Qualitätswanderweg Bodden-Panoramaweg (24 km, 1-2 Etappen)

Lagune der Ostsee

Der prämierte Qualitätsweg „Wanderbares Deutschland“ führt auf der Insel Rügen durch eine malerische Landschaft am Großen Jasmunder Bodden entlang. Auf 24 Kilometern zwischen Neuenkirchen und Mukran im Nordosten der Insel erleben Wanderer die abwechslungsreiche Boddenlandschaft ohne große Höhenunterschiede und begegnen zwischen stillen Wiesenlandschaften und naturnahen Wäldern mit etwas Glück Seeadler oder Fischotter, die hier heimisch sind.

Die beschauliche Gemeinde Neuenkirchen befindet sich auf zwei Halbinseln, eingebettet in die einmalige Boddenlandschaft. Startpunkt ist die gotische Maria-Magdalena-Kirche mit Rügens ältester Glocke. Der Weg führt nach Laase und weiter bis zu einer Brücke über den Liddower Strom. Vorbei am Kulturgut Liddow geht es dann am Ufer des Tetzitzer Sees bis zu den kieferbestandenen Banzelvitzer Bergen. Die steilhängigen Hügel eröffnen einen herrlichen Blick über den Jasmunder Bodden. Parallel zum schilfbestandenen Boddenufer geht es durch Moisselbritz und in leichtem Auf und Ab zum Buchenberg. Direkt am Großen Jasmunder Bodden liegt das malerische Schlossanwesen von Ralswiek. Durch den sehenswerten Landschaftspark führt der Weg in den Ort Ralswiek. Das Dorf mit seinen reetgedeckten Häusern und dem belebten Hafen bietet einige Rastmöglichkeiten. Berühmt ist es wegen seiner einmaligen Naturbühne, auf der im Sommer die Störtebeker Festspiele stattfinden.


Die Schwarzen Berge mit ihren bedeutenden slawenzeitlichen Hügelgräbern werden auf einem schattigen Waldweg durchwandert. In Lietzow lädt der naturbelassene Strand zu einer Badepause ein.  Auch der Waldpark von Semper mit seinem faszinierenden Küstenwald ist einen Abstecher wert. Entlang der Bahngleise geht es am Kleinen Jasmunder Bodden auf die letzte Etappe. Durch Buddelin, einen naturnahen Buchenwald auf einer Endmoräne, und das leicht hügelige Gelände führt der Weg bis nach Mukran. Vorher lohnt noch ein kleiner Umweg zu den Feuersteinfeldern. Das steinerne Meer besteht aus faustgroßen Feuersteinen, die sich hier zu mächtigen Wällen türmen. Gewaltige Sturmfluten sollen sie vor etwa 4000 Jahren angespült und viele Meter weit in den Wald hinein aufgetragen haben.

Download (8.22 kB)
GPX Datei: Qualitätswanderweg Bodden-Panoramaweg

Toureninfo


  • Länge der Tour: 24 km
  • Etappen: 1-2 Tage
  • Bahnanbindung: Bergen auf Rügen (weiter mit Bus)
  • Markierung: Wegweiser mit Streckenpunkten
  • Sehenswert: Störtebekerfestspiele in Ralswiek, Waldpark Semper bei Lietzow, Feuersteinfelder bei Mukran

  • Wegmarkierung des Bodden-Panoramaweges Logo Qualitätsweg Deutscher Wanderverband
  • Wanderung durch den Küstenwald bei Lietzow, © TMV/outdoor-visions.com
    Wanderung durch den Küstenwald bei Lietzow
  • In den stillen Buchten der Insel Rügen, wie hier auf dem Großen Jasmunder Bodden, treffen sich Fischer und Wanderer gern zum gemütlichen Plausch., © TMV/Wanke
    In den stillen Buchten der Insel Rügen, wie hier auf dem Großen Jasmunder Bodden, treffen sich Fischer und Wanderer gern zum gemütlichen Plausch.
  • Das steinerne Meer bei Mukran auf der Insel Rügen besteht aus faustgroßen Feuersteinen, © TMV/Grundner
    Das steinerne Meer bei Mukran auf der Insel Rügen besteht aus faustgroßen Feuersteinen
  • Sonnenuntergang über dem Jasmunder Bodden, © TMV/Agentur Waterkant
    Sonnenuntergang über dem Jasmunder Bodden
1

Dorfstraße – 18569 Rappin

St. Andreas Kirche Rappin

St. Andreas Pfarrkirche in Rappin, © Tourismuszentrale Rügen

Die St. Andreas Kirche zu Rappin ist die evangelische Pfarrkirche der Kirchgemeinde Neuenkirchen im Norden des Muttlandes der Insel Rügen.

Mehr erfahren »
2

Am Bodden – 18528 Ralswiek

Naturbühne Ralswiek

Naturbühne Ralswiek in Action, © Störtebeker Festspiele Rügen

Willkommen an Bord bei den "Störtebeker Festspielen" auf der Naturbühne Ralswiek, dem Familienerlebnis auf der Insel Rügen!

Mehr erfahren »
3

– 18528 Ralswiek

Holzkapelle Ralswiek

Kapelle Ralswiek, © Tourismuszentrale Rügen

Die Kirche ist eine kleine Kapelle aus Holz am Dorfausgang, die im Jahre 1907 als Geschenk aus Schweden nach Ralswiek überführt wurde.

Mehr erfahren »
6

Im Fährhafen – 18546 Sassnitz / Mukran

Fährhafen Sassnitz / Mukran

Fährhafen Sassnitz - Mukran, © Tourismuszentrale Rügen

Der Fährhafen mit der kürzesten Distanz nach Skandinavien. Ob Fährschiff, Kreuzfahrer oder Containerschiff, zum "Schiffe gucken" für Jedermann bestens geeignet.

Mehr erfahren »
Newsletter abonnieren » like uns auf