Kaan Bulak, © © Michele Di Dio

Die nächsten Termine:

  • Freitag, 06.09.202421:00 - 22:00 Uhr
Klassik

Orgel und Live-Eletronik im Dialog

»Nicht Bach, sondern Meer sollte er heißen!« Beethovens berühmtes Bonmot beschreibt exakt die zehn Konzerte, die sich in diesem Festspielsommer ganz besonders vom Werk Johann Sebastian Bachs inspirieren lassen.

Die ersten drei Töne auf der Orgel erklingen und alle erkennen dieses Stück sofort: Bachs Toccata und Fuge d-Moll. Kaum ein Beginn wurde wohl so häufig zitiert wie diese für sakrale Würde und vielleicht auch einen leichten Schauder stehenden ersten Takte der Toccata. Auch an diesem Abend fehlen sie nicht, wenn Kaan Bulak, der deutsch-türkische Spezialist für Sound Studies, gemeinsam mit dem versierten Essener Domorganisten und Festspielpreisträger Sebastian  Küchler-Blessing faszinierende Klanggemälde für Orgel und Elektronik entstehen lässt, angesiedelt zwischen Komposition und Improvisation.


Hinweise
Konzert ohne Pause
Kombirabatt erhältlich 10% Ermäßigung bei Buchung von mind. 2 Veranstaltungen der Reihe in »Fokus Bach«. Der Rabatt wird im Warenkorb des Ticketshops automatisch gewährt.
Dieses Konzert ist begrenzt rollstuhlgerecht

Bildergalerie

Wissenswertes

Preise

Ticketarten
Preiskategorie 1: €30.-


Veranstaltungstermine
  • Freitag, 06.09.2024 21:00 - 22:00 Uhr
Veranstaltungsort

Stralsund, St.-Nikolai-Kirche

Auf dem St. Nikolaikirchhof 2
18439 Stralsund


Kontakt zum Veranstalter

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Lindenstr. 1
19055 Schwerin


03855918585

Veranstaltungen

in der Region Vorpommern

Begehbare Weißstorch-Anlage im Vogelpark Marlow, © Vogelpark Marlow

16.03.24 bis 26.10.24

Fütterung der Weißstörche im Vogelpark Marlow

Weiterlesen: "Fütterung der Weißstörche im Vogelpark Marlow"

01.06.24 bis 30.12.24

Spannende Brauereiführung um 17:00 Uhr

Weiterlesen: "Spannende Brauereiführung um 17:00 Uhr"
© Uta Sommer

03.05.24 bis 04.10.24

Abendliche Stadtführung durch das Seebad Ueckermünde

Weiterlesen: "Abendliche Stadtführung durch das Seebad Ueckermünde"