• Tourist-Information Fürstenberg/Havel, © Regio Nord GmbH
    Tourist-Information Fürstenberg/Havel
  • Blick auf den Stadtpark mit Hafen von Fürstenberg, © Regio Nord GmbH
    Blick auf den Stadtpark mit Hafen von Fürstenberg
  • Kanuten passieren die Fisch-Kanu-Rutsche, © Regio Nord GmbH
    Kanuten passieren die Fisch-Kanu-Rutsche
  • Führung durch die Altstadt, © Stephanie Fedders
    Führung durch die Altstadt
  • Radler-Picknick im Land der tausend Seen, © Stephanie Fedders
    Radler-Picknick im Land der tausend Seen

Tourist-Information Fürstenberg / Havel

Die Wasserstadt Fürstenberg / Havel versteht sich als südliches Tor zur Mecklenburgischen Kleinsenplatte. Ein Paradies für Kanuten, Radalpinisten und Entdecker, nur 80 km nördlich von Berlin entfernt. Spezielle Tipps erhalten Sie in der Tourist-Information, direkt am Marktplatz.

Fürstenberg/Havel ist die einzige Wasserstadt Deutschlands. Warum? Weil mehr als die Hälfte der Stadtfläche aus Wasser besteht. Auf drei Inseln gelegen und Herz eines ausgedehnten Wald- und Seengebiets bietet sie die besten Bedingungen für Wassersportler, Naturfreunde oder Aktivurlauber. Im Fürstenberger Seenland gibt es einige der schönsten und saubersten Badeseen Deutschlands. Wer die Landschaft eher von ungewöhnlichen Fortbewegungsmitteln aus erleben möchte, erfährt sich die Bahnstrecke zwischen Fürstenberg/Havel und Lychen mit der Fahrrad-Draisine. In der Tourist-Information ist so eine Fahrt mit dem Fahrrad auf Schienen buchbar.

Den historischen Stadtkern erkunden die Gäste im Rahmen der organisierten Wasser-Stadt-Führungen aber auch, auf eigene Faust. Dazu hält die Tourist-Information den richtigen Taschen-Flyer parat.

Wasserwanderer sind begeistert von der Fisch-Kanu-Rutsche, mitten in der Stadt. Ein Höhenunterschied von 1,60 Meter auf 50 Metern Länge wird gleitend überwunden. Und siehe da – ein moderner Wasserwanderrastplatz ist in Sicht. Fürstenberg/Havel ist für Radler idealer Ausgangspunkt für Radtouren durch die Naturparks Uckermärkische Seen und Stechlin-Ruppiner Land. Zertifizierte Radwege durch Wälder, an Wiesen vorbei, entlang kleiner Seen und idyllischer Flüsschen führen in den Ort.
 
Das größte deutsche Frauenkonzentrationslager der Nazis ließ die SS 1939 in Ravensbrück errichten. Die Mahn- und Gedenkstätte mit ihren Ausstellungen erinnert an diese Zeit.

Kategorie

Tourist-Infos und Welcome-Center


+49 (0)33093 32254


Kontakt:

Tourist-Information Fürstenberg / Havel

Markt 5
16798  Fürstenberg/Havel

+49 (0)33093 32254
info@fuerstenberger-seenland.de


Ihr Ziel:

Tourist-Information Fürstenberg / Havel
Markt 5
16798 Fürstenberg/Havel


Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.


Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Newsletter abonnieren » like uns auf