• Müritzeum: Reise in die verborgene Welt der Meeresbewohner, © TMV/outdoor-visions.com
    Müritzeum: Reise in die verborgene Welt der Meeresbewohner
  • Ein kleines Wunder: Im 700-Seelen-Dorf Ahrenshoop ist für 7,7 Millionen Euro ein Kunstmuseum der Extraklasse entstanden., © TMV/Roth
    Ein kleines Wunder: Im 700-Seelen-Dorf Ahrenshoop ist für 7,7 Millionen Euro ein Kunstmuseum der Extraklasse entstanden.
  • Pure Entspannung im Spa-Bereich, © TMV/Werk3
    Pure Entspannung im Spa-Bereich

Regen? Na und! – Wetterfeste Ausflugstipps für Groß & Klein


02.03.2015
Selbst im sonnenreichsten Bundesland Deutschlands zeigt sich Klärchen nicht immer von ihrer besten Seite. Doch Mecklenburg-Vorpommern bietet abseits der Strände viele Alternativen, die das trübe Wetter schnell vergessen machen. Erleben Sie vergnügliche Stunden in den Freizeitbädern, Erlebniszentren, Museen oder Indoor-Spielplätzen.

Für die Kulturinteressierten und Wissbegierigen bietet sich ein Besuch in einem der zahlreichen Museen an. Erfahren Sie dort Interessantes über die Natur und Kultur von Mecklenburg-Vorpommern. Neben den bekannten Einrichtungen wie dem Ozeaneum, Darwineum oder Müritzeum halten auch viele weitere Museen spannende Ausstellungen bereit. Wie wäre es beispielsweise mit einem Besuch im Deutschen Bernsteinmuseum in Ribnitz-Damgarten. Das Gold der Ostsee können Sie dort in Europas größter Bernsteinsammlung bestaunen. Oder wandeln Sie im Pommerschen Landesmuseum auf den Spuren berühmter Künstler wie Caspar-David-Friedrich, Max Liebermann und Vincent van Gogh.

Wer mit Kind und Kegel reist und auf den Badespaß nicht verzichten will, für den ist ein Besuch im Freizeitbad genau das Richtige. Hier kommen Groß und Klein voll auf ihre Kosten. Ob im Wonnemar Wismar, HanseDom in Stralsund oder Aquadrom in Graal-Müritz, überall laden Badelandschaften zu vergnüglichen Stunden ein. Entspannung pur garantieren die angeschlossenen Saunaparadiese oder die großen Wellness-Tempel zwischen Ostsee und Seenplatte.

Gänzlich auf die Bedürfnisse unserer jungen Gäste ausgerichtet sind die vielen Indoor-Spielplätze in Mecklenburg-Vorpommern. Von Hüpfburgen über Riesen-Trampolinen und -Klettergerüsten bis hin zu Go-Kart-Bahnen bieten die überdachten Spieleparks alles, was Kinderherzen höher schlagen lässt. Auch die Erwachsenen sind hier zum Mittoben herzlich eingeladen. Wer seinen Knirpsen lieber beim Spielen zuschaut, kann sich ein gemütliches Plätzchen abseits des Trubels suchen oder im Bistro bei Kaffee und Kuchen entspannen.

Formvollendete Bäderarchitektur in Lauterbach auf der Insel Rügen, © TMV/Werk3

Wellness

Natürlich entspannen – das ist die Devise zwischen Ostsee und Seenplatte. Seit im mecklenburgischen Heiligendamm vor über 200 Jahren das erste Seebad Kontinentaleuropas gegründet wurde, gilt die Ostseeregion als Kraftquell für Körper, Geist und Seele.

Ihre Auszeit vom Alltag »
Newsletter abonnieren » like uns auf