• Mirower Schlossinsel aus der Vogelperspektive, © Mecklenburgische Kleinseenplatte Touristik GmbH
    Mirower Schlossinsel aus der Vogelperspektive
  • Blick von der Aussichtsplattform der Johanniterkirche, © Mecklenburgische Kleinseenplatte Touristik GmbH
    Blick von der Aussichtsplattform der Johanniterkirche
  • Blick auf den Mirower See, © Mecklenburgische Kleinseenplatte Touristik GmbH
    Blick auf den Mirower See
  • Boots- und Ferienhäuser am Wasser in Mirow, © Mecklenburgische Kleinseenplatte Touristik GmbH
    Boots- und Ferienhäuser am Wasser in Mirow

Touristinformation und Stadt Mirow

Der anerkannte Erholungsort Mirow befindet sich in der Naturerlebnisregion Mecklenburgische Kleinseenplatte. Eine Mischung aus malerischer Natur und historischem Ambiente prägen den Ort. Die Mitarbeiter/innen der Touristinformation helfen Ihnen gern bei der Organisation und Gestaltung Ihres Aufenthaltes in der Region.

Inmitten einer malerischen Seenkette, durchzogen von Flüssen und Kanälen und umgeben von einer einzigartigen immergrünen Waldlandschaften begrüßen freundliche Menschen und eine verschiedenartige Architektur ihre Besucher. Mirow ist die Geburtstadt der englischen Königin Sophie Charlotte. Die unter Denkmalschutz stehende Schlossinsel setzt sich aus zwei Teilen zusammen. Wahrzeichen der Stadt ist das Torhaus aus dem Jahre 1588, das der Hauptinsel vorgelagert ist. Auf der Schlossinsel präsentieren das barocke Schloss, die kunstvolle Brücke zur Liebesinsel, auf der sich die Ruhestädte des letzten Großherzogs von Mecklenburg-Strelitz – Adolf Friedrich VI befindet und der gotische Backsteinbau der Johanniterkirche eindrucksvoll die Geschichte der Kleinstadt Mirow. Die Johanniterkirche beherbergt die Fürstengruft, in der die regierenden Herzöge mit ihren Gattinnen und nächsten Familienangehörigen ihre letzte Ruhestätte fanden. Der Kirchturm ist ein begehbarer Aussichtspunkt, bei dem es 146 Stufen zu erklimmen gilt. Seit Juli 2010 lässt sich die Geschichte des Landkreises Mecklenburg-Strelitz in einer interaktiven Ausstellung im „3 Königinnen Palais" auf der Mirower Schlossinsel erleben. Auch das nebenan befindliche Schloss steht interessierten Besuchern offen. Unbedingt erkundenswert sind die Gebäude der ehemaligen Johanniterbrauerei, die sich hinter der Kirche befinden. Im ehemaligen „Eiskeller" kann man heute im „Ritterkeller" ganz nach Ritterart dinieren.

Nähere Informationen, Tipps zur Urlaubsgestaltung, Eintrittskarten für Veranstaltungen, die Vermittlung von Ferienunterkünften, Rad-, Wander- und Wasserwanderkarten, Touristenfischereischeine und Angelkarten erhalten Sie in der Touristinformation im "3 Königinnen Palais".

Kategorie

Tourist-Infos und Welcome-Center, Angelkarten und Touristen-Fischereischeinanbieter


+49 (0)39833 27567


Kontakt:

Touristinformation und Stadt Mirow

Schlossinsel 2a
17252  Mirow

+49 (0)39833 27567
info@klein-seenplatte.de


Ihr Ziel:

Touristinformation und Stadt Mirow
Schlossinsel 2a
17252 Mirow


Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.


Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Newsletter abonnieren » like uns auf