Rostocker Heide Rundtour (20 km / 1 Tagestour)

Deutschlands größten Küstenwald erkunden

Mit etwa 6000 Hektar ist die Rostocker Heide der größte deutsche Küstenwald. In Kombination mit der jodhaltigen Seeluft bildet er ein überaus erfrischendes Bioklima. Diese Wirkung ließ Graal-Müritz vor gut hundert Jahren zum ersten deutschen Seeheilbad aufsteigen. Auf schattigen Waldwegen führt diese Rundtour durch eine abwechslungsreiche Küsten-, Wald- und Moorlandschaft.

Die Wanderung beginnt an der Seebrücke des Ostseeheilbades Graal-Müritz. Auf ihr schlendert man trockenen Fußes 350 Meter auf das Meer hinaus. Von dort schweift der Blick über den endlosen feinen Ostseestrand und den sturmgeformten Küstenwald. Entlang der befestigten Promenade begleiten Wanderer Installationen der „GROSSartigen“ Pflanzen und Tiere des Meeres.
Der Weg führt hinter den Dünen Richtung Dierhagen und nach ca. 1 km in den tiefgrünen Forst. Hier beginnt das Große Moor, eines der interessantesten küstennahen Hochmoore Deutschlands. Ein Moorrundweg schlängelt sich durch das Naturschutzgebiet. Die urwaldartigen frischgrünen Erlenbrüche und Kiefernmoorwälder sind ein Zuhause für die Blutrote Heidelibelle, den Fischotter und den Moorfrosch.
Weiter geht’s über den „Neuen Moorweg“ bis in die kleine Waldsiedlung Neuheide. Im „Informationszentrum Wald und Moor“ erlebt der Besucher die Vielfalt der einzigartigen Landschaft des Küstenwaldes. In direkter Nachbarschaft lädt ein privates Museum mit »Paradiesgarten« und »Naturschatzkammer« zum Innehalten und zu einem Rundgang. Hunderte einheimische Tier-, Pflanzen- und Pilzarten sind in der faszinierenden Ausstellung zu bestaunen.
Durch den dichten Wald der Rostocker Heide führt der Weg bis zur Kreuz-Eiche. Eine der 1000-jährigen Eichen, die in der Rostocker Heide zu bestaunen sind. Von hier geht es über die Börning- und Natheiden-Schneise wieder Richtung Graal-Müritz.  Der letzte Abschnitt ist geprägt von abwechslungsreichen Waldbildern. Zurück in Graal-Müritz lohnt ein Abstecher in den einzigartigen Rhododendron-Park. Mit 60 verschiedenen Rhododendron-Sorten und über 2.000 Stauden gehört er zu den größten Deutschlands.

Download (4.25 kB)
GPX-Datei: Rostocker Heide Rundtour

Toureninfo


  • Länge der Tour: 20 km
  • Etappen: 1 Tag
  • Bahnanbindung: Graal-Müritz
  • Sehenswert: Seebrücke, Promenade, GROSSartige Flora & Fauna, Großes Moor, Informationszentrum Wald und Moor, Paradiesgarten und Naturschatzkammer, Kreuz-Eiche, Rhododendron-Park

  • Wanderer am Moorsee im Großen Ribnitzer Moor, © TMV/outdoor-visions.com
    Wanderer am Moorsee im Großen Ribnitzer Moor
  • Der 4,5 Hektar große Rhododendronpark Graal-Müritz in voller Blüte, © TMV/Grundner
    Der 4,5 Hektar große Rhododendronpark Graal-Müritz in voller Blüte
  • Der Moorfrosch färbt sich im Frühjahr blau, © TMV/Steindorf-Sabath
    Der Moorfrosch färbt sich im Frühjahr blau
  • Wanderer bei Rast im Strandkorb, © TMV/outdoor-visions.com
    Wanderer bei Rast im Strandkorb
  • Wanderer im Birkenwald der Rostocker Heide, © TMV/outdoor-visions.com
    Wanderer im Birkenwald der Rostocker Heide
  • Urwüchsige Bäume der Rostocker Heide, © TMV/outdoor-visions.com
    Urwüchsige Bäume der Rostocker Heide
1

– 18181 Graal-Müritz

Seebrücke Graal-Müritz

Seebrücke von Graal-Müritz, © Manfred Wigger, Hamburg

Die Seebrücke von Graal-Müritz ist 350 m lang und wurde am 10. April 1993 ihrer Bestimmung übergeben. Ab hier können Sie mit der MS Baltica nach Warnemünde starten.

Mehr erfahren »
2

– 18181 Graal-Müritz

GROSSartige Flora & Fauna

Die Flunder der GROSSartigen Flora & Fauna, © TMV/outdoor-visions.com

Entlang der befestigten Promenade begleiten Sie die „GROSSartigen“ Pflanzen und Tiere des Meeres. Aug' in Aug' mit einer Seemöwe oder Flunder - auf der Promenade wird das möglich.

Mehr erfahren »
4

Ribnitzer Landweg – 18311 Neuheide

Infozentrum Wald und Moor

Infozentrum, © Stadt Ribnitz Damgarten

Das küstennahe Ribnitzer Große Moor ist Bestandteil des Stadtforstes Ribnitz-Damgarten im Ortsteil Neuheide und mit 274 ha Fläche eines der größten Regenmoore in Mecklenburg-Vorpommern.

Mehr erfahren »
5

Kastanienallee – 18181 Graal-Müritz

Lukaskirche Graal-Müritz

Lukaskirche Graal-Müritz, © Tourismus- und Kur GmbH

Die evangelische Kirche steht zwischen den Ortsteilen Graal und Müritz, vom Friedhof umgeben und mit Häusern umstellt. Sie wurde von Gottfried Ludwig Möckel im Auftrag des Großherzogs Friedrich Franz IV. entworfen und am 18. Oktober 1908 eingeweiht. Kurioserweise steht der Turm nicht wie üblich im Westen.

Mehr erfahren »
6

Parkstraße – 18181 Ostseeheilbad Graal-Müritz

Heimatmuseum Graal-Müritz

Das ehemalige Warmbad beherbergt heute das Heimatmuseum, © Manfred Wigger, Hamburg

Das Heimatmuseum dokumentiert die Geschichte von Graal-Müritz "Vom Fischerdorf zum Seeheilbad". Außerdem beherbergt es die Galerie des Malers Joachim Weyrich.

Mehr erfahren »
7

Zarnesweg – 18181 Graal-Müritz

Rhododendronpark

Die Farbenpracht ist immer wieder ein tolles Fotomotiv, © VMO, Alexander Rudolph

Direkt hinter den Dünen des Ostseestrandes befindet sich der 4,5 ha große Rhododendronpark. Der Park wurde in den Jahren 1955-1961 vom Rostocker Gartenarchitekt Friedrich-Karl Evert auf einer ehemaligen Sandgrube geschaffen. Er ist einzigartig in Mecklenburg und einer der größten in Deutschland.

Mehr erfahren »

Wir empfehlen folgende Karten für diese Tour

(Der Link für Sie zum Thalia-Onlineshop, so dass Sie die Bücher nach Hause oder auch in Ihre Thalia-Buchhandlung vor Ort liefern lassen können)

Newsletter abonnieren » like uns auf