Barockes Picknick auf Schloss Ludwigslust

26.05.24 in Ludwigslust

Barockes Picknick

kostenlos

Die nächsten Termine:

  • Sonntag, 26.05.202411:00 - 16:00 Uhr
Führungen & Touren, Kinder, kreatives Gestalten, Theater & Bühne, Markt & Fest

Der Fördervereins Schloss Ludwigslust e.V. sowie die Staatlichen Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen MV laden ein zum Barocken Picknick auf Schloss Ludwigslust am Sonntag, dem 26. Mai 2024, von 11.00 – 18.00 Uhr.

Rund um das Schloss Ludwigslust treffen sich am 26. Mai die hohen Herrschaften aus Nah und Fern in ihren prunkvollen Gewändern, plaudern über die aktuelle Mode und neuesten Intrigen am Hof. Wir freuen uns, Sie bei diesem traditionellen Spektakel und der festlichen Lustbarkeit begrüßen zu dürfen. 

Wer eintauchen will in die Zeit des Barocks kann sich kostenfrei ein Kleid oder Sakko ausleihen und sich wie eine Prinzessin oder ein Prinz fühlen.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Ein kleiner Handwerkermarkt bietet schöne Waren an.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Das deatillierte Programm finden Sie hier:

Rauschende Tänze, geschnürte Mieder

Sonntag, 26. Mai 2024, 11 bis 18 Uhr

Eine Veranstaltung des Fördervereins Schloss Ludwigslust e.V. und der Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern. Einzelne Veranstaltungen sind kostenpflichtig (Museumskasse), was im Programm ausgewiesen ist.

Wir danken unseren Förderern: Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin, NDR-Kulturstiftung, Stadt Ludwigslust, Landkreis Ludwigslust-Parchim.

Änderungen im Programm vorbehalten!

Hochverehrtes Publikum aus Nah und Fern, ein herzliches Willkommen Euch allen beim Barocken Picknick auf Schloss Ludwigslust! Lasst Euch nieder auf dem Rasen, an Tischen und Bänken oder im Schlosscafé und genießt das Wetter, köstliche Kleinigkeiten und die unvergleichliche Atmosphäre unserer diesjährigen Festlichkeit! Prächtig gewandete Besucher von den bedeutendsten Höfen werden erwartet, zur Unterhaltung gibt es Musik von Harfe bis Dudelsack und natürlich die allerneuesten Tänze. Damen geben Einblick in die Geheimnisse von Fächer, Flohfalle und Schnürmieder. Kunsthandwerker weben vor Euren Augen kostbare Tapisserien, lassen die alte Ludwigsluster Papiermaché-Kunst aufleben, fertigen kunstvolle Scherenschnitte. Markthändler bieten Kostbarkeiten und Spezereien feil. Für Klein und Groß stehen für das ganze Barock-Feeling Leihgewänder bereit. Kurzweil wird für Jung und Alt im Schloss und auf dem Rasenparterre geboten. Sucht aus, was Euch gefällt!

Es beginnt schon am Vortag:

Sonnabend,  25. Mai 2024:

10.00 Uhr – 13.00 Uhr

Botanisch-faunistische Exkursion in nicht gesperrte Bereiche im Schlosspark Ludwigslust

Veranstaltet von der Naturforschenden Gesellschaft Mecklenburg e.V.. Treffpunkt: Natureum. Kosten: 4 Euro, Mitglieder der Gesellschaft 3 Euro, Kinder die Hälfte. 

18.00 Uhr, Stadtkirche

„Junge Talente in Ludwigslust – extra!“

Festliches Konzert am Vorabend des Barocken Picknicks. Eintritt 20 Euro, Kinder bis 16 Jahre  frei. Inhaber der Ehrenamtskarte erhalten 2 Euro Rabatt.

Unter der künstlerischen Leitung des Rostocker Kontrabass-Professors  Matthias Thoenes musizieren Künstler der Internationalen Musikakademie Ludwigslust. Das Konzert bietet die Möglichkeit, den Werdegang junger Talente, die durch herausragende Leistungen bei der Musikakademie auffielen, weiter zu verfolgen.

Sonntag, 26. Mai 2024

11.00 Uhr

Eröffnung des Barocken Picknicks 2024 auf dem Rasenparterre durch Hofmarschall Henrik

11.00 Uhr

„Eine Residenz im Wandel“ - Öffentliche Schlossführung, Treffpunkt Schlossfoyer (Eintritt, Führung)

Herzog Friedrich von Mecklenburg-Schwerin ließ 1772 bis 1776 das neue Schloss als Mittelpunkt der spätbarocken Stadtanlage von Ludwigslust errichten. In den restaurierten Räumen des Ostflügels werden höfische Kunst und Wohnkultur des ausgehenden 18. und frühen 19. Jahrhunderts anhand von Möbeln, Uhren, Gemälden und Büsten gezeigt.

11.30 Uhr

„…dass ich glaubte, dieser hereinstürzende Strom würde uns alle überschwemmen“ - Die legendäre Klappschleuse im Park von Ludwigslust. Rasenparterre, Pagode des Fördervereins

Hofbaumeister Clemens erklärt am Modell der Klappschleuse, wie dieses Wunderwerk der Technik aus dem 18. Jahrhundert funktionierte und die Hofgesellschaft  aufs Schönste erschreckte.

12.00 Uhr

„…nur rauschende Tänze“ – Harfen-Gesprächskonzert mit Merit Zloch, Treffpunkt Schlossfoyer, Eintritt 1 Euro

Dass viele adlige Damen im 18. und frühen 19. Jahrhundert Hakenharfe spielten, wissen wir spätestens seit Funden von Harfenmusik vom Mecklenburg-Schweriner Hof kurz vor 1800. Vieles davon wurde der Erbprinzessin Helena Pawlowna gewidmet, deren Schicksal für ihre Zeit außergewöhnlich mit einer glücklichen Ehe begann – und dramatisch endete.

12.00 Uhr

„Die Empire-Tänzer sind zu Gast“ – Tanzfläche auf dem Rasenparterre

Die Gruppe um die Hamburger Tanzmeisterin  Birte Hoffmann-Cabenda bringt Tänze aus der Zeit um 1800 nach Ludwigslust, getanzt in authentischen Kleidern der Zeit. Und die unglaublich gut gelaunten Tänzerinnen und Tänzer laden Euch zum Mittanzen ein!

12.30 Uhr

„Miedergeheimnisse“ – Tanzfläche auf dem Rasenparterre

Schneidermeisterin Britt Sobotta aus Berlin führt ein in die Geschichte und Funktionsweise dieses historisch bedeutsamen Kleidungsstücks.

13.00 Uhr

„Madame, habt ihr schon gehört?“ – Kinder-Schlossführung, Treffpunkt Schlossfoyer, Eintritt 1 Euro

Die Kinder und Jugendlichen, gern auch in Begleitung ihrer Eltern und Großeltern, erfahren bei diesem besonderen Schlossrundgang Kurioses über die Mode, Körperhygiene und Fächersprache. Sicher wird dabei auch das eine oder andere Geheimnis ausgeplaudert.

13.00 Uhr

„…dass ich glaubte, dieser hereinstürzende Strom würde uns alle überschwemmen“ - Die legendäre Klappschleuse im Park von Ludwigslust. Rasenparterre, Pagode des Fördervereins

Hofbaumeister Clemens erklärt am Modell der Klappschleuse, wie dieses Wunderwerk der Technik aus dem 18. Jahrhundert funktionierte und die Hofgesellschaft aufs Schönste erschreckte.

13.30 Uhr

„Das Dudelsack-Orchester spielt auf“ – Tanzfläche auf dem Rasenparterre

Der Dudelsack gehört nicht Schottland allein! Bis ins 19. Jahrhundert war die Sackpfeife in deutschen Landen ein wichtiges Instrument vieler ländlicher Musikkapellen. Ihr Klang  gefiel auch bei Hofe, etwa in Frankreich.

14.00 Uhr

„Eine Residenz im Wandel“ - Öffentliche Schlossführung, Treffpunkt Schlossfoyer (Eintritt, Führung)

Herzog Friedrich ließ 1772 bis 1776 das neue Schloss als Mittelpunkt der spätbarocken Stadtanlage von Ludwigsust errichten. In den restaurierten Räumen des Ostflügels werden höfische Kunst und Wohnkultur des ausgehenden 18. und frühen 19. Jahrhunderts  gezeigt.

14.00 Uhr

„Die Empire-Tänzer sind zu Gast“ – Tanzfläche auf dem Rasenparterre

Die Gruppe um die Hamburger Tanzmeisterin  Birte Hoffmann-Cabenda bringt Tänze aus der Zeit um 1800 nach Ludwigslust, getanzt in authentischen Kleidern der Zeit. Und die unglaublich gut gelaunten Tänzerinnen und Tänzer laden Euch zum Mittanzen ein!

14.30 Uhr

„Zwei ungleiche Brüder“ – Puppentheater mit Jürgen Wicht, Treffpunkt Schlossfoyer, Eintritt 1 Euro

Herzog Karl Leopold will alles. Nicht einmal seinem kleinen Bruder Christian Ludwig gönnt er etwas. Mit Gewalt versucht er, den Kleinen zu vertreiben. Doch der weiß mit List und Verstand, sich zu wehren… Ein Stück Landesgeschichte, märchenhaft erzählt.

14.30 Uhr

„Superstar Johann Matthias Sperger gibt Euch die Ehre“,  Tanzfläche auf dem Rasenparterre

Sperger (1750-1812) war der Top-Kontrabassist seiner Zeit und ein produktiver Komponist. Erstmals ist er – verkörpert von Frank Thönes, Rostocker Kontrabass-Professor und neuer Künstlerischer Leiter der Ludwigsluster Schlosskonzerte - zu Gast beim Barocken Picknick.

15.00 Uhr

„Spielt auf, Musici!“ – Tanzfläche auf dem Rasenparterre

Musiker um den Wiener Experten für historische Instrumente und Tanz, Simon Wascher, stellen Ergebnisse eines Workshops in Ludwigslust vor.

15.30 Uhr

„…nur rauschende Tänze“ – Harfen-Gesprächskonzert mit Merit Zloch. Schloss, Treffpunkt Schlossfoyer, Eintritt 1 Euro

Dass viele adlige Damen im 18. und frühen 19. Jahrhundert Hakenharfe spielten, wissen wir spätestens seit Funden von Harfenmusik vom Mecklenburg-Schweriner Hof kurz vor 1800. Vieles davon wurde der Erbprinzessin Helena Pawlowna gewidmet, deren Schicksal für ihre Zeit außergewöhnlich mit einer glücklichen Ehe begann – und dramatisch endete.

15.30 Uhr

„Superstar Johann Matthias Sperger gibt Euch die Ehre“,  Tanzfläche auf dem Rasenparterre

Sperger (1750-1812) war der Top-Kontrabassist seiner Zeit und ein produktiver Komponist. Erstmals ist er – verkörpert von Frank Thönes, Rostocker Kontrabass-Professor und neuer Künstlerischer Leiter der Ludwigsluster Schlosskonzerte - zu Gast beim Barocken Picknick.

16.00 Uhr

„Das Dudelsack-Orchester spielt auf“ – Tanzfläche auf dem Rasenparterre

Der Dudelsack gehört nicht Schottland allein! Bis ins 19. Jahrhundert war die Sackpfeife in deutschen Landen ein wichtiges Instrument vieler ländlicher Musikkapellen. Im 18. Jahrhundert gefiel sein Klang auch bei Hofe, etwa in Frankreich.

16.30 Uhr

„…dass ich glaubte, dieser hereinstürzende Strom würde uns alle überschwemmen“ - Die legendäre Klappschleuse im Park von Ludwigslust. Rasenparterre, Pagode des Fördervereins

Hofbaumeister Clemens erklärt am Modell der Klappschleuse, wie dieses Wunderwerk der Technik aus dem 18. Jahrhundert funktionierte und die Hofgesellschaft aufs Schönste erschreckte.

17.00 Uhr

„Menuett in Jeans – Alles, nur nicht verstaubt“ – Tanzfläche auf dem Rasenparterre

Annekatrin Gall und Simon Wascher holen den historischen Tanz ins Heute. Beide sind ausgewiesene Experten und mit  viel Spaß bei der Sache. Mitmachen ist cool!

 

Bildergalerie

Barockes Picknick

Wissenswertes

Preise

kostenlose Veranstaltung

Veranstaltungstermine
  • Sonntag, 26.05.2024 11:00 - 16:00 Uhr
Veranstaltungsort

Schloss Ludwigslust

Staatliche Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen M-V
Schlossfreiheit 1
19288 Ludwigslust


info@schloss-ludwigslust.de
+49 385 588 41 552
Webseite des Schlosses Ludwigslust
Kontakt zum Veranstalter

Förderverein Schloss Ludwigslust e. V.

Sitz Schloss Ludwigslust
PF 1214
19282 Ludwigslust


schlossverein-lwl@gmx.de
https://www.schloss-ludwigslust-foerderv.de/

Veranstaltungen

in der Region Mecklenburg-Schwerin

© Fred-Ingo Pahl

24.05.24 bis 26.05.24

Festival der Traditionen – so doon wi dat in uns Heimat

Weiterlesen: "Festival der Traditionen – so doon wi dat in uns Heimat"

26.05.24

18. Norddeutscher Tag mit Kunsthandwerkermarkt auf der Festung Dömitz

Weiterlesen: "18. Norddeutscher Tag mit Kunsthandwerkermarkt auf der Festung Dömitz"

22.03.24 bis 31.05.24

AbfallArt. Verfall - Transformation - Upcycling

Weiterlesen: "AbfallArt. Verfall - Transformation - Upcycling"