• Genießen! Befestigte Zugänge ermöglichen grenzenloses Strandvergnügen in Rostock Warnemünde, © TMV/Ulrich
    Genießen! Befestigte Zugänge ermöglichen grenzenloses Strandvergnügen in Rostock Warnemünde

Badevergnügen für Alle

Rollstuhlgerechte Zugänge zu Seebrücken, Molen und Stränden ermöglichen einen grenzenlosen Genuss der Ostsee.

Die Ostsee in Mecklenburg-Vorpommern ist für Alle ein Erlebnis. An vielen Strandaufgängen sind Voraussetzungen geschaffen worden, die auch Menschen mit Behinderung, Senioren und Familien mit kleinen Kindern den unkomplizierten Zugang ermöglichen.

Mit zahllosen Seen und knapp 2.000 Kilometer Ostseeküste ist Mecklenburg-Vorpommern ein Paradies für kleine und große Wasserratten. Menschen mit eingeschränkter Mobilität, aber auch Senioren und Familien mit kleinen Kindern können sich auf dieser Seite darüber informieren, ob der Strand am Urlaubsort für sie geeignet ist. Alle ausgewiesenen Strandzugänge besitzen eine befestigte Zuwegung. Teilweise werden auch Strand- oder Baderollstühle zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus sind vielerorts Parkplätze für Menschen mit Behinderung sowie geeignete WC-Anlagen vorhanden.

Barrierefreie Strandzugänge

Unbeschwertes Strandvergnügen in Mecklenburg-Vorpommern

Newsletter abonnieren » like uns auf