Natürliche Heilmittel und Therapien aus Mecklenburg-Vorpommern

Frische Energie aus der Natur

Bei rheumatische Erkrankungen können Moor-Anwendungen Linderung verschaffen, © TMV/H2F

Natürliche Heilmittel und Therapien aus Mecklenburg-Vorpommern

Frische Energie aus der Natur

Mit jeder Reise in Deutschlands frischen Nordosten bucht man automatisch ein Wellness- und Gesundheitspaket mit. Zu den Reichtümern des Landes gehören auch Heilmittel, die in ihrer Spezifik nur hier vorkommen.

Mit jeder Reise in Deutschlands frischen Nordosten bucht man automatisch ein Wellness- und Gesundheitspaket mit. Zu den Reichtümern des Landes gehören auch Heilmittel, die in ihrer Spezifik nur hier vorkommen.

Das saubere Meerwasser, die frische Brise und die hohe Sonnenscheindauer wirken außerordentlich vitalisierend. Hinzu kommt die sauerstoffreiche Luft der Küstenwälder. Und weil Meer und Sand das Licht reflektieren und verstärken, haben Erholungsuchende hier selbst an kühleren Tagen ihre helle Freude.

Natürliches Verwöhnprogramm

Allen voran die Rügener Heilkreide. Vor wenigen Jahren als sanftes Naturheilmittel wiederentdeckt, genießen Urlauber sie vor allem in Form von warmen Bädern. Wohlfühlstoff Nr. 1 bleibt freilich das Wasser. Neben den kneippschen Verfahren erfreuen sich die Thalasso-Anwendungen steigender Nachfrage. Dazu braucht man neben vitaminreichen Algen und sauberem Meerwasser auch das Meeresklima mit den feinen Aerosolen. Selbst das Moor überrascht mit außergewöhnlichen Akzenten. Der bei Bad Sülze gewonnene Torf verfügt über eine hohe Salzkonzentration. Das Moor von Bad Doberan ist besonders eisenhaltig. Die warme Jod-Sole, die in Heringsdorf, Waren (Müritz) und Binz aus dem Boden sprudelt, gilt genauso als Allheilmittel und Jungbrunnen wie heimisches Seegras und Sanddorn.

Inhaltsverzeichnis:

Heilmittel-Anwendungen

Rügener Heilkreide

Ganz in Weiß

Wer in Deutschland Wellness sagt, der muss auch Kreide sagen. Und die hat ihre Heimat auf der Ostseeinsel Rügen.

Wenn es ein natürliches regionales Heilmittel gibt, bei dem die Bedeutung von „ortsgebunden“ sofort einsichtig wird, dann ist das mit Sicherheit die berühmte Heilkreide der Insel Rügen.

Wer hat da nicht gleich Caspar David Friedrichs romantischen Blick auf die beeindruckenden Kreidefelsen vor Augen? Genau da kommt die Kreide her, genau da gehört sie hin!

Zum Glück verdankt die Millionen Jahre alte Heilkreide ihren guten Ruf aber nicht nur einer gelungenen künstlerischen Darstellung ihres Geburtsortes: Das basische weiße Pulver aus Kalziumkarbonat plus Silizium, Magnesium, Phosphor, Aluminium, Eisen und Jod hat sich als Naturheilmittel einen Namen gemacht, weil ihre Bestandteile vielfältige gesundheitsfördernde Wirkungen haben.

So regt die Rügener Heilkreide den Energiestoffwechsel der Zellen an, was deren Vitalität und auch die Wundheilung fördert. Vor allem bei Anwendungen auf der Haut lässt sich das gut sehen. Die entzündungshemmende Heilkreide kommt beispielsweise bei Neurodermitis zum Einsatz.

Zudem kann Heilkreide Temperaturen gut speichern. Ähnlich wie Moor wird sie deshalb für Wärmeanwendungen zur Entspannung von Muskeln eingesetzt und um die Durchblutung, den Stoffwechsel und den Kreislauf anzuregen. Ihre entzündungshemmende Wirkung trägt zur Linderung von Beschwerden bei rheumatischen Erkrankungen bei. Ebenso eignet sich Kreide für eine Kältepackung.

Neben den therapeutischen Einsätzen der Heilkreide auf Rügen ist das „Weiße Gold“ für Hautbehandlungen in Wellness-Bereichen und für daheim beliebt. Kreidebäder und -masken unterstützen die Haut in ihren natürlichen Schutz- und Ausscheidungsfunktionen.

In vielen Wellness-Hotels und Gesundheitseinrichtungen der Insel Rügen kann man sich mit der Original Rügener Dreikronen-Heilkreide verwöhnen lassen und dieses Geschenk der Natur hautnah erleben. Für Qualität bürgt dabei das Siegel »Anerkannter Qualitätsbetrieb« des Vereins Rügener Heilkreide e.V.

Weitere Informationen bei der Tourismuszentrale Rügen und beim Bäderverband Mecklenburg-Vorpommern.

Ausgewählte Wellnesshotels mit Kreideanwendungen

Kurmittelhaus im Ostseebad Baabe - Herbstansicht -, © Tourismuszentrale Rügen

Kurmittelhaus Baabe

Weiterlesen: "Kurmittelhaus Baabe"
© Kurmittelcentrum Zingst

Kurmittelcentrum Zingst

Weiterlesen: "Kurmittelcentrum Zingst"
Kinderkurklinik im Ostseebad Sellin, © Tourismuszentrale Rügen

Kurklinik Sellin

Weiterlesen: "Kurklinik Sellin"
Unser Hotel Atrium am Meer ist idealer Ausgangspunkt für Wanderungen auf der Insel Rügen, © Albrechtshof Hotels

Hotel Atrium am Meer

Weiterlesen: "Hotel Atrium am Meer"
Das Vju Hotel Rügen heißt Sie herzlich willkommen, © Vju Hotel Rügen

Vju Hotel Rügen

Weiterlesen: "Vju Hotel Rügen"
Hotelansicht mit Blick auf´s Meer, © Jochen Tack, Hotel Bernstein

Hotel Bernstein

Weiterlesen: "Hotel Bernstein"
© TMV/Tiemann

Hotel Vier Jahreszeiten Binz

Weiterlesen: "Hotel Vier Jahreszeiten Binz"
Luftbildaufnahme des Seebads Binz, © IFA Rügen Hotel & Ferienpark

IFA Rügen Hotel & Ferienpark

Weiterlesen: "IFA Rügen Hotel & Ferienpark"
© Best Western Hotel Hanse Kogge

BEST WESTERN Hotel Hanse-Kogge

Weiterlesen: "BEST WESTERN Hotel Hanse-Kogge"
© TMV/Petermann

Wellnesshotel Meerlust Zingst

Weiterlesen: "Wellnesshotel Meerlust Zingst"
1- 0 von 0

Meer

Als Thalassotherapie erleben

Die Thalassotherapie, die bereits den alten Griechen bekannt war (thalassa: griech. Meer), erlebt in Seeheilbädern und Seebädern eine Renaissance.

Wie gut ein Bad im salzigen Meer tut, merkt jeder von uns bereits in einem ganz normalen Strandurlaub: Die Nase wird frei, wir spüren, wie die Kraft der Wellen uns belebt, die Frische des Wassers uns aufweckt.

Dabei ahnen wir noch gar nicht, was – abgesehen vom Salz – alles Gesundes im Meerwasser drin steckt: Mineralstoffe, Vitamine, Proteine, Spurenelemente. In der Medizin hat man den damit verbundenen therapeutischen Wert längst entdeckt und setzt ihn gezielt bei der sogenannten Thalassotherapie ein.

Der Name Thalasso leitet sich vom griechischen Wort für „Meer“ ab. Eine Thalassotherapie nutzt nicht nur das Meerwasser, sondern auch Meeresalgen, den Schlick, die Meeresluft, Sonne und Sand. Typische Thalassoanwendungen sind Bäder, Packungen, Massagen, Inhalationen, Wassergymnastik und Hydrotherapie sowie auch Klimawanderungen in der Brandungszone. Das kann beispielsweise bei Rheuma, Neurodermitis, Rückenschmerzen und Durchblutungsstörungen lindernd und heilend wirken. Auch vorbeugend, wie im Rahmen einer Kur, wird Thalasso angewendet.

Eine echte, wirksame Thalassotherapie muss wirklich direkt am Meer erfolgen, ärztlich verordnet werden, auf einem durchdachten Konzept aufbauen und von geschultem Personal begleitet werden. Dann gilt Thalasso als ein sogenanntes „ortsgebundenes Heilmittel“ und wird in Mecklenburg-Vorpommern von den Kostenträgern anerkannt.

Das Thalasso-Seebad Warnemünde

Das Ostseebad Warnemünde in Mecklenburg-Vorpommern ist ein auf echtes Thalasso spezialisierter Ort. Die zehn ausgewiesenen Thalasso-Kurwege im Thalasso-Seebad Warnemünde können mit Audio-Touren entdeckt werden. Ein Thalasso-Kurweg trägt das Qualitätssiegel "Reisen für Alle" und ist als „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“ klassifiziert. Der Weg ist leicht begeh- und befahrbar für Rollator, Rollstuhl oder Kinderwagen und bietet neben fantastischen Aussichten auf den Strand und das Meer auch echte Erholung an der frischen Seeluft.

Zudem gibt es einen Bewegungskalender für Sportbegeisterte. Dieser enthält eine Vielzahl an angeleiteten Freiluft- und Bewegungsangeboten, die wöchentlich montags bis freitags am Strand und im Kurpark des Seebades Warnemünde angeboten werden, darunter Yoga, Pilates und Walking.

Das hiesige Hotel NEPTUN wurde als erstes Original-Thalasso-Zentrum in Deutschland zertifiziert.

Ebenso können Elemente der Thalasso-Therapie im Wellnessbereich zum Einsatz kommen. Hier geht es vor allem um Entspannung, kosmetische Anwendungen für die Haut und ein gesteigertes Wohlbefinden.

Sole

Das Überbleibsel des Urmeeres

An mehreren Stellen wird in Mecklenburg-Vorpommern Sole zutage gefördert. Das absolut reine, salzige Wasser ist ein Überbleibsel des Urmeeres, das seit Millionen Jahren in einer Tiefe von einigen Hundert Metern schlummert.

Nicht nur das Meer liefert uns wertvolles, heilsames, salzhaltiges Wasser: In den Tiefen der Erde ist Sole zu finden, natürliches Wasser mit hochdosierten wertvollen Mineralsalzen wie Natrium-, Magnesium- und Kaliumchlorid.

Deren positive, antibakterielle Wirkung ist vor allem bei Hautproblemen von Akne über Schuppenflechte bis Neurodermitis erwiesen und Sole dafür als Heilmittel anerkannt. Bäder, Umschläge und Einreibungen sind bevorzugte Anwendungen. Einmalig nutzen diese wenig: Eine wirksame Kur kann Wochen dauern.

Ähnlich wie das salzige Meerwasser und salzige Seeluft wirkt Sole – durch Inhalieren oder als Spülung – auch heilsam auf die Atemwege, weil es die Schleimhäute befeuchtet, Husten löst und Entzündungen hemmt. Allergiker, Asthmatiker und Menschen mit Bronchitis sind hier die Hauptzielgruppe.

Der Aufenthalt in Bädern oder Wassergymnastik in Bewegungsbecken mit Sole wird zudem häufig bei Beschwerden des Bewegungsapparates – Rheuma, Arthrose, Veränderungen an der Wirbelsäule, nach Knochenbrüchen – verschrieben. Zum einen bewirkt Sole einen spürbaren Auftrieb, so dass man sich im Wasser viel leichter bewegen kann als an der Luft. Damit sind in der Sole Übungen und Bewegungen möglich, die außerhalb des Beckens große Schmerzen machen würden. Zum anderen weitet sich die Haut im Salzwasser, Muskeln entspannen sich. Das entlastet die Gelenke.

Die Therapie mit Sole als ortsgebundenem Heilmittel wird in Mecklenburg-Vorpommern an drei Orten praktiziert: im Staatlich anerkannten Sole-Heilbad Waren an der Müritz, im Seeheilbad Heringsdorf auf Usedom, im Ostseebad Binz. Dabei ist Sole nicht gleich Sole: Die unterschiedlichen Salzgehalte der örtlichen Solequellen sind der Grund, warum nicht an allen Orten die gleichen Erkrankungen therapiert werden.

Weitere Informationen über Sole und deren Anwendungsbereiche bzw. Arrangements mit dem natürlichen Heilmittel Sole sind beim Bäderverband Mecklenburg-Vorpommern zu finden.

Im Folgenden eine kleine Auswahl an Hotels und Häusern, die Anwendungen mit Sole anbieten:

Wellnesshotels mit Sole-Anwendungen

Das Kurzentrum Waren (Müritz) mit Thermalsoleaußenbecken, © Kurzentrum Waren (Müritz)

Kurzentrum Waren (Müritz)

Weiterlesen: "Kurzentrum Waren (Müritz)"
Das Strandhotel Heringsdorf liegt direkt am Strand, © Michael Knüppel

Strandhotel Heringsdorf

Weiterlesen: "Strandhotel Heringsdorf"
© Pöhl GmbH

Ringhotel Villa Margarete

Weiterlesen: "Ringhotel Villa Margarete"
Wassergarten mit Wasserfall, Minirutsche, wasserspeienden Tieren, © Mandy Knuth

OstseeTherme Usedom

Weiterlesen: "OstseeTherme Usedom"
© Best Western Hotel Hanse Kogge

BEST WESTERN Hotel Hanse-Kogge

Weiterlesen: "BEST WESTERN Hotel Hanse-Kogge"
1- 0 von 0

Moor

Moor von wissenschaftlich geprüfter Qualität

Erstklassige Behandlung bei rheumatischen Beschwerden, Rückenleiden und degenerativen Krankheiten. Mikroorganismen und die Huminsäure lindern Schmerzen. Eine Badekur mit dem Heilpeloid erwärmt Organe und lockert die Muskulatur.

Zugegeben: Es gibt verlockendere Aussichten, als sich mit dem ganzen Körper in ein dunkles, breiiges Schlammbad zu begeben, und ein bisschen unheimlich klingt es ja auch, dieses Moor. Doch keine Angst: Wird Ihnen, zum Beispiel bei Arthrose oder Rheuma ein Moorbad empfohlen, erwartet Euch dafür natürlich nicht das gruselige Moor, sondern eine Wanne, gefüllt mit Schlamm und Badetorf.

Das ist das eigentliche natürliche Heilmittel, um das es hier geht: Torf, jahrhundertealtes organisches Sediment aus nicht vollständig abgebauten Pflanzenresten, das aus trocken gelegten Mooren abgestochen wird.

Seine therapeutische Wirkung beruht zu einem wesentlichen Teil auf seiner Fähigkeit, Wärme zu speichern und diese dann nach und nach abzugeben – Bäder oder auch Moorpackungen können so bis zu 48 Grad Celsius warm werden.

Auf den Körper hat das ebenso entspannende wie anregende Wirkungen: Zum einen entspannt die Wärme während eines Bades Gelenke und Muskeln, zum anderen heizt sie den Kreislauf an. Zugleich dringen mit der Wärme die organischen Stoffe des Moores in den Körper ein, die Huminstoffe. Sie sollen helfen, Entzündungen zu hemmen, was sowohl dem Bewegungsapparat zu Gute kommt wie auch Leber und Nieren, sollte es hier Beschwerden geben.

In Mecklenburg-Vorpommern pflegen die Orte Bad Sülze und Bad Doberan die traditionsreiche Moortherapie mit Torf aus dem umliegenden Mooren. Dahin wird der Torf nach der Anwendung auch wieder zurückgebracht oder er wird renaturiert. Mooranwendungen im Wellnessbereich oder für den Heimgebrauch wie Moorkissen oder in Drogerien erhältliche Moorbäder haben eine wohltuende, aber nicht zwingend medizinisch-therapeutische Wirkung.

Weitere Informationen über Moor findet Ihr beim Bäderverband Mecklenburg-Vorpommern.

Hier eine kleine feine Auswahl an Hotels und Häusern, die ihren Gästen Mooranwendungen bieten:

Wellness-Hotels mit Mooranwendungen

zur Karte

2 Ergebnisse

Das Moor um Bad Sülze wird als Gesundheitsanwendung auf den Rücken aufgetragen, © TMV/Petermann

MEDIAN Klinik Bad Sülze

  • Kastanienallee, 18334 Bad Sülze

Die MEDIAN Klinik Bad Sülze ist eine Rehabilitationsklinik mit Moorbad für Orthopädie, Rheumatologie und Neurologie. Ihr Begleiter in eine gesunde Zukunft.

Weiterlesen: "MEDIAN Klinik Bad Sülze"
© TMV/Tiemann

Hotel Vier Jahreszeiten Binz

  • Zeppelinstraße, 18609 Binz

Die wichtigsten Daten auf einem Blick: 76 Hotelzimmer und Suiten, 42 Appartements- Zentral im historischen Ortskern von Binz, nur 100 Meter bis zum Strand, drei Restaurants (davon ein Sternerestaurant), Terrassencafe & Hotelbar, 710 qm Wellness: Schwimmbad, Saunalandschaft, Beauty- und Fitnessbereich.

Weiterlesen: "Hotel Vier Jahreszeiten Binz"
Das Moor um Bad Sülze wird als Gesundheitsanwendung auf den Rücken aufgetragen, © TMV/Petermann

MEDIAN Klinik Bad Sülze

  • Kastanienallee, 18334 Bad Sülze

Die MEDIAN Klinik Bad Sülze ist eine Rehabilitationsklinik mit Moorbad für Orthopädie, Rheumatologie und Neurologie. Ihr Begleiter in eine gesunde Zukunft.

Weiterlesen: "MEDIAN Klinik Bad Sülze"
© TMV/Tiemann

Hotel Vier Jahreszeiten Binz

  • Zeppelinstraße, 18609 Binz

Die wichtigsten Daten auf einem Blick: 76 Hotelzimmer und Suiten, 42 Appartements- Zentral im historischen Ortskern von Binz, nur 100 Meter bis zum Strand, drei Restaurants (davon ein Sternerestaurant), Terrassencafe & Hotelbar, 710 qm Wellness: Schwimmbad, Saunalandschaft, Beauty- und Fitnessbereich.

Weiterlesen: "Hotel Vier Jahreszeiten Binz"
1- 0 von 0
zur Liste

Inhalte werden geladen

Inhalte werden geladen