• Wolhynier Umsiedler-Museum in Linstow, © Touristinformation Krakow am See
    Wolhynier Umsiedler-Museum in Linstow
  • Das Museumsfest findet jährlich am ersten September-Wochenende (samstags) statt., © Frank Eilrich
    Das Museumsfest findet jährlich am ersten September-Wochenende (samstags) statt.

Wolhynier Umsiedler-Museum

Für einen Ort der Erinnerung an die Geschichte der Wolhynierdeutschen steht das Umsiedler-Museum im kleinen Ort Linstow nahe der Autobahn A19. Das Denkmalgeschützte Freilandmuseum wurde 1992 eingeweiht.

Die Geschichte der Wolhynierdeutschen ist geprägt durch mehrere Zwangsumsiedlungen und dem damit verbundenen Verlust ihrer Heimat. Das Bauernhaus des Museums ist 1947 in traditioneller Bauweise als erster Umsiedlerhof in Linstow von einer wolhynischen Familie errichtet worden. In den neunziger Jahren wurde es seiner Nutzung als Museum übergeben und in den folgenden Jahren als Gedenk- und Begegnungsstätte erheblich erweitert.

Angebote:

  • Besichtigung und Führungen
  • Dauerausstellung
  • Bereitstellung von Seminarräumen
  • Projekte mit Schulklassen

Tipp:

  • Museumfest ( 1. Sa im September)
  • Publikation und DVD „ Wolhynien-Linstow, Erinnerungen für die Zukunft“

Öffnungszeiten:

  • Ganzjährig, Mittwoch 14.00 – 16.00 Uhr
  • Mitte Mai- Mitte September: Sa + So 14.00 – 16.00 Uhr

Kategorie

Museen


+49 (0) 38457 51963

Kontakt:

Wolhynier Umsiedler-Museum

Hofstraße 5
18292  Linstow

+49 (0) 38457 51963


Ihr Ziel:

Wolhynier Umsiedler-Museum
Hofstraße 5
18292 Linstow


Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.


Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Newsletter abonnieren » like uns auf