Schweriner See Streckentour (19 km / 1 Tagestour)

Naturidyll vor den Toren Schwerins

Diese anspruchsvolle Streckentour begeistert durch die zauberhafte Stadtkulisse Schwerins, endlose Weite und grüne Ufer Natur- und Kulturliebhaber gleichermaßen. Sie führt entlang des zweigeteilten Schweriner Sees, durch die Landeshauptstadt vorbei am Schloss Willigrad, an kleinen Inseln, malerischen Bootshäusern und Schilfgürteln so weit das Auge reicht.

Am Pfaffenteich startet die Tour mit Blick auf die beschauliche Altstadt. Unter schattigen Linden führt der Weg aus dem Stadtzentrum zum Ziegelsee. Gärten, Bootshäuser und stille Schilfbuchten geleiten den Wanderer zum Schweriner Außensee. Seine Ufer sind mit Erlenbrüchen und Röhrichtgürteln geschmückt. Im Frühjahr nutzen Gänsefamilien die Wiesen zwischen Seehof und Lübstorf als Futterplatz. Hier finden auch Wanderer idyllische Plätze zum Rasten und Genießen. Besonders der Blick über das blau-grüne Seenland lässt den Alltag schnell vergessen.
Begleitet vom Rascheln des Röhrichts geht es stets am Ufer entlang durch die stadtferne Waldwildnis. Erlen tasten mit ihren Ästen im erfrischenden Nass. Und an den Badestellen in Seehof und Gallentin können Sommerfrischler ins Wasser springen oder auf einer Wiese ein Picknick machen. Am Steilufer über dem Schweriner See liegt malerisch das ehemalige herzogliche Residenzschloss Wiligrad. Sehenswert sind die Kunstausstellung im Schloss und die weitläufige Parkanlage mit Skulpturen. In der nahegelegenen Hofgärtnerei befindet sich ein kleines Ausflugs-Café.
Vom Ufer hat man einen weiten Blick über den See und die Weideinsel Lieps. Kühe genießen hier die warme Jahreszeit. Und auch bei Sing- und Wasservögeln wie Haubentauchern, Drosselrohrsängern und Zwergtauchern ist das kleine Eiland ein begehrter Nistplatz. In den dichten Schilfgürteln ziehen sie ihren Nachwuchs groß. Auf der letzten Strecke geht es auf teilweise feuchten Uferwegen in den Ort Bad Kleinen. Durch den Eiertunnel gelangt man zum Bahnhof. Hier kann der Zug zurück nach Schwerin genommen werden.

Download (80.81 kB)
GPX-Schweriner-See

Toureninfo


  • Länge der Tour: 19 km
  • Etappen: 1 Tag
  • Bahnanbindung: Schwerin, Bad Kleinen
  • Sehenswert: Schweriner Schloss, Freibad Seehof, Schloss Wiligrad

  • Blick auf den Ziegelaußensee, © TMV/Allrich
    Blick auf den Ziegelaußensee
  • Blick über den Innensee auf das Schloss Schwerin, © TMV/Musewald
    Blick über den Innensee auf das Schloss Schwerin
  • Kleiner Hafen am Schweriner Außensee, © TMV/UB
    Kleiner Hafen am Schweriner Außensee
  • Stadtkulisse vom Pfaffenteich, © TMV/UB
    Stadtkulisse vom Pfaffenteich
  • Bootshaus am Schweriner Außensee, © TMV/UB
    Bootshaus am Schweriner Außensee
  • Wiese am Ziegelsee, © TMV/UB
    Wiese am Ziegelsee
  • Ufer des Schweriner Außensees, © TMV/UB
    Ufer des Schweriner Außensees
1

Lennéstraße – 19053 Schwerin

Schloss Schwerin

Das Schweriner Schloss ist das Wahrzeichen der Landeshauptstadt, © Carsten Pescht

Das zwischen 1843 und 1857 errichtete Schloss Schwerin liegt auf einer Insel im Schweriner See und gehört zu den bedeutendsten Bauten des Historismus in Europa.

Mehr erfahren »
2

Am Dom – 19055 Schwerin

Dom Schwerin

Der Schweriner Dom, © Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Der sprichwörtliche Höhepunkt der Kirchen in Mecklenburg: Der Schweriner Dom. Das imposante Meisterwerk der Backsteingotik ist das älteste Bauwerk der Stadt Schwerin, hat mit 117,5 m den höchsten Kirchturm in Mecklenburg und ist die einzige echte Kathedrale des Landes. Der Dom ist täglich geöffnet. Wer die 220 Stufen des Turms erklimmt, den empfängt ein atemberaubender Blick über die Schweriner Seenlandschaft.

Mehr erfahren »
3

Schloss Wiligrad – 19069 Lübstorf

Schloss Wiligrad

Schloss Wiligrad im Abendlicht, © Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Das ehemalige herzogliche Residenzschloss liegt malerisch auf einem Steilufer über dem Schweriner See. Sehenswert sind die Kunstausstellung im Schloss, die weitläufige Parkanlage mit Skulpturen und das Dorf Wiligrad. Das Schloss gilt als Geheimtipp für Ausflüge. In der nahegelegenen Hofgärtnerei befindet sich ein beliebtes Ausflugs-Café.

Mehr erfahren »
4

Gallentiner Chaussee – 23996 Bad Kleinen

Eiertunnel

Gedenkstein an eine Begebenheit, die im Eiertunnel stattgefunden haben soll., © Frank Burger

Der Eiertunnel Bad Kleinen ist ein Fußgängertunnel unter dem Gleisbett der Bahn.

Mehr erfahren »

Wir empfehlen folgende Karten für diese Tour

(Der Link für Sie zum Thalia-Onlineshop, so dass Sie die Bücher nach Hause oder auch in Ihre Thalia-Buchhandlung vor Ort liefern lassen können)

Newsletter abonnieren » like uns auf