• St. Petri Kirche in Garz auf der Insel Rügen, © Tourismuszentrale Rügen
    St. Petri Kirche in Garz auf der Insel Rügen

St. Petri Kirche Garz

Die über 600 Jahre alte Kirche St. Petri gilt als ältestes bauliches Zeugnis der Stadt Garz.

Im Jahre 1168 erfolgte die Unterwerfung der wendischen Slawen durch Bischof Absalon von Roeskilde (Dänemark). Damit begann die Christianisierung Rügens. 1319 wurde die Stadt Garz erstmals urkundlich erwähnt. Im Jahre 1396 wurde die Kirche im Garzer Stadtbuch als "deme godeshuze tu sunte Petare tu Gartze" erstmals erwähnt, wobei der Baubeginn aber schon um 1350 datiert ist. Um 1450 wurde die Kirche um drei Langhausjoche vergrößert, ein hoher Spitzturmwurde gebaut und es erfolgte eine Erweiterung um zwei östliche Chorjoche. Um 1648 wurde der ursprüngliche Turm bei einem Sturm heruntergerissen und noch vor 1650 durch den heutigen stumpfen Helm ersetzt. 1741 dann erfolgten größere bauliche Veränderungen und Instandsetzungsarbeiten. Bei einem der letzten großen Stadtbrände 1765 blieb die Kirche zwar verschont, jedoch fiel die Kirchen-Chronik den Bränden zum Opfer. 1914 fanden die 1906 begonnenen Instandsetzungsarbeiten ihr Ende. Der Dachstuhl wurde erneuert und die Orgel wurde vom Turmraum in den Innenraum umgebaut. 1992-1993 erfolgten weitere umfangreiche Instandsetzungsarbeiten am Außenmauerwerk sowie die Erneuerung des Daches, der Turmspitze und der Fenster.

Kategorie

Kirchen, Backsteingotik


+49 38304 257


Kontakt:

St. Petri Kirche Garz

Wendorfer Straße 17
18574  Garz/ Rügen

+49 38304 257
garz@pek.de


Ihr Ziel:

St. Petri Kirche Garz
Wendorfer Straße 17
18574 Garz/ Rügen


Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.


Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Newsletter abonnieren » like uns auf