Marienkirche Stralsund, © TZ HST
Denkmäler und Sehenswürdigkeiten, Historische Bauwerke, Kirchen, Backsteingotik, Museen mit Führungen, Aussichtspunkte, barrierefrei

Die Marienkirche, auch St. Marien genannt, ist die größte Kirche der Stadt. Vom 104 Meter hohen Turm (366 Stufen) der Marienkirche hat man einen einmaligen Blick über Stralsund bis nach Rügen. Und auch unsere Führungen sind sehr gefragt.

Als größte Pfarrkirche von Stralsund wurde die Marienkirche 1298 erstmals erwähnt. Der ursprüngliche Bau wurde 1382 beim Einsturz des Turmes zerstört. In der heutigen Form wurde sie im Zeitraum 1384 - 1478 erbaut. Das imposante Westwerk, es wurde ab 1416 errichtet, ist ohne Parallele in der zeitgenössischen Architektur. Es ist zusammengefügt aus zwei Seitenhallen und den überragenden Mittelturm, den vier kleine Treppentürme flankieren. Der Hauptturm trug bis 1647 einen spitzen Helm, mit dem die Kirche eine beachtliche Höhe von insgesamt 151 m hatte. Mit diesen 151 Metern war die Marienkirche bis 1647 das höchste Gebäude der Welt. Ein durch Blitzschlag verursachter Brand vernichtete den gotischen Spitzturm und er wurde im Stil der Zeit durch eine deutlich niedrigere Barockhaube ersetzt.

Der jetzige 104 m hohe barocke Turmhelm stammt aus dem Jahre 1708. Die Marienkirche ist die jüngste gotische Backsteinbasilika im nordischen Raum. Sie besitzt einen polygonalen Chorumgang mit Kapellenkranz. Ungewöhnlich ist das dreischiffige Querhaus. Der Innenraum beeindruckt durch seine Größe. Er ist 96 m lang, 41 m breit und im Mittelschiff 32,95 m hoch. Die Marienkirche ist damit - nach der Marienkirche zu Danzig - als die zweitgrößte Backsteinkirche im Hanseraum zu betrachten. 1807-1810 diente das Gotteshaus den französischen Besatzungstruppen als Kaserne und Heumagazin. Von der ursprünglichen Ausstattung konnte nur wenig erhalten werden. Kostbarster Besitz der Kirche ist die Barockorgel, geschaffen 1659 vom Lübecker Orgelbaumeister Friedrich Stellwagen. Des Weiteren die Grabsteine und die Epitaphien im Chorumgang und Querschiff, das barocke Taufgehäuse aus dem Jahre 1738, das Grabmal des Grafen von Lilljenstedt, der Marmortaufstein und die drei Renaissance-Kronleuchter. Und wer schließlich die 366 Stufen des 104 m hohen Turmes ersteigt, dem bietet sich ein fanstastischer Blick. Das ganze Jahr über finden verschiedene Orgelkonzerte statt.

Montag bis Freitag um 13.00 Uhr und Samstag um 11.00 Uhr während der Saison (Juli - September) laden Sie unsere Küster bzw. ehrenamtlichen
Mitarbeiter zu einer kurzen Führung durch die Kirche ein. Dienstags und Freitags jeweils um 15.00 Uhr werden Gewölbeführungen angeboten.

Bildergalerie

Wissenswertes

Kontakt

Kirche St. Marien Stralsund

Marienstraße 16
18439 Stralsund


03831 298965
https://www.st-mariengemeinde-stralsund.de/
Anreise

Ihr Ziel:
Kirche St. Marien Stralsund
Marienstraße 16
18439 Stralsund



Entspannt von Tür zu Tür:

Plant hier Eure Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Routenplaner:

Plant hier Eure Anreise mit dem Auto.

Öffnungszeiten
Heute, 24.07.202409:30 - 17:30 Uhr
Gültig ab 01. April bis 30. April
Montag 10:00 - 17:00 Uhr
Dienstag 10:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 17:00 Uhr
Freitag 10:00 - 17:00 Uhr
Samstag 10:00 - 17:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 17:00 Uhr
Feiertag 10:00 - 17:00 Uhr
Sonn- und Feiertags 10:00 Uhr Gottesdienst
Gültig ab 01. Mai bis 30. September
Montag 09:30 - 17:30 Uhr
Dienstag 09:30 - 17:30 Uhr
Mittwoch 09:30 - 17:30 Uhr
Donnerstag 09:30 - 17:30 Uhr
Freitag 09:30 - 17:30 Uhr
Samstag 09:30 - 17:30 Uhr
Sonntag 09:30 - 17:30 Uhr
Feiertag 09:30 - 17:30 Uhr
Sonn- und Feiertags 10:00 Uhr Gottesdienst
Gültig ab 01. Oktober bis 31. Oktober
Montag 10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag 10:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 16:00 Uhr
Freitag 10:00 - 16:00 Uhr
Samstag 10:00 - 16:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 16:00 Uhr
Feiertag 10:00 - 16:00 Uhr
Sonn- und Feiertags 10:00 Uhr Gottesdienst
Gültig ab 01. November bis 31. März
Montag 10:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr
Dienstag 10:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr
Freitag 10:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr
Samstag 10:00 - 12:00 Uhr
Sonntag 11:00 - 12:00 Uhr
Feiertag 11:00 - 12:00 Uhr

Veranstaltungen

6 Ergebnisse

© Christian Klette

Gesang und Orgel in der St. Marienkirche

  • Termin: 16.09.24
  • Marienstraße, 18439 Stralsund

„Barockmusik“ mit Mikhael Shiroshenko (Altus) und Martin Rost (Orgel)

Weiterlesen: "Gesang und Orgel in der St. Marienkirche"
© Christian Klette

Orgelmatinee - „Neue und alte Musik im Dialog“

  • Termin: 17.09.24
  • Marienstraße, 18439 Stralsund

Orgelmatinee in der St. Marienkirche - „Neue und alte Musik im Dialog“ mit Holger Brandt

Weiterlesen: "Orgelmatinee - „Neue und alte Musik im Dialog“"

Orgelkonzert in der St. Marienkirche

  • Termin: 18.09.24
  • Marienstraße, 18439 Stralsund

Orgelkonzert in der St. Marienkirche - „Kontrapunkt und Freiheit“ mit Krzysztof Urbaniak

Weiterlesen: "Orgelkonzert in der St. Marienkirche"
© Christian Klette

Gesang und Orgel in der St. Marienkirche

  • Termin: 16.09.24
  • Marienstraße, 18439 Stralsund

„Barockmusik“ mit Mikhael Shiroshenko (Altus) und Martin Rost (Orgel)

Weiterlesen: "Gesang und Orgel in der St. Marienkirche"
© Christian Klette

Orgelmatinee - „Neue und alte Musik im Dialog“

  • Termin: 17.09.24
  • Marienstraße, 18439 Stralsund

Orgelmatinee in der St. Marienkirche - „Neue und alte Musik im Dialog“ mit Holger Brandt

Weiterlesen: "Orgelmatinee - „Neue und alte Musik im Dialog“"

Orgelkonzert in der St. Marienkirche

  • Termin: 18.09.24
  • Marienstraße, 18439 Stralsund

Orgelkonzert in der St. Marienkirche - „Kontrapunkt und Freiheit“ mit Krzysztof Urbaniak

Weiterlesen: "Orgelkonzert in der St. Marienkirche"
1- 0 von 0

Inhalte werden geladen

Inhalte werden geladen

Was gibt es in der Nähe?

zur Karte

MEERESMUSEUM Stralsund

  • Heute geöffnet
  • Katharinenberg, 18439 Stralsund

Das MEERESMUSEUM in Stralsunds Altstadt hat seit 1951 sein Domizil im ehemaligen Dominikanerkloster St. Katharinen. Es ist der älteste von vier Standorten der Stiftung Deutsches Meeresmuseum.

Weiterlesen: "MEERESMUSEUM Stralsund"
© Archiv Zoo Stralsund

Zoo Stralsund

  • Heute geöffnet
  • Grünhufer Bogen, 18437 Stralsund

Der größte Zoo in Vorpommern mit 800 Tieren in 120 Arten und Formen bietet eine "Reise durch die fantastische Welt der Tiere!" - vom Schimpansen bis zur Vogelspinne, vom Bauernhof bis in den Dschungel.

Weiterlesen: "Zoo Stralsund"
Gönnen Sie sich und Ihrer Haut diese besondere Pflege und spüren Sie die revitalisierende Wirkung auf Körper und Geist., © B. Ziolkowski

Seifenmanufaktur Duft-Noten Ziolkowski

  • Heute geöffnet
  • Krummenhagener Straße, 18442 Krummenhagen

Damit Sie sich in Ihrer Haut wohlfühlen, stellen wir in unserem kleinen Familienbetrieb Naturseifen, z. B. Rügener Heilkreide-Seife, Shampooseife und Salzseife u.v.m. aus Ziegenmilch her. Diese beziehen wir von einem Bio-Bauern aus unserer Region. Alle unsere Naturseifen (kaltgerührt) sind ohne Konservierungs- und künstliche Duftstoffe.

Weiterlesen: "Seifenmanufaktur Duft-Noten Ziolkowski"
© TZ HST

Hauptbahnhof

  • Jederzeit frei zugänglich
  • Tribseer Damm, 18437 Stralsund

Neben der Funktion als Verkehrsknotenpunkt ist der Bahnhof mit der in den 1930ern vom Künstler Erich Kliefert gestalteten Empfangshalle eine kleine Sehenswürdigkeit.

Weiterlesen: "Hauptbahnhof"
© SKF

Spielkartenfabrik Museumswerkstatt

  • Heute geöffnet
  • Katharinenberg, 18435 Stralsund

Die Spielkartenfabrik ist heute mehr eine Werkstatt als ein Museum. An allen historischen Maschinen wird auch gearbeitet, so dass ein lebendiger Eindruck von den Arbeitsbedingungen in einer alten Druckerei vermittelt werden kann. Als Besucher können Sie den Mitarbeitern über die Schulter schauen oder sich in einer Ausstellung informieren.

Weiterlesen: "Spielkartenfabrik Museumswerkstatt"
Außenansicht des OZEANEUMs von der Hafenseite aus, © Anke Neumeister/Deutsches Meeresmuseum

OZEANEUM

  • Heute geöffnet
  • Hafenstraße, 18439 Stralsund

Das OZEANEUM Stralsund lädt mit seinen Ausstellungen, dem „Meer für Kinder“ und 50 Aquarien zu einer einmaligen Unterwasserreise durch die nördlichen Meere ein. Besuchen Sie die Humboldt-Pinguine auf der Dachterrasse, Fischschwärme im 2,6 Mio. Liter Becken „Offener Atlantik“ und die „1:1 Riesen der Meere“ Ausstellung mit Nachbildungen von Walen in Originalgröße.

Weiterlesen: "OZEANEUM"
© TMV/Tiemann

St. Nikolai Stralsund

  • Heute geöffnet
  • Alter Markt, 18439 Stralsund

Die älteste der drei Stralsunder Pfarrkirchen ist die monumentale St. Nikolaikirche am Alten Markt. Sie gehört mit ihren zwei imposanten Orgeln, Buchholz und Schuke, zu den schönsten Sakralgebäuden Nordeuropas.

Weiterlesen: "St. Nikolai Stralsund"
© HANSESTADT Stralsund l Pressestelle

Gorch Fock I

  • Heute geöffnet
  • An der Fährbrücke, 18439 Stralsund

In nur 100 Tagen gebaut! Tausende Kadetten lernten auf dem Segelschulschiff der Deutschen Marine segeln. Die Gorch Fock I ist das Typschiff einer Klasse von fünf Segelschulschiffen, zu der auch das 1958 gebaute gleichnamige Segelschulschiff der Deutschen Marine gehört.

Weiterlesen: "Gorch Fock I"
© Erik Hart

Mägdebrunnen

  • Jederzeit frei zugänglich
  • Fährstraße, 18439 Stralsund

Der "Mägdebrunnen" wurde 2003 an der Stelle eines historischen Brunnens von dem deutschen Bildhauer Günter Kaden neu erschaffen. Seine Gestaltungsdetails inspirier(t)en immer wieder zu verschiedenen Deutungen.

Weiterlesen: "Mägdebrunnen"
© TZ HST

Kinderspielplatz Strandbad

  • Große Parower Straße, 18435 Stralsund

Der Spielplatz direkt am Strand! Spielgeräte: Kleinkindrutsche, Federwippgerät, Rutsche, Balancierelemente, Schaukeln, Kleinkindschaukel und Klettergerüst, Kletterelement, Klettergerät mit Sandfläche, Schaukel. Von uns empfohlen für Kinder ab 3 Jahre. Ausstattung: liegt im Grünen und am Strand, Sitzbänke

Weiterlesen: "Kinderspielplatz Strandbad"
Ein Original Marinehubschrauber im Marinemuseum Dänholm, Außenstelle des STRALSUND MUSEUM, © STRALSUND MUSEUM

Marinemuseum

  • Zur Sternschanze, 18439 Stralsund

Das Marinemuseum liegt innerhalb einer historischen Festungsanlage auf der Insel Dänholm, der Wiege der preußischen Marine. Zu sehen sind u.a. ein Marinehubschrauber, Torpedoschnellboote, Schiffsmodelle, Minenräumgerät und andere Objekte aus der marinehistorischen Sammlung des STRALSUND MUSEUM.

Weiterlesen: "Marinemuseum"
© TZ HST

Kinderspielplatz Küsterbastion

  • Knieperwall, 18439 Stralsund

Spielplatz mit Ausblick auf der Knieperteich. Von uns empfohlen für Kinder ab 1 Jahr.

Weiterlesen: "Kinderspielplatz Küsterbastion"
© TZ HST

Ziegelgrabenbrücke - Rügendamm

  • Heute geöffnet
  • Werftstraße / L296, 18439 Stralsund

Der Rügendamm ist die erste feste befahrbare Strelasundquerung, über die sowohl die alte B 96, die Bahnstrecke Stralsund-Sassnitz aber auch ein Fuß- und Radweg führen. Er wurde 1937 fertiggestellt.

Weiterlesen: "Ziegelgrabenbrücke - Rügendamm"
© Kredl / TZ HST

Sundpromenade

  • Jederzeit frei zugänglich
  • Sundpromenade, 18435 Stralsund

Eine idyllische Flaniermeile am Strelasund. Für Spaziergänge entlang des Wassers vom Stralsunder Hafen bis nach Parow.

Weiterlesen: "Sundpromenade"
kleine Insel vor Stralsund, © TZ HST

Insel Dänholm

  • Jederzeit frei zugänglich
  • 18439 Stralsund

Die Insel Dänholm ist eine kleine Insel mit viel Geschichte. Bereits unter den Schweden militärisch genutzt, wurde der Dänholm zur Wiege der preußischen Marine ausgebaut.

Weiterlesen: "Insel Dänholm"
zur Liste

Inhalte werden geladen