• Außenansicht Klützer Mühle, © Klützer Mühle GmbH
    Außenansicht Klützer Mühle

Klützer Mühle

Die Klützer Mühle steht seit Jahrzehnten unter Denkmalschutz. Das markante Wahrzeichen gehört zu wichtigen kulturhistorischen Bausteinen im Zentrum des Klützer Winkels.

An dem Ort, wo heute die „Klützer Mühle“ steht, existierte bis zum Jahre 1901 eine alte Erdholländermühle. Sie wurde gänzlich das Opfer von Flammen. In gut zweijähriger Bauzeit (1902-1904) konnte die große Mühle als heutige Galerieholländerwindmühle von Müller Richard Lindemann neu erbaut werden.

1930, in Zeiten der Weltwirtschaftskrise, wechselte die Mühle ihren Besitzer. 1958 drehten sich die Flügel ein letztes Mal, jedoch war die Mühle selbst noch bis 1972 in Betrieb. Nachdem der letzte Müller in den 1970er Jahren seine Arbeit niederlegte, war das Gebäude dem Verfall preisgegeben. Um sich damit nicht abzufinden, gründeten einige Klützer 1981 die „Volksinitiative zur Rettung der Klützer Mühle“, im Rahmen derer die Mühle innerhalb von fünf Jahren in einer gemeinschaftlichen Aktion von Handwerkern und freiwilligen Helfern renoviert wurde. 1985-2014 beherbergte die Mühle damit das erste Restaurant, das zu einer der bekanntesten Gaststätten im Klützer Winkel wurde. Neben den guten Speisen, lockte auch das interessante Innenleben der Mühle zahlreiche Gäste an und ließ das Herz von Mühlenfans höher schlagen.

Die Klützer Mühle hat seit Mai 2016 neue Besitzer, die noch an einem neuen Konzept arbeiten.

Öffnungszeiten: Mo-So 12-21 Uhr, Dienstag geschlossen

Kategorie

Restaurants / Gaststätten, Mühlen


+49 (0) 33825 374767


Kontakt:

Klützer Mühle

An der Mühle 36
23948  Klütz

+49 (0) 33825 374767


Ihr Ziel:

Klützer Mühle
An der Mühle 36
23948 Klütz


Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.


Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Newsletter abonnieren » like uns auf