Estonian Sinfonietta: Luminosities

04.05.24 in Greifswald

Estonian Sinfonietta, © www.nordischerklang.de

Die nächsten Termine:

  • Samstag, 04.05.202416:00 - 17:30 Uhr
Klassik

Kompositionen aus Estland

Das Konzerthaus in Wien, das Concertgebouw in Amsterdam, die Philharmonien von Köln und St. Petersburg, das Flagey und das Bozar in Brüssel sowie bei vielen Festivals – die Estonian Sinfonietta hat die berühmtesten Arenen der Musik bespielt. Gastspiele führten das Ensemble auf Tourneen nach Europa, Südamerika und in den Nahen Osten sowie zu vielen estnischen Musikfestivals und Konzertreihen. In Greifswald präsentiert das Orchester in 16-köpfiger Besetzung Kompositionen des 20. Jahrhunderts aus Estland, darunter Werke von Arvo Pärt und Erkki-Sven Tüür.

Die Zusammensetzung der Estonian Sinfonietta hängt von ihrem Repertoire ab. Daher bildet das Orchester ein flexibles Ensemble, das in der Lage ist, einen großen Teil des musikalischen Welterbes aus verschiedenen Epochen zu spielen, symphonische Werke aufzuführen und an Opernprojekten teilzunehmen.

Das Orchester legt großen Wert darauf, estnische Musik zu präsentieren. Zusätzlich zu den Auftritten von Gastsolisten ist es für die Estonian Sinfonietta eine hohe Priorität, den eigenen Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, als Solisten aufzutreten. Da die Estonian Sinfonietta ein relativ kleines Orchester mit bis zu 45 Mitgliedern ist und viele von ihnen schon lange zusammenspielen, tritt das Ensemble oft ohne Dirigent auf. So hat das Ensemble das dirigentenlose Musizieren zu einem wichtigen Format neben anderen Aufführungsformen entwickelt.

Die künstlerische Hauptverantwortung der Estonian Sinfonietta liegt beim künstlerischen Beirat. Dieses Organisationsmodell wird von einer Handvoll Kammerorchestern auf der ganzen Welt angewandt. Der Vorstand ist zuständig für die Repertoireplanung und künstlerische Weiterentwicklung sowie für die Auswahl der Gastdirigenten und Solisten. Die Estonian Sinfonietta hat dieses Modell von Anfang an übernommen. Der Vorstand besteht aus der Gründerin des Orchesters, Hauptgeschäftsführerin Kaia Lattikas, dem Konzertmeister und zwei Musikern, die von Anfang an in der Estonian Sinfonietta gespielt haben, der Violinistin Valeria Rjumina und dem Schlagzeuger Karl Johann Lattikas. Konzertmeister des Orchesters ist seit Juni 2023 Peeter Margus. Als Gastkonzertmeister wirken auch Anna-Liisa Bezrodny und Rūta Lipinaitytė mit.

Unter dem Motto Luminosities erklingen in Greifwald Werke von Jaan Rääts, Veljo Tormis, Lauri Jõeleht, Alisson Kruusmaa, Erkki-Sven Tüür, Tõnu Kõrvits, Arvo Pärt und Pärt Uusberg.


 

Bildergalerie

Wissenswertes

Preise

Ticket Normal: 17 €
Ticket Ermäßigt: 11 €
Ticket KlangKarte: 6 €

Veranstaltungstermine
  • Samstag, 04.05.2024 16:00 - 17:30 Uhr
Veranstaltungsort

Dom St. Nikolai Greifswald

Domstraße 54
17489 Greifswald


hgw-dom@pek.de
https://www.dom-greifswald.de
Kontakt zum Veranstalter

Kulturverein Nordischer Klang e.V.

Ernst-Lohmeyer-Platz 3
17489 Greifswald


nokl@uni-greifswald.de

Veranstaltungen

in der Region Vorpommern

Wellnessanwendungen in den Salztürmen, © Salzreich/Klemp

11.01.24 bis 28.12.24

Führung durch den Salzturm & die Salzmanufaktur

Weiterlesen: "Führung durch den Salzturm & die Salzmanufaktur"
© Störtebeker Brauereimanufaktur

07.01.24 bis 01.12.24

Brauereiführung inklusive Grillabend

Weiterlesen: "Brauereiführung inklusive Grillabend"
Stralsund maritim entdecken

31.03.24 bis 03.11.24

Hafentour 10:15 Uhr

Weiterlesen: "Hafentour 10:15 Uhr"