• Die ehemalige Kornmühle erzeugt auch heute den Strom für die Gemeinde., © Gabriele Skorupski
    Die ehemalige Kornmühle erzeugt auch heute den Strom für die Gemeinde.
  • 1851 wurde die Mühle um einen Speicher erweitert., © Gabriele Skorupski
    1851 wurde die Mühle um einen Speicher erweitert.

Wassermühle Findenwirunswieder

1851 wurde die Wassermühle in Neu Kaliß erbaut und diente über ein Jahrhundert der Wirtschaft des kleinen Ortes an der Elde. 1992 wurde sie stillgelegt. Heute versorgt sie als Wasserkraftwerk die Gemeinde mit Strom.

Bereits im Jahr 1790 erbaute Mühlenmeister Markurth auf der Eldeinsel zwischen künstlich geschaffener Wasserstraße und der Alten Elde eine Kornmühle. Diese wurde 1851 deutlich vergrößert und ein zusätzlicher Speicher neu erbaut. Der originelle Name entstand der Sage nach aus dem zufälligen Treffen zweier Brüder, die sich lange Zeit nicht gesehen hatten und erstaunt feststellten: "Oh, finden wir uns hier." Beide waren Müller und errichteten an dieser Stelle eine Wassermühle, die dort noch heute zu sehen ist. 1992 wurde sie stillgelegt. Lediglich die Wasserturbinen zur Erzeugung von Elektroenergie wurden wieder instand gesetzt und erzeugen auch heute für die Gemeinde Neu Kaliß den benötigten Strom.

Kategorie

Historische Bauwerke, Mühlen


+49 38758 22817

Kontakt:

Wassermühle Findenwirunswieder

Mühlenstraße 1
19294  Neu Kaliß

+49 38758 22817


Ihr Ziel:

Wassermühle Findenwirunswieder
Mühlenstraße 1
19294 Neu Kaliß


Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.


Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Newsletter abonnieren » like uns auf