Rügen Reit- und Fahrtour

Auf Rügen baden und reiten

Ob hoch zu Ross oder in der Kutsche, erkunden Sie die Insel Rügen mit ihren völlig verschiedenen Landschaftsformen zu jeder Jahreszeit. Je nach Lust und Laune können Sie diese Tour mit einer Gesamtlänge von 22 km mit einem Abstecher zum Baden mit dem Pferd im Strelasund kombinieren oder sich geeignete Zwischenstopps aussuchen und damit die Tour sehr flexibel Ihren Wünschen anpassen.

Idealer Start- und Endpunkt der Rügentour ist der Reit- und Fahrverein Poseritz in Groß Stubben im Süd-Westen der Insel Rügen. Sie werden mit  Ihrem Pferd vor Ort freundlich empfangen, fachkompetent beraten und auf Wunsch können Sie weitere individuelle Touren mit einem Guide verabreden. 

Die Rügentour hat noch vielerorts den Hauch von Ursprünglichkeit, ist von Sandwegen oder breiten Grünstreifen geprägt, ermöglicht Ihnen ein sicheres Reiten entlang von Wiesen. Genießen Sie den scheinbar endlosen Blick über die weiten Felder Mecklenburg-Vorpommerns, insbesondere wenn Sie von Groß Stubben an der Ortschaft Datzow bis nach Warksow vorbeiziehen. Erfreuen Sie sich am Farbenspiel, wenn die Sonne tief über dem Strelasund steht und Sie von Gustow in südliche Richtung bis nach Prosnitz reiten.

Rasten wie Gutsherren

Hier können Sie am Gutshaus Kajahn rasten, die Pferde am Anbinder versorgen und sich selbst am reichhaltigen Kuchenbuffet stärken. Nutzen Sie die Zeit, um mit den Betreibern des Gutshauses über gemeinsame Pferdegeschichten und Anekdoten zu philosophieren. Wohl erholt und mit parallelem Blick zum Bodden (Strelasund) gelangen Sie entlang von zahlreichen Wiesen über Venzvitz bis zur südlichsten Badestelle der Insel Rügen. Mit freiem Blick in alle Richtungen können Sie auch das stetige Treiben der Fähren Stahlbrode – Glewitz verfolgen. Winken Sie den vorbeiziehenden Seglern zu und entdecken Sie das ein oder andere historische Schiff. Ein freundliches Hallo der zahlreichen Wanderer entlang der Deiche und ein schmunzelnder Blick auf das tägliche Spektakel der Angler sorgt für Abwechslung und Harmonie.

Hoch zu Ross sehen Sie bis zur Hansestadt Stralsund und können somit eindrucksvoll die Historie der Hanse auf sich wirken lassen. Die Hanse ist die Bezeichnung für die zwischen Mitte des 12. Jahrhunderts und Mitte des 17. Jahrhunderts bestehenden Vereinigungen niederdeutscher Kaufleute, deren Ziel die Sicherheit der Überfahrt und die Vertretung gemeinsamer wirtschaftlicher Interessen war. Diesem starken Wirtschaftsverbund gehörten Städte der Ostseeküste, des Baltikums sowie Städte entlang der Flüsse im Binnenland an. Architektonische Meisterleistungen der vergangenen Zeit können heute anhand der imposanten Giebelhäuser der Hansestadt Stralsund begutachtet werden.

Wenn Sie sich der Blicke auf den geschichtsträchtigen Strelasund befreien können, kehren Sie über die Ortschaften Venzvitz, Luppath und Poseritz zurück bis nach Groß Stubben, wo bereits frisches Wasser auf Ihre Pferde wartet.

Route

Groß Stubben - Datzow - Warksow - Gustow - Prosnitz - Prosnitz Ausbau - Venzvitz - Luppath - Poseritz - Poseritz Ausbau - Groß Stubben

Download (13.48 kB)
GPX-Datei Rügen Reit- und Fahrtour

Toureninfo


  • Rundkurs
  • Länge: 22 km
  • Highlights: Abstecher zum Baden mit Pferd im Strelasund möglich, Rastplatz am Gutshaus

  • Einen Ausritt entlang des Ostseesaumes in der Abenddämmerung sicherlich ein Topabschluss eines Reiterlehrganges in Mecklenburg-Vorpommern, © TMV/ Hafemann
    Einen Ausritt entlang des Ostseesaumes in der Abenddämmerung sicherlich ein Topabschluss eines Reiterlehrganges in Mecklenburg-Vorpommern

Newsletter abonnieren » like uns auf