• Daniel Sanders, © Fritz-Reuter-Literaturmuseum
    Daniel Sanders

Zum 200. Geburtstag von Daniel Sanders (1819-1897)

Sonderausstellung im Fritz-Reuter-Literaturmuseum mit freundlicher Unterstützung des Kulturquartiers Mecklenburg-Strelitz

Daniel Sanders war ein deutscher Lexikograf und Sprachforscher sowie Dichter und Übersetzer, betätigte sich als Wörterbuchschreiber und Publizist. Außerdem gehörte der Lehrer, Schulleiter und spätere Privatgelehrte zu den prägenden Köpfen der Demokraten in Mecklenburg.

Schon 1852 und 1853 erregte Sanders Aufsehen mit seiner vehementen, ja prinzipiellen Kritik an dem in seinen ersten Lieferungen erschienenen Wörterbuch der Gebrüder Grimm, das er »in seiner ganzen Anlage und großentheils auch in seiner Ausführung durchaus verfehlt« sah. Leider führte diese kritische Betrachtung des Juden Sanders auch dazu, dass er abgelehnt und seine spätere große Wörterbucharbeit unverdientermaßen kaum rezipiert wurde.

Schon 1854, noch vor seiner Zeit als Lexikograph, veröffentlicht Sanders Gedichte und andere Texte in plattdeutscher Sprache. Dabei findet sich bei Sanders und Reuter teils dieselbe Quelle. Bei der schier unendlichen Bandbreite seiner Arbeiten ist vor allem Sanders Beschäftigung mit dem Plattdeutschen und sein Blick auf Fritz Reuter ein bisher kaum beachteter Aspekt.

Auch inwiefern Reuters Werke für Sanders weitere Arbeiten wichtig sind, will Kurator Sebastian Göttel (Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften) in seinem Einführungsvortrag zur Ausstellungseröffnung näher beleuchten.

Ausstellungseröffnung am Sonntag, den 1. März 2020 um 15.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Eintritt/Preisinformation:

kostenlose Veranstaltung

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Ausstellung, Vortrag & Wissenschaft, Literatur


Kontakt:

Fritz-Reuter-Literaturmuseum

Markt 1
17153  Stavenhagen


Kontakt:

Fritz-Reuter-Literaturmuseum

Markt 1
17153  Stavenhagen

+49 39954 21072
literaturmuseum@stavenhagen.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Sonntag, 01.03.2020, 10:00 Uhr
  • Montag, 02.03.2020, 10:00 Uhr
  • Dienstag, 03.03.2020, 10:00 Uhr
  • Mittwoch, 04.03.2020, 10:00 Uhr
  • Donnerstag, 05.03.2020, 10:00 Uhr
  • Freitag, 06.03.2020, 10:00 Uhr
  • Samstag, 07.03.2020, 10:00 Uhr
  • Sonntag, 08.03.2020, 10:00 Uhr
  • Montag, 09.03.2020, 10:00 Uhr
  • Dienstag, 10.03.2020, 10:00 Uhr
  • Mittwoch, 11.03.2020, 10:00 Uhr
  • Donnerstag, 12.03.2020, 10:00 Uhr
  • Freitag, 13.03.2020, 10:00 Uhr
  • Samstag, 14.03.2020, 10:00 Uhr
  • Sonntag, 15.03.2020, 10:00 Uhr
  • Montag, 16.03.2020, 10:00 Uhr
  • Dienstag, 17.03.2020, 10:00 Uhr
  • Mittwoch, 18.03.2020, 10:00 Uhr
  • Donnerstag, 19.03.2020, 10:00 Uhr
  • Freitag, 20.03.2020, 10:00 Uhr
  • Samstag, 21.03.2020, 10:00 Uhr
  • Sonntag, 22.03.2020, 10:00 Uhr
  • Montag, 23.03.2020, 10:00 Uhr
  • Dienstag, 24.03.2020, 10:00 Uhr
  • Mittwoch, 25.03.2020, 10:00 Uhr
  • Donnerstag, 26.03.2020, 10:00 Uhr
  • Freitag, 27.03.2020, 10:00 Uhr
  • Samstag, 28.03.2020, 10:00 Uhr
  • Sonntag, 29.03.2020, 10:00 Uhr
  • Montag, 30.03.2020, 10:00 Uhr
  • Dienstag, 31.03.2020, 10:00 Uhr
  • Mittwoch, 01.04.2020, 10:00 Uhr
  • Donnerstag, 02.04.2020, 10:00 Uhr
  • Freitag, 03.04.2020, 10:00 Uhr
  • Samstag, 04.04.2020, 10:00 Uhr
  • Sonntag, 05.04.2020, 10:00 Uhr
  • Montag, 06.04.2020, 10:00 Uhr
  • Dienstag, 07.04.2020, 10:00 Uhr
  • Mittwoch, 08.04.2020, 10:00 Uhr
  • Donnerstag, 09.04.2020, 10:00 Uhr
  • Freitag, 10.04.2020, 10:00 Uhr
  • Samstag, 11.04.2020, 10:00 Uhr
  • Sonntag, 12.04.2020, 10:00 Uhr
  • Montag, 13.04.2020, 10:00 Uhr
  • Dienstag, 14.04.2020, 10:00 Uhr
  • Mittwoch, 15.04.2020, 10:00 Uhr
  • Donnerstag, 16.04.2020, 10:00 Uhr
  • Freitag, 17.04.2020, 10:00 Uhr
  • Samstag, 18.04.2020, 10:00 Uhr
  • Sonntag, 19.04.2020, 10:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf