• Die besten Chancen auf einen guten Fang hat man wie hier auf dem Strelasund in Begleitung eines erfahrenen Angelguides, © TMV/Läufer
    Die besten Chancen auf einen guten Fang hat man wie hier auf dem Strelasund in Begleitung eines erfahrenen Angelguides
  • Meerforellen angeln - ein besonderes Highlight an den Küsten Mecklenburg-Vorpommerns, © Philippe Melahn
    Meerforellen angeln - ein besonderes Highlight an den Küsten Mecklenburg-Vorpommerns
  • Ob Meerforelle oder Hornhecht - beim Watangeln an der Ostseeküste ist so mancher Fang garantiert, © TMV/Läufer
    Ob Meerforelle oder Hornhecht - beim Watangeln an der Ostseeküste ist so mancher Fang garantiert

Fischarten und Beißzeiten

Volle Auswahl in Neptuns Reich

Die Ostseeküste, Boddengewässer, Haffs sowie glasklare Seen und Flüsse bieten eine einzigartige Vielfalt an Fischen. Wann die Chancen zum Angeln auf Hecht & Co. am größten sind, verrät ein Blick auf unseren Kalender mit den Beißzeiten wichtiger Zielfische.

Süßwasserfische - Prall gefüllte Seen und Flüsse

Mecklenburg-Vorpommerns Binnenland ist ein einzigartiges Anglerparadies mit über 2.000 Seen sowie unzähligen Flüssen und Kanälen. Bei dieser Auswahl sind für jeden Angler das passende Revier und der richtige Fisch dabei.

Als eins der fischreichsten Süßwasserreviere der Bundesrepublik macht das Flusskreuz von Trebel, Tollense und Peene von sich reden. Hier in der Nähe von Demmin wurden bereits 35 Arten nachgewiesen. Der Plauer See und einige andere Großseen haben Urlaubern schon mehrfach Zehn-Kilo-Hechte beschert. Im Schmalen Luzin und im Tollensesee gehen die in großer Tiefe lebenden Maränen an den Haken.

Top 5 Fische in den Seen und Flüssen:
  • Bachforelle
  • Barsch
  • Hecht
  • Karpfen
  • Zander
     

Salzwasserfische - Einzigartige Vielfalt an Küste und Bodden

Endlos weite Strände, dichte Schilfgürtel und stille Buchten versprechen Angelfreuden auf höchstem Niveau. Und unter der Wasseroberfläche tummelt sich fast alles, was Gräten hat.

An der Ostsee beginnt das Angeljahr – wenn das Wasser eisfrei ist - im Februar mit der Pirsch auf die Meerforelle. Ab März kommen die Heringe in riesigen Schwärmen zum Laichen an die Küste. Selbst unerfahrene Angler ziehen sie reihenweise aus den kalten Fluten. Auch für das Lachstrolling ist dann Hochsaison. Im April beginnt an den Stränden sowie auf Seebrücken und Molen das Wettangeln nach Hornhecht. Schollen und Karauschen sind im Mai begehrte Beute. Ab Mai endet die zweimonatige Hechtschonzeit in den Boddengewässern - die Jagdsaison für die ganz dicken Fische ist dann eröffnet.

Top 5 Fische in der Ostsee:
  • Dorsch
  • Hornhecht
  • Hering
  • Lachs
  • Meerforelle

Eine Übersicht zu Mindestmaßen und Schonzeiten für die Fischarten in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie online beim LALLF.

Angelguides an Ostsee und Seen

Mit erfahrenen Profis einen sicheren Fang landen

Newsletter abonnieren » like uns auf