• Raus aus den Federn und als erstes weiche Pferdenasen streicheln, © TMV/Gänsicke
    Raus aus den Federn und als erstes weiche Pferdenasen streicheln
  • Nach den Reitstunden auf dem Platz, geht es das erste Mal raus ins Gelände, © TMV/Pantel
    Nach den Reitstunden auf dem Platz, geht es das erste Mal raus ins Gelände
  • Mädchen putzt vor dem Ausritt ins Gelände sorgfältig ihr Pony, © TMV/Pantel
    Mädchen putzt vor dem Ausritt ins Gelände sorgfältig ihr Pony
  • Zum Abschluss einer Kinderreitferienwoche in Mecklenburg-Vorpommern freut sich ein Mädchen über ihre bestandene Steckenpferdprüfung, © TMV/ Hafemann
    Zum Abschluss einer Kinderreitferienwoche in Mecklenburg-Vorpommern freut sich ein Mädchen über ihre bestandene Steckenpferdprüfung

Kinderreitferien

Kuscheln, reiten, toben - ohne Eltern

Ferien auf dem Reiterhof: Das ist Spielen im Stroh, Schmusen mit dem eigenen Pflegepferd und Unterricht in Mini-Gruppen.

Gleich nach dem Frühstück führt der erste Weg zu den Pferden in den Stall. Dort duftet es wunderbar und es hört sich lustig an, wie die Tiere ihre Morgenmahlzeit genüsslich mit den Zähnen zermalmen. Zwischen den Boxen umher zu bummeln, die Hofkatze zu begrüßen, die schnurrend um Eure Beine streicht, in Stroh und Heu zu toben... was braucht man mehr für einen guten Tagesstart?

Pferde, Spaß und Meer

Auf vielen Reiterhöfen in Mecklenburg-Vorpommern bekommen Jungs und Mädchen feste Pflegeponys, um die sie sich während ihrer Ferien kümmern. Ihr dürft mit und ohne Sattel reiten, Euch vorsichtig an der langen Leine an den Rhythmus der Ponys gewöhnen und später auch mal raus ins Gelände. Wälder, weite Felder und Wiesen laden zu langen Ausritten ein. Manchmal gibt es Gelegenheit, mitsamt den Pferden in Seen und im Meer baden zu gehen – ein tolles Erlebnis.

Oder würdet Ihr gerne mal im Hofzirkus auftreten, kleine Kunststücke auf dem Rücken der Rösser, Clownerien und Zaubertricks einzustudieren? Auf Usedom gibt es sogar ein richtiges Pferdetheater und auf der Insel Rügen werden am Ende des Urlaubs Pony-Hochzeiten angeboten. Eigentlich aber ist das Schönste an Ferien auf dem Lande die Möglichkeit, in der Natur herum zu stromern, den Tieren über ihre samtweichen Nüstern zu streicheln und von früh bis spät seine Freiheit zu genießen. Auch wenn Fernseher und Spielkonsolen auf Reiterhöfen an Küste und Binnenland Seltenheitswert besitzen - über Langeweile oder Schlaflosigkeit hat bei uns noch kein Kind geklagt.

Ach ja: Wenn Eure Eltern Euch nicht selber zu uns bringen können, macht das gar nichts: Es gibt gute Bahnverbindungen. Und die meisten Anbieter holen allein reisende Feriengäste sicherheitshalber direkt vom Zug ab.

Angebote

online finden und buchen



Anbieter für Kinderreitferien

Newsletter abonnieren like uns auf