Floß-Abenteuer auf der Peene (140 km)

Auf dem Amazonas des Nordens

Abenteuer pur für Groß und Klein verspricht eine Floßfahrt auf dem „Amazonas des Nordens“, der sich gemächlich durch die bezaubernde Landschaft schlängelt. Jeder Kilometer wird hier zum Naturerlebnis - Auge in Auge mit Seeadler, Eisvogel, Fischotter und Biber.

Die Peene macht ihrem Ruf als „Amazonas des Nordens“ alle Ehre. Auf der Fahrt flussaufwärts von Anklam nach Trittelwitz schiebt sich das Floß gemächlich auf dem weit verzweigten Fluss durch ein urwüchsiges Tal mit Niedermooren, Bruchwäldern und Flussauen. Idyllisch gelegene Rastplätze, Badestellen und kleine Buchten laden vielfach zu einer geruhsamen Pause. In den Peenewiesen brüten Rohrdommel, Tüpfelsumpfhuhn und der Große Brachvogel.

Am Wikingerumschlagplatz in Menzlin haben die starken Wikinger vor mehr als zehn Jahrhunderten ihre Spuren in Vorpommern hinterlassen. In Stolpe lädt die Klosterruine zu einer Zeitreise und ein kleiner Sandstrand lockt zu einer Abkühlung.
Weiter tuckert das Floß durch die geheimnisvolle Landschaft nach Alt Plestlin, begleitet von Seeadlern mit majestätischen Flügeln, bunten Eisvögeln und meterlangen Fischottern. Hin und wieder kreuzt eine Entenmutter mit ihren Jungen den Weg oder eine Ringelnatter schlängelt sich blitzschnell durch das Wasser. Bei Alt Plestlin lohnt eine Wanderung durch die nahen Wiesen mit farbenfrohen Orchideen und Teufelsabbiss.

Weiter geht es an Schilf entlang in die Hansestadt Demmin. Hier können Floßfahrer in die Hansezeit eintauchen, z. B. beim Brotbacken oder Bogenschießen.
Vorbei an sumpfigen Auen führt die Fahrt durch weitgehend unberührte Natur nach Trittelwitz. Kein Ort weit und breit, nur hin und wieder eine Weide und an den Ufern Biberburgen. Auch am Wasserwanderrastplatz in Trittelwitz haben Biber ihr Domizil in unmittelbarer Nachbarschaft errichtet. Ihr emsiges Treiben kann in der Abenddämmerung oder am frühen Morgen beobachtet werden, bevor die Rückfahrt flussabwärts zurück nach Anklam beginnt.

Gewässerprofil

Ruhiges Gewässer mit geringer Strömung und geringem Gefälle (30 cm auf 75 km). Keine Schleusen und Wehre. Brückendurchfahrten in Loitz und Demmin.

Weitere Informationen zur Peene

Download (47.00 kB)
GPX-Datei Floß-Abenteuer auf der Peene

Toureninfo


  • Länge der Tour: 140 km
  • Etappen: 7 Tage
  • Bootsführerschein nicht erforderlich
  • Bahnanbindung: Anklam und Demmin
  • Sehenswert: Nikolaikirche und Otto-Lilienthal-Museum in Anklam, Wikingergräber in Menzlin, Kloster in Stolpe, Hanseviertel in Demmin

  • Die Peene, eine der schönsten Flusslandschaften Europas, macht ihrem Ruf als "Amazonas des Nordens" alle Ehre, © TMV/Grundner
    Die Peene, eine der schönsten Flusslandschaften Europas, macht ihrem Ruf als "Amazonas des Nordens" alle Ehre
  • Ein besonderes Naturschauspiel: An der Peene sind noch Fischotter zu Hause, © TMV/Growe-Lodzig
    Ein besonderes Naturschauspiel: An der Peene sind noch Fischotter zu Hause
  • Fest vertaut liegt die Peene im Hafen von Demmin, © TMV/Böttcher
    Fest vertaut liegt die Peene im Hafen von Demmin
1

Nikolaikirchstraße – 17389 Anklam

Nikolaikirche Anklam

Blick auf die geschichtsträchtige Nikolaikirche in Anklam, © E.Steiner, Anklam-Information

Die Nikolaikirche im Zentrum der Hansestadt Anklam, ganz in der Nähe der Peene, ist eines der wenigen erhaltenen Zeugen der Backsteingotik aus der 750 Jahre zurückliegenden Gründungszeit Anklams. Mit der Galerie der "Wappenfenster der Hanse" wird in der Nikolaikirche ein für Europa einzigartiges Denkmal geschaffen.

Mehr erfahren »
3

Am Flugplatz – 17389 Anklam

Aeronauticon

Windspiel, © Wittig

Mit allem, was fliegt - vom Samen bis zum Hightech-Flugzeug - beschäftigt sich das Aeronauticon, ein Museumspark zum Schauen, Spielen und Lernen auf dem Flugplatz Anklam.

Mehr erfahren »
Führung zu den Wikingergräbern am ehemaligen Handelsplatz Menzlin, © Sabrina Wittkopf-Schade

Südlich von Menzlin befinden sich die historischen Wikingergräber. Hier befanden sich einst ein slawisches Siedlungsgebiet und ein wikingerzeitlicher Handelsplatz. Die eher als kriegerisches Volk bekannten Wikinger waren auch tüchtige Händler und Seefahrer, betrieben Handel an der gesamten Ostseeküste und hatten hervorragende Bootsbauer und geschickte Handwerker. Das ergaben die archäologischen Untersuchungen am einstigen Seehandelsplatz Menzlin bei Anklam.

Mehr erfahren »
7

Kirchplatz – 17109 Demmin

St. Bartholomaei Kirche

St. Bartholomaei Kirche, © Hansestadt Demmin

Schon von weitem grüßt der Turm der St. Bartholomaei Kirche in der Hansestadt Demmin die Gäste. Mit dem Bau der Kirche wurde Ende des 13. Jahrhunderts oder Anfang des 14. Jahrhunderts begonnen.

Mehr erfahren »

Wir empfehlen folgende Karten für diese Tour

(Der Link für Sie zum Thalia-Onlineshop, so dass Sie die Bücher nach Hause oder auch in Ihre Thalia-Buchhandlung vor Ort liefern lassen können)

Newsletter abonnieren » like uns auf