Stralsund Museum - Museumshaus in der Mönchstraße

Das spätgotische Haus des Handelsherren Krämer, gelegen in der Mönchstraße, ist seit seiner Sanierung im Dezember 1999 Teil des Stralsund Museums. Hier wird die Bau- und Nutzungsgeschichte des Hauses und seiner Läden über einen Zeitraum von mehr als 600 Jahren dokumentiert.

Das Haus Mönchstraße 38 mit seinem einfachen Giebel ist eines der ältesten Häuser der Stadt. Es wurde um 1320 als Krämerhaus errichtet. Einzelne noch erhaltene Teile des Dachs gehören zu einem Vorgängerbau aus Holz und Fachwerk aus den ersten Jahren nach 1300. Die beiden Vorbauten, die die Bauflucht überschreiten, sogenannte Utluchten, stammen in ihrer heutigen Form aus dem 18. Jahrhundert.

Seit einer umfassenden Restaurierung in den Jahren 1996-99 wird das Haus durch das Stralsund Museum genutzt. Diese Restaurierung war mit erheblichem Aufwand verbunden und wurde von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz finanziert. Besucher können sich hier mit der typischen Bauweise historischer Häuser im Originalbestand sowie der Arbeit und Lebensweise ihrer Bewohner vertraut machen. In den Vorbauten präsentieren Händler ein individuelles Warenangebot in historischen Ladeneinrichtungen.

Kategorie

Historische Bauwerke, Museen


+49 3831 28790

Kontakt:

Museumshaus

Mönchstraße 38
18439  Stralsund

+49 3831 28790


Ihr Ziel:

Museumshaus
Mönchstraße 38
18439 Stralsund


Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.


Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Newsletter abonnieren » like uns auf