• Familienidyll, © Freilichtmuseum Klockenhagen
    Familienidyll
  • Kinder können sich als Bäcker betätigen, © Freilichtmuseum Klockenhagen
    Kinder können sich als Bäcker betätigen
  • Mit der Kutsche auf zur Zeitreise im Freilichtmuseum Klockenhagen, © Freilichtmuseum Klockenhagen
    Mit der Kutsche auf zur Zeitreise im Freilichtmuseum Klockenhagen
  • Die letzte Bockwindmühle in der Region steht im Freilichtmuseum Klockenhagen., © Freilichtmuseum Klockenhagen
    Die letzte Bockwindmühle in der Region steht im Freilichtmuseum Klockenhagen.

Freilichtmuseum Klockenhagen

Das Freilichtmuseum Klockenhagen ist ein historisches Dorf im Dorf, denn auf fünf Hektar Parkanlage zeigt es typische mecklenburgische Bauernhäuser sowie Scheunen, Bockwindmühle und eine Dorfkirche.

Auf dem sechs Hektar großen Museumsgelände wurden historische Gebäude aus 18 Dörfern Mecklenburg-Vorpommerns zusammengetragen. In den Bauernhäusern, Scheunen und Katen befinden sich Schauräume und wechselnde Ausstellungen zu traditonellem Handwerk. Zusammen mit Feldern, Gärten und Tieren werden hier Ausschnitte aus 300 Jahren Kulturgeschichte des Landes präsentiert. Die parkähnliche Anlage bietet von April bis Oktober abwechslungsreiche Veranstaltungen und Angebote: Traditionelle Feste und Märkte wie das Oldtimer-Traktorrennen, der Tag des Pferdes oder das Erntedankfest gehören dabei ebenso zum Programm wie die regelmäßigen Handwerkervorführungen, die Tierfütterungen, das Backen im Holzofen, das Korbflechten oder Filzen sowie die vielen faszinierenden Mitmachangebote für Klein und Groß.

Bockwindmühle
Die Bockwindmühle ist die letzte in der Region. Sie stammt aus dem Jahr 1795 und stand ursprünglich in Groß Ernsthof bei Wolgast. 2020 wurde die Mühle saniert und die gesamte Mechanik wiederhergestellt. Wenn der Wind kräftig weht, dreht sie sich und ist in der Lage Korn zu mahlen. So kann im Museum der gesamte Kreislauf vom Getreideanbau bis zum gebackenen Brot nachverfolgt und miterlebt werden.

Museumsgaststätte „Up dei Däl“
Im prächtigen Fachwerkhaus Strassen lädt die Museumsgaststätte „Up dei Deil“ zum Schlemmen von regionalen und saisonalen Spezialitäten ein. Wer bei der spannenden Zeitreise durch das alte Mecklenburg eine Pause einlegen möchte, ist in der ländlich eingerichteten Gaststätte herzlich willkommen.

Mitmach-Angebote im Freilichtmuseum:
• Brotbacken im Backhaus
• Kräuterführungen im Bauerngarten
• Korbflechten in der Schauwerkstatt
• Grundlagen des Töpferhandwerks lernen
• Handarbeit rund um Spindel und Spinnrad
• Weben am alten Webstuhl
• Färben von Wolle und Seide mit Pflanze
• Schmieden mit Hammer und Amboss
• Holzspielzeug bauen in der Stellmacherei
• Kutschfahrten über das Museumsgelände
• Klettern an gesicherten Baumriesen

Aktuelle Termine und Informationen zu diesen und weiteren Mitmachangeboten finden Besucher auf der Website des Freilichtmuseums.

Kategorie

Museen mit Führungen, Hofläden, Schönwetterangebote, Restaurants / Gaststätten, Denkmäler und Sehenswürdigkeiten, Cafés, Museen, Mühlen, Traditionelles Handwerk


+49 (0)3821 2775


certificate

Kontakt:

Freilichtmuseum Klockenhagen

Mecklenburger Straße 57
18311  Ribnitz-Damgarten OT Klockenhagen

+49 (0)3821 2775
info@freilichtmuseum-klockenhagen.de


Anbieter
Freilichtmuseum Klockenhagen, Freilichtmuseum Klockenhagen, Mecklenburger Straße 57, 18311 Ribnitz-Damgarten OT Klockenhagen
Ihr Ziel:

Freilichtmuseum Klockenhagen
Mecklenburger Straße 57
18311 Ribnitz-Damgarten OT Klockenhagen


Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.


Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Newsletter abonnieren like uns auf
Gefördert durch: close