• Die St.-Nikolai-Kirche in Wismar aus dem 15. Jahrhundert hat den Zweiten Weltkrieg heil überstanden - Ihr 37 Meter hohes Mittelschiff gehört zu den höchsten Kirchenräumen der Backsteingotik, © Martin Poley
    Die St.-Nikolai-Kirche in Wismar aus dem 15. Jahrhundert hat den Zweiten Weltkrieg heil überstanden - Ihr 37 Meter hohes Mittelschiff gehört zu den höchsten Kirchenräumen der Backsteingotik
  • Wasserkunst am Marktplatz der Hansestadt Wismar, © TMV/Grundner
    Wasserkunst am Marktplatz der Hansestadt Wismar
  • Klassische Klänge in heiligen Hallen - Die bis ins Jahr 2010 aufwendig restaurierte St.-Georgen-Kirche in der Hansestadt Wismar ist imposantes Gotteshaus und Konzertkulisse zugleich, © TMV/Legrand
    Klassische Klänge in heiligen Hallen - Die bis ins Jahr 2010 aufwendig restaurierte St.-Georgen-Kirche in der Hansestadt Wismar ist imposantes Gotteshaus und Konzertkulisse zugleich
  • Historische Giebel in der Krämerstraße in Wismar, © TMV/Grundner
    Historische Giebel in der Krämerstraße in Wismar

Wismar für Genießer

Gottesfurcht und Bürgersinn

In der Hansestadt Wismar beschleicht Besucher schnell ein spezielles Gefühl, als ob man eine alte Bekannte trifft: ein bisschen neu und aufregend, dabei aber sehr vertraut. Zeit für einen Besuch!

Veranstaltungen

online finden und buchen



Am Strelasund wie an der Wismarbucht säumen reich verzierte Patrizierhäuser, Kontore und Speicher die Gassen vom historischen Markt hinunter zum Hafen – von dem aus Besucher unbedingt eine Bootsfahrt unternehmen sollten. Allein um die Silhouetten der beiden Städte angemessen würdigen zu können mit den gewaltigen Backsteinkirchen, die als Zeichen von Wohlstand und Gottesfurcht über die Altstädte wachen.

Klassische Klänge in heiligen Hallen

Auch dank vieler spendenbereiter Bürger, die zum Wiederaufbau etwa der Wismarer Stadtkirche St. Georgen beitrugen. Im Krieg schwer von Fliegerbomben getroffen, ist das imposante Gotteshaus seit 2010 wieder Andachtsort für die Gläubigen – und Konzertsaal etwa für die hochkarätigen Gäste der Musikfestspiele Mecklenburg-Vorpommern.

Ideen für Ihren Genießer-Aufenthalt in Wismar

9.00 Uhr Frühstück mit Charme: Das urgemütliche »Café Glücklich« in der Schweinsbrücke 7 serviert die besten Waffeln der Stadt.

11.00 Uhr Störtebekers Wismar: Gemütliches Schlendern durch den historischen Alten Hafen der Hansestadt auf den Spuren des sagenumwobenen Freibeuters.

12.30 Uhr Wismar l(i)ebt Fisch: Die »Seeperle « am Schiffbauerdamm 3 ist vom Feinschmecker ausgezeichnet als eines der besten Fisch- Restaurants Deutschlands.

15.00 Uhr Eine prickelnde Angelegenheit: Verkostung im historischen Gewölbe der »Hanse Sektkellerei Wismar«, der nördlichsten Sektkellerei Deutschlands.

17.00 Uhr Klassische Klänge in heiligen Hallen: Die bis ins Jahr 2010 aufwendig restaurierte St.-Georgen- Kirche ist imposantes Gotteshaus und Konzertkulisse zugleich.

19.00 Uhr Tafeln in Wismars ältestem Bürgerhaus: Am Markt 22 im »Alten Schweden« steht gutbürgerliche, mecklenburgische und gehobene Küche auf der Speisekarte.

21.00 Uhr Das erste Haus am Platz: Übernachten im »Steigenberger Hotel Stadt Hamburg« im historischen Ensemble des Marktplatzes.

 

Weitere Zutaten für ein perfektes Wochenende in der Hansestadt Wismar finden Sie unter:

www.wismar.de/tourismus

Bürgermeister-Haupt-Straße – 23966 Wismar

WONNEMAR Wismar

Das Wonnemar Erlebnisbad mit dem Wonnemar Resort in Wismar, © Wonnemar Wismar

Lass die Wonne rein. Im WONNEMAR Erlebnisbad Wismar – jetzt neu mit dem WONNEMAR Resort.

Mehr erfahren »

Zum Festplatz – 23966 Wismar

phanTECHNIKUM

Lufthalle - Fliegerei und Flugzeugbau in MV, © TLM

Das Ausstellungshaus des Technischen Landesmuseums Mecklenburg-Vorpommern präsentiert auf 2.500 Quadratmetern Technik und die Technikgeschichte des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Die Ausstellung gliedert sich nach den Elementen Feuer, Wasser und Luft. Sie ist interaktiv und verspricht unterhaltsame und lehrreiche Stunden für Groß und Klein.

Mehr erfahren »

Am Tierpark – 23966 Wismar

Tierpark Wismar

Vom Hochstand aus kann man die Luchse beobachten, © Tierpark Wismar

Südwestlich der Wismarer Altstadt erstreckt sich auf 13 Hektar der Tierpark der Hansestadt - ein ideales Familienausflugsziel

Mehr erfahren »

Baumhaus - Am Alten Hafen – 23966 Wismar

Poeler Kogge »Wissemara«

Das Schiff, der größte in Europa vorhandene Nachbau einer mittelalterlichen Kogge wird von Mitseglern für Tages- und Mehrtagestörns genutzt

Mehr erfahren »

St. Georgen-Kirchhof – 23966 Wismar

St.-Georgen-Kirche Wismar

Außenansicht St. Georgen-Kirche, © TZ Wismar, Anibal Trejo

Die St.-Georgen-Kirche ist eine der drei großen Hauptkirchen Wismars und ein hervorragendes Baudenkmal norddeutscher Backsteingotik. Einst war sie das Gotteshaus der Handwerker und Gewerbetreibenden. Die Ursprünge St.-Georgens liegen im 13. Jhd. Ihre Errichtung fällt somit in die bewegte Zeit des späten Mittelalters und der Reformation.

Mehr erfahren »

Lübsche Straße – 23966 Hansestadt Wismar

Welt-Erbe-Haus

Welt-Erbe-Haus, © Tourismuszentrale Wismar / Hanjo Volster

Das Besucherzentrum ist das dritte seiner Art in Deutschland nach Regensburg und Stralsund. Rechtzeitig zur Eröffnung des neuen Ausstellungs- und Veranstaltungshauses am Welterbetag, dem 1. Juni 2014, wurde auch der repräsentative Tapetensaal samt der ringsum verlaufenden Panorama-Bilder wieder hergerichtet.

Mehr erfahren »

St.-Marien-Kirchhof – 23966 Wismar

St.-Marien-Kirche Wismar

Nur der 80 m hohe Kirchturm ist als weithin sichtbares Wahr- und Seezeichen erhalten geblieben, © TZ Wismar, Alexander Rudolph

Der 80 Meter hohe Turm der Kirche St. Marien ist ein weithin sichtbares Wahrzeichen der Hansestadt Wismar. Im 2. Weltkrieg wurde die Kirche beschädigt und 1960 gesprengt. Bis dahin galt sie als eine der schönsten Backsteinkirchen im norddeutschen Raum.

Mehr erfahren »

Am Markt – 23966 Wismar

Rathaus Wismar

Das Rathaus in Wismar, direkt am Markt, © TZ Wismar, Alexander Rudolph

An der Nordseite des Wismarer Marktplatzes befindet sich das Rathaus der Hansestadt. Es wurde im Jahre 1819 errichtet. Das Rathaus ist ein klassizistischer Putzbau, der auf den Resten eines im Jahre 1319 errichteten Gebäudes entstanden ist.

Mehr erfahren »

Lübsche Straße – 23966 Wismar

Tourist-Information Wismar

An der Kaikante am Alten Hafen, © A. Rudolph

In Wismar finden Sie das richtige Quartier und die geeignete Abwechslung, ob Museen, Ausstellungen, Konzerte, eine Vielzahl von Cafés und Restaurants mit Terrassen im Freien, buntes Treiben auf dem Boulevard, die maritime Kulisse am Alten Hafen, all das macht Wismar zum geeigneten Ausflugsziel an der Ostseeküste.

Mehr erfahren »
Newsletter abonnieren » like uns auf