Wassererlebnisse in Rostock

Veröffentlicht: 29. Dezember 2021

Ein Naturerlebnis auch für Anfänger, © TMV/Gänsicke

Veröffentlicht: 29. Dezember 2021

Rostock liegt richtig schön am Wasser. Und besonders bei Sonnenschein sind die Warnow und die erfrischenden Aktivitäten auf und am Rostocker Stadt-Fluss ein Muss. Aber auch an kalten Tagen gibt es viel zu erleben. Zum Beispiel eine echte Flusssauna.

Schade, dass der Sonnenuntergangs-Törn mit dem Katamaran nur vier Stunden dauert., © TMV/Tiemann

Segeln in den Sonnenuntergang

Federleicht gleitet der Katamaran über die sanft tänzelnden Ostseewellen. Am Himmel haben sich fantastische Wolkenberge aufgetürmt, dazwischen streckt die untergehende Sonne ihre Finger aus. Der vierstündige Sunset-Törn mit den Skippern Tobias und Cathi macht süchtig – und Lust auf mehr Segelspaß. Zum Glück haben die beiden auch längere Touren im Angebot. charter-and-sail.de

8 wasserfeste Tipps für Rostock

Nach der Flusssauna geht’s zur Abkühlung direkt in die Warnow, © TMV/Tiemann

Schwimmender Schwitzkasten

Zur Abkühlung ein Sprung ins größte Tauchbecken Rostocks – die Warnow. Das geht in der Flusssauna: Der schwimmende Schwitzkasten mit Holzofen ist je nach Jahreszeit am IGA-Gelände oder am Stadthafen vertäut und hat Platz für acht saunierende Gäste. Zur Ausstattung gehören Badeleitern und Hängesessel, Teeküche, Musikbox und Ruheraum. Und Spitzen-Aussicht aufs Wasser. flusssauna-rostock.de

Beim „Stadtpaddeln“ findet die Stadtführung im Kajak statt, © TMV/Tiemann

Sight-Paddeln

Sport oder Sightseeing? Beides! Beim Stadtpaddeln pullen die Teilnehmer auf mangofarbenen Kajaks durch Rostocks Stadthafen, über die Warnow und ins Petriviertel. Und Rostock sieht auf einmal ganz anders aus. Die Guides Ronald und Sandra können aus der Wasser-Perspektive viel Spannendes über ihre Heimatstadt erzählen. Besondere Paddel-Vorkenntnisse sind übrigens nicht erforderlich. stadtpaddeln-rostock.de

 Eine Hafenrundfahrt mit der „MS Hansestadt Rostock“ muss einfach sein, © TMV/Tiemann

Schiff ahoi!

Eine Hafenrundfahrt muss sein in Rostock. Und zwar am besten an Bord des Ausflugsschiffes „MS Hansestadt Rostock”. Vom Rostocker Stadthafen geht’s nach Warnemünde, wo ein entspannter Landgang möglich ist, und wieder zurück. Die Tour ist auch in umgekehrter Richtung möglich. Highlights unterwegs: Stadthafen, Überseehafen, die Werften und die offene See bei Warnemünde. Und natürlich das lustige Seemannsgarn vom Kapitän. blaue-flotte.de

Auf Wunsch packt das Rostocker Restaurantschiff „Otto’s“ auch gleich einen Picknickkorb mit ins Boot, © TMV/Tiemann

Tretboot mit Romantikfaktor

Lust auf einen Sundowner mit Eigenantrieb? Weißblaue Tretboote gibt‘s im coolen Restaurantschiff „Otto’s“ im Stadthafen auszuleihen, auf Wunsch auch gleich ein Picknickkorb mit Fischbrötchen oder einen eisgekühlten Aperitif dazu. Damit geht’s quer über die Warnow zum Gehlsdorfer Ufer mit dem schönen Ausblick auf die Stadtsilhouette. Wer keine Lust zum Treten hat: Das „Otto’s“ vermietet auch Motorboote! ottos-restaurantschiff.de

Bei der Tour mit den „Hot Rods“ wird von der Altstadt in den Stadthafen geknattert. Da gucken die Leute!, © TMV/Tiemann

Knatter-Tour am Hafen

Auch wasserscheue Landbewohner kommen am Rostocker Stadthafen auf ihre Kosten – bei einer geführten Tour mit Hot Rods. So heißen die kleinen, bis zu 80 km/h schnellen Cabrio-Flitzer, die formschön sind wie Oldtimer, aber winzig wie Autoscooter. Helm aufsetzen und los geht‘s unter fröhlichem Geknatter von der Altstadt bis zum Stadthafen. kuestencruiser.de

In den gepflegten maritimen Oldtimern von Arona Yachting übers Wasser der Warnow gleiten und Gin Tonics verkosten, © TMV/Tiemann

Gin Cruise

In einer restaurierten Mahagoni-Yacht namens „Arona“ über die Warnow kreuzen und dabei am eisgekühlten Gin Tonic nippen – das ist keine Szene aus einem alten James-Bond-Film, sondern eine echte Option. Denn solch entspannte Genuss-Törns in maritimen Oldtimern bieten die Brüder Robert und Paul Szusinski an. Gern auch mit integriertem Gin-Tasting. Ein echtes Rostocker Genusserlebnis, denn: Mindestens zwei der Gins sind lokale Spirituosen! arona-yachting.de

SUP-Tour mit den Kumpels auf der Unterwarnow, © TMV/Tiemann

SUPer Warnow

Im Test- und Verleihcenter Supremesurf kann man ein SUP mieten und dann einfach lospaddeln. Am besten mit den Tipps von Chef Eike Witzel. Der empfiehlt Anfängern die Warnow flussaufwärts, wo es windgeschützt ist und man sein Board durch grüne Natur bewegt. Könnern rät Eike auch zu einer Tour auf der naturbelassenen Unterwarnow. Oder man macht einfach den Stadthafen unsicher. Wer dabei auf den Geschmack gekommen ist, kann sein Mietboard danach auch kaufen. Die Leihzeit wird angerechnet. supremesurf.de

Das könnte Euch auch interessieren

Unterwegs auf dem Granzower Möschen in der Mecklenburgischen Seenplatte mit dem SUP, © TMV/Gänsicke

SUP

Weiterlesen: "SUP"
Naturbelassene Kanäle verbinden die Seen in der Mecklenburgischen Seenplatte, © TMV/Witzel

Kanu und Camping: Outdoor-Abenteuer in der Mecklenburgischen Seenplatte

Weiterlesen: "Kanu und Camping: Outdoor-Abenteuer in der Mecklenburgischen Seenplatte"
Unterwegs mit dem Bungalowboot auf der Peene am Wasserwanderrastplatz Trittelwitz, © TMV/Witzel

Mit dem Hausboot auf der Peene

Weiterlesen: "Mit dem Hausboot auf der Peene"
Mit dem Kanu der Natur ganz nah sein in der Mecklenburgischen Seenplatte, © TMV/Roth

Kanufahren

Weiterlesen: "Kanufahren"
In der Stille liegt das Glück. Eine Hausbootfahrt in der Mecklenburgischen Seenplatte ist die schönste kleine Alltagsflucht., © TMV/Gänsicke

Floß- und Hausbooturlaub

Weiterlesen: "Floß- und Hausbooturlaub"