Gestütsweg Redefin-Neustadt/Dosse

Streckenweg von Redefin nach Neustadt/Dosse

  •  Länge der Tour: ca.170 km
  •  Dauer: 7 Tage

Verkürzte Route zwischen Mankmuß und Klein Lüben

  • Länge der Tour: ca. 63 km
  • Dauer: 4 Tage

Kombinationsmöglichkeiten

  • mit regionalen Reit- und Fahrtouren
Wanderreiter und -fahrer können auf der Tour Pausen an verschiedenen Raststellen einlegen, © Storeck

zurück

Schließen

Gestütsweg Redefin-Neustadt/Dosse

Track herunterladen

Zwischen dem Landesgestüt Redefin und dem Brandenburgischen Haupt- und Landesgestüt Neustadt, über rund 170 Kilometer, erstreckt sich der Gestütsweg. Ein langer, abwechslungsreicher Reitweg, der durch eine wunderschöne Landschaft führt.

Zwischen dem Landesgestüt Redefin und dem Brandenburgischen Haupt- und Landesgestüt Neustadt, über rund 170 Kilometer, erstreckt sich der Gestütsweg. Ein langer, abwechslungsreicher Reitweg, der durch eine wunderschöne Landschaft führt.

Bildergalerie

Zwei traditionsreiche Gestüte und dazwischen ein 170 Kilometer grenzüberschreitender, langer Reitweg, der durch eine wunderschöne, abwechslungsreiche Landschaft führt. Reiten und Fahren in einer Kulturlandschaft, die eine Vielzahl von historischen und touristischen Highlights zu bieten hat und mit natürlicher Schönheit besticht. Und das Ganze in einer Region die dünn besiedelt ist, wo die wenigen Autos den Reitern noch gern Platz machen, so kann der Gestütsweg charakterisiert werden.

Auf dem Gestütsweg reiten Sie durch idyllische Dörfer und landschaftlich begeisternde Wege. Die südliche Prignitz in Brandenburg ist gekennzeichnet durch Wiesen, Wälder und Felder, die durch Hecken, Alleen und kleine Bäche unterbrochen werden. Es gibt reizvolle Abstecher zur nahen Elbe und ihren, von Vögeln dicht bevölkerten, Feuchtwiesen. Nordwärts geht`s durch die moorigen Landstriche der Prignitz. Im Gegensatz dazu steht die südmecklenburgische “Griese Gegend”. Ausgedehnte Kiefernwälder, sanfte Hügel, großflächige Wiesen und Äcker sowie kleine Moore prägen die Region.

Die Landgestüte Redefin und Neustadt (Dosse) mit ihren langen Historien und den prächtigen Gebäuden versprühen einen ganz besonderen Charme und bieten als Start- oder Endpunkt des Gestütsweges eine einmalige Kulisse.

Das ist Wanderreiten in seiner schönsten Form in einer einmaligen von Tradition geprägten Kulturlandschaft!

Route

Redefin - Belsch - Glaisin - Karenz - Malk Göhren - Liepe - Eldenburg - Lenzen - Gandow -Lanz - Gadow - Dergenthin - Weisen - Karthan - Plattenburg - Netzow - Bendelin - Voigtsbrügge - Lohm - Koppenbrück - Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse)

Hinweise

  • gesamte Tour ist ausgeschildert bzw. markeirt
  • mit diversen Rastplätzen und Informationstafeln
  • entlang der Strecke freuen Sie Gastronomen auf Ihren Besuch
  • Tour eignet sich für Barfußgänger
  • vorherige Kontaktaufnahme mit Quartieren zur Anfrage nach freien Kapazitäten
  • Verbinden Sie Ihre Tour mit einer der zahlreichen Veranstaltungen auf den Gestüten
  • Stationen in Brandenburg und weitere Informationen finden Sie hier

Sehenswertes

Filtern (2)
zur Karte

0 Ergebnisse

Zu Euren Suchkriterien können derzeit leider keine passenden Ergebnisse gefunden werden.

1- 0 von 0
Filtern (2)
zur Liste

Inhalte werden geladen

Kategorien (0)

Inhalte werden geladen

Wissenswertes

Anreise

Ihr Ziel:
Gestütsweg Redefin-Neustadt/Dosse



Entspannt von Tür zu Tür:

Plant hier Eure Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Routenplaner:

Plant hier Eure Anreise mit dem Auto.

Kontakt

Gestütsweg Redefin-Neustadt/Dosse


Wegekennzeichnung

Ähnliche Touren

Kurz mal raus aus dem Sattel und die Natur genießen ist beim Wanderreiten in Mecklenburg-Vorpommern sehr zu empfehlen., © TMV/Pantel

2 Tage Reiten zu den Ivenacker Eichen

Weiterlesen: "2 Tage Reiten zu den Ivenacker Eichen"
© Hof Peeneland

3 Tage reiten von Gutshaus zu Schloss

Weiterlesen: "3 Tage reiten von Gutshaus zu Schloss"
1- 0 von 0