Außenansicht St.-Johannis-Kirche Kühlungsborn, © Touristik-Service-Kühlungsborn GmbH
Historische Bauwerke, Kirchen

St.-Johannis-Kirche zu Kühlungsborn - erste Radwegekirche in Mecklenburg

Die Feldsteinkirche wurde 1220 von den Nonnen von Parchow errichtet. Die Besonderheit ist der hölzerne Glockenturm (in der jetzigen Gestalt von 1680), der schon vor 1500 so stand. Um 1400 ist die Kirche um den gotischen Chorraum und das Gewölbe erweitert worden. Die Triumphkreuzgruppe und die Madonnenfigur stammen aus der Zeit um 1400.
Einheimische Familien haben sich um 1660 in den 42 barocken Glasmalerein in den Chorfenstern verewigt. 1963 baute die Firma EULE (Bautzen) für diese Kirche eine neue Orgel (11 klingende Register auf zwei Manualen).

Nach einer umfangreichen Renovierung (2011/2012) erhielt die Kirche einen neuen Altartisch, ein Lesepult und ein Altarkreuz aus hochwertigem Acrylglas. Durch seine schlichte Form und seine zurückhaltende Farbigkeit läßt der Altar die restaurierten Barockfiguren im Chorraum stärker hervortreten. In einer erneuerten Fassung erscheinen auch die Triumphkreuzgruppe und die gekrönte Madonna. Die Orgel wechselte ihren Standort von der Westempore zur Südempore. Damit ist eine große Klangentfaltung gegeben.

Seit März 2012 ist sie die erste "Radwegekirche" in Mecklenburg-Vorpommern (Toilette / Rastplatz / Fahrradreparaturservice durch Wilfried Pietsch: 0173 - 2364549)

Bildergalerie

Wissenswertes

Kontakt

St.-Johannis - Kirche zu Kühlungsborn

Schlossstraße 19
18225 Kühlungsborn


kuehlungsborn@kirchenkreis-rostock.de
+49 38293 17261
http://www.kirche-kuehlungsborn.de
Anreise

Ihr Ziel:
St.-Johannis - Kirche zu Kühlungsborn
Schlossstraße 19
18225 Kühlungsborn



Entspannt von Tür zu Tür:

Plant hier Eure Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Routenplaner:

Plant hier Eure Anreise mit dem Auto.

Was gibt es in der Nähe?

zur Karte

Mecklenburgische Bäderbahn Molli

  • Fritz-Reuter-Straße, 18225 Kühlungsborn

Der Molli mit 900 mm Spurweite gehört zu den ältesten Schmalspurbahnen der Welt und spannt dabei wie kein anderes Verkehrsmittel den Bogen zwischen traditioneller Bäderkultur und modernen Urlaubsangeboten zwischen Kühlungsborn West und Bad Doberan.

Weiterlesen: "Mecklenburgische Bäderbahn Molli"

Ferien-Camp Börgerende

  • Heute geöffnet
  • Deichstraße, 18211 Börgerende

Urwüchsige Natur, Meer und Felder bestimmen das angenehme Klima. Börgerende, ein kleiner Fischerort zwischen Warnemünde und Heiligendamm. Hier finden Sie auf einem großzügig angelegten Campingplatz eine wahre Oase der Ruhe - direkt an der Ostsee. Die Umgebung lädt zu Spaziergängen oder Radtouren entlang der Ostseeküste ein.

Weiterlesen: "Ferien-Camp Börgerende"

Oceanblue Watersports

  • Heute geöffnet
  • Am Parkplatz, 18230 Rerik

Unser größter Lohn ist deine Freude! Schnelle Lernerfolge am Kite, durch individuelle Betreuung.

Weiterlesen: "Oceanblue Watersports"

Herrenhaus Blengow

  • Lindenallee, 18230 Blengow

Ein ruhig gelegenes, denkmalgeschütztes, saniertes Herrenhaus als Urlaubs-Domizil in der Salzhaffregion. Erholsame und entspannte Ferien für Urlaubsgäste.

Weiterlesen: "Herrenhaus Blengow"

Gut Klein Nienhagen

  • Ahornallee, 18236 Kröpelin OT Klein Nienhagen

Die historische Gutshofanlage Klein Nienhagen, in Ostseenähe zwischen Rostock und Wismar gelegen, bietet in liebevoll eingerichteten Ferienwohnungen Landurlaub nach Maß.

Weiterlesen: "Gut Klein Nienhagen"

Ostrockmuseum Kröpelin

  • Heute geschlossen
  • Hauptstraße, 18236 Kröpelin

Querschnitt ostdeutscher Rockmusik- und Kulturgeschichte aus 40 Jahren DDR - Führungen auf Anfrage

Weiterlesen: "Ostrockmuseum Kröpelin"

Herrenhaus Büttelkow

  • Hof, 18230 Büttelkow

Das Herrenhaus Büttelkow ist ein Haus mit Seele und Flair - und nicht zu weit entfernt vom Meer. Viel Natur, Bio und traumhaft gelegen, ein denkmalgeschütztes Kleinod mit einem besonderen Ambiente, das teilweise im Originalzustand erhalten ist.

Weiterlesen: "Herrenhaus Büttelkow"

Stadtmuseum Kröpelin

  • Heute geschlossen
  • Hauptstraße, 18236 Kröpelin

Treten Sie eine Reise in die Kröpeliner Vergangenheit an und erleben Sie, wie eine Siedlung zur Stadt wurde!

Weiterlesen: "Stadtmuseum Kröpelin"

Tillmann Hahns GASTHAUS Kühlungsborn

  • Heute geöffnet
  • Ostseeallee, 18225 Kühlungsborn

Das Gasthaus von Tillmann Hahn, der als erster Küchenchef und Sternekoch das Grand Hotel Heiligendamm 2003 eröffnete und bis 2008 den Veranstaltungsort des Weltwirtschaftsgipfel G8 bekochte ist seit 2014 ein Ort mit handwerklicher Küche für jeden Geldbeutel mit regionalen Produkten, Bio-Produkten und Kulturprogramm.

Weiterlesen: "Tillmann Hahns GASTHAUS Kühlungsborn"

Herrenhaus Roggow

  • Schlossstraße, 18230 Roggow

Das Herrenhaus Roggow ist ideal für Ihre entspannte und inspirierende Auszeit am Meer. Ein familiär geführtes Haus, umgeben von einem weitläufigen Park mit kraftvollen, alten Bäumen. Wohlfühl-Urlaub durch zusätzliche bioenergetische Entspannungen, Yoga, Reiki und Massagen.

Weiterlesen: "Herrenhaus Roggow"

Galerie Roter Pavillon

  • Heute geöffnet
  • Auf dem Kamp, 18209 Bad Doberan

Der Kunstverein Roter Pavillon Bad Doberan e. V. fördert Kunst und Künstler durch Ausstellungen in seiner gleichnamigen Galerie.

Weiterlesen: "Galerie Roter Pavillon"

Spielplatz Seestr.14

  • Seestr., 18211 Börgerende

Dieser Spielplatz befindet sich in der Nähe der Tourist-Info in Börgerende und liegt idyllisch unter vielen Schatten spendenden Bäumen.

Weiterlesen: "Spielplatz Seestr.14"

Katamaran Viamar

  • Holmblick, 18225 Kühlungsborn

Segeln Sie mit dem Katamaran Viamar und erleben Sie die Faszination auf der Ostsee.

Weiterlesen: "Katamaran Viamar"

KÜBOLA - Freizeitpark Kühlungsborn

  • Heute geöffnet
  • Hermannstraße, 18225 Kühlungsborn

Der Wikingerspaß für die ganze Familie - drinnen und draußen.

Weiterlesen: "KÜBOLA - Freizeitpark Kühlungsborn"
© TMV, Danny Gohlke

Surfspot Kägsdorf

  • Jederzeit frei zugänglich
  • 18230 Kägsdorf

Kägsdorf eignet sich zum Surften am besten bei Südwest. Dann weht der Wind sideshore und bringt bei Windstärken um 5 Beaufort eine ordentliche Welle mit. Da es in direkter Ufernähe ziemlich chaotisch zugeht, ist der Spot für Anfänger nur bedingt geeignet. Surfmobile kann man auf dem großen Parkplatz gleich hinter der Düne abstellen.

Weiterlesen: "Surfspot Kägsdorf"
zur Liste

Inhalte werden geladen