Theater auf der Naturbühne im Leuchturmwärtergarten am Kap Arkona, © Tourismuszentrale Rügen
Theater

Auf der Naturbühne im Leuchturmwärtergarten am Kap Arkona findet jährlich im August der "Kultursommer am Kap" statt. Freuen Sie sich auf exklusive Theater- und Musikveranstaltungen in sommerlicher Abendstimmung unterhalb der Leuchttürme.

Bildergalerie

Wissenswertes

Kontakt

Naturbühne am Kap Arkona

18556 Putgarten OT Arkona


info@kap-arkona.de
+49 38391 4190
http://www.kap-arkona.de
Anreise

Dein Ziel:
Naturbühne am Kap Arkona
18556 Putgarten OT Arkona



Entspannt von Tür zu Tür:

Plant hier Eure Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Routenplaner:

Plant hier Eure Anreise mit dem Auto.

Was gibt es in der Nähe?

zur Karte

165 Ergebnisse

Dorfkirche Patzig, © Tourismuszentrale Rügen

Dorfkirche Patzig

  • Bergstraße 12, 18528 Patzig

Die St.-Margarethen-Kirche ist ein aus dem 15. Jahrhundert stammendes gotisches Kirchengebäude.

Weiterlesen: "Dorfkirche Patzig"
Wasserfall am Kieler Ufer, © Tourismuszentrale Rügen

Wasserfall am Kieler Ufer

  • 18546 Sassnitz

Der Wasserfall am Kieler Ufer, dem nachgesagt wird der größte Wasserfall Mecklenburg Vorpommerns zu sein.

Weiterlesen: "Wasserfall am Kieler Ufer"
Besuchen Sie uns in unserem Restaurant, © Hafenkater

Hafenkater

  • Achtern Diek 24, 18565 Vitte / Hiddensee

Willkommen in Schllings Fischhaus!

Weiterlesen: "Hafenkater"
Ostsee, © surflocal.de

Surfspot Kreptitz

  • 18556 Dranske

Windsurfer sind hier unter sich. Kiten ist verboten. An den vorgelagerten Sandbänken brechen die Wellen sehr sauber und an Starkwind-Tagen locker drei Meter hoch. Am meisten Spaß habt ihr bei Sideshore aus Westsüdwest. Der Stehbereich ist nur schmal. Unter der Wasseroberfläche lauern überall Felsen. Deshalb gilt: experts only!

Weiterlesen: "Surfspot Kreptitz"
Kurplatz Breege - Juliusruh, © Tourismuszentrale Rügen

Kurplatz Juliusruh

  • Am Waldwinkel, 18556 Breege OT Juliusruh

Der Kurplatz in Juliusruh - klein und fein - ein Platz zum Verweilen.

Weiterlesen: "Kurplatz Juliusruh"
Großer Jasmunder Bodden, © surflocal.de

Surfspot Groß Banzelvitz

  • 18528 Groß Banzelvitz

Bei Nordost- bis Südwind finden Anfänger hier glattes Wasser, einen breiten Stehbereich und eine Wiese zum entspannten Aufbauen. Da der Spot nur sehr klein und daher schnell überfüllt ist, erkundigt euch vorher bei der ortsansässigen Surfschule über die Bedingungen.

Weiterlesen: "Surfspot Groß Banzelvitz"
Seebrücke Sassnitz, © Tourismuszentrale Rügen

Seesteg Sassnitz

  • Strandpromenade, 18546 Sassnitz

Die Sassnitzer Seebrücke ist ein beliebter Aussichtspunkt, um die Ostseefähren von und nach Schweden zu bestaunen.

Weiterlesen: "Seesteg Sassnitz"
Der "Bug" von der Boddenseite aus., © Tourismuszentrale Rügen

Bug bei Dranske

  • 18556 Dranske

Als "Bug" wird die westlichste Landzunge der Halbinsel Wittow auf Rügen bezeichnet. Der "Bug" beginnt südlich des Ortes Dranske.

Weiterlesen: "Bug bei Dranske"
© Annett Striesow

Fuhrmannshof Neubauer

  • Hafenweg 6, 18565 Kloster

Erleben Sie die Vielfalt der Landschaft während eines geführten Wanderrittes für Anfänger und Fortgeschrittene oder während einer Kremser- oder Planwagenfahrt.

Weiterlesen: "Fuhrmannshof Neubauer"
© Fischereimuseum in Neuendorf

Reusenschuppen "Groot Partie"

  • Königsbarg 10, 18565 Neuendorf

Das Gebäude wurde 1884 durch die Fischer der damaligen Reusengemeinschaft „Groot Partie“ erbaut und nach 10-monatiger Sanierung 2016 feierlich eröffnet.

Weiterlesen: "Reusenschuppen "Groot Partie""
Der Zinnsoldat, © Bianca Lohr

Sandskulpturen Ausstellung Prora

  • Heute geöffnet
  • Vierte Strasse 4, 18609 Prora

Erleben Sie "Märchen aus aller Welt" in der Sandskulpturen Ausstellung im neuen Glaspalast in Prora auf der Insel Rügen.

Weiterlesen: "Sandskulpturen Ausstellung Prora"
© Tourismuszentrale Rügen

Historische Handwerkerstuben

  • Karl-Marx-Straße 19/20, 18569 Gingst

Das Museum, in zwei Fachwerkhäusern aus dem 18.Jahrhundert untergebracht, ist 1971 entstanden. In der Dauerausstellung werden die Wohn- und Arbeitsverhältnisse um 1900, von Schuhmachern, Schneidern, Weißnäherin und Webern dargestellt. Eine Schmiede, Spielsachen, Küchen- und landwirtschaftl. Gerät, sowie Sonderausstellungen und der romantische Museumshof mit Café & Laden, laden zur Erinnerung an die "gute alte Zeit".

Weiterlesen: "Historische Handwerkerstuben"
© Hiddenseer Hafen- und Kurbetrieb

Gerhart-Hauptmann-Haus

  • Kirchweg 13, 18565 Insel Hiddensee OT Kloster

Das Sommerhaus des Dichters und Nobelpreisträgers Gerhart Hauptmann in Kloster.

Weiterlesen: "Gerhart-Hauptmann-Haus"
Eine Station im Seilgarten: Das Kletternetz, © Angelika Häusler, Seilgarten Prora KG

Kletterwald BinzProra

  • Drtte Straße 5a, 18609 Prora

Bergmassive gibt es auf Deutschlands größter Ferieninsel Rügen nicht und doch können Besucher hier klettern. Der größte Kletterwald der Insel befindet sich in Binz-Prora. Hier wurden 13 Parcours auf 40.000 Quadratmetern in fünf verschiedenen Schwierigkeitsgraden aufgebaut, auf denen sie durch die Lüfte schwingen und weit über 100 Übungen absolvieren können. Allein 17 Seilbahnen bringen den richtigen Schwung ins Klettern.

Weiterlesen: "Kletterwald BinzProra"
Billroth Eiche, © Tourismuszentrale Rügen

Billroth Eiche in Bergen auf Rügen

  • Goldener Brinken, 18528 Bergen auf Rügen

Die Billroth Eiche ist eine majestätische Eiche im Herzen von Bergen.

Weiterlesen: "Billroth Eiche in Bergen auf Rügen"
St. Birgitta Kapelle in Glowe auf Rügen, © Tourismuszentrale Rügen

St. Birgitta Kapelle Glowe (ev.)

  • 18551 Glowe

Der Bau im Stil einer Finnhütte und eine der wenigen Kirchbauten zu DDR Zeiten.

Weiterlesen: "St. Birgitta Kapelle Glowe (ev.)"
Die Hotelzimmer befinden sich in den einzelnen Residenzen, © Aquamaris Strandresidenz Rügen

Aquamaris Strandresidenz Rügen

  • Wittower Straße 4, 18556 Juliusruh

Im Norden der Insel Rügen befindet sich die AQUAMARIS Strandresidenz Rügen. Die 4 Restaurants Strandperle, Buffalo, San Marco und Dat Fischhus bieten für jeden Geschmack etwas. Zum Wellnessbereich gehören das Beauty & Wellness Center Aquawell, das Schwimmbad, die Sauna und das Fitnesscenter.

Weiterlesen: "Aquamaris Strandresidenz Rügen"
versteckt im Laubwald liegen die über 400 Hügelgräber aus der Slawenzeit, © Archäo Tour Rügen

Hügelgräberfeld "Schwarze Berge" bei Ralswiek

  • 18528 Ralswiek

Zum Hügelgräberfeld in den "Schwarzen Bergen" bei Ralswiek gehören ca. 400 Grabanlagen aus der Slawenzeit.

Weiterlesen: "Hügelgräberfeld "Schwarze Berge" bei Ralswiek"
Von April bis Oktober befindet sich das PRORA-ZENTRUM mit seinen Ausstellungen im Block 5, © Franz Zadnicek

PRORA-ZENTRUM

  • Mukraner Str. 12, 18609 Prora

Ausgehend von der NS- und DDR-Geschichte Proras bietet das PRORA-ZENTRUM für Jung und Alt historisch-politische Bildung an. Geländetouren (zu Fuß oder mit dem Fahrrad), Projekttage / Workshops, Vorträge oder Filmvorführungen sowie Ausstellungen ermöglichen eine vielfältige Beschäftigung mit Themen der doppelten Geschichte Proras.

Weiterlesen: "PRORA-ZENTRUM"
© Tourismuszentrale Rügen

Kieler Bach

  • 18546 Sassnitz

Ein kleines Naturschauspiel im Nationalpark Jasmund.

Weiterlesen: "Kieler Bach"
Schloss Spyker - inmitten der Natur, © Schloss Spyker

Schloss Spyker

  • Schloßallee 1, 18551 Glowe

Schloss Spyker, das älteste Schloss auf der Insel Rügen, das auf 760 Jahre Geschichte zurückblicken kann, liegt mit herrlichem Schlosspark direkt am Spykersee. Das Restaurant Wrangel im historischen Schlosskeller bietet eine kreative regionale Küche und eine sonnige Terrasse mit Blick auf den Spyker See.

Weiterlesen: "Schloss Spyker"
© Archäo Tour Rügen

Großsteingrab an der Waldhalle

  • 18546 Sassnitz

Das Großsteingrab an der Waldhalle liegt im Wald nahe der Wissower Klinken.

Weiterlesen: "Großsteingrab an der Waldhalle"
© Hiddenseer Hafen- und Kurbetrieb

Leuchtturm Dornbusch

  • Im Dornbuschwald 1, 18565 Kloster

Auf Grund seiner Lage auf einem 72 Meter über dem Meer ansteigenden Dornbuschhügel auch "Leuchtfeuer Dornbusch“ genannt

Weiterlesen: "Leuchtturm Dornbusch"
Steinstrand bei Glowe entlang niedriger Steilufer, © Tourismuszentrale Rügen

Steinstrand Ruschvitz

  • 18551 Ruschvitz

Der Steinstrand von Ruschvitz lädt zu einer Wanderung über Geröll entlang niedriger Steilufer, bei der es manch interssanten Pfund zu entdecken gibt, zum Beispiel Muscheln, versteinerte Seeigel oder Donnerkeile. Die beeindruckenden Findlinge aus der Eiszeit sind ein beliebtes Motiv für Maler und Fotografen.

Weiterlesen: "Steinstrand Ruschvitz"
St. Maria Magdalena Kirche in Neuenkirchen, © Tourismuszentrale  Rügen

St. Maria Magdalena Kirche

  • Dorfstraße 24, 18569 Neuenkirchen

Die Kirche St. Maria Magdalena zu Neuenkirchen ist die evangelische Pfarrkirche der Kirchgemeinde Neuenkirchen auf der Halbinsel Lebbin im Westteil Rügens.

Weiterlesen: "St. Maria Magdalena Kirche"
Gutshaus Kartzitz, © Tourismuszentrale Rügen

Gutshaus Kartzitz

  • Am Park 6, 18528 Rappin OT Kartzitz

Eine ursprünglich einheitliche geschlossene wunderschöne Anlage mit dem einzigen auf Rügen noch erhaltenen barocken Herrenhaus.

Weiterlesen: "Gutshaus Kartzitz"
© Archäo Tour Rügen

Krampas - Großsteingrab bei Sassnitz

  • 18546 Sassnitz

Das Großsteingrab "Krampas" ist ein Megalithgrab in der Umgebung von Sassnitz.

Weiterlesen: "Krampas - Großsteingrab bei Sassnitz"
Kollicker Bach im Nationalpark Jasmund, © Tourismuszentrale Rügen

Kollicker Bach

  • 18546 Sassnitz

Einst aufgestaut für eine Forellenzuchtanlage ist der Kollicker Bach längst wieder naturbelassen mit Auslauf in der Ostsee.

Weiterlesen: "Kollicker Bach"
Kurpark Glowe mit Rundweg und Skulpturen, © Tourismuszentrale Rügen

Kurpark Königshörn in Glowe

  • 18551 Glowe

Der Glower Kurpark mit seinem Rundweg am Kliff.

Weiterlesen: "Kurpark Königshörn in Glowe"
© Schillings Gasthof

Schillings Gasthof

  • Hafenweg 45, 18569 Schaprode

Gasthof mit Tradition im Hafen von Schaprode. Bestes Rindfleisch von der Insel Öhe und frischer Hiddenseer Kutterfisch.

Weiterlesen: "Schillings Gasthof"
© Heike Seelenbinder

Leuchtfeuer Gellen

  • 18565 Hiddensee

Der "Kleine Leuchtturm" im Süden der Insel Hiddensee

Weiterlesen: "Leuchtfeuer Gellen"
Kiter, © Tobi

Kite und Surfschule Rügen-Kite

  • Am Berg 1, 18528 Rappin

Euer Surfkurs auf Rügen an der Ostsee. Mit SICHERHEIT kiten und surfen lernen!

Weiterlesen: "Kite und Surfschule Rügen-Kite"
© Haide Hof

Pension Haide-Hof

  • Haide 15, 18569 Haide

Die Pension Haide-Hof liegt auf der Westseite der Insel Ummanz, die als “Kleine Schwester” der Insel Rügen westlich vorgelagert ist. Ummanz gehört zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und bietet „Natur pur“!

Weiterlesen: "Pension Haide-Hof"
Außenansicht Rathaus Sassnitz, © Tourismuszentrale Rügen

Rathaus Sassnitz

  • Hauptstraße 33, 18546 Sassnitz

Das Rathaus der Stadt Sassnitz - ein Ort mit Geschichte.

Weiterlesen: "Rathaus Sassnitz"
© Ingolf Engels

Bernsteinwerkstatt Vitte

  • Norderende 142, 18565 Vitte

Die Bernsteinwerkstatt in Vitte auf der Insel Hiddensee

Weiterlesen: "Bernsteinwerkstatt Vitte"
Feuersteinfelder in Prora, © Tourismuszentrale Rügen

Feuersteinfelder im Naturschutzgebiet Schmale Heide

  • 18546 Sassnitz OT Mukran

Nördlich des Ostseebades Binz, zwischen Prora und Mukran, befinden sich im Naturschutzgebiet der Schmalen Heide die Feuersteinfelder.

Weiterlesen: "Feuersteinfelder im Naturschutzgebiet Schmale Heide"
Pfarrkirche Altenkirchen mit Kosegartenhaus, © Tourismuszentrale Rügen

Pfarrkirche Altenkirchen

  • An der Kirche 1, 18556 Altenkirchen

Die Pfarrkirche in Altenkirchen zählt zu den ältesten Sakralbauten der Insel Rügen. Bei ihrem Bau im 12. Jahrhundert wurde ein Bildstein der Jaromarsburg verwendet, welche der slawischen Gottheit Svantevit gewidmet und einst am Kap Arkona gelegen war.

Weiterlesen: "Pfarrkirche Altenkirchen"
Blick auf die Hügelgräber "Woorker Berge", © Archäo Tour Rügen

Hügelgräber Woorker Berge

  • 18528 Patzig

Die Hügelgräber "Woorker Berge" gehören zu einer großen Grabnekropole, die zwischen Patzig und Woorke liegt.

Weiterlesen: "Hügelgräber Woorker Berge"
EXPERIMENTA - Das Museum zum Anfassen auf der Insel Rügen, © Tourismuszentrale Rügen

EXPERIMENTA - Das Museum zum Anfassen

  • Proraer Chaussee / Gewerbegebiet 1, 18609 Ostseebad Binz / Prora

Sehen - Staunen - Verstehen

Weiterlesen: "EXPERIMENTA - Das Museum zum Anfassen"
der Kurplatz in Glowe, © Tourismuszentrale Rügen

Strandpromenade & Kurplatz Glowe

  • 18551 Glowe

Flanieren auf der kilometerlangen Strandpromenade und anschließend ein kühles Getränk auf dem Kurplatz mitten im Herzen von Glowe.

Weiterlesen: "Strandpromenade & Kurplatz Glowe"

Traditionsräucherei Lietzow

  • Spitzer Ort 7, 18528 Lietzow

Räucherstübchen

Weiterlesen: "Traditionsräucherei Lietzow"
© Archäo Tour Rügen

Großsteingrab Starrvitz

  • 18556 Dranske

Das Großsteingrab Starrvitz ist ein trapezförmiges, teils überhügeltes Megalithgrab.

Weiterlesen: "Großsteingrab Starrvitz"
Marinetechnisches- und Heimatmuseum Dranske, © Tourismuszentrale Rügen

Marinehistorisches- und Heimatmuseum Dranske/ Bug

  • Schulstraße 19, 18556 Dranske

Das Marinehistorische- und Heimatmuseum Dranske auf der Halbinsel "Bug".

Weiterlesen: "Marinehistorisches- und Heimatmuseum Dranske/ Bug"
Kirche St. Pauli Bobbin, © Tourismuszentrale Rügen

St.-Pauli-Kirche Bobbin

  • Oberdorf 6, 18551 Bobbin

Die Bobbiner Kirche ist die einzige erhaltene Feldsteinkirche Rügens, die schon von weitem sichtbar auf einem Hügel liegt.

Weiterlesen: "St.-Pauli-Kirche Bobbin"
Opferstein Quoltitz, © Archäo Tour Rügen

Opferstein von Quoltitz

  • 18551 Neddesitz

Nördlich des Dorfes Neddesitz auf Rügen befindet sich der Opferstein Quoltitz, der erstmals 1797 beschrieben und auch schon von keinem Geringeren als dem romantischen Maler Caspar David Friedrich in einer Zeichnung festgehalten wurde. Er erhielt seinen Namen aufgrund des Ortes, in dessen Nähe er sich befindet: Quoltitz. Dieser soll auf einen Kultplatz zurückgehen.

Weiterlesen: "Opferstein von Quoltitz"
Fischladen von Kutterfisch, © MYFISH-ostsee, © Sebastian Dorbrietz/ WFG Vorpommern

Kutter- und Küstenfisch Rügen

  • Hafenstraße 12 D, 18546 Sassnitz

Fischrestaurant und Verkauf von frischem Fisch, Räucherfisch, Marinaden und Salaten

Weiterlesen: "Kutter- und Küstenfisch Rügen"
Naturschutzgebiet Nordwestufer Wittow und Kreptitzer Heide, © Tourismuszentrale Rügen

Kreptizer Heide

  • 18556 Dranske OT Kreptitz

Naturschutzgebiet Nordwestufer Wittow und Kreptitzer Heide.

Weiterlesen: "Kreptizer Heide"
Hiddenseeer Fischer Steffen Schnorrenberg, © MYFISH-ostsee, © Sebastian Dorbrietz/ WFG Vorpommern

Fischer Steffen Schnorrenberg

  • Hafen in Vitte, 18565 Vitte

Fischverkauf

Weiterlesen: "Fischer Steffen Schnorrenberg"
© Thomas Heimlich

Appartement-Haus Dornbusch

  • Weißer Weg 2-3, 18565 Kloster/Insel Hiddensee

Unser 4-Sterne-Appartement-Haus befindet sich auf der Insel Hiddensee im Ort Kloster

Weiterlesen: "Appartement-Haus Dornbusch"
das am nördlichen Rand einer Kiesgrube gelegene Großsteingrab Nipmerow, © Archäo Tour Rügen

Großsteingrab Nipmerow

  • 18551 Lohme

Das Großsteingrab Nipmerow ist ein Ganggrab und damit eine Seltenheit unter den Großsteingräbern der Insel Rügen.

Weiterlesen: "Großsteingrab Nipmerow"
die Opfersteine beim Forsthaus Werder im verschneiten Wald der Stubnitz, © Archäo Tour Rügen

Opfersteine beim Forsthaus Werder

  • 18546 Sassnitz

Inmitten des hügeligen Waldgebites der Stubnitz liegen nahe dem ehemaligen Forsthaus Werder zwei große Opfersteine.

Weiterlesen: "Opfersteine beim Forsthaus Werder"
St. Marienkirche Waase / Ummanz, © Tourismuszentrale Rügen

St. Marienkirche Waase / Ummanz

  • Neue Straße 63, 18569 Waase

Die 1291 durch Zisterzienser Mönche geschaffene Kapelle erhielt 1440 ihre heutige Gestalt einer Backsteinkirche.

Weiterlesen: "St. Marienkirche Waase / Ummanz"
Kosegartenhaus, © Tourismuszentrale Rügen

Kosegartenhaus Altenkirchen

  • An der Kirche, 18556 Altenkirchen

Die Uferpredigten des Altenkirchener Pfarrers Kosegarten (1758 - 1818) sind legendär. Im Kosegartenhaus wird in einer Dauerausstellung das Leben von Ludwig Gotthard Kosegarten gewürdigt. Im Haus finden jährlich viele Verantaltungen statt.

Weiterlesen: "Kosegartenhaus Altenkirchen"
Die Wegebibel in der St. Katharinen Kirche in Trent., © Tourismuszentrale Rügen

St.Katharinen Kirche Trent

  • Dorfstraße 40, 18569 Trent

Die St. Katharinen Kirche in Trent ist ein Kirchengebäude des 14. Jahrhunderts und wird auf Grund seiner Lage auch als "Wegekirche" bezeichnet.

Weiterlesen: "St.Katharinen Kirche Trent"
Bibliothek Sassnitz Innenansicht, © Tourismuszentrale Rügen

Stadtbibliothek & Stadtarchiv Sassnitz

  • Hauptstraße 34, 18546 Sassnitz

Die Stadtbibliothek und das Stadtarchiv Sassnitz bieten Gästen und Einheimischen umfangreice aktuelle aber auch historische Nachschlagewerke über die Insel Rügen.

Weiterlesen: "Stadtbibliothek & Stadtarchiv Sassnitz"
Hochzeit - wir unterstützen Sie sehr gern, damit Ihr Hochzeitstag der schönste Tag in Ihrem Leben wird, © Blumencafé Rügen

Blumencafé Rügen - Sök di wat ut!

  • Gerhart-Hauptmann-Straße 6, 18556 Wiek

Das Angebot im Blumencafé reicht vom hausgebackenen Kuchen bishin zu floralen Ideen für jeden Anlass. Früchte der Region verarbeiten wir zu leckeren Aufstrichen und Säften. Unser Café lädt zum Schnökern und unser Garten zum Verweilen ein.

Weiterlesen: "Blumencafé Rügen - Sök di wat ut!"
© Tourismuszentrale Rügen

Dorfkirche Schaprode

  • Lange Straße 19, 18569 Schaprode

Die Stankt Johannes Kirche in Schaprode ist die dritt älteste Kirche der Insel Rügen

Weiterlesen: "Dorfkirche Schaprode"
Der Peilturm am Kap Arkona., © Tourismuszentrale Rügen

Peilturm Kap Arkona

  • 18556 Putgarten OT Arkona

Seine Glaskuppel bietet einen herrlichen Ausblick auf die Reste der Jaromarsburg, das Fischerdörfchen Vitt und die Weite der Ostsee.

Weiterlesen: "Peilturm Kap Arkona"
Wieker Bodden, © surflocal.de

Surfspot Dranske

  • 18556 Dranske

Der Hauptspot liegt mitten im Ort am Wieker Bodden - also geschützt vor der offenen Ostsee. Aufbauen und starten könnt ihr auf einer großen Wiese. Davor erstreckt sich ein großes Flachwasserrevier mit einem 200 Meter breiten Stehbereich. Kleiner Insider-Tipp: Bei Ost- und Westwind kommt ihr in den Genuss eines Düseneffekts.

Weiterlesen: "Surfspot Dranske"
© Uta Gau

Inselkirche Hiddensee

  • Kirchweg 42, 18565 Kloster / Hiddensee

Die Inselkirche Hiddensee in Kloster ist das letzte sichtbare Bauwerk aus der Zeit des Zisterzienserklosters und somit das älteste Gebäude der Insel Hiddensee.

Weiterlesen: "Inselkirche Hiddensee"
© Archäo Tour Rügen

Sattel auf dem Hengst - Burgwall in der Stubnitz

  • 18546 Sassnitz

Der "Sattel auf dem Hengst" ist ein Burgwall im Waldgebiet der Stubnitz, der seinen Namen phantasiereichen Fischern zu verdanken hat.

Weiterlesen: "Sattel auf dem Hengst - Burgwall in der Stubnitz"
Der Rügenhof in Putgarten., © Tourismuszentrale Rügen

Rügenhof Putgarten

  • Dorfstraße 22, 18556 Putgarten

Rügen erleben, genießen, schmecken und mitnehmen!

Weiterlesen: "Rügenhof Putgarten"
Blick vom Hafen Vitt zum Peilturm und slawischen Burgwall, © Tourismuszentrale Rügen

Hafen Vitt

  • Im Hafen, 18556 Vitt/ Rügen

Der kleine Hafen im Fischerdorf Vitt.

Weiterlesen: "Hafen Vitt"
Reiten für die Kleinen, © Ponyhof Rügen

Ponyhof Rügen

  • Dorfstraße 1, 18528 Rappin

Auf unserem familiär geführten Hof heißen wir alle Reiter und natürlich auch Nichtreiter, die ihren Urlaub abseits des Alltagstrubels in ländlicher Idylle verleben möchten, herzlich willkommen!

Weiterlesen: "Ponyhof Rügen"
Gutshaus Zubzow, © Tourismuszentrale Rügen

Gutshaus Zubzow

  • 18569 Zubzow

Das Gutshaus wurde um 1871 im Stil der Neorenaissance an Stelle eines alten Gutshauses errichtet.

Weiterlesen: "Gutshaus Zubzow"
Kunstscheune Vaschvitz, © Tourismuszentrale Rügen

Kunstscheune Vaschvitz

  • Vaschwitz 15, 18569 Trent

Gutshaus & Kunstscheune Vaschvitz - direkt am Bodden gelegen, gelingt hier die Verbindung von Kunst und Natur.

Weiterlesen: "Kunstscheune Vaschvitz"
Kurpark Juliusruh, © Tourismuszentrale Rügen

Park Juliusruh

  • Wittower Straße 5, 18556 Breege OT Juliusruh

Wunderschöne Parkanlage in der Ortschaft Juliusruh.

Weiterlesen: "Park Juliusruh"
© Archäo Tour Rügen

Großsteingrab Nobbin - "Riesenberg"

  • 18556 Nobbin

Bei diesem eindrucksvollen ca. 34 x 11-18 m (L x B) großen Megalithgrab aus der Trichterbecherkultur (ca. 4100-2800 v. Chr.) handelt es sich um einen erweiterten Dolmen mit trapezförmigem Hünenbett, zwei teils 3 m hohen Wächtersteinen (von insgesamt vier) und zwei Grabkammern als Besonderheit.

Weiterlesen: "Großsteingrab Nobbin - "Riesenberg""
Der Findling "Schwanstein" liegt in der tosenden Ostsee, nur 20 m vom Strand entfernt., © Archäo Tour Rügen

Findling Schwanstein

  • 18551 Lohme

Findling

Weiterlesen: "Findling Schwanstein"
Marienkirche Bergen, © Tourismuszentrale Rügen

St. Marienkirche Bergen

  • Billrothstraße 1, 18528 Bergen auf Rügen

Die St. Marienkirche ist das älteste erhaltene Gebäude der Insel Rügen und wurde zusammen mit dem neben ihr angesiedelten Kloster 1193 als romanische Pfalz- und Klosterkirche geweiht. Besonderheiten sind das Taufbecken aus dem 14. Jahrhundert, der Altar aus der Zeit um 1730, die Barockkanzel von 1776 unddie Kirchenglocke von 1445.

Weiterlesen: "St. Marienkirche Bergen"
Tyrannosaurus Rex, © Marcel Kunkel

Dinosaurierland Rügen

  • Am Spycker See 2 a, 18551 Glowe

Wandern durch die Urzeit Ein Erlebnis für die ganze Familie

Weiterlesen: "Dinosaurierland Rügen"
Wegweiser zur Halbinsel Pulitz, © Tourismuszentrale Rügen

Naturschutzgebiet Pulitz

  • 18528 Bergen OT Buschvitz

Die Flächen der Halbinsel Pulitz haben einen hohen ornithologischen Wert als Brutgebiet für Greifvögel wie Habicht, Rohrweihe und Seeadler und sind von Mitte Juli bis Mitte Januar auf ausgewiesenen Wanderwegen begehbar.

Weiterlesen: "Naturschutzgebiet Pulitz"
Prorer Wiek, © surflocal.de

Surfspot Neu Mukran

  • 18546 Neu Mukran

In Neu Mukran dürft ihr direkt vorm Strand Parken und Übernachten. Hier türmen sich die Wellen an der vorgelagerten Sandbank bis zu drei Metern Höhe auf. Für Sahne-Bedingungen sorgt Sideshore-Wind aus Nordost. Auch Ost ist noch entspannt zu surfen. Am etwas steinigen Ufer müsst ihr mit mäßigem Shorebreak rechnen.

Weiterlesen: "Surfspot Neu Mukran"
© Hiddenseer Hafen- und Kurbetrieb

Fischereimuseum Hiddensee

  • Pluderbarg 7, 18565 Neuendorf

Fischereigeschichte zum Anfassen im alten Reusenschuppen der "Lütt Partie" in Neuendorf

Weiterlesen: "Fischereimuseum Hiddensee"
Musikpavillon Kurmuschel an der Sassnitzer Strandpromenade, © Tourismuszentrale Rügen

Kurmuschel Sassnitz

  • Kurplatz, 18546 Sassnitz

Der Musikpavillon an der Sassnitzer Strandpromenade.

Weiterlesen: "Kurmuschel Sassnitz"
Direkt im Stadthafen gelegen: Das Fischerei- und Hafenmuseum in Sassnitz, © Heike Seelenbinder

Sassnitzer Fischerei- und Hafenmuseum

  • Im Stadthafen, 18546 Sassnitz

Gezeigt wird Sassnitzer Geschichte, wie die Entwicklung des ersten Seebadeortes der Insel, Bäderschifffahrt, Hafenentwicklung, Aufnahme des Postdampferlinienverkehrs und Eröffnung der Fährschifffahrt nach Skandinavien, Geschichte der Fischerei und Fischverarbeitung, Marinestandort, Seenotrettungswesen. Besonderer Stolz ist das das begehbare Museumsschiff "HAVEL", ein 26,5-Meter-Stahlkutter, der als einziger originalgetreu von einst 50 im Sassnitzer Fischfang eingesetzten Fahrzeugen erhalten wurde.

Weiterlesen: "Sassnitzer Fischerei- und Hafenmuseum"
Bismarck Eiche in Bergen, © Tourismuszentrale Rügen

Bismarck Eiche in Bergen auf Rügen

  • Bahnhofstraße, 18528 Bergen auf Rügen

Die mächtige "Bismarck Eiche" steht im im Herzen von Bergen.

Weiterlesen: "Bismarck Eiche in Bergen auf Rügen"
Forsthaus Prora, © Tourismuszentrale Rügen

Forsthaus Prora

  • Forsthaus Prora 1, 18609 Prora

Vom einstigen Forsthaus zum modernen Umwelt-Informationszentrum.

Weiterlesen: "Forsthaus Prora"
das Großsteingrab inmitten eines baumbestandenen Hügels, © Archäo Tour Rügen

Großsteingrab Dubnitz

  • 18546 Sassnitz

Das Großsteingrab Dubnitz liegt auf einem Feld nordöstlich des Ortes.

Weiterlesen: "Großsteingrab Dubnitz"
Marine Bunkeranlage am Kap Arkona, © Tourismuszentrale Rügen

Arkona Bunker und Marineführungsbunker

  • 18556 Putgarten

Dutzende von Lüftungsrohren ragen in direkter Nachbarschaft der Leuchttürme aus der Erde. Die Geschichte der Bunker auf Kap Arkona ist lang. Sie beginnt 1915 mit dem Bau des ersten Bunkers, der aber unrenoviert und aus Gründen der Sicherheit nicht öffentlich zugänglich ist.

Weiterlesen: "Arkona Bunker und Marineführungsbunker"
Egal ob Fahrradtour oder Wanderung durch den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft - im Jugenddorf Ummanz ist immer was los, © Jugendtours-Feriendorf Ummanz/Meixner

Jugendtours-Feriendorf Ummanz

  • 18569 Ummanz OT Markow

Das Jugendtours-Feriendorf Ummanz befindet sich im Westen der Insel Ummanz, mitten im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Der unverwechselbare Ort für Klassenfahrten sowie Kinder- und Jugendreisen bietet diverse Sportplätze, Skateboardbahn und Lagerfeuerstelle. In den gemütlichen Bungalows lässt es sich gemeinsam gut aushalten.

Weiterlesen: "Jugendtours-Feriendorf Ummanz"
Info-Tafel am Nonnensee bei Bergen auf Rügen, © Tourismuszentrale Rügen

Nonnensee

  • 18528 Bergen auf Rügen

Der Nonnensee - ein sagenumwobenes Gewässer vor den Toren der Stadt Bergen.

Weiterlesen: "Nonnensee"
Kapelle Ralswiek, © Tourismuszentrale Rügen

Holzkapelle Ralswiek

  • 18528 Ralswiek

Die Kirche ist eine kleine Kapelle aus Holz am Dorfausgang, die im Jahre 1907 als Geschenk aus Schweden nach Ralswiek überführt wurde.

Weiterlesen: "Holzkapelle Ralswiek"
Ostsee, © surflocal.de

Surfspot Nordstrand Kap Arkona

  • 18556 Putgarten

Kap Arkona am nördlichsten Punkt der Insel Rügen ist nur etwas für Hartgesottene. Bei Windstärken ab 4 Beaufort aus Nordwest bis Ost rollen mächtige Ostseewellen an die Steilküste. Überall im Wasser lauern Felsen und bei Nordwind entsteht extremer Luvstau.

Weiterlesen: "Surfspot Nordstrand Kap Arkona"
Wieker Bodden, © surflocal.de

Surfspot Wiek

  • 18556 Wiek

Das Windmekka Deutschlands liegt hoch im Norden der Insel Rügen und verwöhnt mit einem unglaublichen Stehbereich, der 450 Meter weit hinaus reicht. Der Spot ist bei Südwest- bis Nordwinden zu empfehlen. Bei den Wind- und Kitesurfschulen könnt ihr Kurse nehmen und Material mieten. Wegen der geschützten Lage am Wieker Bodden ist das Wasser wie glatt gebügelt.

Weiterlesen: "Surfspot Wiek"
Spannende Exponate warten in der Erlebnisausstellung, © Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL

Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL

  • Stubbenkammer 2, 18546 Sassnitz

Direkt am berühmten Kreidefelsen Königsstuhl und dem UNESCO-Welterbe Alte Buchenwälder bietet das Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL ein besonderes Naturerlebnis für die ganze Familie bei jedem Wetter. Eine Welt voller Geheimnisse wartet auf 2.000 qm Ausstellungsfläche und 28.000 qm Außengelände darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Weiterlesen: "Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL"
Findling Svantekahs am Strand von Ruschvitz, © H. Seelenbinder

Findling Svantekahs

  • 18551 Ruschvitz

Zwischen Glowe und Bobbin liegt dieses einstige Rittergut Ruschvitz unweit der Steilküste. Es einer jener Orte, an denen der Freibeuter Klaus Störtebeker geboren sein soll. Die Eiszeit hat dort den Svantekahs hinterlassen, den Heiligen Stein, ein beliebtes Motiv, das Maler und Fotografen fasziniert.

Weiterlesen: "Findling Svantekahs"
die ca. 9 m hohe Wallanlage im Buchenwald der Stubnitz, © Archäo Tour Rügen

Herthaburg in der Stubnitz

  • 18546 Sassnitz

Die "Herthaburg" ist eine Wallanlage im Waldgebiet der Stubnitz, die an einer Seite vom sagenumwobenen "Herthasee" gegrenzt wird.

Weiterlesen: "Herthaburg in der Stubnitz"
© Hiddenseer Hafen- und Kurbetrieb

Henni-Lehmann-Haus

  • Wiesenweg 2, 18565 Vitte/Hiddensee

Haus des Gastes

Weiterlesen: "Henni-Lehmann-Haus"
Dorschkroketten, © Florian Bolk

Das rote Haus - Restaurant

  • Wallweg 2, 18565 Vitte

Das rote Haus ist ein schönes Restaurant auf der Insel Hiddensee. Wir kochen weltoffen mit Zutaten aus der Region.

Weiterlesen: "Das rote Haus - Restaurant"
Frische Waffeln bei Tante Hedwig, © Tante Hedwig

Tante Hedwig

  • Wiesenweg 8, 18565 Vitte

Tante Hedwig lässt schön grüßen!

Weiterlesen: "Tante Hedwig"
Findling "Siebenschneiderstein" - Ansicht vom Steilufer, © Tourismuszentrale Rügen

Findling Siebenschneiderstein

  • 18556 Putgarten/ Arkona

Der Findling "Siebenschneiderstein" am Kap Arkona.

Weiterlesen: "Findling Siebenschneiderstein"
versteckt in Laubwald liegt der sagenumwobene Stein, © Archäo Tour Rügen

Sagenstein am Herthasee

  • 18546 Sassnitz

Der sogenannte Sagenstein befindet sich unweit des Herthasees.

Weiterlesen: "Sagenstein am Herthasee"
Künstlerhaus am Kap Arkona, © Tourismuszentrale Rügen

Künstlerhaus am Kap Arkona

  • 18556 Putgarten OT Arkona

Die wohl nördlichste Galerie in unmittelbarer Nähe zur Steilküste.

Weiterlesen: "Künstlerhaus am Kap Arkona"
© Hafen- und Kurbetrieb

Heimatmuseum Hiddensee

  • Kirchweg 1, 18565 Kloster

Das Heimatmuseum, mit seinem Sitz in einem der ältesten Gebäudes des Ortes Kloster, ist eines der kulturellen Anlaufpunkte der Insel Hiddensee.

Weiterlesen: "Heimatmuseum Hiddensee"

Inselfisch Rügen

  • Mursewiek 27, 18569 Ummanz

Verkauf von fangfrischem Fisch vom Kutter

Weiterlesen: "Inselfisch Rügen"
© Erlebnis Akademie AG / Naturerbe Zentrum Rügen

Naturerbe Zentrum Rügen

  • Forsthaus Prora 1, 18609 Prora / Rügen

Natur entdecken in luftiger Höhe. Der unter ressourcenschonender Bauweise errichtete Baumwipfelpfad bietet einzigartige Aussichten und Perspektiven auf die Insel Rügen. In der multimedialen Erlebnisausstellung des Umweltinformationszentrums lassen sich die Lebensräume der heimischen Tier- und Pflanzenwelt vielfältig entdecken.

Weiterlesen: "Naturerbe Zentrum Rügen"
NoHotel Dranske - Das Hostel auf Rügen, © NoHotel

NoHotel Gästehaus

  • Karl-Liebknecht-Straße 58, 18556 Dranske

Das NoHotel Hostel befindet sich in direkter Nähe zu sehr beliebten Surfspots und bietet seinen Gästen eine einfache und kostengünstige Form der Unterbringung die anhand der Kategorien Mehrbettzimmer, Doppelzimmer und Ferienwohnung dennoch individuell abstimmbar ist.

Weiterlesen: "NoHotel Gästehaus"
Reste vom Schloss Dwasieden, © Tourismuszentrale Rügen

Schlossruine Dwasieden

  • 18546 Sassnitz

"Das weiße Schloss am Meer" - Erinnerungen an ein Schloss, das es heute so nicht mehr gibt.

Weiterlesen: "Schlossruine Dwasieden"
© Hiddenseer Hafen- und Kurbetrieb

Surf und Segel Hiddensee

  • Norderende 163, 18565 Vitte / Hiddensee

Auf dieser Seite haben Sie die Möglichkeit, sich näher über unser Wassersportcenter zu informieren.

Weiterlesen: "Surf und Segel Hiddensee"
Dorfkirche Patzig, © Tourismuszentrale Rügen

Dorfkirche Patzig

  • Bergstraße 12, 18528 Patzig

Die St.-Margarethen-Kirche ist ein aus dem 15. Jahrhundert stammendes gotisches Kirchengebäude.

Weiterlesen: "Dorfkirche Patzig"
Wasserfall am Kieler Ufer, © Tourismuszentrale Rügen

Wasserfall am Kieler Ufer

  • 18546 Sassnitz

Der Wasserfall am Kieler Ufer, dem nachgesagt wird der größte Wasserfall Mecklenburg Vorpommerns zu sein.

Weiterlesen: "Wasserfall am Kieler Ufer"
Besuchen Sie uns in unserem Restaurant, © Hafenkater

Hafenkater

  • Achtern Diek 24, 18565 Vitte / Hiddensee

Willkommen in Schllings Fischhaus!

Weiterlesen: "Hafenkater"
Ostsee, © surflocal.de

Surfspot Kreptitz

  • 18556 Dranske

Windsurfer sind hier unter sich. Kiten ist verboten. An den vorgelagerten Sandbänken brechen die Wellen sehr sauber und an Starkwind-Tagen locker drei Meter hoch. Am meisten Spaß habt ihr bei Sideshore aus Westsüdwest. Der Stehbereich ist nur schmal. Unter der Wasseroberfläche lauern überall Felsen. Deshalb gilt: experts only!

Weiterlesen: "Surfspot Kreptitz"
Kurplatz Breege - Juliusruh, © Tourismuszentrale Rügen

Kurplatz Juliusruh

  • Am Waldwinkel, 18556 Breege OT Juliusruh

Der Kurplatz in Juliusruh - klein und fein - ein Platz zum Verweilen.

Weiterlesen: "Kurplatz Juliusruh"
Großer Jasmunder Bodden, © surflocal.de

Surfspot Groß Banzelvitz

  • 18528 Groß Banzelvitz

Bei Nordost- bis Südwind finden Anfänger hier glattes Wasser, einen breiten Stehbereich und eine Wiese zum entspannten Aufbauen. Da der Spot nur sehr klein und daher schnell überfüllt ist, erkundigt euch vorher bei der ortsansässigen Surfschule über die Bedingungen.

Weiterlesen: "Surfspot Groß Banzelvitz"
Seebrücke Sassnitz, © Tourismuszentrale Rügen

Seesteg Sassnitz

  • Strandpromenade, 18546 Sassnitz

Die Sassnitzer Seebrücke ist ein beliebter Aussichtspunkt, um die Ostseefähren von und nach Schweden zu bestaunen.

Weiterlesen: "Seesteg Sassnitz"
Der "Bug" von der Boddenseite aus., © Tourismuszentrale Rügen

Bug bei Dranske

  • 18556 Dranske

Als "Bug" wird die westlichste Landzunge der Halbinsel Wittow auf Rügen bezeichnet. Der "Bug" beginnt südlich des Ortes Dranske.

Weiterlesen: "Bug bei Dranske"
© Annett Striesow

Fuhrmannshof Neubauer

  • Hafenweg 6, 18565 Kloster

Erleben Sie die Vielfalt der Landschaft während eines geführten Wanderrittes für Anfänger und Fortgeschrittene oder während einer Kremser- oder Planwagenfahrt.

Weiterlesen: "Fuhrmannshof Neubauer"
© Fischereimuseum in Neuendorf

Reusenschuppen "Groot Partie"

  • Königsbarg 10, 18565 Neuendorf

Das Gebäude wurde 1884 durch die Fischer der damaligen Reusengemeinschaft „Groot Partie“ erbaut und nach 10-monatiger Sanierung 2016 feierlich eröffnet.

Weiterlesen: "Reusenschuppen "Groot Partie""
Der Zinnsoldat, © Bianca Lohr

Sandskulpturen Ausstellung Prora

  • Heute geöffnet
  • Vierte Strasse 4, 18609 Prora

Erleben Sie "Märchen aus aller Welt" in der Sandskulpturen Ausstellung im neuen Glaspalast in Prora auf der Insel Rügen.

Weiterlesen: "Sandskulpturen Ausstellung Prora"
© Tourismuszentrale Rügen

Historische Handwerkerstuben

  • Karl-Marx-Straße 19/20, 18569 Gingst

Das Museum, in zwei Fachwerkhäusern aus dem 18.Jahrhundert untergebracht, ist 1971 entstanden. In der Dauerausstellung werden die Wohn- und Arbeitsverhältnisse um 1900, von Schuhmachern, Schneidern, Weißnäherin und Webern dargestellt. Eine Schmiede, Spielsachen, Küchen- und landwirtschaftl. Gerät, sowie Sonderausstellungen und der romantische Museumshof mit Café & Laden, laden zur Erinnerung an die "gute alte Zeit".

Weiterlesen: "Historische Handwerkerstuben"
© Hiddenseer Hafen- und Kurbetrieb

Gerhart-Hauptmann-Haus

  • Kirchweg 13, 18565 Insel Hiddensee OT Kloster

Das Sommerhaus des Dichters und Nobelpreisträgers Gerhart Hauptmann in Kloster.

Weiterlesen: "Gerhart-Hauptmann-Haus"
Eine Station im Seilgarten: Das Kletternetz, © Angelika Häusler, Seilgarten Prora KG

Kletterwald BinzProra

  • Drtte Straße 5a, 18609 Prora

Bergmassive gibt es auf Deutschlands größter Ferieninsel Rügen nicht und doch können Besucher hier klettern. Der größte Kletterwald der Insel befindet sich in Binz-Prora. Hier wurden 13 Parcours auf 40.000 Quadratmetern in fünf verschiedenen Schwierigkeitsgraden aufgebaut, auf denen sie durch die Lüfte schwingen und weit über 100 Übungen absolvieren können. Allein 17 Seilbahnen bringen den richtigen Schwung ins Klettern.

Weiterlesen: "Kletterwald BinzProra"
Billroth Eiche, © Tourismuszentrale Rügen

Billroth Eiche in Bergen auf Rügen

  • Goldener Brinken, 18528 Bergen auf Rügen

Die Billroth Eiche ist eine majestätische Eiche im Herzen von Bergen.

Weiterlesen: "Billroth Eiche in Bergen auf Rügen"
St. Birgitta Kapelle in Glowe auf Rügen, © Tourismuszentrale Rügen

St. Birgitta Kapelle Glowe (ev.)

  • 18551 Glowe

Der Bau im Stil einer Finnhütte und eine der wenigen Kirchbauten zu DDR Zeiten.

Weiterlesen: "St. Birgitta Kapelle Glowe (ev.)"
Die Hotelzimmer befinden sich in den einzelnen Residenzen, © Aquamaris Strandresidenz Rügen

Aquamaris Strandresidenz Rügen

  • Wittower Straße 4, 18556 Juliusruh

Im Norden der Insel Rügen befindet sich die AQUAMARIS Strandresidenz Rügen. Die 4 Restaurants Strandperle, Buffalo, San Marco und Dat Fischhus bieten für jeden Geschmack etwas. Zum Wellnessbereich gehören das Beauty & Wellness Center Aquawell, das Schwimmbad, die Sauna und das Fitnesscenter.

Weiterlesen: "Aquamaris Strandresidenz Rügen"
versteckt im Laubwald liegen die über 400 Hügelgräber aus der Slawenzeit, © Archäo Tour Rügen

Hügelgräberfeld "Schwarze Berge" bei Ralswiek

  • 18528 Ralswiek

Zum Hügelgräberfeld in den "Schwarzen Bergen" bei Ralswiek gehören ca. 400 Grabanlagen aus der Slawenzeit.

Weiterlesen: "Hügelgräberfeld "Schwarze Berge" bei Ralswiek"
Von April bis Oktober befindet sich das PRORA-ZENTRUM mit seinen Ausstellungen im Block 5, © Franz Zadnicek

PRORA-ZENTRUM

  • Mukraner Str. 12, 18609 Prora

Ausgehend von der NS- und DDR-Geschichte Proras bietet das PRORA-ZENTRUM für Jung und Alt historisch-politische Bildung an. Geländetouren (zu Fuß oder mit dem Fahrrad), Projekttage / Workshops, Vorträge oder Filmvorführungen sowie Ausstellungen ermöglichen eine vielfältige Beschäftigung mit Themen der doppelten Geschichte Proras.

Weiterlesen: "PRORA-ZENTRUM"
© Tourismuszentrale Rügen

Kieler Bach

  • 18546 Sassnitz

Ein kleines Naturschauspiel im Nationalpark Jasmund.

Weiterlesen: "Kieler Bach"
Schloss Spyker - inmitten der Natur, © Schloss Spyker

Schloss Spyker

  • Schloßallee 1, 18551 Glowe

Schloss Spyker, das älteste Schloss auf der Insel Rügen, das auf 760 Jahre Geschichte zurückblicken kann, liegt mit herrlichem Schlosspark direkt am Spykersee. Das Restaurant Wrangel im historischen Schlosskeller bietet eine kreative regionale Küche und eine sonnige Terrasse mit Blick auf den Spyker See.

Weiterlesen: "Schloss Spyker"
© Archäo Tour Rügen

Großsteingrab an der Waldhalle

  • 18546 Sassnitz

Das Großsteingrab an der Waldhalle liegt im Wald nahe der Wissower Klinken.

Weiterlesen: "Großsteingrab an der Waldhalle"
© Hiddenseer Hafen- und Kurbetrieb

Leuchtturm Dornbusch

  • Im Dornbuschwald 1, 18565 Kloster

Auf Grund seiner Lage auf einem 72 Meter über dem Meer ansteigenden Dornbuschhügel auch "Leuchtfeuer Dornbusch“ genannt

Weiterlesen: "Leuchtturm Dornbusch"
Steinstrand bei Glowe entlang niedriger Steilufer, © Tourismuszentrale Rügen

Steinstrand Ruschvitz

  • 18551 Ruschvitz

Der Steinstrand von Ruschvitz lädt zu einer Wanderung über Geröll entlang niedriger Steilufer, bei der es manch interssanten Pfund zu entdecken gibt, zum Beispiel Muscheln, versteinerte Seeigel oder Donnerkeile. Die beeindruckenden Findlinge aus der Eiszeit sind ein beliebtes Motiv für Maler und Fotografen.

Weiterlesen: "Steinstrand Ruschvitz"
St. Maria Magdalena Kirche in Neuenkirchen, © Tourismuszentrale  Rügen

St. Maria Magdalena Kirche

  • Dorfstraße 24, 18569 Neuenkirchen

Die Kirche St. Maria Magdalena zu Neuenkirchen ist die evangelische Pfarrkirche der Kirchgemeinde Neuenkirchen auf der Halbinsel Lebbin im Westteil Rügens.

Weiterlesen: "St. Maria Magdalena Kirche"
Gutshaus Kartzitz, © Tourismuszentrale Rügen

Gutshaus Kartzitz

  • Am Park 6, 18528 Rappin OT Kartzitz

Eine ursprünglich einheitliche geschlossene wunderschöne Anlage mit dem einzigen auf Rügen noch erhaltenen barocken Herrenhaus.

Weiterlesen: "Gutshaus Kartzitz"
© Archäo Tour Rügen

Krampas - Großsteingrab bei Sassnitz

  • 18546 Sassnitz

Das Großsteingrab "Krampas" ist ein Megalithgrab in der Umgebung von Sassnitz.

Weiterlesen: "Krampas - Großsteingrab bei Sassnitz"
Kollicker Bach im Nationalpark Jasmund, © Tourismuszentrale Rügen

Kollicker Bach

  • 18546 Sassnitz

Einst aufgestaut für eine Forellenzuchtanlage ist der Kollicker Bach längst wieder naturbelassen mit Auslauf in der Ostsee.

Weiterlesen: "Kollicker Bach"
Kurpark Glowe mit Rundweg und Skulpturen, © Tourismuszentrale Rügen

Kurpark Königshörn in Glowe

  • 18551 Glowe

Der Glower Kurpark mit seinem Rundweg am Kliff.

Weiterlesen: "Kurpark Königshörn in Glowe"
© Schillings Gasthof

Schillings Gasthof

  • Hafenweg 45, 18569 Schaprode

Gasthof mit Tradition im Hafen von Schaprode. Bestes Rindfleisch von der Insel Öhe und frischer Hiddenseer Kutterfisch.

Weiterlesen: "Schillings Gasthof"
© Heike Seelenbinder

Leuchtfeuer Gellen

  • 18565 Hiddensee

Der "Kleine Leuchtturm" im Süden der Insel Hiddensee

Weiterlesen: "Leuchtfeuer Gellen"
Kiter, © Tobi

Kite und Surfschule Rügen-Kite

  • Am Berg 1, 18528 Rappin

Euer Surfkurs auf Rügen an der Ostsee. Mit SICHERHEIT kiten und surfen lernen!

Weiterlesen: "Kite und Surfschule Rügen-Kite"
© Haide Hof

Pension Haide-Hof

  • Haide 15, 18569 Haide

Die Pension Haide-Hof liegt auf der Westseite der Insel Ummanz, die als “Kleine Schwester” der Insel Rügen westlich vorgelagert ist. Ummanz gehört zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und bietet „Natur pur“!

Weiterlesen: "Pension Haide-Hof"
Außenansicht Rathaus Sassnitz, © Tourismuszentrale Rügen

Rathaus Sassnitz

  • Hauptstraße 33, 18546 Sassnitz

Das Rathaus der Stadt Sassnitz - ein Ort mit Geschichte.

Weiterlesen: "Rathaus Sassnitz"
© Ingolf Engels

Bernsteinwerkstatt Vitte

  • Norderende 142, 18565 Vitte

Die Bernsteinwerkstatt in Vitte auf der Insel Hiddensee

Weiterlesen: "Bernsteinwerkstatt Vitte"
Feuersteinfelder in Prora, © Tourismuszentrale Rügen

Feuersteinfelder im Naturschutzgebiet Schmale Heide

  • 18546 Sassnitz OT Mukran

Nördlich des Ostseebades Binz, zwischen Prora und Mukran, befinden sich im Naturschutzgebiet der Schmalen Heide die Feuersteinfelder.

Weiterlesen: "Feuersteinfelder im Naturschutzgebiet Schmale Heide"
Pfarrkirche Altenkirchen mit Kosegartenhaus, © Tourismuszentrale Rügen

Pfarrkirche Altenkirchen

  • An der Kirche 1, 18556 Altenkirchen

Die Pfarrkirche in Altenkirchen zählt zu den ältesten Sakralbauten der Insel Rügen. Bei ihrem Bau im 12. Jahrhundert wurde ein Bildstein der Jaromarsburg verwendet, welche der slawischen Gottheit Svantevit gewidmet und einst am Kap Arkona gelegen war.

Weiterlesen: "Pfarrkirche Altenkirchen"
Blick auf die Hügelgräber "Woorker Berge", © Archäo Tour Rügen

Hügelgräber Woorker Berge

  • 18528 Patzig

Die Hügelgräber "Woorker Berge" gehören zu einer großen Grabnekropole, die zwischen Patzig und Woorke liegt.

Weiterlesen: "Hügelgräber Woorker Berge"
EXPERIMENTA - Das Museum zum Anfassen auf der Insel Rügen, © Tourismuszentrale Rügen

EXPERIMENTA - Das Museum zum Anfassen

  • Proraer Chaussee / Gewerbegebiet 1, 18609 Ostseebad Binz / Prora

Sehen - Staunen - Verstehen

Weiterlesen: "EXPERIMENTA - Das Museum zum Anfassen"
der Kurplatz in Glowe, © Tourismuszentrale Rügen

Strandpromenade & Kurplatz Glowe

  • 18551 Glowe

Flanieren auf der kilometerlangen Strandpromenade und anschließend ein kühles Getränk auf dem Kurplatz mitten im Herzen von Glowe.

Weiterlesen: "Strandpromenade & Kurplatz Glowe"

Traditionsräucherei Lietzow

  • Spitzer Ort 7, 18528 Lietzow

Räucherstübchen

Weiterlesen: "Traditionsräucherei Lietzow"
© Archäo Tour Rügen

Großsteingrab Starrvitz

  • 18556 Dranske

Das Großsteingrab Starrvitz ist ein trapezförmiges, teils überhügeltes Megalithgrab.

Weiterlesen: "Großsteingrab Starrvitz"
Marinetechnisches- und Heimatmuseum Dranske, © Tourismuszentrale Rügen

Marinehistorisches- und Heimatmuseum Dranske/ Bug

  • Schulstraße 19, 18556 Dranske

Das Marinehistorische- und Heimatmuseum Dranske auf der Halbinsel "Bug".

Weiterlesen: "Marinehistorisches- und Heimatmuseum Dranske/ Bug"
Kirche St. Pauli Bobbin, © Tourismuszentrale Rügen

St.-Pauli-Kirche Bobbin

  • Oberdorf 6, 18551 Bobbin

Die Bobbiner Kirche ist die einzige erhaltene Feldsteinkirche Rügens, die schon von weitem sichtbar auf einem Hügel liegt.

Weiterlesen: "St.-Pauli-Kirche Bobbin"
Opferstein Quoltitz, © Archäo Tour Rügen

Opferstein von Quoltitz

  • 18551 Neddesitz

Nördlich des Dorfes Neddesitz auf Rügen befindet sich der Opferstein Quoltitz, der erstmals 1797 beschrieben und auch schon von keinem Geringeren als dem romantischen Maler Caspar David Friedrich in einer Zeichnung festgehalten wurde. Er erhielt seinen Namen aufgrund des Ortes, in dessen Nähe er sich befindet: Quoltitz. Dieser soll auf einen Kultplatz zurückgehen.

Weiterlesen: "Opferstein von Quoltitz"
Fischladen von Kutterfisch, © MYFISH-ostsee, © Sebastian Dorbrietz/ WFG Vorpommern

Kutter- und Küstenfisch Rügen

  • Hafenstraße 12 D, 18546 Sassnitz

Fischrestaurant und Verkauf von frischem Fisch, Räucherfisch, Marinaden und Salaten

Weiterlesen: "Kutter- und Küstenfisch Rügen"
Naturschutzgebiet Nordwestufer Wittow und Kreptitzer Heide, © Tourismuszentrale Rügen

Kreptizer Heide

  • 18556 Dranske OT Kreptitz

Naturschutzgebiet Nordwestufer Wittow und Kreptitzer Heide.

Weiterlesen: "Kreptizer Heide"
Hiddenseeer Fischer Steffen Schnorrenberg, © MYFISH-ostsee, © Sebastian Dorbrietz/ WFG Vorpommern

Fischer Steffen Schnorrenberg

  • Hafen in Vitte, 18565 Vitte

Fischverkauf

Weiterlesen: "Fischer Steffen Schnorrenberg"
© Thomas Heimlich

Appartement-Haus Dornbusch

  • Weißer Weg 2-3, 18565 Kloster/Insel Hiddensee

Unser 4-Sterne-Appartement-Haus befindet sich auf der Insel Hiddensee im Ort Kloster

Weiterlesen: "Appartement-Haus Dornbusch"
das am nördlichen Rand einer Kiesgrube gelegene Großsteingrab Nipmerow, © Archäo Tour Rügen

Großsteingrab Nipmerow

  • 18551 Lohme

Das Großsteingrab Nipmerow ist ein Ganggrab und damit eine Seltenheit unter den Großsteingräbern der Insel Rügen.

Weiterlesen: "Großsteingrab Nipmerow"
die Opfersteine beim Forsthaus Werder im verschneiten Wald der Stubnitz, © Archäo Tour Rügen

Opfersteine beim Forsthaus Werder

  • 18546 Sassnitz

Inmitten des hügeligen Waldgebites der Stubnitz liegen nahe dem ehemaligen Forsthaus Werder zwei große Opfersteine.

Weiterlesen: "Opfersteine beim Forsthaus Werder"
St. Marienkirche Waase / Ummanz, © Tourismuszentrale Rügen

St. Marienkirche Waase / Ummanz

  • Neue Straße 63, 18569 Waase

Die 1291 durch Zisterzienser Mönche geschaffene Kapelle erhielt 1440 ihre heutige Gestalt einer Backsteinkirche.

Weiterlesen: "St. Marienkirche Waase / Ummanz"
Kosegartenhaus, © Tourismuszentrale Rügen

Kosegartenhaus Altenkirchen

  • An der Kirche, 18556 Altenkirchen

Die Uferpredigten des Altenkirchener Pfarrers Kosegarten (1758 - 1818) sind legendär. Im Kosegartenhaus wird in einer Dauerausstellung das Leben von Ludwig Gotthard Kosegarten gewürdigt. Im Haus finden jährlich viele Verantaltungen statt.

Weiterlesen: "Kosegartenhaus Altenkirchen"
Die Wegebibel in der St. Katharinen Kirche in Trent., © Tourismuszentrale Rügen

St.Katharinen Kirche Trent

  • Dorfstraße 40, 18569 Trent

Die St. Katharinen Kirche in Trent ist ein Kirchengebäude des 14. Jahrhunderts und wird auf Grund seiner Lage auch als "Wegekirche" bezeichnet.

Weiterlesen: "St.Katharinen Kirche Trent"
Bibliothek Sassnitz Innenansicht, © Tourismuszentrale Rügen

Stadtbibliothek & Stadtarchiv Sassnitz

  • Hauptstraße 34, 18546 Sassnitz

Die Stadtbibliothek und das Stadtarchiv Sassnitz bieten Gästen und Einheimischen umfangreice aktuelle aber auch historische Nachschlagewerke über die Insel Rügen.

Weiterlesen: "Stadtbibliothek & Stadtarchiv Sassnitz"
Hochzeit - wir unterstützen Sie sehr gern, damit Ihr Hochzeitstag der schönste Tag in Ihrem Leben wird, © Blumencafé Rügen

Blumencafé Rügen - Sök di wat ut!

  • Gerhart-Hauptmann-Straße 6, 18556 Wiek

Das Angebot im Blumencafé reicht vom hausgebackenen Kuchen bishin zu floralen Ideen für jeden Anlass. Früchte der Region verarbeiten wir zu leckeren Aufstrichen und Säften. Unser Café lädt zum Schnökern und unser Garten zum Verweilen ein.

Weiterlesen: "Blumencafé Rügen - Sök di wat ut!"
© Tourismuszentrale Rügen

Dorfkirche Schaprode

  • Lange Straße 19, 18569 Schaprode

Die Stankt Johannes Kirche in Schaprode ist die dritt älteste Kirche der Insel Rügen

Weiterlesen: "Dorfkirche Schaprode"
Der Peilturm am Kap Arkona., © Tourismuszentrale Rügen

Peilturm Kap Arkona

  • 18556 Putgarten OT Arkona

Seine Glaskuppel bietet einen herrlichen Ausblick auf die Reste der Jaromarsburg, das Fischerdörfchen Vitt und die Weite der Ostsee.

Weiterlesen: "Peilturm Kap Arkona"
Wieker Bodden, © surflocal.de

Surfspot Dranske

  • 18556 Dranske

Der Hauptspot liegt mitten im Ort am Wieker Bodden - also geschützt vor der offenen Ostsee. Aufbauen und starten könnt ihr auf einer großen Wiese. Davor erstreckt sich ein großes Flachwasserrevier mit einem 200 Meter breiten Stehbereich. Kleiner Insider-Tipp: Bei Ost- und Westwind kommt ihr in den Genuss eines Düseneffekts.

Weiterlesen: "Surfspot Dranske"
© Uta Gau

Inselkirche Hiddensee

  • Kirchweg 42, 18565 Kloster / Hiddensee

Die Inselkirche Hiddensee in Kloster ist das letzte sichtbare Bauwerk aus der Zeit des Zisterzienserklosters und somit das älteste Gebäude der Insel Hiddensee.

Weiterlesen: "Inselkirche Hiddensee"
© Archäo Tour Rügen

Sattel auf dem Hengst - Burgwall in der Stubnitz

  • 18546 Sassnitz

Der "Sattel auf dem Hengst" ist ein Burgwall im Waldgebiet der Stubnitz, der seinen Namen phantasiereichen Fischern zu verdanken hat.

Weiterlesen: "Sattel auf dem Hengst - Burgwall in der Stubnitz"
Der Rügenhof in Putgarten., © Tourismuszentrale Rügen

Rügenhof Putgarten

  • Dorfstraße 22, 18556 Putgarten

Rügen erleben, genießen, schmecken und mitnehmen!

Weiterlesen: "Rügenhof Putgarten"
Blick vom Hafen Vitt zum Peilturm und slawischen Burgwall, © Tourismuszentrale Rügen

Hafen Vitt

  • Im Hafen, 18556 Vitt/ Rügen

Der kleine Hafen im Fischerdorf Vitt.

Weiterlesen: "Hafen Vitt"
Reiten für die Kleinen, © Ponyhof Rügen

Ponyhof Rügen

  • Dorfstraße 1, 18528 Rappin

Auf unserem familiär geführten Hof heißen wir alle Reiter und natürlich auch Nichtreiter, die ihren Urlaub abseits des Alltagstrubels in ländlicher Idylle verleben möchten, herzlich willkommen!

Weiterlesen: "Ponyhof Rügen"
Gutshaus Zubzow, © Tourismuszentrale Rügen

Gutshaus Zubzow

  • 18569 Zubzow

Das Gutshaus wurde um 1871 im Stil der Neorenaissance an Stelle eines alten Gutshauses errichtet.

Weiterlesen: "Gutshaus Zubzow"
Kunstscheune Vaschvitz, © Tourismuszentrale Rügen

Kunstscheune Vaschvitz

  • Vaschwitz 15, 18569 Trent

Gutshaus & Kunstscheune Vaschvitz - direkt am Bodden gelegen, gelingt hier die Verbindung von Kunst und Natur.

Weiterlesen: "Kunstscheune Vaschvitz"
Kurpark Juliusruh, © Tourismuszentrale Rügen

Park Juliusruh

  • Wittower Straße 5, 18556 Breege OT Juliusruh

Wunderschöne Parkanlage in der Ortschaft Juliusruh.

Weiterlesen: "Park Juliusruh"
© Archäo Tour Rügen

Großsteingrab Nobbin - "Riesenberg"

  • 18556 Nobbin

Bei diesem eindrucksvollen ca. 34 x 11-18 m (L x B) großen Megalithgrab aus der Trichterbecherkultur (ca. 4100-2800 v. Chr.) handelt es sich um einen erweiterten Dolmen mit trapezförmigem Hünenbett, zwei teils 3 m hohen Wächtersteinen (von insgesamt vier) und zwei Grabkammern als Besonderheit.

Weiterlesen: "Großsteingrab Nobbin - "Riesenberg""
Der Findling "Schwanstein" liegt in der tosenden Ostsee, nur 20 m vom Strand entfernt., © Archäo Tour Rügen

Findling Schwanstein

  • 18551 Lohme

Findling

Weiterlesen: "Findling Schwanstein"
Marienkirche Bergen, © Tourismuszentrale Rügen

St. Marienkirche Bergen

  • Billrothstraße 1, 18528 Bergen auf Rügen

Die St. Marienkirche ist das älteste erhaltene Gebäude der Insel Rügen und wurde zusammen mit dem neben ihr angesiedelten Kloster 1193 als romanische Pfalz- und Klosterkirche geweiht. Besonderheiten sind das Taufbecken aus dem 14. Jahrhundert, der Altar aus der Zeit um 1730, die Barockkanzel von 1776 unddie Kirchenglocke von 1445.

Weiterlesen: "St. Marienkirche Bergen"
Tyrannosaurus Rex, © Marcel Kunkel

Dinosaurierland Rügen

  • Am Spycker See 2 a, 18551 Glowe

Wandern durch die Urzeit Ein Erlebnis für die ganze Familie

Weiterlesen: "Dinosaurierland Rügen"
Wegweiser zur Halbinsel Pulitz, © Tourismuszentrale Rügen

Naturschutzgebiet Pulitz

  • 18528 Bergen OT Buschvitz

Die Flächen der Halbinsel Pulitz haben einen hohen ornithologischen Wert als Brutgebiet für Greifvögel wie Habicht, Rohrweihe und Seeadler und sind von Mitte Juli bis Mitte Januar auf ausgewiesenen Wanderwegen begehbar.

Weiterlesen: "Naturschutzgebiet Pulitz"
Prorer Wiek, © surflocal.de

Surfspot Neu Mukran

  • 18546 Neu Mukran

In Neu Mukran dürft ihr direkt vorm Strand Parken und Übernachten. Hier türmen sich die Wellen an der vorgelagerten Sandbank bis zu drei Metern Höhe auf. Für Sahne-Bedingungen sorgt Sideshore-Wind aus Nordost. Auch Ost ist noch entspannt zu surfen. Am etwas steinigen Ufer müsst ihr mit mäßigem Shorebreak rechnen.

Weiterlesen: "Surfspot Neu Mukran"
© Hiddenseer Hafen- und Kurbetrieb

Fischereimuseum Hiddensee

  • Pluderbarg 7, 18565 Neuendorf

Fischereigeschichte zum Anfassen im alten Reusenschuppen der "Lütt Partie" in Neuendorf

Weiterlesen: "Fischereimuseum Hiddensee"
Musikpavillon Kurmuschel an der Sassnitzer Strandpromenade, © Tourismuszentrale Rügen

Kurmuschel Sassnitz

  • Kurplatz, 18546 Sassnitz

Der Musikpavillon an der Sassnitzer Strandpromenade.

Weiterlesen: "Kurmuschel Sassnitz"
Direkt im Stadthafen gelegen: Das Fischerei- und Hafenmuseum in Sassnitz, © Heike Seelenbinder

Sassnitzer Fischerei- und Hafenmuseum

  • Im Stadthafen, 18546 Sassnitz

Gezeigt wird Sassnitzer Geschichte, wie die Entwicklung des ersten Seebadeortes der Insel, Bäderschifffahrt, Hafenentwicklung, Aufnahme des Postdampferlinienverkehrs und Eröffnung der Fährschifffahrt nach Skandinavien, Geschichte der Fischerei und Fischverarbeitung, Marinestandort, Seenotrettungswesen. Besonderer Stolz ist das das begehbare Museumsschiff "HAVEL", ein 26,5-Meter-Stahlkutter, der als einziger originalgetreu von einst 50 im Sassnitzer Fischfang eingesetzten Fahrzeugen erhalten wurde.

Weiterlesen: "Sassnitzer Fischerei- und Hafenmuseum"
Bismarck Eiche in Bergen, © Tourismuszentrale Rügen

Bismarck Eiche in Bergen auf Rügen

  • Bahnhofstraße, 18528 Bergen auf Rügen

Die mächtige "Bismarck Eiche" steht im im Herzen von Bergen.

Weiterlesen: "Bismarck Eiche in Bergen auf Rügen"
Forsthaus Prora, © Tourismuszentrale Rügen

Forsthaus Prora

  • Forsthaus Prora 1, 18609 Prora

Vom einstigen Forsthaus zum modernen Umwelt-Informationszentrum.

Weiterlesen: "Forsthaus Prora"
das Großsteingrab inmitten eines baumbestandenen Hügels, © Archäo Tour Rügen

Großsteingrab Dubnitz

  • 18546 Sassnitz

Das Großsteingrab Dubnitz liegt auf einem Feld nordöstlich des Ortes.

Weiterlesen: "Großsteingrab Dubnitz"
Marine Bunkeranlage am Kap Arkona, © Tourismuszentrale Rügen

Arkona Bunker und Marineführungsbunker

  • 18556 Putgarten

Dutzende von Lüftungsrohren ragen in direkter Nachbarschaft der Leuchttürme aus der Erde. Die Geschichte der Bunker auf Kap Arkona ist lang. Sie beginnt 1915 mit dem Bau des ersten Bunkers, der aber unrenoviert und aus Gründen der Sicherheit nicht öffentlich zugänglich ist.

Weiterlesen: "Arkona Bunker und Marineführungsbunker"
Egal ob Fahrradtour oder Wanderung durch den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft - im Jugenddorf Ummanz ist immer was los, © Jugendtours-Feriendorf Ummanz/Meixner

Jugendtours-Feriendorf Ummanz

  • 18569 Ummanz OT Markow

Das Jugendtours-Feriendorf Ummanz befindet sich im Westen der Insel Ummanz, mitten im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Der unverwechselbare Ort für Klassenfahrten sowie Kinder- und Jugendreisen bietet diverse Sportplätze, Skateboardbahn und Lagerfeuerstelle. In den gemütlichen Bungalows lässt es sich gemeinsam gut aushalten.

Weiterlesen: "Jugendtours-Feriendorf Ummanz"
Info-Tafel am Nonnensee bei Bergen auf Rügen, © Tourismuszentrale Rügen

Nonnensee

  • 18528 Bergen auf Rügen

Der Nonnensee - ein sagenumwobenes Gewässer vor den Toren der Stadt Bergen.

Weiterlesen: "Nonnensee"
Kapelle Ralswiek, © Tourismuszentrale Rügen

Holzkapelle Ralswiek

  • 18528 Ralswiek

Die Kirche ist eine kleine Kapelle aus Holz am Dorfausgang, die im Jahre 1907 als Geschenk aus Schweden nach Ralswiek überführt wurde.

Weiterlesen: "Holzkapelle Ralswiek"
Ostsee, © surflocal.de

Surfspot Nordstrand Kap Arkona

  • 18556 Putgarten

Kap Arkona am nördlichsten Punkt der Insel Rügen ist nur etwas für Hartgesottene. Bei Windstärken ab 4 Beaufort aus Nordwest bis Ost rollen mächtige Ostseewellen an die Steilküste. Überall im Wasser lauern Felsen und bei Nordwind entsteht extremer Luvstau.

Weiterlesen: "Surfspot Nordstrand Kap Arkona"
Wieker Bodden, © surflocal.de

Surfspot Wiek

  • 18556 Wiek

Das Windmekka Deutschlands liegt hoch im Norden der Insel Rügen und verwöhnt mit einem unglaublichen Stehbereich, der 450 Meter weit hinaus reicht. Der Spot ist bei Südwest- bis Nordwinden zu empfehlen. Bei den Wind- und Kitesurfschulen könnt ihr Kurse nehmen und Material mieten. Wegen der geschützten Lage am Wieker Bodden ist das Wasser wie glatt gebügelt.

Weiterlesen: "Surfspot Wiek"
Spannende Exponate warten in der Erlebnisausstellung, © Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL

Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL

  • Stubbenkammer 2, 18546 Sassnitz

Direkt am berühmten Kreidefelsen Königsstuhl und dem UNESCO-Welterbe Alte Buchenwälder bietet das Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL ein besonderes Naturerlebnis für die ganze Familie bei jedem Wetter. Eine Welt voller Geheimnisse wartet auf 2.000 qm Ausstellungsfläche und 28.000 qm Außengelände darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Weiterlesen: "Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL"
Findling Svantekahs am Strand von Ruschvitz, © H. Seelenbinder

Findling Svantekahs

  • 18551 Ruschvitz

Zwischen Glowe und Bobbin liegt dieses einstige Rittergut Ruschvitz unweit der Steilküste. Es einer jener Orte, an denen der Freibeuter Klaus Störtebeker geboren sein soll. Die Eiszeit hat dort den Svantekahs hinterlassen, den Heiligen Stein, ein beliebtes Motiv, das Maler und Fotografen fasziniert.

Weiterlesen: "Findling Svantekahs"
die ca. 9 m hohe Wallanlage im Buchenwald der Stubnitz, © Archäo Tour Rügen

Herthaburg in der Stubnitz

  • 18546 Sassnitz

Die "Herthaburg" ist eine Wallanlage im Waldgebiet der Stubnitz, die an einer Seite vom sagenumwobenen "Herthasee" gegrenzt wird.

Weiterlesen: "Herthaburg in der Stubnitz"
© Hiddenseer Hafen- und Kurbetrieb

Henni-Lehmann-Haus

  • Wiesenweg 2, 18565 Vitte/Hiddensee

Haus des Gastes

Weiterlesen: "Henni-Lehmann-Haus"
Dorschkroketten, © Florian Bolk

Das rote Haus - Restaurant

  • Wallweg 2, 18565 Vitte

Das rote Haus ist ein schönes Restaurant auf der Insel Hiddensee. Wir kochen weltoffen mit Zutaten aus der Region.

Weiterlesen: "Das rote Haus - Restaurant"
Frische Waffeln bei Tante Hedwig, © Tante Hedwig

Tante Hedwig

  • Wiesenweg 8, 18565 Vitte

Tante Hedwig lässt schön grüßen!

Weiterlesen: "Tante Hedwig"
Findling "Siebenschneiderstein" - Ansicht vom Steilufer, © Tourismuszentrale Rügen

Findling Siebenschneiderstein

  • 18556 Putgarten/ Arkona

Der Findling "Siebenschneiderstein" am Kap Arkona.

Weiterlesen: "Findling Siebenschneiderstein"
versteckt in Laubwald liegt der sagenumwobene Stein, © Archäo Tour Rügen

Sagenstein am Herthasee

  • 18546 Sassnitz

Der sogenannte Sagenstein befindet sich unweit des Herthasees.

Weiterlesen: "Sagenstein am Herthasee"
Künstlerhaus am Kap Arkona, © Tourismuszentrale Rügen

Künstlerhaus am Kap Arkona

  • 18556 Putgarten OT Arkona

Die wohl nördlichste Galerie in unmittelbarer Nähe zur Steilküste.

Weiterlesen: "Künstlerhaus am Kap Arkona"
© Hafen- und Kurbetrieb

Heimatmuseum Hiddensee

  • Kirchweg 1, 18565 Kloster

Das Heimatmuseum, mit seinem Sitz in einem der ältesten Gebäudes des Ortes Kloster, ist eines der kulturellen Anlaufpunkte der Insel Hiddensee.

Weiterlesen: "Heimatmuseum Hiddensee"

Inselfisch Rügen

  • Mursewiek 27, 18569 Ummanz

Verkauf von fangfrischem Fisch vom Kutter

Weiterlesen: "Inselfisch Rügen"
© Erlebnis Akademie AG / Naturerbe Zentrum Rügen

Naturerbe Zentrum Rügen

  • Forsthaus Prora 1, 18609 Prora / Rügen

Natur entdecken in luftiger Höhe. Der unter ressourcenschonender Bauweise errichtete Baumwipfelpfad bietet einzigartige Aussichten und Perspektiven auf die Insel Rügen. In der multimedialen Erlebnisausstellung des Umweltinformationszentrums lassen sich die Lebensräume der heimischen Tier- und Pflanzenwelt vielfältig entdecken.

Weiterlesen: "Naturerbe Zentrum Rügen"
NoHotel Dranske - Das Hostel auf Rügen, © NoHotel

NoHotel Gästehaus

  • Karl-Liebknecht-Straße 58, 18556 Dranske

Das NoHotel Hostel befindet sich in direkter Nähe zu sehr beliebten Surfspots und bietet seinen Gästen eine einfache und kostengünstige Form der Unterbringung die anhand der Kategorien Mehrbettzimmer, Doppelzimmer und Ferienwohnung dennoch individuell abstimmbar ist.

Weiterlesen: "NoHotel Gästehaus"
Reste vom Schloss Dwasieden, © Tourismuszentrale Rügen

Schlossruine Dwasieden

  • 18546 Sassnitz

"Das weiße Schloss am Meer" - Erinnerungen an ein Schloss, das es heute so nicht mehr gibt.

Weiterlesen: "Schlossruine Dwasieden"
© Hiddenseer Hafen- und Kurbetrieb

Surf und Segel Hiddensee

  • Norderende 163, 18565 Vitte / Hiddensee

Auf dieser Seite haben Sie die Möglichkeit, sich näher über unser Wassersportcenter zu informieren.

Weiterlesen: "Surf und Segel Hiddensee"
1 von 0
zur Liste

Inhalte werden geladen

Inhalte werden geladen