• Wallanlagen beim Kloster zum Heiligen Kreuz, © Irma Schmidt
    Wallanlagen beim Kloster zum Heiligen Kreuz
  • Wallanlagen mit Petri- und Nikolaikirche im Hintergrund, © Irma Schmidt
    Wallanlagen mit Petri- und Nikolaikirche im Hintergrund

Wallanlagen Rostock

Die Wallanlagen wurden 1270 für die Stadtverteidigung angelegt. Die ehemals über 3 km lange Stadtmauer mit vielen Türmen und Wiekhäusern und 22 Toren auf stark unterschiedlichem Höhenniveau (30 m) wurde später zur Parkanlage umgestaltet.

Die Wallanlagen wurden 1270 für die Stadtverteidigung angelegt. Die ehemals über 3 km lange Stadtmauer mit vielen Türmen und Wiekhäusern und 22 Toren auf stark unterschiedlichem Höhenniveau (30 m) wurde später zur Parkanlage umgestaltet.

Teiche, Brunnen,  "Die Trinkende" Statue, Bronzeplastiken und ein Obelisk sind heute im Park zu entdecken. Eine offene Tür in der Stadtmauer lädt zum Besuch des Klosters "Zum Heiligen Kreuz" ein.

Vom Kröpeliner Tor bis zur Schwaanschen Straße erstreckt sich das mit 450 Metern längste Stück der Stadtmauer.

Kategorie

Parks und Gärten, Historische Bauwerke


Kontakt:

Wallanlagen Rostock


18055  Rostock


Ihr Ziel:

Wallanlagen Rostock

18055 Rostock


Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.


Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Newsletter abonnieren » like uns auf