„ … und es wurde Licht!“ - Jüdisch-arabisches Zusammenleben in Israel

12.04.24 in Schwerin

kostenlos

Leider schon vorbei

Die aufgerufene Veranstaltung liegt leider bereits in der Vergangenheit. Hier findet Ihr unsere aktuellen Veranstaltungen.

Seminare, Kurse & Workshops, Vortrag & Wissenschaft

Herzliche Einladung zu Lesung und Gespräch mit Igal Avidan.

Gute Nachrichten sind selten eine Meldung wert – auch nicht, wenn sie aus Israel kommen. Dabei gibt es sie, und sie sind nachzulesen im neuen Buch „‘… und es wurde Licht!‘ Jüdisch-arabisches Zusammenleben in Israel“ des israelischen Journalisten und Autors Igal Avidan. Er berichtet aus einer bewegten Gesellschaft, in der Juden und Araber längst ein Zusammenleben gefunden haben, das den Vorstellungen von ewigem Hass (von Politikern auf beiden Seiten gern geschürt) nicht entspricht. Eine friedliche und zugleich brüchige Co-Existenz auf dem Vulkan – davon erfährt man in diesen Reportagen aus dem Alltagsleben in Israel.

Das Fazit des mutmachenden Buches:  Die israelische Gesellschaft sei dabei zusammenzuwachsen, allen Rückschlägen zum Trotz.

Was aber ist davon nach dem Massaker der Hamas am 7. Oktober 2023 und dem Krieg in Gaza übriggeblieben? Ist ein Weg zurück für seine früheren arabischen und jüdischen Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner überhaupt denkbar?

Igal Avidan, 1962 in Tel Aviv geboren, hat in Israel Englische Literatur und Informatik und dann in Berlin Politikwissenschaft studiert. Seit 1990 arbeitet der Nahostexperte als freier Berichterstatter aus Berlin für israelische und deutsche Zeitungen und Hörfunksender. 2017 erschien sein Buch »Mod Helmy. Wie ein arabischer Arzt in Berlin Juden vor der Gestapo rettete (dtv) und 2023 »›... und es wurde Licht!‹ Jüdisch-arabisches Zusammenleben in Israel« (Berenberg).

Wissenswertes

Preise

kostenlose Veranstaltung

Teilnahme
Der Eintritt ist frei.
Leiten Sie diese Einladung gerne an Freunde, Bekannte weiter.

Veranstalter
Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern
Konrad-Adenauer-Stiftung M-V
Amtstraße 29b, 19055 Schwerin
T +49 385 555705-0
www.kas.de/mv, kas-mv@kas.de

Beauftragter für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus Mecklenburg-Vorpommern

Veranstaltungstermine
  • Freitag, 12.04.2024 19:00 Uhr
Veranstaltungsort

Schleswig-Holstein-Haus

Puschkinstraße 12
19055 Schwerin


Zur Website
Kontakt zum Veranstalter

Konrad-Adenauer-Stiftung M-V

Amtstraße 29b
19055 Schwerin


kas-mv@kas.de
http://www.kas.de/mv

Veranstaltungen

in der Region Mecklenburg-Schwerin

Foto: Silke Winkler, © Mecklenburgisches Staatstheater

04.02.24 bis Morgen

Bliw doch tau´n Frühstück

Weiterlesen: "Bliw doch tau´n Frühstück"
© Stiftung Mecklenburg

10.03.24 bis 16.06.24

LOUISE LANGE-KASSOW / Sehnsucht nach Mecklenburg

Weiterlesen: "LOUISE LANGE-KASSOW / Sehnsucht nach Mecklenburg"

25.03.24 bis 06.05.24

Ausstellung von Christiane Behrend im Rathaus

Weiterlesen: "Ausstellung von Christiane Behrend im Rathaus"