Eichenhof - Kat und Alexander von Stenglin

Eichenhof Picher, © MV Foto e.V., Fotograf: Jacob Waak
Ateliers und Werkstätten

Ein altes Bauern-Gehöft in Alleinlage, rundherum die weite Landschaft Mecklenburgs, mit Wiesen, Feldern und Wäldern: Als Kat und Alexander von Stenglin sich nach ihren Meisterprüfungen in Keramik und Handweberei nach einem geeigneten Standort für ihre Werkstatt umsahen, fiel ihre Wahl 1986 auf den Eichenhof bei Picher. Zwischen der alten Residenzstadt Ludwigslust und dem Landgestüt Redefin hat sich der Eichenhof mit Galerie und Werkstätten zum Geheimtipp für Gäste entwickelt, die das Besondere suchen. „Uns gefallen die Landschaft, die Umgebung und der Menschenschlag. Wir wohnen etwas außerhalb der Ortschaft, können viele Arbeiten draußen verrichten, und in der warmen Jahreszeit spielt sich unser Leben im großen Garten ab. Wir haben uns ganz bewusst eine Gegend für uns ausgesucht, die nicht touristisch überlaufen ist.“

Alexander stellt die Glasuren für seine Keramik zum größten Teil aus einheimischen Lehmen, Steinmehlen, Kreiden und Aschen selbst her. Durch verschiedene Brenntechniken entstehen Unikate, deren Oberflächen geheimnisvoll schimmern: Vasen aus japanischer Raku-Keramik mit feinen Haarrissen und wolkigen Lichteffekten, bunte Fayence- Kannen und Schalen, deren klare, leuchtende Farben die Landschaft Mecklenburgs zu spiegeln scheinen – oder Terrakotta-Objekte, die wie weiß bepudert von uralten Zeiten erzählen. Gebrauchswert und Fantasie gehen eine traumwandlerische Liaison ein.

In der Werkstatt nebenan steht Kat an ihrem Hochwebstuhl und fertigt Gobelins. Auch dies eine uralte Technik, die seit dem Mittelalter als „Bildwirkerei“ bekannt ist: gewebte Wandbilder. Kats abstrakte Muster mit räumlich vor- und zurückspringenden Effekten sprechen jedoch eine ganz heutige Bildsprache: „Meine Bilder entstehen zuerst im Kopf, dann auf Papier und dann am Hochwebstuhl als Gobelins. Mir gefällt es, ein Bild aus Stoff zu schaffen.“

Am Flachwebstuhl fertigt Kat von Stenglin Decken, Kissen und Stoffe aller Art. Sie verwendet Leinen und Baumwolle für die Ketten (senkrechte Fäden) und reine Schafwolle für den Schuss (waagerechte Fäden). Die Schafwolle wird handgesponnen und mit Pflanzen gefärbt: „Die Pflanzenfärberei ist ebenfalls ein uraltes Gewerk, es ist spannend, alte Rezepte dafür zu nehmen, aber auch immer wieder neue Dinge auszuprobieren.“

Bildergalerie

Wissenswertes

Kontakt

Kat & Alexander von Stenglin

Eichenhof 3
19230 Picher


keramik@von-stenglin.de
038751 21225
https://www.von-stenglin.de/
Anreise

Dein Ziel:
Kat & Alexander von Stenglin
Eichenhof 3
19230 Picher



Entspannt von Tür zu Tür:

Plant hier Eure Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Routenplaner:

Plant hier Eure Anreise mit dem Auto.

Was gibt es in der Nähe?

zur Karte

240 Ergebnisse

© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Schweizerhaus im Schlosspark Ludwigslust

  • Schlossgarten, 19288 Ludwigslust

Das helle, reetgedeckte Fachwerkhaus im Schlosspark wurde als Sommersitz der Herzogin Luise zum Ende des 18. Jahrhunderts im Ludwigsluster Schlosspark errichtet.

Weiterlesen: "Schweizerhaus im Schlosspark Ludwigslust"
Trend Hotel Banzkow Restaurant, © Trend Hotel Banzkow

Trend HOTEL

  • Plater Straße 1, 19079 Banzkow

Das Trend Hotel liegt am Rande eines beschaulichen Ortes inmitten einer wald- und seenreichen Landschaft. Schwerin, eine der schönsten Städte Norddeutschlands, ist in wenigen Autominuten zu erreichen. Die Umgebung hält viele Betätigungsmöglichkeiten und Naturerlebnisse für Sie bereit.

Weiterlesen: "Trend HOTEL"
Eine besondere Geschenkidee: Bunt-fröhliches Gute-Laune-Geschirr, © Töpferei Blue Mango

Töpferei Blue Mango

  • Lewitzstr. 18, 19374 Rusch

Im Blue Mango Haus treffen zwei Kontinente aufeinander: Zwei Künstler aus Europa und Afrika bieten Erlebnistöpferei von der Werkstattbesichtigung bis hin zum Töpferkurs sowie Afrika zum selbst erleben mit Filmshows, Trommelkursen, typischem Essen und Kreativem.

Weiterlesen: "Töpferei Blue Mango"
In den Biosphären-Regalen finden Sie neben hochwertigen Lebensmitteln auch ausgewähltes Kunsthandwerk., © Förderverein Biosphäre Elbe MV e.V./Lightmark

Biosphären-Regal in Danis Saftladen

  • Ludwigsluster Straße 43, 19294 Malliß

Sie möchten hochwertige, handwerklich hergestellte Produkte aus der Region beziehen? Dann besuchen Sie doch eines der Biosphären-Regale im UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe MV e.V.! Über die Regale werden Produkte der Partner des Biosphärenreservates vertrieben. Machen Sie mit – genießen Sie ein Stück Region!

Weiterlesen: "Biosphären-Regal in Danis Saftladen"
Die Dorfkirche in Matzlow mit dem charakteristischen Glockenturm., © Foto: Lewitz e.V.

Dorfkirche Matzlow

  • An der Elde, 19372 Matzlow-Garwitz

Dorfkirche aus dem späten 18. Jahrhundert mit charakteristischen Glockenturm und geschnitzter Innenausstattung durch Laienkünstlerin.

Weiterlesen: "Dorfkirche Matzlow"
Die Rückseite des ehemaligen Kuhstalls., © Gabriele Skorupski

Gutsanlage Düssin

  • Schloßstraße 8e, 19273 Düssin

Wer aus Richtung Boizenburg kommend durch das kleine Dorf Düssin fährt, erblickt schon von weitem den imposanten roten Klinkerbau mit seinem mächtigen Walmdach und dem kleinen Türmchen obenauf, das ein wenig an die Spitze des Hamburger Michels erinnert.

Weiterlesen: "Gutsanlage Düssin"
Am Giebel zum Elde-Kanal ist noch der alte Schriftzug zu sehen., © Gabriele Skorupski

Hechtsforthschleuse

  • Hechtsforthschleuse 2, 19300 Grabow

Mitten im Wald, etwa fünf Kilometer nordöstlich der Stadt Grabow, befindet sich an der Müritz-Elde-Wasserstraße die Hechtsforthschleuse. Diese hat sich schon vor Jahren in den Ruhestand verabschiedet und dient heute lediglich Wohnzwecken.

Weiterlesen: "Hechtsforthschleuse"
Die ständige Ausstellung befindet sich in der ehemaligen Theodor-Körner-Halle., © Gabriele Skorupski

Mahn- und Gedenkstätten Wöbbelin

  • Ludwigsluster Straße 2b, 19288 Wöbbelin

In der Nähe von Wöbbelin, an der Landstraße nach Ludwigslust, wurde während des Zweiten Weltkrieges ein Konzentrationslager errichtet. Das Außenlager des KZ Neuengamme bestand nur zehn Wochen, vom 12. Februar bis zum 2. Mai 1945.

Weiterlesen: "Mahn- und Gedenkstätten Wöbbelin"
© TV Mecklenburg-Schwerin e.V.

Wasserski-Lift Zachun

  • Am Badesee 1, 19230 Neu Zachun

- Aktuell geschlossen - Der idyllisch gelegene See in Neu Zachun ist vor allem unter Wasserski-Sportlern eine der ersten Adressen in der Region. Die Anlage verfügt über den ersten Wasserski-Lift in ganz Mecklenburg-Vorprommern und hat auch sonst einiges zu bieten.

Weiterlesen: "Wasserski-Lift Zachun"
© Haus des Gastes

Pforthaus

  • Rosengartenweg 4, 19273 Neuhaus / Elbe

Das Pforthaus - ältestes Haus in Neuhaus.

Weiterlesen: "Pforthaus"
Die lebensgroße Statue aus Holz wurde in zwei Tagen gefertigt., © Gabriele Skorupski

Undine-Quelle Wittenburg

  • Am Wall, 19243 Wittenburg

Seit Juni 2008 gehört die Stadt Wittenburg dem Verein "Sagen- und Märchenstraße" an. Wie alle anderen Mitgliedsstädte hat auch Wittenburg seine eigene, originelle Märchengestalt: die sagenumwobene Undine an ihrer verwunschenen Quelle.

Weiterlesen: "Undine-Quelle Wittenburg"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Greenhouse Garden und Alexandrinendenkmal

  • Lennéstraße 1 A, 19053 Schwerin

Im Stil englischer Landschaftsgärten stehen Grünhausgarten und der südliche Schlossgarten mit Hippodrom, Irrgarten und Jugendtempel. Dieser Teil des Schlossgartens wurde zur Bundesgartenschau 2009 denkmalgerecht wiederhergestellt. Im Zentrum einer baumumstandenen Wiese blickt die Großherzoginmutter "Alexandrine" ernst und feierlich in Richtung des Jugendtempels.

Weiterlesen: "Greenhouse Garden und Alexandrinendenkmal"
© Cenci Goepel and Jens Warnecke

Biber “Jesse” Tours - Jugendhotel

  • Schlossstraße 2, 19249 Lübtheen OT Jessenitz

Mitten im UNESCO Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe gelegen, könnt ihr bei uns diese einzigartige Natur, verbunden mit tollen Abenteuern erleben.

Weiterlesen: "Biber “Jesse” Tours - Jugendhotel"
© Braumanufaktur Ludwigslust

Braumanufaktur Ludwigslust

  • Friedrich-Naumann-Allee 26, 19288 Ludwigslust

Handwerklich hergestellte Bierspezialitäten, Führungen, Verkostungen und Events.

Weiterlesen: "Braumanufaktur Ludwigslust"
© © Jennifer Dietel

Hof Birkenkamp

  • Plüter 1, 19230 Bresegard bei Picher

Geführte Wanderungen mit Alpakas, Workshops und Seminare, ein Mini-Hofladen und Übernachten im Tipi - der Hof Birkenkamp hat so einiges zu bieten!

Weiterlesen: "Hof Birkenkamp"
Hotel Arte Schwerin - Hausansicht, © Hotel Arte Schwerin

Hotel Arte Schwerin

  • Dorfstraße 6, 19061 Schwerin

Das Hotel ARTE Schwerin liegt ländlich-idyllisch in Schwerin, im Ortsteil Krebsförden-Dorf, nahe dem Ostdorfer See. Zur City sowie zum Schweriner Schloß sind es ca. 5 Autominuten.

Weiterlesen: "Hotel Arte Schwerin"
Die Brückenbögen über der Elbe erinnern an die einstige Bahnlinie, die zum Ende des 2. Weltkrieges zerstört wurde., © Gabriele Skorupski

Alte Eisenbahnbrücke Dömitz - Elbbrücke

  • 19303 Dömitz

Wer in der Gegend um Dömitz unterwegs ist, sollte sich den Anblick der ehemals 986 Meter langen Eisenbahnbrücke der Bahnlinie Wittenberge-Lüneburg nicht entgehen lassen. Sie lässt sich sowohl aus der Nähe als auch von ferneren Aussichtspunkten wunderbar betrachten.

Weiterlesen: "Alte Eisenbahnbrücke Dömitz - Elbbrücke"
Das Rathaus von Neustadt-Glewe., © Gabriele Skorupski

Rathaus Neustadt-Glewe

  • Markt 1, 19306 Neustadt-Glewe

Die Stadt Neustadt-Glewe wurde erstmals 1248 erwähnt und kann, neben der bekannten Neustädter Burg, auch mit einer historischen Altstadt aufwarten, die durch Fachwerkbauten geprägt ist. Ein besonderer Glanzpunkt ist dabei das barocke Rathaus, das 1806 fertiggestellt und 1996 umfassend saniert wurde.

Weiterlesen: "Rathaus Neustadt-Glewe"
Suhana - Tänzerin und Dozentin, © André Elbing

Suhana Castano - Orientalische Tanz- und Trommelkunst

  • Dömitzerstraße 16, 19303 Polz

Seit 2007 ein Paar auf der Bühne und im Leben, widmen sich Suhana und Castano der Kultur und Tanztechnik des klassisch-orientalischen Tanzes in seiner ganzen musikalischen, historischen und stilistischen Vielfalt – von der Klassik bis hin zur Moderne.

Weiterlesen: "Suhana Castano - Orientalische Tanz- und Trommelkunst"
© MV Foto e.V. Fotografin: Christine Jörss-Munzlinger

Weidner Pelze & Leder – Götz Weidner

  • Grüne Straße 1, 19055 Schwerin

In der Werkstatt von Götz Weidner in der Schweriner Altstadt entstehen aus Leder, Pelzen und Stoffen maßgeschneiderte Kleidungsstücke.

Weiterlesen: "Weidner Pelze & Leder – Götz Weidner"
Heute beherbergt das Gebäude die Fritz-Reuter-Grundschule Ludwigslust., © Gabriele Skorupski

Lehrerseminar Ludwigslust

  • Kanalstraße 26, 19288 Ludwigslust

Das wohl imposanteste Bauwerk in der Ludwigsluster Kanalstraße ist die Nr. 26. Dieses Gebäude ließ Hofbaumeister Georg Friedrich Groß in den Jahren 1829/30 für das sogenannte "Lehrerseminar" errichten.

Weiterlesen: "Lehrerseminar Ludwigslust"
2014 wurde die Mühle saniert und grüßt nun wieder am Ortseingang von Wittenburg., © Gabriele Skorupski

Holländerwindmühle Wittenburg

  • Am Mühlenberg 8, 19243 Wittenburg

Die Wittenbürger Windmühle grüßt am östlichen Ortseingang Gäste und Besucher der kleinen Stadt. Sie wurde 1890 bis 1891 gebaut und ist noch heute ein funktionierendes technisches Denkmal. An der Mühle befindet sich eine Gaststätte. Führungen für Gruppen sind auf Anfrage möglich.

Weiterlesen: "Holländerwindmühle Wittenburg"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Kapelle zu Moraas

  • Hauptstraße 30, 19230 Moraas

So klein, wie sie ist, könnte man die Kapelle zu Moraas beinahe übersehen. Ihre Besonderheiten entdeckt man auf den zweiten Blick. Eigentlich besteht Sie aus zwei Bauten - Dem Kapellenraum der tatsächlich erst in den 70er Jahren entstand und einem hölzernen Glockenturm, der Anfang des 19. Jahrhunderts gebaut wurde und in dessen Gestühl eine Glocke aus dem 14. Jahrhundert läutet.

Weiterlesen: "Kapelle zu Moraas"
© Stadt Grabow

Museum Grabow

  • Marktstraße 19, 19300 Grabow

Es wurde 1934 gegründet und befindet sich heute im Geburtshaus des beliebten Grabower Schaumkusses.

Weiterlesen: "Museum Grabow"
Im Turm des Kommandantenhauses der Festung befindet sich die Reuter-Gedenkhalle., © Gabriele Skorupski

Fritz-Reuter-Gedenkhalle

  • Auf der Festung Dömitz, 19303 Dömitz

Schon der bekannte niederdeutsche Dichter Fritz Reuter verbrachte einen Teil seiner Zeit in Dömitz - als Inhaftierter der Festung. Ihm zu Ehren befindet sich heute auf dem Festungsgelände die Fritz-Reuter-Gedenkhalle.

Weiterlesen: "Fritz-Reuter-Gedenkhalle"
© Foto: Karl-Georg Haustein

Dorfkirche Banzkow

  • Straße des Friedens, 19079 Banzkow

Die Banzkower Kirche ist eine neogotische Kirche aus dem 19. Jahrhundertt und Heimat der Banzkower Sitzmadonna.

Weiterlesen: "Dorfkirche Banzkow"
Eine Auswahl an Produkten der Partner des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe M-V finden Sie in den Biosphären-Regalen., © Förderverein Biosphäre Elbe MV e.V./Lightmark

Biosphären-Regal in der Pension Redefin

  • An der B5 18, 19230 Redefin

Sie möchten hochwertige, handwerklich hergestellte Produkte aus der Region beziehen? Dann besuchen Sie doch eines der Biosphären-Regale im UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe MV e.V.! Über die Regale werden Produkte der Partner des Biosphärenreservates vertrieben. Machen Sie mit – genießen Sie ein Stück Region!

Weiterlesen: "Biosphären-Regal in der Pension Redefin"
Das heutige Rathaus war ursprünglich eine Carton-Fabrique und das Gerichtshaus., © Gabriele Skorupski

Rathaus Ludwigslust

  • Schloßstraße 38, 19288 Ludwigslust

In der Ludwigsluster Schlossstraße befindet sich das heutige Rathaus. Der zweigeschossige Backsteinbau war jedoch nicht immer Sitz der Stadtverwaltung. Errichtet wurde es im Jahre 1780 von Johann Joachim Busch und diente zunächst als Gerichtshaus, dessen Obergeschoss die Carton-Fabrique beherbergte.

Weiterlesen: "Rathaus Ludwigslust"
© Foto: Lewitz e.V.

Pingelhof - Agrarhistorisches Museum

  • Ringstraße 6, 19374 Domsühl OT Alt Damerow

Erleben Sie das frühere Landleben auf dem 400 Jahre alten Pingelhof – einer der ältesten und schönsten bäuerlichen Anlagen Mecklenburgs, die heute auf 10.000 m² als Freilichtmuseum dient.

Weiterlesen: "Pingelhof - Agrarhistorisches Museum"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Schelfkirche Schwerin

  • Lindenstraße, 19055 Schwerin

Sie ist eine seltene Schönheit - die einzige reine Barockkirche aus Backstein in der Region Westmecklenburg. Eine Baustil-Cousine des Michel in Hamburg. Sehenswert ist die Gruft der mecklenburgischen Herzöge. Die Kirche ist täglich geöffnet und kann besichtigt werden.

Weiterlesen: "Schelfkirche Schwerin"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Alter Friedhof Schwerin

  • Obotritenring 245, 19053 Schwerin

Der Alte Friedhof in Schwerin ist eine historische Friedhofsanlage aus dem Jahre 1863, geplant und umgesetzt von Baumeister Demmler und Gartenbaudirektor Klett. Sehenswert sind die historischen und denkmalgeschützten Grabstätten der Angehörigen des Hofstaates und Persönlichkeiten aus Schwerins Geschichte. Die großzügige parkartig gestaltete Anlage mit abwechslungsreicher Vegetation ist sehenswert.

Weiterlesen: "Alter Friedhof Schwerin"
Malerischer Blick über den Schweriner See in Richtung Schlossinsel, © Carsten Pescht

Schloss Schwerin

  • Lennéstraße 1, 19053 Schwerin

Das zwischen 1843 und 1857 errichtete Schloss Schwerin liegt auf einer Insel im Schweriner See und gehört zu den bedeutendsten Bauten des Historismus in Europa.

Weiterlesen: "Schloss Schwerin"
© Restaurant Lukas

Restaurant Lukas - Fisch und mehr

  • Großer Moor 5, 19055 Schwerin

Wer in der schönen Schweriner Seenlandschaft Urlaub macht, sollte auf jeden Fall die Fischspezialitäten der Region probieren. Beste Gelegenheit dazu bietet das Restaurant Lukas.

Weiterlesen: "Restaurant Lukas - Fisch und mehr"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Heckengarten

  • Schleifmühlenweg, 19053 Schwerin

Der Heckengarten in Schwerins südlichem Schlosspark ist ein erhaltener Garten der BUGA 2009. Ursprünglich angelegt als Ideenschau für Gartenbepflanzungen erinnert er an Labyrinthe und Irrgärten aus höfischen Parkanlagen. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich Jugendtempel, ein Restaurant und das Schaumuseum Schleifmühle.

Weiterlesen: "Heckengarten"
© Fahrrad Behncke Dömitz

Fahrrad Behncke Dömitz

  • Friedrich-Franz-Straße 21, 19303 Dömitz

Ihr Fahrrad Fachmann + Fahrrad Verleih in Dömitz an der Elbe

Weiterlesen: "Fahrrad Behncke Dömitz"
Genießen Sie ein 3-Gang Tüffelmenü im romantischen Kerzenschein, © Van der Valk Landhotel Spornitz

Van der Valk Landhotel Spornitz

  • Am Alten Dütschower Weg 1, 19372 Spornitz

Vor dem Hintergrund einer wunderschönen Naturkulisse und mit vielen Sport- und Freizeitmöglichkeiten, befindet sich das Landhotel Spornitz in MV, direkt am Rande des Naturschutzgebietes "Lewitz".

Weiterlesen: "Van der Valk Landhotel Spornitz"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

die kramserei - viele gute Ideen

  • Platz der Jugend 8, 19288 Klein Krams

die kramserei – ein über 170 Jahre altes Hallenbauernhaus in der Griesen Gegend – bietet kreativen Freiraum in vielerlei Hinsicht: Töpfern, Kerzengießen, Seifesieden, Weideflechten sind Kurse in traditionsreichen Handwerken. Außerdem gibt es live einiges zu erleben im Saal und auf dem parkähnlichen Grundstück.

Weiterlesen: "die kramserei - viele gute Ideen"
Die Instandsetzung der historischen Gebäudes ist bis heute nicht abgeschlossen., © Gabriele Skorupski

Schildmühle Schildfeld

  • An der Schildmühle 4, 19260 Schildfeld

Fährt man durch den Ort Schildfeld hindurch, kommt man unweigerlich an der alten Schildmühle vorbei. Diese macht einen verlassenen Eindruck, bei genauerem Hinsehen bleibt allerdings nicht verborgen, dass hier in den zurückliegenden Jahren mit der Sanierung begonnen wurde.

Weiterlesen: "Schildmühle Schildfeld"
© Juliane Struck

Stadtkirche St. Georg

  • Kirchenplatz 2, 19300 Grabow

Evang.-Luth. Kirchgemeinde Grabow

Weiterlesen: "Stadtkirche St. Georg"
© Silke Storeck

Hof - AS Ferienhof

  • Woosmerhof 6, 19303 Vielank, OT Woosmerhof

Der Hof-AS bietet geführte Reittouren, Gesundheitskurse und eine Kreativwerkstatt an. Genießen Sie hier erholsame Tage im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe, z.B. bei gemeinsamen Reittouren oder mit Ihrem eigenen Pferd. Oder machen Sie bei einem Wanderritt auf dem Gestütsweg auf unserem Hof Station! Oder werden Sie kreativ!

Weiterlesen: "Hof - AS Ferienhof"
Die Inschrift erinnert an Reuters Worte an jener Wegkreuzung: "Ja, äwer wecker Weg was de rechte?", © Gabriele Skorupski

Fritz-Reuter-Stein

  • 19294 Neu Kaliß

Als Fritz Reuter am 25. August 1840, am Tag seiner Entlassung aus der Festungshaft in Dömitz, durch die Kalißer Heide kam, passierte er die Wegkreuzung Neu Kaliß - Neu Göhren, die später in seinen Erinnerungen "Ut mine Festungstid" für seinen Lebensweg sinnbildlich von Bedeutung war.

Weiterlesen: "Fritz-Reuter-Stein"
© ZEPPELIN XXXL-Restaurant

ZEPPELIN -Restaurant & Café

  • Wismarsche Straße 126 - 128, 19053 Schwerin

Das ZEPPELIN liegt in der Passage "Schweriner Höfe" in der Innenstadt, nahe des Capitol Kinos und ist spezialisiert auf herzhafte Fleischgerichte, wie Burger und Steaks. Die reichhaltige Speisekarte orientiert sich sowohl an der deutschen als auch an der amerikanischen Küche und bietet ein vielfältiges Angebot.

Weiterlesen: "ZEPPELIN -Restaurant & Café"
© Foto: Karl-Georg Haustein

Dorfkirche Garwitz

  • 19372 Garwitz

In der gotischer Feldstein- und Ziegelkirche aus dem 14. Jahrhundert befinden sich einzigartige Gedenktafeln und ein wertvoller Schnitzaltar aus dem 15. Jahrhundert.

Weiterlesen: "Dorfkirche Garwitz"
© Archiv Landgestüt Redefin

Landgestüt Redefin

  • Hofchaussee, 19230 Redefin

Besuchen Sie unser Landgestüt inmitten unberührter Natur. Erleben Sie unsere wunderschönen Pferde, flanieren Sie durch den Gestütspark und genießen Sie das herrliche Ambiente bei einer Tasse Kaffee und Kuchen. Ob Pferdezucht, Pferdesport, Lehrgänge, Konzerte oder Shows - Wir machen Ihren Besuch zu einem besonderen Erlebnis!

Weiterlesen: "Landgestüt Redefin"
Rechteckige Fachwerkkirche in der Mitte des Dorfes Alt Damerow in unmittelbarer Nähe des Freilichtmuseums Pingelhof., © Copyright Foto: Lewitz e.V.

Dorfkirche Alt Damerow

  • Ringstraße, 19374 Alt Damerow

Die kleine rechteckige Fachwerkkirche in der Dorfmitte befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Agrarfreilichtmuseum Pingelhof. Sie wurde wahrscheinlich nach dem Dreißigjährigen Krieg und noch vor 1700 erbaut. Auf dem Friedhof der Dorfkirche Alt Damerow liegen die Mitglieder der Familie Pingel begraben, die den Pingelhof, heute ein Museum, einst als echten Bauernhof betrieben.

Weiterlesen: "Dorfkirche Alt Damerow"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Reiterdenkmal Friedrich Franz II. im Schlossgarten Schwerin

  • 19053 Schwerin

Das Reiterstandbild für den Großherzog von Mecklenburg-Schwerin steht vis-á-vis mit dem Schloss auf einem Platz im Schlossgarten. Umstanden von Blumen, Rosensträuchern und den romantischen Laubengängen ist die Anlage ein Highlight des Schweriner Schlossgartens.

Weiterlesen: "Reiterdenkmal Friedrich Franz II. im Schlossgarten Schwerin"
© Familie Schlünz

Hotel Stadt Hamburg

  • Letzte Straße 4, 19288 Ludwigslust

Unser Hotel mit Restaurant ist ruhig gelegen und nicht weit entfernt vom Schloss Ludwigslust und dem Bahnhof.

Weiterlesen: "Hotel Stadt Hamburg"

Konservatorium Schwerin

  • Puschkinstraße 13, 19055 Schwerin

Das Konservatorium ist die älteste Musikschule Schwerins. 1953 wurde sie gegründet und verbindet heute Tradition und Innovation. Am Konservatorium können Menschen (fast) jeden Alters zwischen über 30 verschiedenen Instrumenten, Gesang und Komposition wählen. Außerdem hält die staatlich anerkannte Musikschule verschiedene Ensembles, Musikalische Früherziehung und Tanzkurse sowie spezielle Angebote für Menschen mit Behinderungen und Hochbegabte bereit.

Weiterlesen: "Konservatorium Schwerin"

Milchtankstelle Familie Ebeling, Wittenburg

  • Lehsener Chausee 3, 19243 Wittenburg

Gekühlte frische Rohmilch rund um die Uhr, 7 Tage die Woche an der Milchtankstelle in Wittenburg zapfen und genießen.

Weiterlesen: "Milchtankstelle Familie Ebeling, Wittenburg"

Kanu- und Kajakverleih Grabow

  • Blievenstorfer Weg 3, 19300 Grabow

Beim Kanu- und Kajakverleih Grabow können Sie sich mit dem passenden Equipment für Ihre Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstraße ausstatten.

Weiterlesen: "Kanu- und Kajakverleih Grabow"
© Stadt Hagenow

Landschaftsschutzgebiet Bekow

  • 19230 Hagenow

Seit über 100 Jahren ist die Hagenower Bekow mit Mooren, Teichen, Wald und Feld ein beliebtes Erholungsgebiet für die Hagenower. Das Landschaftsschutzgebiet mit vielen besonderen Lebensräumen kann auf einem Rundweg bei einem Spaziergang erkundet werden. Im Sommer können sich Besucher auch im Hagenower Waldbad erfrischen. Wer tiefer in die Flora und Fauna einsteigen will, für den gibt es einen kostenlosen Audioguide für das eigene Smartphone.

Weiterlesen: "Landschaftsschutzgebiet Bekow"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß

  • Alte Crivitzer Landstraße 13, 19063 Schwerin

Alte Bauernhäuser, blütenprächtige Obstgärten, uralte niederdeutsche Hallenhäuser und sogar eine alte Dorfschule: Das Freilichtmuseum Mueß ist ein Fenster in die Vergangenheit und die Lebenswirklichkeit der Menschen im 19. Jahrhundert.

Weiterlesen: "Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß"
© Sonja Haase

Stixer Wanderdüne

  • 19273 Stixe

Ein besonderes Naturphänomen in Amt Neuhaus: Die Stixer Wanderdüne.

Weiterlesen: "Stixer Wanderdüne"
© Stadt Lübtheen / Jörn Lehmann

Museum Altes Küsterhaus

  • Schulstraße 2, 19249 Lübtheen

Museum Altes Küsterhaus

Weiterlesen: "Museum Altes Küsterhaus"
Eine Rarität ist auch diese 400 Jahre alte Stieleiche., © Gabriele Skorupski

Landschaftspark Dammereez

  • Am Schlosspark 1, 19273 Dammereez

Der englische Landschaftspark in Dammereez entstand Anfang des 19. Jahrhunderts und ist einer der ältesten Gutsparks in Mecklenburg-Vorpommern. Aufgrund seines sehr alten Gehölzbestandes ist er einer der wertvollsten dendrologischen Gärten in Mecklenburg.

Weiterlesen: "Landschaftspark Dammereez"
Eine Auswahl an Produkten der Partner des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe M-V finden Sie in den Biosphären-Regalen., © Förderverein Biosphäre Elbe MV e.V./Lightmark

Biosphären-Regal auf Hof Birkenkamp

  • Plüter 1, 19230 Bresegard bei Picher

Sie möchten hochwertige, handwerklich hergestellte Produkte aus der Region beziehen? Dann besuchen Sie doch eines der Biosphären-Regale im UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe MV e.V.! Über die Regale werden Produkte der Partner des Biosphärenreservates vertrieben. Machen Sie mit – genießen Sie ein Stück Region!

Weiterlesen: "Biosphären-Regal auf Hof Birkenkamp"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Barocke Fachwerkkirche zu Kirch-Jesar

  • Theodor-Körner-Straße 12, 19230 Kirch Jesar

Die markante Fachwerkkirche ist ein Bau aus dem 18. Jahrhundert. Inneneinrichtung, Turm, Orgel und Glocke stammen aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Weiterlesen: "Barocke Fachwerkkirche zu Kirch-Jesar"
Anstelle des alten Brunnens stehen jetzt drei Bronzefiguren., © Gabriele Skorupski

Fiek'n Brunnen Hagenow

  • Lange Straße 28, 19230 Hagenow

"Hemm's all hürt...?", raunt Fru Püttelkow verschwörerisch dem bronzenen Fiek'n (Sophiechen) auf dem Vorplatz des Rathauses zu. Die Figurengruppe um den Brunnen stellt eine typische Szene des täglichen Lebens in der Landstadt Hagenow dar und verewigt zugleich zwei urig, schrullige Charaktere der mecklenburgischen Folklore.

Weiterlesen: "Fiek'n Brunnen Hagenow"
Schatzsuche auf dem Kellerberg., © Zebef e.V.

Waldschule Alt Jabel

  • Kirchstraße 4, 19303 Alt Jabel

Mitten im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe liegen die Waldschule und das Erholungszentrum des Zebef e.V. Hier bieten wir für Kinder und Jugendliche natur-und erlebnispädagogische Angebote an. Beim Bogenbauen, begleitetem Baumklettern oder anderen sportlichen Angeboten können die Projektteilnehmer aktiv werden.

Weiterlesen: "Waldschule Alt Jabel"
Auch Präparate einheimischer Vögel werden gezeigt., © Gabriele Skorupski

Natureum Ludwigslust

  • Heute geschlossen
  • Schloßfreiheit 4, 19288 Ludwigslust

Im ältesten Gebäude der Stadt Ludwigslust, erbaut um 1750 als Fontänenhaus, befindet sich das "Natureum am Schloss Ludwigslust". Erbaut wurde es, um die hinter dem ehemaligen Jagdschloss liegenden Springbrunnen mit Wasser zu versorgen. Heute hat die Naturforschende Gesellschaft Mecklenburg e.V. hier ihren Sitz. Im Erdgeschoss des Natureums werden in sechs Räumen die Natur und die Naturgeschichte West-Mecklenburgs vorgestellt.

Weiterlesen: "Natureum Ludwigslust"
Kutschfahrt durch die Wälder, © Reitstall Albrecht

Reitstall Albrecht

  • Eichenallee 21b, 19288 Techentin

In unmittelbarer Nähe zur Lewitz, am Rande von Ludwigslust, werden seit über zehn Jahren die Lewitzer-Ponys gezüchtet. Als bodenständige, gutmütige,charakterfeste Ponys sind sie zuverlässige Freizeitpartner und vielseitig einsetzbare Familienpferde, die sich einer ständig wachsenden Beliebtheit erfreuen.

Weiterlesen: "Reitstall Albrecht"
In den Vitrinen liegen die bekannten Monatshefte von Gillhoff aus., © Gabriele Skorupski

Johannes-Gillhoff-Stuv

  • Lindenstraße 6, 19288 Glaisin

Der niederdeutsche Schriftsteller, Lehrer und Volkskünstler Johannes Gillhoff wurde 1861 in Glaisin geboren. In der Johannes-Gillhoff-Stuv wird das Leben und Schaffen des Autors, der durch seinen Briefroman "Jürnjakob Swehn der Amerikafahrer" bekannt wurde, in einer ständigen Ausstellung dokumentiert.

Weiterlesen: "Johannes-Gillhoff-Stuv"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Pfaffenteich

  • 19055 Schwerin

Aus einem ehemaligen Mühlenteich machten die Schweriner im 19. Jahrhundert eine Kleinod mit lindenumstandener Promenade und einer Sonnenterasse mitten in der Stadt. Auf dem Pfaffenteich pendelt in der Saison die Personenfähre Petermännchen.

Weiterlesen: "Pfaffenteich"
Das sanierte Schloss beherbergt heute ein Hotel., © Gabriele Skorupski

Schloss Neustadt-Glewe

  • Schlossfreiheit 1, 19306 Neustadt-Glewe

In Nähe der alten Burg, an einem westlichen Seitenarm der Elde, ließ 1618/19 Herzog Adolf Friedrich I. ein neues Schloss für Neustadt-Glewe bauen. Dieses sollte künftig an Stelle der Burg den mecklenburgischen Herzögen als Nebenresidenz dienen.

Weiterlesen: "Schloss Neustadt-Glewe"
Das Modell eines Stollens erinnert an den "Bergbau" bei Malliß ., © Gabriele Skorupski

Regionalmuseum Kaliß

  • Karl-Marx-Straße 22, 19294 Kaliß

Das Regionalmuseum Kaliß in der ehemaligen Dorfschule beherbergt die heimatkundliche und geologische Sammlung des Lehrers und Heimatkundlers Hans-Joachim Bötefür (gest.). Besucher erhalten hier einen Einblick in die Geologie des Wanzeberges sowie in die Geschichte der Papierfabrik Neu Kaliß und des Braunkohlebergbaus um Malliß.

Weiterlesen: "Regionalmuseum Kaliß"
© TMV / Dorow

Dorfkirche Goldenstädt

  • 1ß079 Goldenstädt

Die Dorfkirche liegt direkt im Dorfzentrum von Goldenstädt und ist das älteste Gotteshaus in der Umgebung.

Weiterlesen: "Dorfkirche Goldenstädt"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Säulengebäude Schwerin

  • Am Markt 1, 19055 Schwerin

Das schneeweiße Gebäude mit der markanten Säulenfront am Schweriner Marktplatz diente als Halle für Markthändler.

Weiterlesen: "Säulengebäude Schwerin"
© MV Foto e.V. Fotograf: Klaus Schimmagk

timkid Kindermöbel GmbH

  • Mühlendeich 15, 19303 Dömitz

timkid ist führender Wandwickeltisch-Hersteller Europas und die bietet eine vielseitige Produktpalette ergonomischer Kindermöbel.

Weiterlesen: "timkid Kindermöbel GmbH"
Beim Paddeln sind alle gefordert., © Gabriele Skorupski

Dömitzer Kanu Verein - Paddelbootverleih

  • An der Schleuse, 19303 Dömitz

Dömitz, gelegen im Dreiländereck Brandenburg-Niedersachsen-Mecklenburg, ist idealer Ausgangspunkt für Paddeltouren. Denn von hier aus können Wasserwanderer in gleich mehrere Gewässern starten. Für Anfänger und Naturliebhaber bieten sich Elde und Löcknitz an, erfahrene Paddler können die Elbe erkunden.

Weiterlesen: "Dömitzer Kanu Verein - Paddelbootverleih"
© Gasthof zur Guten Quelle

Gasthof "Zur guten Quelle"

  • Schusterstraße 12, 19055 Schwerin

Der Traditionsgasthof befindet sich im Herzen der Altstadt, verfügt über 6 komfortable Hotelzimmer und ein Restaurant. Die gemütliche Gaststube ist durch ihre gute Küche bekannt und hat täglich geöffnet. Zum Haus gehört ein uriger Biergarten.

Weiterlesen: "Gasthof "Zur guten Quelle""
© Fahrradhaus Winkelmann

Fahrradhaus Winkelmann

  • Lindenstraße 17, 19288 Ludwigslust

Fahrradverleih (auch E-Bikes), Fahrradreparatur, Ersatzteile, Bekleidung, Zubehör

Weiterlesen: "Fahrradhaus Winkelmann"
© die flosserei / Godehard Bromisch

floßerei

  • Am Bahnhof 2, 19294 Malliß

Außergewöhnliche Urlaub für Familien, Abenteurer, Individualisten, Naturliebhaber und Angler. Genießen Sie die Ruhe, Natur und Freiheit auf der Müritz-Elde-Stör Wasserstraße. Erkundung und Erholung pur.

Weiterlesen: "floßerei"
Das Kommodenhäuschen ist wegen seiner markanten Bauweise ein beliebtes Fotomotiv., © Gabriele Skorupski

Kommodenhäuschen Schwerin

  • Buschstraße 15, 19055 Schwerin

Mehrere Brände im 16. und 17. Jahrhundert haben den mittelalterlichen Stadtkern Schwerins beinahe vollständig zerstört. Ein kleines Fachwerkhäuschen aus jener Zeit ist dennoch erhalten geblieben. In der Buschstraße/ Ecke Enge Straße steht das Kommodenhäuschen, das vor allem wegen seiner Bauweise ein beliebtes Fotomotiv ist.

Weiterlesen: "Kommodenhäuschen Schwerin"
© Foto: Tobias Warncke

Dorfkirche Klinken

  • 19374 Klinken

Die kleine Kirche am Ortsrand beherbergt das Orgel-Meisterstück Johann Heinrich Runges.

Weiterlesen: "Dorfkirche Klinken"
© MV Foto e.V., Fotograf: Jacob Waak

Eichenhof - Kat und Alexander von Stenglin

  • Eichenhof 3, 19230 Picher

KAT VON STENGLIN webt pflanzengefärbte Stoffe und Gobelins. Ihre Bilder entstehen zuerst im Kopf, dann auf Papier und dann am Hochwebstuhl. ALEXANDER VON STENGLIN gestaltet individuelle keramische Objekte und Gebrauchskeramik in verschiedenen Techniken.

Weiterlesen: "Eichenhof - Kat und Alexander von Stenglin"
Die 1.000 fleißigen Milchkühe produzieren bis zu zehn Millionen Kg Milch pro Jahr, © AGP Lübesse

Agrarproduktgesellschaft Lübesse

  • Schweriner Straße 1, 19077 Lübesse

Kommen Sie in die schöne Lewitz und erleben modernste Landwirtschaft. Hier öffnen die Landwirte Ihre hochmodernen Stalltüren für Sie. Auf Anfrage werden für interessierte Gruppen auch Hofführungen durchgeführt.

Weiterlesen: "Agrarproduktgesellschaft Lübesse"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Landschaftspark und Schloss Raben Steinfeld

  • 19065 Raben Steinfeld

Der Landschaftspark wurde ursprünglich von Hofgärtner Theodor Klett entworfen und gehörte zu einem großherzoglichen Anwesen. Der Park im Englischen Stil auf einem Steilufer über dem Schweriner See bezieht bereits vorhandene Bäume mit ein und öffnete sich mit malerischen Blickachsen zur Landschaft und zum Dorf Raben Steinfeld.

Weiterlesen: "Landschaftspark und Schloss Raben Steinfeld"
Hinter der Eisentür befindet sich eine Lore, mit der die Kohle transportiert wurde., © Gabriele Skorupski

Marienstollen Malliß

  • Bahnhofstraße, 19294 Malliß

Der Bergbau in Malliß hat eine lange Geschichte. Bereits im Jahr 1304 wurde in der Saline Conow Salz abgebaut, Mitte des 16. Jahrhunderts wurde der Tonbergbau begonnen und um 1817 wurde im so genannten Friedrich-Franz-Feld mit dem Braunkohleabbau unter Tage begonnen.

Weiterlesen: "Marienstollen Malliß"
In der Fußgängerzone Puschkinstraße/ Ecke Großer Moor steht die Skulptur "Runder Tisch"., © Gabriele Skorupski

Denkmal "Runder Tisch" Schwerin

  • Großer Moor/ Ecke Puschkinstraße, 19055 Schwerin

Als Zeichen der Selbstbestimmung und der Befreiung der ehemaligen DDR-Bürger wurde 1990 auf dem Markt in Schwerin die Skulptur "Runder Tisch" aufgestellt. Das Denkmal aus Stahl und Feldsteinen stammt vom Künstler Guillermo Steinbrüggen aus Lübeck.

Weiterlesen: "Denkmal "Runder Tisch" Schwerin"
© MV Foto e.V. Fotografin: Christine Jörss-Munzlinger

De Klockenschauster – Hans-Joachim Dikow

  • Münzstraße 21, 19055 Schwerin

In der Schweriner Münzstraße empfängt der Klockenschauster seine Besucher aus nah und fern. Hier bleibt die Zeit niemals stehen! Wegwerfen gibt‘s nicht – Hans-Joachim Dikow repariert seit 40 Jahren JEDE Uhr, die ticken kann: Armbanduhren, antike Großuhren, sogar Kirchturmuhren.

Weiterlesen: "De Klockenschauster – Hans-Joachim Dikow"
In ihrer Rehnaer Tracht schaut Bertha Klingberg über den nach ihr benannten Platz., © Gabriele Skorupski

Bertha Klingberg-Skulptur

  • Bertha Klingberg-Platz, 19053 Schwerin Ostorf

Auf dem ehemaligen Eingangsplatz zur Buga 2009 sitzt lächelnd eine in Bronze gegossene alte Dame; mit einem Blumenstrauß im Schoß und neben ihr eine Gießkanne. So kannten sie die Schweriner, ihre Bertha Klingberg, die im Jahre 2002 zur Ehrenbürgerin der mecklenburgischen Landeshauptstadt ernannt wurde.

Weiterlesen: "Bertha Klingberg-Skulptur"
Das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe M-V lädt dazu ein, die Region und regionale Köstlichkeiten zu entdecken., © Marty Lenthe

Biosphären-Regal im Gutshaus Volzrade

  • Gutshausallee 14, 19249 Lübtheen

Sie möchten hochwertige, handwerklich hergestellte Produkte aus der Region beziehen? Dann besuchen Sie doch eines der Biosphären-Regale im UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe MV e.V.! Über die Regale werden Produkte der Partner des Biosphärenreservates vertrieben. Machen Sie mit – genießen Sie ein Stück Region!

Weiterlesen: "Biosphären-Regal im Gutshaus Volzrade"
Das Haupt- und Wohnhaus des Töpferhofes., © Gabriele Skorupski

Töpferhof Hohenwoos

  • Ziegelei 1, 19303 Vielank OT Hohenwoos

Werden Sie Gast auf dem Töpferhof Hohenwoos und genießen Sie in idyllischer Atmosphäre ein Stück traditionelle Handwerkskunst. In der eigenen Töpferei enstehen dekorative Einzelstücke, Gartenkeramik und Gebrauchsgeschirr, die im Laden oder im Onlineshop erhältlich sind.

Weiterlesen: "Töpferhof Hohenwoos"
Eine Auswahl an Produkten der Partner des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe M-V finden Sie in den Biosphären-Regalen., © Förderverein Biosphäre Elbe MV e.V./Lightmark

Biosphären-Regal in der Tourist-Information Dömitz

  • Rathausplatz 1, 19303 Dömitz

Sie möchten hochwertige, handwerklich hergestellte Produkte aus der Region beziehen? Dann besuchen Sie doch eines der Biosphären-Regale im UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe MV e.V.! Über die Regale werden Produkte der Partner des Biosphärenreservates vertrieben. Machen Sie mit – genießen Sie ein Stück Region!

Weiterlesen: "Biosphären-Regal in der Tourist-Information Dömitz"
© Schweriner Kletterwald

Schweriner Kletterwald

  • An der Crivitzer Chaussee 15, 19061 Schwerin

Direkt neben dem Schweriner Zoo erwarten Dich 9 Parcours mit über 80 spannenden Kletteraufgaben. Am Ende eines erlebnisreichen Tages im Schweriner Kletterwald hat man auf jeden Fall viel gewonnen: Einen Riesenspaß, ein gutes Selbstgefühl und jede Menge neue Perspektiven. Also rein in den Wald! Und rauf auf den Baum!

Weiterlesen: "Schweriner Kletterwald"
In dem kleinen Park befindet sich auch dieser Gedenkstein., © Gabriele Skorupski

Theodor-Körner-Denkmal Wöbbelin

  • Ludwigsluster Straße 2b, 19288 Wöbbelin

Am 27. August 1813 wurde der Dichter Carl Theodor Körner, der als Freiwilliger des Lützower Freikorps gegen Napoleon kämpfte und dabei sein Leben verlor, in Wöbbelin beigesetzt. Die Mahn- und Gedenkstätten erinnern an das Leben des bekannten Schriftstellers und Patrioten.

Weiterlesen: "Theodor-Körner-Denkmal Wöbbelin"
In den Biosphären-Regalen finden Sie neben hochwertigen Lebensmitteln auch ausgewähltes Kunsthandwerk., © Förderverein Biosphäre Elbe MV e.V./Lightmark

Biosphären-Regal im Gartenmarkt Ludwigslust

  • Friedrich-Naumann-Allee 26, 19288 Ludwigslust

Sie möchten hochwertige, handwerklich hergestellte Produkte aus der Region beziehen? Dann besuchen Sie doch eines der Biosphären-Regale im UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe MV e.V.! Über die Regale werden Produkte der Partner des Biosphärenreservates vertrieben. Machen Sie mit – genießen Sie ein Stück Region!

Weiterlesen: "Biosphären-Regal im Gartenmarkt Ludwigslust"
Am Ende der original erhaltenen Teerstraße mit Panzerspuren steht eine weitere Gedenktafel., © Gabriele Skorupski

Mahn- und Gedenkstätte "Die Mutter"

  • An der Crivitzer Chaussee, 19063 Schwerin

An der Bundesstraße 321 zwischen Raben Steinfeld und Schwerin befindet sich auf Höhe des Störkanals die Gedenkstätte "Die Mutter". Als Mahnung für kommende Generationen und in Ehrfurcht vor den Opfern des Nationalsozialismus wurde sie 1975 eingeweiht und erinnert noch heute an den Todesmarsch der Häftlinge des KZ Sachsenhausen.

Weiterlesen: "Mahn- und Gedenkstätte "Die Mutter""

Kutsch- und Kremserfahrten Mock

  • Eichenallee 5, 19288 Glaisin

Hochzeitsfahrten, Sonnenaufgangs- & Mondscheinfahrten, Stadtrundfahrten, Schlittenfahrten, Ferienwohnung

Weiterlesen: "Kutsch- und Kremserfahrten Mock"
Im restaurierten Technikum befindet sich heute wieder eine Berufsbildungseinrichtung., © Gabriele Skorupski

Technikum Neustadt-Glewe

  • Ludwigsluster Straße 3, 19306 Neustadt-Glewe

Bereits 1882 wurde in Neustadt-Glewe ein Technikum eröffnet. Die Technische Mittelschule für das Baugewerk sowie für den Maschinen- und Mühlenbau befand sich allerdings zunächst auf der historischen Burg. Am 4. November 1890 wurde das neue Technikum in der Ludwigsluster Straße feierlich eingeweiht.

Weiterlesen: "Technikum Neustadt-Glewe"
© TMV/Gohlke

Stadtkirche Hagenow

  • Kirchplatz 4, 19230 Hagenow

Stadtkirche Hagenow

Weiterlesen: "Stadtkirche Hagenow"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Schlossgarten und Burggarten Schwerin

  • 19053 Schwerin

Mit Alleen, Laubengängen, Blumenrabatten, Bosketts, Skulpturen und dem Kreuzkanal präsentiert sich der Schlossgarten als eindrucksvolles Gartendenkmal im barocken Charakter.

Weiterlesen: "Schlossgarten und Burggarten Schwerin"
© Cornelia Böttcher, Touristinformation Schwerin

Schweriner Dom St. Marien und St. Johannis

  • Am Dom 4, 19055 Schwerin

Der sprichwörtliche Höhepunkt der Kirchen in Mecklenburg: Der Schweriner Dom. Das imposante Meisterwerk der Backsteingotik ist das älteste Bauwerk der Stadt Schwerin, hat mit 117,5 m den höchsten Kirchturm in Mecklenburg und ist die einzige echte Kathedrale des Landes. Der Dom ist täglich geöffnet. Wer die 220 Stufen des Turms erklimmt, den empfängt ein atemberaubender Blick über die Schweriner Seenlandschaft.

Weiterlesen: "Schweriner Dom St. Marien und St. Johannis"
Vom Aussichtsturm aus kann man auf die Elbe als ehemalige Grenze blicken., © Gabriele Skorupski

Rüterberg Dorfrepublik 1967-1989

  • Ringstraße 3, 19303 Rüterberg

Das kleine Dorf Rüterberg ist ein besonderer Ort, denn hier wurde DDR-Geschichte geschrieben. Die verärgerten Bürger widersetzten sich der Grenzpolitik der DDR und riefen Rüterberg 1989 zur Dorfrepublik aus.

Weiterlesen: "Rüterberg Dorfrepublik 1967-1989"
© Stadtgeschichts- und Museumsverein Schwerin e.V.; Dr. Holger Martens

Museum Schleifmühle Schwerin

  • Schleifmühlenweg 1, 19061 Schwerin

Von prunkvollen Fußböden bis zum feinen Gehstockknauf wurden in der Schleifmühle Schwerin Kunstwerke aus Stein und Edelsteinen für den Herzogshof hergestellt. Die Mühle liegt am Rande des herrschaftlichen Schlossparkes und ist in Funktion und wird museal genutzt. Besucher können sich über die Steinschneide- und Steinschleiferei informieren und den Lebensbedingungen der Tagelöhner und Schleifmüller auf den Grund gehen. Das Museum ist ganzjährig geöffnet.

Weiterlesen: "Museum Schleifmühle Schwerin"

Hotel und Restaurant Roseneck

  • Löwenhelmstraße 2, 19230 Hagenow
Weiterlesen: "Hotel und Restaurant Roseneck"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Stadtkirche Ludwigslust

  • Kirchenplatz, 19288 Ludwigslust

Absolut ungewöhnlich für mecklenburgische Verhältnisse ist die "tempelartige" Stadtkirche von Ludwigslust. Sehr sehenswert sind nicht nur das kolossale Altargemälde zweier Künstler des Barock und die Prachtempore für hohe Herrschaften. Die Kirche kann besichtigt werden.

Weiterlesen: "Stadtkirche Ludwigslust"
© TMV/Dorow

Schleusentor Garwitz

  • 19372 Matzlow-Garwitz

Das historische Obertor der Schleuse in Garwitz zeugt von der technischen Baukunst vergangener Zeiten.

Weiterlesen: "Schleusentor Garwitz"

Hof Hoop

  • Heute geschlossen
  • Bliesenhorst 5, 19288 Niendorf-Weselsdorf

Im Hofladen von Hof Hoop wird Geflügel aus Freilandhaltung, Wurst- und Fleisch, Wild, Konfitüren, Honig, Säfte und Obst und Gemüse angeboten. Alljährlich am 2. Advent findet zudem ein kleiner Weihnachtsmarkt statt.

Weiterlesen: "Hof Hoop"
© Hotel Erbprinz

Hotel Erbprinz

  • Schweriner Straße 38, 19288 Ludwigslust

Das Hotel befindet in zentraler, ruhiger Lage in der historischen Barockstadt Ludwigslust. Es ist ein sehr schönes Haus mit Stil, Klassik und Komfort eines Vier-Sterne-Hotels. Das Restaurant bietet derzeit einen Abholservice und Rezeptboxen für leckere Weihnachtsgerichte zum Mitnehmen an.

Weiterlesen: "Hotel Erbprinz"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Schweizerhaus im Schlosspark Ludwigslust

  • Schlossgarten, 19288 Ludwigslust

Das helle, reetgedeckte Fachwerkhaus im Schlosspark wurde als Sommersitz der Herzogin Luise zum Ende des 18. Jahrhunderts im Ludwigsluster Schlosspark errichtet.

Weiterlesen: "Schweizerhaus im Schlosspark Ludwigslust"
Trend Hotel Banzkow Restaurant, © Trend Hotel Banzkow

Trend HOTEL

  • Plater Straße 1, 19079 Banzkow

Das Trend Hotel liegt am Rande eines beschaulichen Ortes inmitten einer wald- und seenreichen Landschaft. Schwerin, eine der schönsten Städte Norddeutschlands, ist in wenigen Autominuten zu erreichen. Die Umgebung hält viele Betätigungsmöglichkeiten und Naturerlebnisse für Sie bereit.

Weiterlesen: "Trend HOTEL"
Eine besondere Geschenkidee: Bunt-fröhliches Gute-Laune-Geschirr, © Töpferei Blue Mango

Töpferei Blue Mango

  • Lewitzstr. 18, 19374 Rusch

Im Blue Mango Haus treffen zwei Kontinente aufeinander: Zwei Künstler aus Europa und Afrika bieten Erlebnistöpferei von der Werkstattbesichtigung bis hin zum Töpferkurs sowie Afrika zum selbst erleben mit Filmshows, Trommelkursen, typischem Essen und Kreativem.

Weiterlesen: "Töpferei Blue Mango"
In den Biosphären-Regalen finden Sie neben hochwertigen Lebensmitteln auch ausgewähltes Kunsthandwerk., © Förderverein Biosphäre Elbe MV e.V./Lightmark

Biosphären-Regal in Danis Saftladen

  • Ludwigsluster Straße 43, 19294 Malliß

Sie möchten hochwertige, handwerklich hergestellte Produkte aus der Region beziehen? Dann besuchen Sie doch eines der Biosphären-Regale im UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe MV e.V.! Über die Regale werden Produkte der Partner des Biosphärenreservates vertrieben. Machen Sie mit – genießen Sie ein Stück Region!

Weiterlesen: "Biosphären-Regal in Danis Saftladen"
Die Dorfkirche in Matzlow mit dem charakteristischen Glockenturm., © Foto: Lewitz e.V.

Dorfkirche Matzlow

  • An der Elde, 19372 Matzlow-Garwitz

Dorfkirche aus dem späten 18. Jahrhundert mit charakteristischen Glockenturm und geschnitzter Innenausstattung durch Laienkünstlerin.

Weiterlesen: "Dorfkirche Matzlow"
Die Rückseite des ehemaligen Kuhstalls., © Gabriele Skorupski

Gutsanlage Düssin

  • Schloßstraße 8e, 19273 Düssin

Wer aus Richtung Boizenburg kommend durch das kleine Dorf Düssin fährt, erblickt schon von weitem den imposanten roten Klinkerbau mit seinem mächtigen Walmdach und dem kleinen Türmchen obenauf, das ein wenig an die Spitze des Hamburger Michels erinnert.

Weiterlesen: "Gutsanlage Düssin"
Am Giebel zum Elde-Kanal ist noch der alte Schriftzug zu sehen., © Gabriele Skorupski

Hechtsforthschleuse

  • Hechtsforthschleuse 2, 19300 Grabow

Mitten im Wald, etwa fünf Kilometer nordöstlich der Stadt Grabow, befindet sich an der Müritz-Elde-Wasserstraße die Hechtsforthschleuse. Diese hat sich schon vor Jahren in den Ruhestand verabschiedet und dient heute lediglich Wohnzwecken.

Weiterlesen: "Hechtsforthschleuse"
Die ständige Ausstellung befindet sich in der ehemaligen Theodor-Körner-Halle., © Gabriele Skorupski

Mahn- und Gedenkstätten Wöbbelin

  • Ludwigsluster Straße 2b, 19288 Wöbbelin

In der Nähe von Wöbbelin, an der Landstraße nach Ludwigslust, wurde während des Zweiten Weltkrieges ein Konzentrationslager errichtet. Das Außenlager des KZ Neuengamme bestand nur zehn Wochen, vom 12. Februar bis zum 2. Mai 1945.

Weiterlesen: "Mahn- und Gedenkstätten Wöbbelin"
© TV Mecklenburg-Schwerin e.V.

Wasserski-Lift Zachun

  • Am Badesee 1, 19230 Neu Zachun

- Aktuell geschlossen - Der idyllisch gelegene See in Neu Zachun ist vor allem unter Wasserski-Sportlern eine der ersten Adressen in der Region. Die Anlage verfügt über den ersten Wasserski-Lift in ganz Mecklenburg-Vorprommern und hat auch sonst einiges zu bieten.

Weiterlesen: "Wasserski-Lift Zachun"
© Haus des Gastes

Pforthaus

  • Rosengartenweg 4, 19273 Neuhaus / Elbe

Das Pforthaus - ältestes Haus in Neuhaus.

Weiterlesen: "Pforthaus"
Die lebensgroße Statue aus Holz wurde in zwei Tagen gefertigt., © Gabriele Skorupski

Undine-Quelle Wittenburg

  • Am Wall, 19243 Wittenburg

Seit Juni 2008 gehört die Stadt Wittenburg dem Verein "Sagen- und Märchenstraße" an. Wie alle anderen Mitgliedsstädte hat auch Wittenburg seine eigene, originelle Märchengestalt: die sagenumwobene Undine an ihrer verwunschenen Quelle.

Weiterlesen: "Undine-Quelle Wittenburg"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Greenhouse Garden und Alexandrinendenkmal

  • Lennéstraße 1 A, 19053 Schwerin

Im Stil englischer Landschaftsgärten stehen Grünhausgarten und der südliche Schlossgarten mit Hippodrom, Irrgarten und Jugendtempel. Dieser Teil des Schlossgartens wurde zur Bundesgartenschau 2009 denkmalgerecht wiederhergestellt. Im Zentrum einer baumumstandenen Wiese blickt die Großherzoginmutter "Alexandrine" ernst und feierlich in Richtung des Jugendtempels.

Weiterlesen: "Greenhouse Garden und Alexandrinendenkmal"
© Cenci Goepel and Jens Warnecke

Biber “Jesse” Tours - Jugendhotel

  • Schlossstraße 2, 19249 Lübtheen OT Jessenitz

Mitten im UNESCO Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe gelegen, könnt ihr bei uns diese einzigartige Natur, verbunden mit tollen Abenteuern erleben.

Weiterlesen: "Biber “Jesse” Tours - Jugendhotel"
© Braumanufaktur Ludwigslust

Braumanufaktur Ludwigslust

  • Friedrich-Naumann-Allee 26, 19288 Ludwigslust

Handwerklich hergestellte Bierspezialitäten, Führungen, Verkostungen und Events.

Weiterlesen: "Braumanufaktur Ludwigslust"
© © Jennifer Dietel

Hof Birkenkamp

  • Plüter 1, 19230 Bresegard bei Picher

Geführte Wanderungen mit Alpakas, Workshops und Seminare, ein Mini-Hofladen und Übernachten im Tipi - der Hof Birkenkamp hat so einiges zu bieten!

Weiterlesen: "Hof Birkenkamp"
Hotel Arte Schwerin - Hausansicht, © Hotel Arte Schwerin

Hotel Arte Schwerin

  • Dorfstraße 6, 19061 Schwerin

Das Hotel ARTE Schwerin liegt ländlich-idyllisch in Schwerin, im Ortsteil Krebsförden-Dorf, nahe dem Ostdorfer See. Zur City sowie zum Schweriner Schloß sind es ca. 5 Autominuten.

Weiterlesen: "Hotel Arte Schwerin"
Die Brückenbögen über der Elbe erinnern an die einstige Bahnlinie, die zum Ende des 2. Weltkrieges zerstört wurde., © Gabriele Skorupski

Alte Eisenbahnbrücke Dömitz - Elbbrücke

  • 19303 Dömitz

Wer in der Gegend um Dömitz unterwegs ist, sollte sich den Anblick der ehemals 986 Meter langen Eisenbahnbrücke der Bahnlinie Wittenberge-Lüneburg nicht entgehen lassen. Sie lässt sich sowohl aus der Nähe als auch von ferneren Aussichtspunkten wunderbar betrachten.

Weiterlesen: "Alte Eisenbahnbrücke Dömitz - Elbbrücke"
Das Rathaus von Neustadt-Glewe., © Gabriele Skorupski

Rathaus Neustadt-Glewe

  • Markt 1, 19306 Neustadt-Glewe

Die Stadt Neustadt-Glewe wurde erstmals 1248 erwähnt und kann, neben der bekannten Neustädter Burg, auch mit einer historischen Altstadt aufwarten, die durch Fachwerkbauten geprägt ist. Ein besonderer Glanzpunkt ist dabei das barocke Rathaus, das 1806 fertiggestellt und 1996 umfassend saniert wurde.

Weiterlesen: "Rathaus Neustadt-Glewe"
Suhana - Tänzerin und Dozentin, © André Elbing

Suhana Castano - Orientalische Tanz- und Trommelkunst

  • Dömitzerstraße 16, 19303 Polz

Seit 2007 ein Paar auf der Bühne und im Leben, widmen sich Suhana und Castano der Kultur und Tanztechnik des klassisch-orientalischen Tanzes in seiner ganzen musikalischen, historischen und stilistischen Vielfalt – von der Klassik bis hin zur Moderne.

Weiterlesen: "Suhana Castano - Orientalische Tanz- und Trommelkunst"
© MV Foto e.V. Fotografin: Christine Jörss-Munzlinger

Weidner Pelze & Leder – Götz Weidner

  • Grüne Straße 1, 19055 Schwerin

In der Werkstatt von Götz Weidner in der Schweriner Altstadt entstehen aus Leder, Pelzen und Stoffen maßgeschneiderte Kleidungsstücke.

Weiterlesen: "Weidner Pelze & Leder – Götz Weidner"
Heute beherbergt das Gebäude die Fritz-Reuter-Grundschule Ludwigslust., © Gabriele Skorupski

Lehrerseminar Ludwigslust

  • Kanalstraße 26, 19288 Ludwigslust

Das wohl imposanteste Bauwerk in der Ludwigsluster Kanalstraße ist die Nr. 26. Dieses Gebäude ließ Hofbaumeister Georg Friedrich Groß in den Jahren 1829/30 für das sogenannte "Lehrerseminar" errichten.

Weiterlesen: "Lehrerseminar Ludwigslust"
2014 wurde die Mühle saniert und grüßt nun wieder am Ortseingang von Wittenburg., © Gabriele Skorupski

Holländerwindmühle Wittenburg

  • Am Mühlenberg 8, 19243 Wittenburg

Die Wittenbürger Windmühle grüßt am östlichen Ortseingang Gäste und Besucher der kleinen Stadt. Sie wurde 1890 bis 1891 gebaut und ist noch heute ein funktionierendes technisches Denkmal. An der Mühle befindet sich eine Gaststätte. Führungen für Gruppen sind auf Anfrage möglich.

Weiterlesen: "Holländerwindmühle Wittenburg"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Kapelle zu Moraas

  • Hauptstraße 30, 19230 Moraas

So klein, wie sie ist, könnte man die Kapelle zu Moraas beinahe übersehen. Ihre Besonderheiten entdeckt man auf den zweiten Blick. Eigentlich besteht Sie aus zwei Bauten - Dem Kapellenraum der tatsächlich erst in den 70er Jahren entstand und einem hölzernen Glockenturm, der Anfang des 19. Jahrhunderts gebaut wurde und in dessen Gestühl eine Glocke aus dem 14. Jahrhundert läutet.

Weiterlesen: "Kapelle zu Moraas"
© Stadt Grabow

Museum Grabow

  • Marktstraße 19, 19300 Grabow

Es wurde 1934 gegründet und befindet sich heute im Geburtshaus des beliebten Grabower Schaumkusses.

Weiterlesen: "Museum Grabow"
Im Turm des Kommandantenhauses der Festung befindet sich die Reuter-Gedenkhalle., © Gabriele Skorupski

Fritz-Reuter-Gedenkhalle

  • Auf der Festung Dömitz, 19303 Dömitz

Schon der bekannte niederdeutsche Dichter Fritz Reuter verbrachte einen Teil seiner Zeit in Dömitz - als Inhaftierter der Festung. Ihm zu Ehren befindet sich heute auf dem Festungsgelände die Fritz-Reuter-Gedenkhalle.

Weiterlesen: "Fritz-Reuter-Gedenkhalle"
© Foto: Karl-Georg Haustein

Dorfkirche Banzkow

  • Straße des Friedens, 19079 Banzkow

Die Banzkower Kirche ist eine neogotische Kirche aus dem 19. Jahrhundertt und Heimat der Banzkower Sitzmadonna.

Weiterlesen: "Dorfkirche Banzkow"
Eine Auswahl an Produkten der Partner des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe M-V finden Sie in den Biosphären-Regalen., © Förderverein Biosphäre Elbe MV e.V./Lightmark

Biosphären-Regal in der Pension Redefin

  • An der B5 18, 19230 Redefin

Sie möchten hochwertige, handwerklich hergestellte Produkte aus der Region beziehen? Dann besuchen Sie doch eines der Biosphären-Regale im UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe MV e.V.! Über die Regale werden Produkte der Partner des Biosphärenreservates vertrieben. Machen Sie mit – genießen Sie ein Stück Region!

Weiterlesen: "Biosphären-Regal in der Pension Redefin"
Das heutige Rathaus war ursprünglich eine Carton-Fabrique und das Gerichtshaus., © Gabriele Skorupski

Rathaus Ludwigslust

  • Schloßstraße 38, 19288 Ludwigslust

In der Ludwigsluster Schlossstraße befindet sich das heutige Rathaus. Der zweigeschossige Backsteinbau war jedoch nicht immer Sitz der Stadtverwaltung. Errichtet wurde es im Jahre 1780 von Johann Joachim Busch und diente zunächst als Gerichtshaus, dessen Obergeschoss die Carton-Fabrique beherbergte.

Weiterlesen: "Rathaus Ludwigslust"
© Foto: Lewitz e.V.

Pingelhof - Agrarhistorisches Museum

  • Ringstraße 6, 19374 Domsühl OT Alt Damerow

Erleben Sie das frühere Landleben auf dem 400 Jahre alten Pingelhof – einer der ältesten und schönsten bäuerlichen Anlagen Mecklenburgs, die heute auf 10.000 m² als Freilichtmuseum dient.

Weiterlesen: "Pingelhof - Agrarhistorisches Museum"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Schelfkirche Schwerin

  • Lindenstraße, 19055 Schwerin

Sie ist eine seltene Schönheit - die einzige reine Barockkirche aus Backstein in der Region Westmecklenburg. Eine Baustil-Cousine des Michel in Hamburg. Sehenswert ist die Gruft der mecklenburgischen Herzöge. Die Kirche ist täglich geöffnet und kann besichtigt werden.

Weiterlesen: "Schelfkirche Schwerin"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Alter Friedhof Schwerin

  • Obotritenring 245, 19053 Schwerin

Der Alte Friedhof in Schwerin ist eine historische Friedhofsanlage aus dem Jahre 1863, geplant und umgesetzt von Baumeister Demmler und Gartenbaudirektor Klett. Sehenswert sind die historischen und denkmalgeschützten Grabstätten der Angehörigen des Hofstaates und Persönlichkeiten aus Schwerins Geschichte. Die großzügige parkartig gestaltete Anlage mit abwechslungsreicher Vegetation ist sehenswert.

Weiterlesen: "Alter Friedhof Schwerin"
Malerischer Blick über den Schweriner See in Richtung Schlossinsel, © Carsten Pescht

Schloss Schwerin

  • Lennéstraße 1, 19053 Schwerin

Das zwischen 1843 und 1857 errichtete Schloss Schwerin liegt auf einer Insel im Schweriner See und gehört zu den bedeutendsten Bauten des Historismus in Europa.

Weiterlesen: "Schloss Schwerin"
© Restaurant Lukas

Restaurant Lukas - Fisch und mehr

  • Großer Moor 5, 19055 Schwerin

Wer in der schönen Schweriner Seenlandschaft Urlaub macht, sollte auf jeden Fall die Fischspezialitäten der Region probieren. Beste Gelegenheit dazu bietet das Restaurant Lukas.

Weiterlesen: "Restaurant Lukas - Fisch und mehr"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Heckengarten

  • Schleifmühlenweg, 19053 Schwerin

Der Heckengarten in Schwerins südlichem Schlosspark ist ein erhaltener Garten der BUGA 2009. Ursprünglich angelegt als Ideenschau für Gartenbepflanzungen erinnert er an Labyrinthe und Irrgärten aus höfischen Parkanlagen. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich Jugendtempel, ein Restaurant und das Schaumuseum Schleifmühle.

Weiterlesen: "Heckengarten"
© Fahrrad Behncke Dömitz

Fahrrad Behncke Dömitz

  • Friedrich-Franz-Straße 21, 19303 Dömitz

Ihr Fahrrad Fachmann + Fahrrad Verleih in Dömitz an der Elbe

Weiterlesen: "Fahrrad Behncke Dömitz"
Genießen Sie ein 3-Gang Tüffelmenü im romantischen Kerzenschein, © Van der Valk Landhotel Spornitz

Van der Valk Landhotel Spornitz

  • Am Alten Dütschower Weg 1, 19372 Spornitz

Vor dem Hintergrund einer wunderschönen Naturkulisse und mit vielen Sport- und Freizeitmöglichkeiten, befindet sich das Landhotel Spornitz in MV, direkt am Rande des Naturschutzgebietes "Lewitz".

Weiterlesen: "Van der Valk Landhotel Spornitz"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

die kramserei - viele gute Ideen

  • Platz der Jugend 8, 19288 Klein Krams

die kramserei – ein über 170 Jahre altes Hallenbauernhaus in der Griesen Gegend – bietet kreativen Freiraum in vielerlei Hinsicht: Töpfern, Kerzengießen, Seifesieden, Weideflechten sind Kurse in traditionsreichen Handwerken. Außerdem gibt es live einiges zu erleben im Saal und auf dem parkähnlichen Grundstück.

Weiterlesen: "die kramserei - viele gute Ideen"
Die Instandsetzung der historischen Gebäudes ist bis heute nicht abgeschlossen., © Gabriele Skorupski

Schildmühle Schildfeld

  • An der Schildmühle 4, 19260 Schildfeld

Fährt man durch den Ort Schildfeld hindurch, kommt man unweigerlich an der alten Schildmühle vorbei. Diese macht einen verlassenen Eindruck, bei genauerem Hinsehen bleibt allerdings nicht verborgen, dass hier in den zurückliegenden Jahren mit der Sanierung begonnen wurde.

Weiterlesen: "Schildmühle Schildfeld"
© Juliane Struck

Stadtkirche St. Georg

  • Kirchenplatz 2, 19300 Grabow

Evang.-Luth. Kirchgemeinde Grabow

Weiterlesen: "Stadtkirche St. Georg"
© Silke Storeck

Hof - AS Ferienhof

  • Woosmerhof 6, 19303 Vielank, OT Woosmerhof

Der Hof-AS bietet geführte Reittouren, Gesundheitskurse und eine Kreativwerkstatt an. Genießen Sie hier erholsame Tage im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe, z.B. bei gemeinsamen Reittouren oder mit Ihrem eigenen Pferd. Oder machen Sie bei einem Wanderritt auf dem Gestütsweg auf unserem Hof Station! Oder werden Sie kreativ!

Weiterlesen: "Hof - AS Ferienhof"
Die Inschrift erinnert an Reuters Worte an jener Wegkreuzung: "Ja, äwer wecker Weg was de rechte?", © Gabriele Skorupski

Fritz-Reuter-Stein

  • 19294 Neu Kaliß

Als Fritz Reuter am 25. August 1840, am Tag seiner Entlassung aus der Festungshaft in Dömitz, durch die Kalißer Heide kam, passierte er die Wegkreuzung Neu Kaliß - Neu Göhren, die später in seinen Erinnerungen "Ut mine Festungstid" für seinen Lebensweg sinnbildlich von Bedeutung war.

Weiterlesen: "Fritz-Reuter-Stein"
© ZEPPELIN XXXL-Restaurant

ZEPPELIN -Restaurant & Café

  • Wismarsche Straße 126 - 128, 19053 Schwerin

Das ZEPPELIN liegt in der Passage "Schweriner Höfe" in der Innenstadt, nahe des Capitol Kinos und ist spezialisiert auf herzhafte Fleischgerichte, wie Burger und Steaks. Die reichhaltige Speisekarte orientiert sich sowohl an der deutschen als auch an der amerikanischen Küche und bietet ein vielfältiges Angebot.

Weiterlesen: "ZEPPELIN -Restaurant & Café"
© Foto: Karl-Georg Haustein

Dorfkirche Garwitz

  • 19372 Garwitz

In der gotischer Feldstein- und Ziegelkirche aus dem 14. Jahrhundert befinden sich einzigartige Gedenktafeln und ein wertvoller Schnitzaltar aus dem 15. Jahrhundert.

Weiterlesen: "Dorfkirche Garwitz"
© Archiv Landgestüt Redefin

Landgestüt Redefin

  • Hofchaussee, 19230 Redefin

Besuchen Sie unser Landgestüt inmitten unberührter Natur. Erleben Sie unsere wunderschönen Pferde, flanieren Sie durch den Gestütspark und genießen Sie das herrliche Ambiente bei einer Tasse Kaffee und Kuchen. Ob Pferdezucht, Pferdesport, Lehrgänge, Konzerte oder Shows - Wir machen Ihren Besuch zu einem besonderen Erlebnis!

Weiterlesen: "Landgestüt Redefin"
Rechteckige Fachwerkkirche in der Mitte des Dorfes Alt Damerow in unmittelbarer Nähe des Freilichtmuseums Pingelhof., © Copyright Foto: Lewitz e.V.

Dorfkirche Alt Damerow

  • Ringstraße, 19374 Alt Damerow

Die kleine rechteckige Fachwerkkirche in der Dorfmitte befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Agrarfreilichtmuseum Pingelhof. Sie wurde wahrscheinlich nach dem Dreißigjährigen Krieg und noch vor 1700 erbaut. Auf dem Friedhof der Dorfkirche Alt Damerow liegen die Mitglieder der Familie Pingel begraben, die den Pingelhof, heute ein Museum, einst als echten Bauernhof betrieben.

Weiterlesen: "Dorfkirche Alt Damerow"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Reiterdenkmal Friedrich Franz II. im Schlossgarten Schwerin

  • 19053 Schwerin

Das Reiterstandbild für den Großherzog von Mecklenburg-Schwerin steht vis-á-vis mit dem Schloss auf einem Platz im Schlossgarten. Umstanden von Blumen, Rosensträuchern und den romantischen Laubengängen ist die Anlage ein Highlight des Schweriner Schlossgartens.

Weiterlesen: "Reiterdenkmal Friedrich Franz II. im Schlossgarten Schwerin"
© Familie Schlünz

Hotel Stadt Hamburg

  • Letzte Straße 4, 19288 Ludwigslust

Unser Hotel mit Restaurant ist ruhig gelegen und nicht weit entfernt vom Schloss Ludwigslust und dem Bahnhof.

Weiterlesen: "Hotel Stadt Hamburg"

Konservatorium Schwerin

  • Puschkinstraße 13, 19055 Schwerin

Das Konservatorium ist die älteste Musikschule Schwerins. 1953 wurde sie gegründet und verbindet heute Tradition und Innovation. Am Konservatorium können Menschen (fast) jeden Alters zwischen über 30 verschiedenen Instrumenten, Gesang und Komposition wählen. Außerdem hält die staatlich anerkannte Musikschule verschiedene Ensembles, Musikalische Früherziehung und Tanzkurse sowie spezielle Angebote für Menschen mit Behinderungen und Hochbegabte bereit.

Weiterlesen: "Konservatorium Schwerin"

Milchtankstelle Familie Ebeling, Wittenburg

  • Lehsener Chausee 3, 19243 Wittenburg

Gekühlte frische Rohmilch rund um die Uhr, 7 Tage die Woche an der Milchtankstelle in Wittenburg zapfen und genießen.

Weiterlesen: "Milchtankstelle Familie Ebeling, Wittenburg"

Kanu- und Kajakverleih Grabow

  • Blievenstorfer Weg 3, 19300 Grabow

Beim Kanu- und Kajakverleih Grabow können Sie sich mit dem passenden Equipment für Ihre Tour auf der Müritz-Elde-Wasserstraße ausstatten.

Weiterlesen: "Kanu- und Kajakverleih Grabow"
© Stadt Hagenow

Landschaftsschutzgebiet Bekow

  • 19230 Hagenow

Seit über 100 Jahren ist die Hagenower Bekow mit Mooren, Teichen, Wald und Feld ein beliebtes Erholungsgebiet für die Hagenower. Das Landschaftsschutzgebiet mit vielen besonderen Lebensräumen kann auf einem Rundweg bei einem Spaziergang erkundet werden. Im Sommer können sich Besucher auch im Hagenower Waldbad erfrischen. Wer tiefer in die Flora und Fauna einsteigen will, für den gibt es einen kostenlosen Audioguide für das eigene Smartphone.

Weiterlesen: "Landschaftsschutzgebiet Bekow"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß

  • Alte Crivitzer Landstraße 13, 19063 Schwerin

Alte Bauernhäuser, blütenprächtige Obstgärten, uralte niederdeutsche Hallenhäuser und sogar eine alte Dorfschule: Das Freilichtmuseum Mueß ist ein Fenster in die Vergangenheit und die Lebenswirklichkeit der Menschen im 19. Jahrhundert.

Weiterlesen: "Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß"
© Sonja Haase

Stixer Wanderdüne

  • 19273 Stixe

Ein besonderes Naturphänomen in Amt Neuhaus: Die Stixer Wanderdüne.

Weiterlesen: "Stixer Wanderdüne"
© Stadt Lübtheen / Jörn Lehmann

Museum Altes Küsterhaus

  • Schulstraße 2, 19249 Lübtheen

Museum Altes Küsterhaus

Weiterlesen: "Museum Altes Küsterhaus"
Eine Rarität ist auch diese 400 Jahre alte Stieleiche., © Gabriele Skorupski

Landschaftspark Dammereez

  • Am Schlosspark 1, 19273 Dammereez

Der englische Landschaftspark in Dammereez entstand Anfang des 19. Jahrhunderts und ist einer der ältesten Gutsparks in Mecklenburg-Vorpommern. Aufgrund seines sehr alten Gehölzbestandes ist er einer der wertvollsten dendrologischen Gärten in Mecklenburg.

Weiterlesen: "Landschaftspark Dammereez"
Eine Auswahl an Produkten der Partner des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe M-V finden Sie in den Biosphären-Regalen., © Förderverein Biosphäre Elbe MV e.V./Lightmark

Biosphären-Regal auf Hof Birkenkamp

  • Plüter 1, 19230 Bresegard bei Picher

Sie möchten hochwertige, handwerklich hergestellte Produkte aus der Region beziehen? Dann besuchen Sie doch eines der Biosphären-Regale im UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe MV e.V.! Über die Regale werden Produkte der Partner des Biosphärenreservates vertrieben. Machen Sie mit – genießen Sie ein Stück Region!

Weiterlesen: "Biosphären-Regal auf Hof Birkenkamp"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Barocke Fachwerkkirche zu Kirch-Jesar

  • Theodor-Körner-Straße 12, 19230 Kirch Jesar

Die markante Fachwerkkirche ist ein Bau aus dem 18. Jahrhundert. Inneneinrichtung, Turm, Orgel und Glocke stammen aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Weiterlesen: "Barocke Fachwerkkirche zu Kirch-Jesar"
Anstelle des alten Brunnens stehen jetzt drei Bronzefiguren., © Gabriele Skorupski

Fiek'n Brunnen Hagenow

  • Lange Straße 28, 19230 Hagenow

"Hemm's all hürt...?", raunt Fru Püttelkow verschwörerisch dem bronzenen Fiek'n (Sophiechen) auf dem Vorplatz des Rathauses zu. Die Figurengruppe um den Brunnen stellt eine typische Szene des täglichen Lebens in der Landstadt Hagenow dar und verewigt zugleich zwei urig, schrullige Charaktere der mecklenburgischen Folklore.

Weiterlesen: "Fiek'n Brunnen Hagenow"
Schatzsuche auf dem Kellerberg., © Zebef e.V.

Waldschule Alt Jabel

  • Kirchstraße 4, 19303 Alt Jabel

Mitten im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe liegen die Waldschule und das Erholungszentrum des Zebef e.V. Hier bieten wir für Kinder und Jugendliche natur-und erlebnispädagogische Angebote an. Beim Bogenbauen, begleitetem Baumklettern oder anderen sportlichen Angeboten können die Projektteilnehmer aktiv werden.

Weiterlesen: "Waldschule Alt Jabel"
Auch Präparate einheimischer Vögel werden gezeigt., © Gabriele Skorupski

Natureum Ludwigslust

  • Heute geschlossen
  • Schloßfreiheit 4, 19288 Ludwigslust

Im ältesten Gebäude der Stadt Ludwigslust, erbaut um 1750 als Fontänenhaus, befindet sich das "Natureum am Schloss Ludwigslust". Erbaut wurde es, um die hinter dem ehemaligen Jagdschloss liegenden Springbrunnen mit Wasser zu versorgen. Heute hat die Naturforschende Gesellschaft Mecklenburg e.V. hier ihren Sitz. Im Erdgeschoss des Natureums werden in sechs Räumen die Natur und die Naturgeschichte West-Mecklenburgs vorgestellt.

Weiterlesen: "Natureum Ludwigslust"
Kutschfahrt durch die Wälder, © Reitstall Albrecht

Reitstall Albrecht

  • Eichenallee 21b, 19288 Techentin

In unmittelbarer Nähe zur Lewitz, am Rande von Ludwigslust, werden seit über zehn Jahren die Lewitzer-Ponys gezüchtet. Als bodenständige, gutmütige,charakterfeste Ponys sind sie zuverlässige Freizeitpartner und vielseitig einsetzbare Familienpferde, die sich einer ständig wachsenden Beliebtheit erfreuen.

Weiterlesen: "Reitstall Albrecht"
In den Vitrinen liegen die bekannten Monatshefte von Gillhoff aus., © Gabriele Skorupski

Johannes-Gillhoff-Stuv

  • Lindenstraße 6, 19288 Glaisin

Der niederdeutsche Schriftsteller, Lehrer und Volkskünstler Johannes Gillhoff wurde 1861 in Glaisin geboren. In der Johannes-Gillhoff-Stuv wird das Leben und Schaffen des Autors, der durch seinen Briefroman "Jürnjakob Swehn der Amerikafahrer" bekannt wurde, in einer ständigen Ausstellung dokumentiert.

Weiterlesen: "Johannes-Gillhoff-Stuv"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Pfaffenteich

  • 19055 Schwerin

Aus einem ehemaligen Mühlenteich machten die Schweriner im 19. Jahrhundert eine Kleinod mit lindenumstandener Promenade und einer Sonnenterasse mitten in der Stadt. Auf dem Pfaffenteich pendelt in der Saison die Personenfähre Petermännchen.

Weiterlesen: "Pfaffenteich"
Das sanierte Schloss beherbergt heute ein Hotel., © Gabriele Skorupski

Schloss Neustadt-Glewe

  • Schlossfreiheit 1, 19306 Neustadt-Glewe

In Nähe der alten Burg, an einem westlichen Seitenarm der Elde, ließ 1618/19 Herzog Adolf Friedrich I. ein neues Schloss für Neustadt-Glewe bauen. Dieses sollte künftig an Stelle der Burg den mecklenburgischen Herzögen als Nebenresidenz dienen.

Weiterlesen: "Schloss Neustadt-Glewe"
Das Modell eines Stollens erinnert an den "Bergbau" bei Malliß ., © Gabriele Skorupski

Regionalmuseum Kaliß

  • Karl-Marx-Straße 22, 19294 Kaliß

Das Regionalmuseum Kaliß in der ehemaligen Dorfschule beherbergt die heimatkundliche und geologische Sammlung des Lehrers und Heimatkundlers Hans-Joachim Bötefür (gest.). Besucher erhalten hier einen Einblick in die Geologie des Wanzeberges sowie in die Geschichte der Papierfabrik Neu Kaliß und des Braunkohlebergbaus um Malliß.

Weiterlesen: "Regionalmuseum Kaliß"
© TMV / Dorow

Dorfkirche Goldenstädt

  • 1ß079 Goldenstädt

Die Dorfkirche liegt direkt im Dorfzentrum von Goldenstädt und ist das älteste Gotteshaus in der Umgebung.

Weiterlesen: "Dorfkirche Goldenstädt"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Säulengebäude Schwerin

  • Am Markt 1, 19055 Schwerin

Das schneeweiße Gebäude mit der markanten Säulenfront am Schweriner Marktplatz diente als Halle für Markthändler.

Weiterlesen: "Säulengebäude Schwerin"
© MV Foto e.V. Fotograf: Klaus Schimmagk

timkid Kindermöbel GmbH

  • Mühlendeich 15, 19303 Dömitz

timkid ist führender Wandwickeltisch-Hersteller Europas und die bietet eine vielseitige Produktpalette ergonomischer Kindermöbel.

Weiterlesen: "timkid Kindermöbel GmbH"
Beim Paddeln sind alle gefordert., © Gabriele Skorupski

Dömitzer Kanu Verein - Paddelbootverleih

  • An der Schleuse, 19303 Dömitz

Dömitz, gelegen im Dreiländereck Brandenburg-Niedersachsen-Mecklenburg, ist idealer Ausgangspunkt für Paddeltouren. Denn von hier aus können Wasserwanderer in gleich mehrere Gewässern starten. Für Anfänger und Naturliebhaber bieten sich Elde und Löcknitz an, erfahrene Paddler können die Elbe erkunden.

Weiterlesen: "Dömitzer Kanu Verein - Paddelbootverleih"
© Gasthof zur Guten Quelle

Gasthof "Zur guten Quelle"

  • Schusterstraße 12, 19055 Schwerin

Der Traditionsgasthof befindet sich im Herzen der Altstadt, verfügt über 6 komfortable Hotelzimmer und ein Restaurant. Die gemütliche Gaststube ist durch ihre gute Küche bekannt und hat täglich geöffnet. Zum Haus gehört ein uriger Biergarten.

Weiterlesen: "Gasthof "Zur guten Quelle""
© Fahrradhaus Winkelmann

Fahrradhaus Winkelmann

  • Lindenstraße 17, 19288 Ludwigslust

Fahrradverleih (auch E-Bikes), Fahrradreparatur, Ersatzteile, Bekleidung, Zubehör

Weiterlesen: "Fahrradhaus Winkelmann"
© die flosserei / Godehard Bromisch

floßerei

  • Am Bahnhof 2, 19294 Malliß

Außergewöhnliche Urlaub für Familien, Abenteurer, Individualisten, Naturliebhaber und Angler. Genießen Sie die Ruhe, Natur und Freiheit auf der Müritz-Elde-Stör Wasserstraße. Erkundung und Erholung pur.

Weiterlesen: "floßerei"
Das Kommodenhäuschen ist wegen seiner markanten Bauweise ein beliebtes Fotomotiv., © Gabriele Skorupski

Kommodenhäuschen Schwerin

  • Buschstraße 15, 19055 Schwerin

Mehrere Brände im 16. und 17. Jahrhundert haben den mittelalterlichen Stadtkern Schwerins beinahe vollständig zerstört. Ein kleines Fachwerkhäuschen aus jener Zeit ist dennoch erhalten geblieben. In der Buschstraße/ Ecke Enge Straße steht das Kommodenhäuschen, das vor allem wegen seiner Bauweise ein beliebtes Fotomotiv ist.

Weiterlesen: "Kommodenhäuschen Schwerin"
© Foto: Tobias Warncke

Dorfkirche Klinken

  • 19374 Klinken

Die kleine Kirche am Ortsrand beherbergt das Orgel-Meisterstück Johann Heinrich Runges.

Weiterlesen: "Dorfkirche Klinken"
© MV Foto e.V., Fotograf: Jacob Waak

Eichenhof - Kat und Alexander von Stenglin

  • Eichenhof 3, 19230 Picher

KAT VON STENGLIN webt pflanzengefärbte Stoffe und Gobelins. Ihre Bilder entstehen zuerst im Kopf, dann auf Papier und dann am Hochwebstuhl. ALEXANDER VON STENGLIN gestaltet individuelle keramische Objekte und Gebrauchskeramik in verschiedenen Techniken.

Weiterlesen: "Eichenhof - Kat und Alexander von Stenglin"
Die 1.000 fleißigen Milchkühe produzieren bis zu zehn Millionen Kg Milch pro Jahr, © AGP Lübesse

Agrarproduktgesellschaft Lübesse

  • Schweriner Straße 1, 19077 Lübesse

Kommen Sie in die schöne Lewitz und erleben modernste Landwirtschaft. Hier öffnen die Landwirte Ihre hochmodernen Stalltüren für Sie. Auf Anfrage werden für interessierte Gruppen auch Hofführungen durchgeführt.

Weiterlesen: "Agrarproduktgesellschaft Lübesse"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Landschaftspark und Schloss Raben Steinfeld

  • 19065 Raben Steinfeld

Der Landschaftspark wurde ursprünglich von Hofgärtner Theodor Klett entworfen und gehörte zu einem großherzoglichen Anwesen. Der Park im Englischen Stil auf einem Steilufer über dem Schweriner See bezieht bereits vorhandene Bäume mit ein und öffnete sich mit malerischen Blickachsen zur Landschaft und zum Dorf Raben Steinfeld.

Weiterlesen: "Landschaftspark und Schloss Raben Steinfeld"
Hinter der Eisentür befindet sich eine Lore, mit der die Kohle transportiert wurde., © Gabriele Skorupski

Marienstollen Malliß

  • Bahnhofstraße, 19294 Malliß

Der Bergbau in Malliß hat eine lange Geschichte. Bereits im Jahr 1304 wurde in der Saline Conow Salz abgebaut, Mitte des 16. Jahrhunderts wurde der Tonbergbau begonnen und um 1817 wurde im so genannten Friedrich-Franz-Feld mit dem Braunkohleabbau unter Tage begonnen.

Weiterlesen: "Marienstollen Malliß"
In der Fußgängerzone Puschkinstraße/ Ecke Großer Moor steht die Skulptur "Runder Tisch"., © Gabriele Skorupski

Denkmal "Runder Tisch" Schwerin

  • Großer Moor/ Ecke Puschkinstraße, 19055 Schwerin

Als Zeichen der Selbstbestimmung und der Befreiung der ehemaligen DDR-Bürger wurde 1990 auf dem Markt in Schwerin die Skulptur "Runder Tisch" aufgestellt. Das Denkmal aus Stahl und Feldsteinen stammt vom Künstler Guillermo Steinbrüggen aus Lübeck.

Weiterlesen: "Denkmal "Runder Tisch" Schwerin"
© MV Foto e.V. Fotografin: Christine Jörss-Munzlinger

De Klockenschauster – Hans-Joachim Dikow

  • Münzstraße 21, 19055 Schwerin

In der Schweriner Münzstraße empfängt der Klockenschauster seine Besucher aus nah und fern. Hier bleibt die Zeit niemals stehen! Wegwerfen gibt‘s nicht – Hans-Joachim Dikow repariert seit 40 Jahren JEDE Uhr, die ticken kann: Armbanduhren, antike Großuhren, sogar Kirchturmuhren.

Weiterlesen: "De Klockenschauster – Hans-Joachim Dikow"
In ihrer Rehnaer Tracht schaut Bertha Klingberg über den nach ihr benannten Platz., © Gabriele Skorupski

Bertha Klingberg-Skulptur

  • Bertha Klingberg-Platz, 19053 Schwerin Ostorf

Auf dem ehemaligen Eingangsplatz zur Buga 2009 sitzt lächelnd eine in Bronze gegossene alte Dame; mit einem Blumenstrauß im Schoß und neben ihr eine Gießkanne. So kannten sie die Schweriner, ihre Bertha Klingberg, die im Jahre 2002 zur Ehrenbürgerin der mecklenburgischen Landeshauptstadt ernannt wurde.

Weiterlesen: "Bertha Klingberg-Skulptur"
Das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe M-V lädt dazu ein, die Region und regionale Köstlichkeiten zu entdecken., © Marty Lenthe

Biosphären-Regal im Gutshaus Volzrade

  • Gutshausallee 14, 19249 Lübtheen

Sie möchten hochwertige, handwerklich hergestellte Produkte aus der Region beziehen? Dann besuchen Sie doch eines der Biosphären-Regale im UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe MV e.V.! Über die Regale werden Produkte der Partner des Biosphärenreservates vertrieben. Machen Sie mit – genießen Sie ein Stück Region!

Weiterlesen: "Biosphären-Regal im Gutshaus Volzrade"
Das Haupt- und Wohnhaus des Töpferhofes., © Gabriele Skorupski

Töpferhof Hohenwoos

  • Ziegelei 1, 19303 Vielank OT Hohenwoos

Werden Sie Gast auf dem Töpferhof Hohenwoos und genießen Sie in idyllischer Atmosphäre ein Stück traditionelle Handwerkskunst. In der eigenen Töpferei enstehen dekorative Einzelstücke, Gartenkeramik und Gebrauchsgeschirr, die im Laden oder im Onlineshop erhältlich sind.

Weiterlesen: "Töpferhof Hohenwoos"
Eine Auswahl an Produkten der Partner des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe M-V finden Sie in den Biosphären-Regalen., © Förderverein Biosphäre Elbe MV e.V./Lightmark

Biosphären-Regal in der Tourist-Information Dömitz

  • Rathausplatz 1, 19303 Dömitz

Sie möchten hochwertige, handwerklich hergestellte Produkte aus der Region beziehen? Dann besuchen Sie doch eines der Biosphären-Regale im UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe MV e.V.! Über die Regale werden Produkte der Partner des Biosphärenreservates vertrieben. Machen Sie mit – genießen Sie ein Stück Region!

Weiterlesen: "Biosphären-Regal in der Tourist-Information Dömitz"
© Schweriner Kletterwald

Schweriner Kletterwald

  • An der Crivitzer Chaussee 15, 19061 Schwerin

Direkt neben dem Schweriner Zoo erwarten Dich 9 Parcours mit über 80 spannenden Kletteraufgaben. Am Ende eines erlebnisreichen Tages im Schweriner Kletterwald hat man auf jeden Fall viel gewonnen: Einen Riesenspaß, ein gutes Selbstgefühl und jede Menge neue Perspektiven. Also rein in den Wald! Und rauf auf den Baum!

Weiterlesen: "Schweriner Kletterwald"
In dem kleinen Park befindet sich auch dieser Gedenkstein., © Gabriele Skorupski

Theodor-Körner-Denkmal Wöbbelin

  • Ludwigsluster Straße 2b, 19288 Wöbbelin

Am 27. August 1813 wurde der Dichter Carl Theodor Körner, der als Freiwilliger des Lützower Freikorps gegen Napoleon kämpfte und dabei sein Leben verlor, in Wöbbelin beigesetzt. Die Mahn- und Gedenkstätten erinnern an das Leben des bekannten Schriftstellers und Patrioten.

Weiterlesen: "Theodor-Körner-Denkmal Wöbbelin"
In den Biosphären-Regalen finden Sie neben hochwertigen Lebensmitteln auch ausgewähltes Kunsthandwerk., © Förderverein Biosphäre Elbe MV e.V./Lightmark

Biosphären-Regal im Gartenmarkt Ludwigslust

  • Friedrich-Naumann-Allee 26, 19288 Ludwigslust

Sie möchten hochwertige, handwerklich hergestellte Produkte aus der Region beziehen? Dann besuchen Sie doch eines der Biosphären-Regale im UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe MV e.V.! Über die Regale werden Produkte der Partner des Biosphärenreservates vertrieben. Machen Sie mit – genießen Sie ein Stück Region!

Weiterlesen: "Biosphären-Regal im Gartenmarkt Ludwigslust"
Am Ende der original erhaltenen Teerstraße mit Panzerspuren steht eine weitere Gedenktafel., © Gabriele Skorupski

Mahn- und Gedenkstätte "Die Mutter"

  • An der Crivitzer Chaussee, 19063 Schwerin

An der Bundesstraße 321 zwischen Raben Steinfeld und Schwerin befindet sich auf Höhe des Störkanals die Gedenkstätte "Die Mutter". Als Mahnung für kommende Generationen und in Ehrfurcht vor den Opfern des Nationalsozialismus wurde sie 1975 eingeweiht und erinnert noch heute an den Todesmarsch der Häftlinge des KZ Sachsenhausen.

Weiterlesen: "Mahn- und Gedenkstätte "Die Mutter""

Kutsch- und Kremserfahrten Mock

  • Eichenallee 5, 19288 Glaisin

Hochzeitsfahrten, Sonnenaufgangs- & Mondscheinfahrten, Stadtrundfahrten, Schlittenfahrten, Ferienwohnung

Weiterlesen: "Kutsch- und Kremserfahrten Mock"
Im restaurierten Technikum befindet sich heute wieder eine Berufsbildungseinrichtung., © Gabriele Skorupski

Technikum Neustadt-Glewe

  • Ludwigsluster Straße 3, 19306 Neustadt-Glewe

Bereits 1882 wurde in Neustadt-Glewe ein Technikum eröffnet. Die Technische Mittelschule für das Baugewerk sowie für den Maschinen- und Mühlenbau befand sich allerdings zunächst auf der historischen Burg. Am 4. November 1890 wurde das neue Technikum in der Ludwigsluster Straße feierlich eingeweiht.

Weiterlesen: "Technikum Neustadt-Glewe"
© TMV/Gohlke

Stadtkirche Hagenow

  • Kirchplatz 4, 19230 Hagenow

Stadtkirche Hagenow

Weiterlesen: "Stadtkirche Hagenow"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Schlossgarten und Burggarten Schwerin

  • 19053 Schwerin

Mit Alleen, Laubengängen, Blumenrabatten, Bosketts, Skulpturen und dem Kreuzkanal präsentiert sich der Schlossgarten als eindrucksvolles Gartendenkmal im barocken Charakter.

Weiterlesen: "Schlossgarten und Burggarten Schwerin"
© Cornelia Böttcher, Touristinformation Schwerin

Schweriner Dom St. Marien und St. Johannis

  • Am Dom 4, 19055 Schwerin

Der sprichwörtliche Höhepunkt der Kirchen in Mecklenburg: Der Schweriner Dom. Das imposante Meisterwerk der Backsteingotik ist das älteste Bauwerk der Stadt Schwerin, hat mit 117,5 m den höchsten Kirchturm in Mecklenburg und ist die einzige echte Kathedrale des Landes. Der Dom ist täglich geöffnet. Wer die 220 Stufen des Turms erklimmt, den empfängt ein atemberaubender Blick über die Schweriner Seenlandschaft.

Weiterlesen: "Schweriner Dom St. Marien und St. Johannis"
Vom Aussichtsturm aus kann man auf die Elbe als ehemalige Grenze blicken., © Gabriele Skorupski

Rüterberg Dorfrepublik 1967-1989

  • Ringstraße 3, 19303 Rüterberg

Das kleine Dorf Rüterberg ist ein besonderer Ort, denn hier wurde DDR-Geschichte geschrieben. Die verärgerten Bürger widersetzten sich der Grenzpolitik der DDR und riefen Rüterberg 1989 zur Dorfrepublik aus.

Weiterlesen: "Rüterberg Dorfrepublik 1967-1989"
© Stadtgeschichts- und Museumsverein Schwerin e.V.; Dr. Holger Martens

Museum Schleifmühle Schwerin

  • Schleifmühlenweg 1, 19061 Schwerin

Von prunkvollen Fußböden bis zum feinen Gehstockknauf wurden in der Schleifmühle Schwerin Kunstwerke aus Stein und Edelsteinen für den Herzogshof hergestellt. Die Mühle liegt am Rande des herrschaftlichen Schlossparkes und ist in Funktion und wird museal genutzt. Besucher können sich über die Steinschneide- und Steinschleiferei informieren und den Lebensbedingungen der Tagelöhner und Schleifmüller auf den Grund gehen. Das Museum ist ganzjährig geöffnet.

Weiterlesen: "Museum Schleifmühle Schwerin"

Hotel und Restaurant Roseneck

  • Löwenhelmstraße 2, 19230 Hagenow
Weiterlesen: "Hotel und Restaurant Roseneck"
© Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Stadtkirche Ludwigslust

  • Kirchenplatz, 19288 Ludwigslust

Absolut ungewöhnlich für mecklenburgische Verhältnisse ist die "tempelartige" Stadtkirche von Ludwigslust. Sehr sehenswert sind nicht nur das kolossale Altargemälde zweier Künstler des Barock und die Prachtempore für hohe Herrschaften. Die Kirche kann besichtigt werden.

Weiterlesen: "Stadtkirche Ludwigslust"
© TMV/Dorow

Schleusentor Garwitz

  • 19372 Matzlow-Garwitz

Das historische Obertor der Schleuse in Garwitz zeugt von der technischen Baukunst vergangener Zeiten.

Weiterlesen: "Schleusentor Garwitz"

Hof Hoop

  • Heute geschlossen
  • Bliesenhorst 5, 19288 Niendorf-Weselsdorf

Im Hofladen von Hof Hoop wird Geflügel aus Freilandhaltung, Wurst- und Fleisch, Wild, Konfitüren, Honig, Säfte und Obst und Gemüse angeboten. Alljährlich am 2. Advent findet zudem ein kleiner Weihnachtsmarkt statt.

Weiterlesen: "Hof Hoop"
© Hotel Erbprinz

Hotel Erbprinz

  • Schweriner Straße 38, 19288 Ludwigslust

Das Hotel befindet in zentraler, ruhiger Lage in der historischen Barockstadt Ludwigslust. Es ist ein sehr schönes Haus mit Stil, Klassik und Komfort eines Vier-Sterne-Hotels. Das Restaurant bietet derzeit einen Abholservice und Rezeptboxen für leckere Weihnachtsgerichte zum Mitnehmen an.

Weiterlesen: "Hotel Erbprinz"
1 von 0
zur Liste

Inhalte werden geladen

Inhalte werden geladen