Reiseziele und Ausflugstipps

Vielfältige Reiseziele und spannende Ausflugstipps für einen abwechslungsreichen Urlaub.

Wie Perlen auf grünem Samt schimmern die schneeweißen Kreidefelsen von Rügen., © TMV/Neumann

Reiseziele und Ausflugstipps

Vielfältige Reiseziele und spannende Ausflugstipps für einen abwechslungsreichen Urlaub.

In Mecklenburg-Vorpommern vereint sich eine einzigartige Natur mit geschichtsträchtigen Städten und tief verwurzelter, traditioneller Kultur.

In Mecklenburg-Vorpommern vereint sich eine einzigartige Natur mit geschichtsträchtigen Städten und tief verwurzelter, traditioneller Kultur.

Ein buntes Spektrum an beeindruckenden und außergewöhnlichen Reisezielen erwartet Urlauber*innen und Ausflugsgäste: Weite Wälder und wogende Wellen, Architektur von Backstein und Reet, eiszeitlich geprägte Landschaften durchzogen von hügeligen Wiesen, Feldern und tiefblauen Seen. Und dabei ist das Urlaubsland so facettenreich, dass nahezu jeder auf seine Kosten kommt.

Egal ob Badeurlaub an den feinkörnigen Sandstränden entlang der Ostseeküste, Streifzüge durch die urwüchsige Natur der dichten Wälder, Wanderungen entlang der Ufer eines der zahlreichen Seen oder kulturell anspruchsvoller Städtetrip in eine der altehrwürdigen Hansestädte mit ihren zinnoberroten Backsteinfassaden – passende Urlaubs- und Ausflugsziele gibt es hier mehr als genug.

Einzigartige Ausflugsziele in der Natur

An den weiten Stränden und der 350 Kilometer langen, zerklüfteten Steilküste wogen die Wellen der Ostsee. Grasgrüne Täler und Wälder mit weitausladenden Baumriesen geben den über 2.000 Seen Raum, ihre spiegelglatte Oberfläche mit glasklarem Wasser zu entfalten. Wer auf der Suche nach außergewöhnlichen Naturphänomenen ist, für den gibt es hier viel zu entdecken.  

Städtetrips zwischen Moderne und Vergangenheit 

Durch die Gassen der Hansestädte bummeln, die Schlösser der prunkvollen Residenzstädte erkunden oder den mittelalterlichen Charme kleinerer Orte hautnah miterleben – eine Städtereise kann in Mecklenburg-Vorpommern ganz unterschiedlich aussehen. Über die Jahrhunderte hinweg haben sich die Städte ihre Ursprünglichkeit bewahrt und bezaubern durch ihr kulturelles Erbe.

Atemberaubender Blick auf die Ostsee von der Kreideküste im Nationalpark Jasmund auf der Insel Rügen, © TMV/Roth

Natur


Weiterlesen: "Natur"
Einblick in die Gassen der Rostocker Altstadt, © TMV/Gänsicke

Städte


Weiterlesen: "Städte"

Inhalte werden geladen

zurück

Romantische Schlösser und Herrenhäuser

Eindrucksvolle Schlossbauten, prächtige Gutshäuser, malerische Parkanlagen – nicht nur für geschichtlich interessierte Gäste stellen die Schlösser und Herrenhäuser im Nordosten Deutschlands reizvolle Ausflugsziele dar. Hier wandelt man auf den Spuren längst vergangener Zeiten. Etwa 2.000 solcher Anwesen gibt es im Urlaubsland und viele davon können besichtigt werden.

Backsteingotik: Relikte der Hansezeit

Opulente Kirchen und elegante Bürgerhäuser aus leuchtend rotem Ton sind Zeugnisse der im Mittelalter aufgekommenen Backsteingotik. Die imposanten Bauwerke prägen die Ortskerne der einst mächtigen Hansestädte. Doch auch außerhalb der Stadtmauern stößt man immer wieder auf Gebäude aus Backstein, die nicht nur für Architekturinteressierte spannende Ausflugsziele darstellen.

Das Schweriner Schloss aus der Vogelperspektive., © TMV/Gänsike

Schlösser & Herrenhäuser


Weiterlesen: "Schlösser & Herrenhäuser"
Luftbild von der Hansestadt Wismar mit Blick auf die St. Georgen Kirche und den St. Marienkirchturm., © TMV/Henig

Backsteingotik


Weiterlesen: "Backsteingotik"

Inhalte werden geladen

zurück

Künstlerkolonien: Kulturell bedeutend

Die Vielseitigkeit der urwüchsigen Natur und weiten Landschaften Mecklenburg-Vorpommerns dient Künstlerinnen und Künstlern wie Caspar David Friedrich seit jeher als Inspirationsquelle für ihre Werke. In den Künstlerkolonien in Ahrenshoop, Schwaan und auf der Insel Hiddensee kann ihre Kunst bewundert werden. Die Galerien und Ausstellungen widmen sich ihren Werken.

Strahlend weiße Bäderarchitektur an der Ostsee

Mehr als „nur“ Badeurlaub – ihren einmaligen Charme verdanken die Seebäder an der Ostseeküste und auf den Inseln den liebevoll restaurierten und vielseitig gestalteten weißen Villen, die den Charakter der Bäderarchitektur prägen. Hier kann man nach Herzenslust die Promenaden entlang flanieren oder die Wellnessangebote vor Ort genießen.

Ausstellung im Museum Ahrenshoop, © TMV/Roth

Künstlerkolonien- und Refugien


Weiterlesen: "Künstlerkolonien- und Refugien"
Das "Hotel am Meer" reizt mit seiner Nähe zum Ostseestrand, seinem Wellnessbereich und der Blue Moon Lounge mit Panoramablick auf dem Dach., © TMV/Friedrich

Bäderarchitektur

Weiterlesen: "Bäderarchitektur"

Inhalte werden geladen

zurück

Facettenreiche Inselparadiese

Belebte Badeorte, ruhige Sandstrände oder unberührte Natur: Die Ostseeinseln des Urlaubslandes bestechen durch ihren Abwechslungsreichtum. Keine gleicht der anderen. Wer in Ruhe Vögel und seltene Tiere beobachten möchte, findet hier ebenso ein passendes Reiseziel wie Wassersportbegeisterte oder Familien mit Kindern, die den ganzen Tag in der Ostsee planschen möchten.

Die verschiedenen Urlaubsregionen entdecken

Badeurlaub an der Ostsee, Kanutouren in der Mecklenburgischen Seenplatte, beeindruckende Residenz- und Hansestädte in Mecklenburg-Schwerin und Vorpommern erkunden, neue Kraft in der weiten Natur der Mecklenburgischen Schweiz tanken oder die Naturlandschaften der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst entdecken – jede Urlaubsregion hat ihren ganz eigenen Reiz.

Einmal über den Wellen der tosenden Ostsee "schweben" - das geht auf der Seebrücke im Seeheilbad Ahlbeck, welche zudem die Älteste in Deutschland ist., © TMV/Grundner

Inseln


Weiterlesen: "Inseln"
Hausboot in Granzow, © TMV/Gänsicke

Urlaubsregionen


Weiterlesen: "Urlaubsregionen"

Inhalte werden geladen

zurück