• Sonderausstellung "Historische Zeugnisse Pommerns in der Landkartenkunst", © Rainer Pestel
    Sonderausstellung "Historische Zeugnisse Pommerns in der Landkartenkunst"
  • Museum am Kirchplatz (Außenansicht), © Sabrina Wittkopf-Schade
    Museum am Kirchplatz (Außenansicht)

Heimatmuseum Tribsees

Im Heimatmuseum Tribsees wird viel von der Geschichte des Ortes erzählt.

Seit 2007 befindet sich das Heimatmuseum in der ehemaligen Präparandenanstalt am Kirchplatz. Bei einem Rundgang kann man alte Stadtsiegel, Münzen, Fotos, landwirtschaftliche Geräte u.v.m. entdecken und sich auf eine Reise durch die Geschichte Tribsees und einer Region, die schon vor 5000 Jahren besiedelt war, begeben. Bilder des Heimatmalers Louis Douzette, Bücher des Dichters Heinrich Bandlow sowie Schriften von Johann Joachim Spalding (1714-1804), der zu den Vertretern der Aufklärung gehörte und von 1764 bis 1786 als Probst im Berlin der Zeit Friedrichs des Großen eine bedeutende Rolle spielte, sind die Besonderheiten im Museum.

Im Mai 2017 ist die neue Sonderausstellung "Historische Zeugnisse Pommerns in der Landkartenkunst" im Heimatmuseum zu sehen. Die Ausstellung zeigt Original-Landkarten aus dem 16. bis 19. Jahrhundert mit entsprechenden Begleittexten.

Öffnungszeiten: Mo - Do von 9.00 – 12.00 Uhr und von 13.00 – 16.00 Uhr sowie Fr von 9.00 - 12.00 Uhr oder nach Vereinbarung.

Kontakt:

Heimatmuseum Tribsees

Kirchplatz 7
18465  Tribsees

+49 38320 649803
heimatmuseum@tribsees.de


Ihr Ziel:

Heimatmuseum Tribsees
Kirchplatz 7
18465 Tribsees


Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.


Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Newsletter abonnieren » like uns auf