• Außenansicht der Johanniskirche Wusterhusen, © Sabrina Wittkopf-Schade
    Außenansicht der Johanniskirche Wusterhusen
  • johanniskirche-wusterhusen, © Angelika Michaelis
    johanniskirche-wusterhusen
  • Im Pfarrhaus befindet sich eine ständige ausstellung zum Leben und Wirken des Dichters Karl Gottlieb Lappe, der hier geboren wurde., © Josephin Bock
    Im Pfarrhaus befindet sich eine ständige ausstellung zum Leben und Wirken des Dichters Karl Gottlieb Lappe, der hier geboren wurde.

Johanniskirche Wusterhusen

Die Johanniskirche Wusterhusen in Vorpommern stammt ursprünglich aus dem 13. Jahrhundert. Der Vater des Heimatdichters Karl-Gottlieb Lappe war hier Pfarrer. Eine Ausstellung zu Lappe gibt es im Pfarrhaus gegenüber der Kirche.Caspar David Friedrich vermerkte den Ort Wusterhusen aus seiner Zeichnung "Blick von der Südküste Rügens" Hier ist die Spitze des Kirchturms zu sehen.

Die Kirche in Wusterhusen wurde im 13. Jahrhundert erbaut und zu Beginn des 15. Jahrhunderts zu einer dreischiffigen Halle mit Westturm erweitert. Sehenswert im Inneren der Kirche sind der Taufstein (13. Jahrhundert), der Marienaltar (15. Jahrhundert) und die mittelalterlichen Malereien. Eine Besichtigung ist von Mai-September dienstags und donnerstags von 10 bis 13 Uhr und auf Anfrage im Pfarramt möglich.

Sehenswert ist das prachtvolle Sternengewölbe und bei Restaurierungen freigelegte Malereien.

Kategorie

Backsteingotik, Kirchen


+49 38354 22234


Kontakt:

Johanniskirche Wusterhusen

Wolgaster Straße
17509  Wusterhusen

+49 38354 22234
wusterhusen@pek.de


Ihr Ziel:

Johanniskirche Wusterhusen
Wolgaster Straße
17509 Wusterhusen


Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.


Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Newsletter abonnieren » like uns auf