• Paulskirche, © Susanne Wöhlke
    Paulskirche

St. Paulskirche

Die St. Paulskirche gilt als Musterbeispiel neogotischer Architektur. Herausragend ist nicht nur ihre Position auf einem Hügel in der Altstadt von Schwerin, sondern auch ihr Inneres. Seit ihrer Weihe 1869 ist sie nahezu unverändert durch stürmische Zeiten gekommen. Glasfenster, Maßwerk und eine mächtige Friese-Orgel sind nicht die einzigen Zeugnisse der Kirchenbaukunst des 19. Jahrhunderts. Die Kirche ist evangelisch. Besichtigung nach Voranmeldung.

Durchgeplanter Bau des 19. Jahrhunderts

In zierlich, filigranem Maßwerk aus Backstein streben Turm und Türmchen der Paulskirche in den Himmel. Sie wurde 1869 gebaut unter maßgeblichem Einfluss des mecklenburgischen "Kirchenfürsten" Theodor Kliefoth, der dafür sorgte, dass sich beim Bau streng an das sogenannte "Eisenacher Regulativ" gehalten wurde.  So gilt die Paulskirche als durchgeplantes Musterexemplar einer neugotischen Kirche des 19. Jahrhunderts und steckt bis in die Details voller formaler protestantischer Symbolik und Bezügen zur Heilsgeschichte. Besonders in den prächtigen Glasmalereien hinterließ Kliefoth den Fingerabdruck seines theologischen Verständnisses der Heilsgeschichte in diesem Kirchenbau.

Modernster Bau im neu-mittelalterlichen Gewand

Auf ihrer erhöhten Position direkt über der Bahnlinie Rostock-Hamburg thronend, stellte sie damals riesige bauliche Herausforderungen und ist vom Fundament bis zur letzten Maßwerkspitze mit den modernsten Methoden der Zeit errichtet worden.

Beeindruckend zeigt sich auch die Orgel von Friedrich Friese III. Seinen Orgeln sagen Fachleute nach, sie wären für die Kompositionen der Romantik geschaffen und hätten einen kraftvollen, dennoch warmen Klang. Die Orgel erklingt heute noch häufig zu Konzerten und ist fester Bestandteil der Kirchenmusiktradition, die in der Paulskirche bereits seit der Weihe gepflegt wird. Die wunderbare Akustik der Kirche, macht sie zu einem beliebten Veranstaltungsort.

Öffnungszeiten

Die Paulskirche kann nach Voranmeldung über das Gemeindebüro besichtigt werden.  

Anfahrt/ Lage/ Parken

Die Paulskirche liegt zwischen Zentrum und Hauptbahnhof. Einige Kurzzeit-Parkplätze befinden sich am Bahnhof (250 m entfernt). Es ist empfehlenswert die Parkhäuser der Stadt zu nutzen (ca. 500 m fußläufig).

 

Kategorie

Historische Bauwerke


St. Paulsgemeinde, © Oliver Borchert

Lutherjahr 2017: Konzert - Felix ...

2017 feiern die evangelischen Kirchen das 500. Jubiläum der Reformation. Von Beginn an haben sich in der reformatorischen Bewegung theologische Grundimpulse mit kulturellen Wirkungen vermengt. Diese wechselseitigen Dynamiken zeigen sich bis heute. In Musik und Malerei, in Gesellschaft und Politik, in Literatur und Wissenschaft verschränken sich kulturelle Resonanzen der Religion und religiöse Resonanzräume der Kultur.

am 15.10.2017 »

Kontakt:

St. Paulskirche

Am Packhof 8
19053  Schwerin


Anbieter
Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde St. Paul, Gemeindebüro, Am Packhof 8, 19053 Schwerin
Ihr Ziel:

St. Paulskirche
Am Packhof 8
19053 Schwerin


Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.


Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Newsletter abonnieren » like uns auf