• Das Wahrzeichen vom Seebad Lubmin - Die Seebrücke, © tvv-wiegert
    Das Wahrzeichen vom Seebad Lubmin - Die Seebrücke
  • Die Seebrücke Lubmin, © tvv-wiegert
    Die Seebrücke Lubmin
  • Möwen im Wind am Strand vom Seebad Lubmin, © tvv-bock
    Möwen im Wind am Strand vom Seebad Lubmin
  • Strand im Seebad Lubmin mit Strandkörben, © Fanny Holzhüter
    Strand im Seebad Lubmin mit Strandkörben

Seebad Lubmin

Das Seebad Lubmin mit seiner 350 m langen Seebrücke, einem weiten kinderfreundlichen Sandstrand und malerischen, urigen Kiefernwäldern bietet Ruhe und Natur sowie ideale Bedingungen für einen Familienurlaub.Lubmin ist eine Station des Themenradweges "Route der Norddeutschen Romantik".

Lubmin ist als Urlaubs- und Reiseziel nicht nur im Sommer ein echter Geheimtipp. Ein fünf Kilometer langer Badestrand mit festem, feinkörnigem Sand und flachem Wasser bietet ideale Voraussetzungen für einen Urlaub mit kleinen Kindern und Familie. Der sich hinter dem Strand erstreckende Kiefernwald hält den Wind von der reizvollen Kliffküste ab und bietet einen wunderschönen Ausblick auf die Seebrücke. Die nähere Umgebung und der Strand eignen sich auch hervorragend für Rad- und Fußwanderungen.Ein sehr beliebtes Ausflugs- und Erholungsziel ist auch die neu sanierte großartige Strandpromenade. Sie ist ein attraktiver Blickfang zwischen den sehenswerten eleganten alten Villen, dem herrlichen Kiefernwald und dem unendlich langen weißen Sandstrand.Zahlreiche Hotels, Ferienwohnungen jeder Kategorie sowie Wohnmobilstellplätze direkt am Strand lassen keine Wünsche offen. Auch Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten befinden sich gleich in der Nähe der Seebrücke. 

Route der Norddeutschen Romantik - Seebad Lubmin - Küste in Friedrichs Blickfeld

Das Wahrzeichen des Seebads Lubmin ist die über 200 Meter lange in den Bodden reichende Seebrücke. Lubmin ist das einzige Seebad im Greifswalder Bodden und ein beliebtes Urlaubsziel für Familien. Damals waren die meisten Bewohner des Ortes Bauern, für eine Strandfischerei war keine ausreichende Meeresbucht vorhanden. Im Jahr 1801 unternahm Caspar David Friedrich die erste Rügenreise. Auf seinem Bild „Blick von der Südküste Rügens“ vermerkte er neben den Ortschaften Wusterhusen, Wolgast und der Insel Ruden auch die preußische Seite und nahm somit eine Differenzierung zu Schwedisch-Pommern vor. Das Seebad Lubmin wird nicht namentlich genannt, obwohl es zu dieser Zeit bereits auf Karten existierte. Vermutlich lag es daran, dass Lubmin und Wusterhusen von seinem Blickpunkt ausgehend auf derselben Luftlinie liegen.

Kategorie

Naturbadestellen, bewachte Strände und Badestellen


Kontakt:

Seebad Lubmin

Waldstraße
17509  Lubmin


Ihr Ziel:

Seebad Lubmin
Waldstraße
17509 Lubmin


Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.


Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Newsletter abonnieren » like uns auf