• die Opfersteine beim Forsthaus Werder im verschneiten Wald der Stubnitz, © Archäo Tour Rügen
    die Opfersteine beim Forsthaus Werder im verschneiten Wald der Stubnitz

Opfersteine beim Forsthaus Werder

Inmitten des hügeligen Waldgebites der Stubnitz liegen nahe dem ehemaligen Forsthaus Werder zwei große Opfersteine.

Südlich des ehemaligen Forsthauses im Forst Werder befinden sich zwei große Findlinge. Auf der Oberfläche des einen von Moos überwachsenen rosafarbenen Granites sind mindestens 23 Schälchen, wozu auch Doppelschälchen zählen, auszumachen. Circa. 5 m vom Schälchenstein entfernt ist ein weiterer Granit in grauer Farbe mit mindestens zwei Schälchen zu entdecken. Ein abgesprengtes Fragment von diesem Findling liegt in drei Meter Entfernung. Zwischen den Findlingen kreuzen alte, zugewachsene Wege. Beide Schälchensteine werden auch gern als „Opfersteine“ bezeichnet.

Kategorie

Denkmäler und Sehenswürdigkeiten

Kontakt:

Opfersteine beim Forsthaus Werder - Stubnitz


18546  Sassnitz


Ihr Ziel:

Opfersteine beim Forsthaus Werder - Stubnitz

18546 Sassnitz


Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.


Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Newsletter abonnieren » like uns auf