Dankbar leben – kleine Übungen mit großer Wirkung

25.07.24 in Ostseebad Binz

Michael Ragg, Journalist, Publizist, TV-Moderator und Redner, © Susanne Baur / (C) Michael Ragg

Die nächsten Termine:

  • Donnerstag, 25.07.202419:30 - 20:30 Uhr
Kirchliche Veranstaltung, Vortrag & Wissenschaft

Der Referent stellt aktuelle Ergebnisse der Dankbarkeits-Forschung vor, die zum Ergebnis kommen, dass bewusst gelebte Dankbarkeit im Alltag eine Art Universaltherapeutikum ist, das zu neuer Lebensqualität führt. Er zeigt einfache Übungen, die ungeahnte Quellen der Lebensfreude und Gesundheit sprudeln lassen.

Der Referent stellt aktuelle Ergebnisse der Dankbarkeits-Forschung vor, die zum Ergebnis kommen, dass bewusst gelebte Dankbarkeit im Alltag eine Art Universaltherapeutikum ist, das zu neuer Lebensqualität führt. Wer dankbar lebt, sagt der Referent, nimmt mehr von der Welt wahr, trifft bessere Entscheidungen, bewältigt Krisen leichter, hat weniger Stress, schläft besser, wird insgesamt lebendiger und gesünder.

Der Vortrag geht der Frage nach, woher diese Kraft der Dankbarkeit kommt. Er zeigt bekannte und überraschende Gründe zur Dankbarkeit auf und vermittelt unterhaltsam und humorvoll einfache, hochwirksame Übungen für den Alltag, die dabei helfen, die Welt neu zu sehen, vergessene Werte ins Bewusstsein zu holen und Quellen der Freude freizulegen.

Michael Ragg leitet „Ragg’s Domspatz“, eine „Agentur für christliche Lebenskultur“. Seine Gesprächsreihe „Wie Leben gelingen kann“ mit der bekannten Psychologin Elisabeth Lukas ist im katholischen Fernsehen EWTN zu sehen, ein gleichnamiges Gesprächsbuch beider Autoren ist bei Butzon & Bercker erschienen.

Bildergalerie

Wissenswertes

Veranstaltungstermine
  • Donnerstag, 25.07.2024 19:30 - 20:30 Uhr
Veranstaltungsort

Katholische Kirche Binz

Klünderberg 2
18609 Ostseebad Binz


(0049) 3838-209351
http://www.katholischekirche-ruegen.de
Kontakt zum Veranstalter

Erzbistum Berlin · Tourismuspastoral

Niederwallstraße 8-9
10117 Berlin


info@erzbistumberlin.de
+49 30 326840
https://www.erzbistumberlin.de/