Kunstschloss Wrodow, © Christin Drühl
Parks und Gärten, Schlösser und Gutshäuser

Vom ursprünglichen Haus stammt der 9-achsige Mittelteil, der wohl bereits im 18. Jh. erbaut wurde. Das 19. Jh. brachte dem Haus dann erhebliche Umbauten und Erweiterungen. Zum einen entstand der über zwei Geschosse gehende Saal, im für die damalige Zeit typischen Tudorstil und zum anderen der eingeschossige Südflügel ebenfalls in Tudorgotik. Gekrönt wird alles durch den mächtigen, zinnenbewehrten Turm. Im Kontrast zum weißen Haus besteht der Turm im oberen Teil aus roten Ziegeln.

Im Schloss aus dem 18. Jahrhundert finden regelmäßig Ausstellungen, Konzerte, Kunstfeste und Bälle in Verantwortung des Kunstvereins statt. Im Jahre 1993 entdeckten der Jugendrichter Frank Bauer und die Religionslehrerin Brigitte Gross das ruinöse Schloss Wodrow, idyllisch gelegen zwischen Waren und Neubrandenburg. Sie kauften Schloss und Park zusammen mit dem Künstler Sylvester Antony und sanierten das Gebäude zehn Jahre lang ausschließlich mit eigenen Mitteln. Der Kunstverein Schloss Wrodow hat den reizvollen Ort mit zahlreichen Kunstereignissen nach der Idee der "sozialen Plastik" und dem erweiterten Kunstbegriff von Joseph Beuys über die Region hinaus bekannt gemacht. Daneben haben die Eigentümer das Schloss immer wieder für einzelne Veranstaltungen vermietet. Rosa von Praunheim hat hier zwei Filme gedreht, Filmhochschulen haben Studenten für Regieseminare und Animationen nach Wrodow geholt. Die großen Wrodower Bälle haben inzwischen einen legendären Ruf. Ab Juni 2000 werden in der Sommerakademie Kunst- und Kreativkurse mit verschiedenen Künstlern durchgeführt. Das Café öffnet von Mai bis September täglich. Im Turm gibt es Unterkünfte. Aus einem Teil der Stallungen entstanden die Kunsthalle und Räumlichkeiten für die Sommerakademie. Der Künstler Sylvester Antony hat im Schloss sein Atelier.

Bildergalerie

Wissenswertes

Kontakt

Kunstschloss Wrodow

Joseph-Beuys-Weg 1
17091 Wrodow


+49 (0)39602 21146
Anreise

Ihr Ziel:
Kunstschloss Wrodow
Joseph-Beuys-Weg 1
17091 Wrodow



Entspannt von Tür zu Tür:

Plant hier Eure Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Routenplaner:

Plant hier Eure Anreise mit dem Auto.

Was gibt es in der Nähe?

zur Karte

Gutshaus Gevezin

  • Hofstraße, 17039 Gevezin

Gut übernachten. Gut unterhalten. Gut erholen. Im Gutshaus Gevezin können Besucher Achtsamkeit und Entspannung genießen und zugleich Raum für Erholung und Unterhaltung finden.

Weiterlesen: "Gutshaus Gevezin"
Außenansicht des Schlosses Hohenzieritz, © SSGK MV / Funkhaus Creative

Schloss Hohenzieritz

  • Schlossplatz, 17237 Hohenzieritz

Park mit Schlosskirche, klassizistischer Orangerie und Marstall am Zierker See. Schlossgartenfestspiele im Sommer.

Weiterlesen: "Schloss Hohenzieritz"
© TMV/Gohlke

Burg Penzlin - Hexenmuseum

  • Heute geschlossen
  • Burg, 17217 Penzlin

Kulturgeschichtliches Museum für Alltagsmagie und Hexenverfolgungen in Mecklenburg

Weiterlesen: "Burg Penzlin - Hexenmuseum"
© Heinrich-Schliemann-Museum Ankershagen

Heinrich-Schliemann-Museum

  • Heute geöffnet
  • Lindenallee, 17219 Ankershagen

„Schliemanns Welt entdecken“ – unter diesem Credo führt das Schliemann-Museum im mecklenburgischen Ankershagen seit Juni 2019 mit einer neuen Ausstellung durch das facettenreiche Leben Heinrich Schliemanns.

Weiterlesen: "Heinrich-Schliemann-Museum"

Regionalmuseum Neubrandenburg

  • Heute geöffnet
  • Stargarder Straße, 17033 Neubrandenburg

Das Regionalmuseum Neubrandenburg (gegr. 1872) ist eines der ältesten bürgerlichen Museen in Mecklenburg-Vorpommern.

Weiterlesen: "Regionalmuseum Neubrandenburg"

Aussichtsturm Behmshöhe

  • 17033 Neubrandenburg

Die Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg von oben sehen? Der Aussichtsturm Behmshöhe lädt zu einer beeindruckenden Aussicht ein.

Weiterlesen: "Aussichtsturm Behmshöhe"

Jagdschloss Prillwitz

  • Prillwitz, 17237 Hohenzieritz

1890 wurde das Haus als Jagdschloss des Strelitzer Großherzogs im Stile der Neorenaissance gebaut. Das alte Gutshaus daneben ist ein schlichter 11-achsiger Bau über zwei Stockwerke. Die Fassade des Jagdschloss ist reich gegliedert und wechselt von rotem Klinker zu Sandstein. Das Thema Jagd findet sich im Dekor des Hauses. Innen sind Teile der Wandtäfelung erhalten. Bemerkenswert ist außerdem die traumhafte Seelage an der Lieps.

Weiterlesen: "Jagdschloss Prillwitz"

Schauspielhaus Neubrandenburg

  • Pfaffenstraße, 17033 Neubrandenburg

Spielstätte innerhalb der Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz

Weiterlesen: "Schauspielhaus Neubrandenburg"

Landhof zur Meierei

  • Meierei, 17217 Penzlin / Mallin

Im Herzen Mecklenburgs, nahe des Tollensesees, inmitten von Wald, Wiese und Wasser finden Sie unsere kleine Pension mit 22 Betten. Auf 9 ha Bauernhof finden Sie Ihre wohlverdiente Ruhe und haben gleichzeitig einen reizvollen Ausgangspunkt für Ihre aktive Erholung.

Weiterlesen: "Landhof zur Meierei"

Erdbeer- & Erlebnishof Chemnitz

  • Neubrandenburger Str., 17039 Blankenhof OT Chemnitz

Ein erlebnisreicher Ausflug für jung und alt! Platz zum Toben, Spielen, Grillen, Tiere streicheln und Ernten! Die Agrargesellschaft Chemnitz ist ein klassischer Mischbetrieb mit Ackerbau und Wildwirtschaft. Auf mehr als 2.000 ha Acker- und Grünlandflächen werden mit fachlichem Know-how und modernen Maschinen Feldwirtschaft sowie Tierzucht von Damm- und Rostwild, Milch- und Mutterkühen.

Weiterlesen: "Erdbeer- & Erlebnishof Chemnitz"
Ansicht des Schlosses Peckatel, © Martin Kaiser, NPA Müritz

Schloss Peckatel

  • Peckatel, 17237 Klein Vielen

Traumhafte Ferien im Schloss - Freuen Sie sich auf Ferienwohnungen und Zimmer, die alles bieten was das Herz begehrt.

Weiterlesen: "Schloss Peckatel"

Lern- und GeDenkOrt Alt Rehse

  • Am Gutshof, 17217 Alt Rehse

Alt Rehse ist ein idyllisch am Tollensesee gelegener Ort, aufgeladen mit Geschichte. Eine Ausstellung und Führungen informieren über die ab 1934 errichtete "Führerschule der Deutschen Ärzteschaft".

Weiterlesen: "Lern- und GeDenkOrt Alt Rehse"
zur Liste

Inhalte werden geladen