• Baumallee im Kurpark Juliusruh, © Tourismuszentrale Rügen
    Baumallee im Kurpark Juliusruh
  • Kurpark Juliusruh, © Tourismuszentrale Rügen
    Kurpark Juliusruh

Park Juliusruh

Wunderschöne Parkanlage in der Ortschaft Juliusruh.

Der Park Juliusruh ist eine spätbarocke Parkanlage aus der Zeit um 1800. Der Park wurde von Julius von der Lancken, im letzten Drittel der sogenannten „Schwedenzeit“, das heißt der Zugehörigkeit Rügens zum Königreich Schweden, ab 1795 auf Dünensand angelegt. Es entstand eine ringförmige Anlage im Stil des Rokoko mit einstöckigem Landhaus, Reitbahn, Bade- und Orangenhaus sowie zwei Pavillons. Highlight ist das Schwanenhaus auf einer Insel im südöstlich gelegenem Teich. Die Lindensetzlinge kamen 1795 aus dem südschwedischen Schonen. Nach dem Verkauf der Anlage 1803 an Philip Karl Riekmann, verfielen das Landhaus und die dazugehörigen Wirtschaftsgebäude schnell, der Park verwilderte. Im Jahre 1835 erwarb die Stadt Stralsund den Besitz. Seither wird der Park als Kurpark genutzt. Das am Nordrand des Parks 1795 erbaute Jagdschloss Juliusruh wurde 1945 niedergebrannt und zerstört. Dem Initiator dieses Parks ist dort ein Granitstein gewidmet. Von der einst so herrlichen Parkanlage ist nur ein Teil als Kurpark noch erhalten geblieben. Der Eintritt in den Park ist frei. Er ist ganzjährig geöffnet. Führungen werden nach Absprache vereinbart.

Kategorie

Parks und Gärten


+49 38391 311


Kontakt:

Park Juliusruh

Wittower Straße 5
18556  Breege OT Juliusruh

+49 38391 311
seebad-breege@t-online.de


Ihr Ziel:

Park Juliusruh
Wittower Straße 5
18556 Breege OT Juliusruh


Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.


Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Newsletter abonnieren » like uns auf