Tollensetal-Rundweg

Zu Gast bei Bibern und Baumeistern

Eingebettet in eine eiszeitlich geprägte Grundmoränenlandschaft schlängelt sich die Tollense durch die urwüchsige Natur. Von der bewegten Geschichte der Region zeugen zahlreiche Backsteinkirchen, Herrenhäuser und die Burg Klempenow. Höhepunkt der Tour ist die Rundreise um den Tollensesee.

An der Nordspitze des Tollensesees - in Neubrandenburg - startet die 173 Kilometer lange Tour durch eine einzigartige Flusslandschaft mit wunderbaren Aussichten. Die Innenstadt mit mittelalterlicher Wehranlage, Wiekhäusern und prächtig verzierten Stadttoren macht den besonderen Charme von Neubrandenburg aus. Durch weitgehend unberührte Natur führt der Weg westlich der Tollense zur Hansestadt Demmin. Daneben schlängelt sich der Fluss geschmeidig durch das eiszeitliche Tal. Nur Biber stören hin und wieder mit ihren Bauten den ebenmäßigen Flusslauf. Bereits von weitem sind vor Altentreptow und Demmin die stattlichen Kirchen aus dem Mittelalter zu sehen.

Das idyllische Ostufer der Tollense besticht durch Stille und faszinierende Natürlichkeit. Blühende Wiesen und fruchtbare Felder wechseln sich mit schattigen Waldinseln ab. Von den Hügeln bieten sich schöne Ausblicke in die weitläufige Landschaft, ebenso vom Turm der mittelalterlichen Burg Klempenow. Das Burgcafé verwöhnt Radwanderer mit frischem Kuchen. Leuchtende Rapsfelder im Frühling und üppige Alleen säumen den Weg zurück nach Neubrandenburg.

Krönender Höhepunkt der Tour ist die Rundreise um den Tollensesee. Kilometerlang und funkelnd bettet sich der See zwischen bewaldete Hügel. In den Schilfgürteln am Ufer brüten zahlreiche heimische Wasservögel. Gigantische Ausblicke bieten sich unter anderem von den nahen Hellbergen und vom Pavillon Belvedere am Nordwestufer. Das beliebte Strandbad Broda lädt zu einer erfrischenden Pause ein.

Download (111.66 kB)
GPX-Datei Tollensetal-Rundweg

Toureninfo


  • Länge der Tour: 170 km
  • Etappen: 3 Tage
  • Bahnanbindung: u.a. Neubrandenburg, Altentreptow, Demmin
  • Sehenswert: Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg, Tollense mit Überbleibseln aus der Bronzezeit, mittelalterliche Burg Klempenow, Rundfahrt um den Tollensesee mit vielen Möglichkeiten zum Baden

  • Blick auf die Stadt Neubrandenburg direkt am Tollensesee gelegen, © Nico Schüler
    Blick auf die Stadt Neubrandenburg direkt am Tollensesee gelegen
  • Das prunktvolle Stargarder Tor heißt die Gäste in Neubrandenburg willkommen, © Stadt Neubrandenburg
    Das prunktvolle Stargarder Tor heißt die Gäste in Neubrandenburg willkommen
  • Im Lichterglanz der Dämmerung: in der wasserreichen Stadt Demmin vereinigen sich die Flüsse Peene, Tollense und Trebel, © Tourismusverband Mecklenburgische Schweiz e.V.
    Im Lichterglanz der Dämmerung: in der wasserreichen Stadt Demmin vereinigen sich die Flüsse Peene, Tollense und Trebel
  • Die Burg Klempenow bei Breest - eine Reise in die Zeit des Mittelalters, © TMV/Grundner
    Die Burg Klempenow bei Breest - eine Reise in die Zeit des Mittelalters
  • Die Natur atmet Stille am Tollensesee, © TMV/Grundner
    Die Natur atmet Stille am Tollensesee
2

An der Marienkirche – 17033 Neubrandenburg

Konzertkirche Neubrandenburg

Konzertkirche Neubrandenburg bei Nacht, © Oppermann Fotografie

Als Konzertkirche bietet die Marienkirche ein Kontrastprogramm – vom akustischen Hochgenuss zum besonderen architektonischen Erlebnis. Außen: Gotische Backsteinkirche. Innen: Konzertsaal aus Glas, Beton, Stahl und Holz.

Mehr erfahren »
3

2. Ringstraße – 17033 Neubrandenburg

Klosterkirche St. Johannis Neubrandenburg

Klosterkirche St. Johannis Neubrandenburg

Während im 13. Jh. die Stadtkirche St. Marien gebaut wurde, entstand gleichzeitig ein zweites kirchliches Zentrum: Das Franziskanerkloster. Dazu gehörte eine schlichte Klosterkirche aus Feldsteinen, die Anfang des 14. Jahrhunderts erweitert wurde - die heutige St. Johannis Kirche. Nach der Zerstörung der Marienkirche 1945 ist die Johanniskirche zur Hauptkirche geworden. Ihren jetzigen Zustand erhielt sie durch zwei größere Bauphasen im 19. und 20. Jahrhundert.

Mehr erfahren »
4

Markt – 17109 Demmin

"Haus Demmin"

Gesicherte Burgruine "Haus Demmin", © Hansestadt Demmin

"Haus Demmin" bezeichnet die Ruinen einer pommerschen Burg und eines benachbarten Herrenhauses, die sich am Zusammenfluss von Peene und Tollense, auf einer völlig isolierten, aber natürlichen Erhöhung befinden.

Mehr erfahren »
6

Kirchplatz – 17109 Demmin

St. Bartholomaei Kirche

St. Bartholomaei Kirche, © Hansestadt Demmin

Schon von weitem grüßt der Turm der St. Bartholomaei Kirche in der Hansestadt Demmin die Gäste. Mit dem Bau der Kirche wurde Ende des 13. Jahrhunderts oder Anfang des 14. Jahrhunderts begonnen.

Mehr erfahren »
Burg Klempenow

Die Burganlage Klempenow ist die einzig erhaltene Niederungsburg in Mecklenburg-Vorpommern. Mitte des 13. Jahrhunderts wurde sie vom niedersächsischen Rittergeschlecht derer von Heydenbreck im Auftrag des Pommerschen Herzogs erbaut und erlebte in den darauf folgenden Jahrhunderten eine wechselvolle Geschichte.

Mehr erfahren »
9

Schulstraße – 17089 Bartow

Botanischer Garten der Baumschule Hager

Ruhige Sitzgelegenheit am Gartenteich, © Kevin Hager (Baumschule Hager)

Der Botanische Garten inmitten der Baumschule Hager in Bartow bietet von März bis November für Urlauber und speziell für Pflanzenliebhaber ein ideales Ausflugsziel. Wer die ländliche Idylle bevorzugt und ein ruhiges Plätzchen weitab vom Alltagsstress sucht, ist hier mit Sicherheit gut aufgehoben.

Mehr erfahren »
2

Schabernack – 18273 Güstrow

Jugendherberge Güstrow

Von der Jugendherberge Güstrow aus in die wilde Natur oder in die Barlachstadt, © Danny Gohlke

Ideale Bedingungen für Grundschulen und Naturfreunde. Güstrow in der Mecklenburger Seenplatte überzeugt. Die berühmte Kunst von Ernst Barlach darf man auf keinen Fall verpassen.

Mehr erfahren »
3

Bahnhofstraße – 17207 Röbel/Müritz

FerienResidenz MüritzPark

Herzlich Willkommen in der FerienResidenz MüritzPark, © FerienResidenz MüritzPark

Die FerienResidenz MüritzPark - gelegen in Röbel, der bunten Stadt am kleinen Meer. Persönlich, individuell, großzügig – die perfekte Wahl für einen entspannten und erholsamen Urlaub für Familien, Paare, Erholungs- und Aktivsuchende sowie für Feste und Tagungen.

Mehr erfahren »
4

Zwenzow – 17237 Userin

Campingplatz am Zwenzower Ufer

Der Platz liegt am Großen Labussee auf einer Lichtung., © Haveltourist

Der Platz liegt unterhalb von Zwenzow am Großen Labussee. Er grenzt direkt an den Müritz-Nationalpark. Auch zahlreiche Waldseen kann man von hier aus gut erreichen.

Mehr erfahren »
5

Heinrich-Zander-Straße – 19395 Barkow

Gutshaus Barkow

Blick auf das Gutshaus Barkow, © Tourist Info Plau am See GmbH

In der Mecklenburgischen Seenplatte unweit von Plau am See liegt das 1913 von der Familie Hülße erbaute Gutshaus Barkow. Der große Garten grenzt unmittelbar an die Müritz-Elde-Wasserstraße. Das Haus wurde in den letzten Jahren vollständig saniert und als Pension mit acht Appartements, zwei Einzelzimmern und zehn Doppelzimmern eingerichtet.

Mehr erfahren »
Winter Villa Margarete, © Pöhl GmbH

Die Fassade mit ihren Holzbalkonen und Blick in den Müritz-Nationalpark, sowie die gepflegte Inneneinrichtung vermitteln eine angenehme Atmosphäre. Im Restaurant mit Gartenterrasse direkt am Müritz-Nationalpark verwöhnt Sie der Küchenchef mit seinen besonderen Kreationen.

Mehr erfahren »
7

An den Havelbergen – 17237 Userin OT Groß Quassow

Camping- und Ferienpark Havelberge

Wer keinen eigenen Wohnwagen hat kann einen mieten..., © Haveltourist GmbH & Co. KG

Camping- und Ferienpark Havelberge direkt am Woblitzsee (ADAC Superplatz 2012). Neben 90 Ferienhäusern/Mobilheimen bietet er ein Restaurant mit Sonnenterrasse und Seeblick, Badestrand, Kanu- und Fahrradverleih, Waldseilgarten, Sportwiese, Tipidorf, Trampolinanlage, Animationsprogramm, Showbühne und Live-Musik (April-Oktober).

Mehr erfahren »
8

Amsee – 17192 Waren (Müritz)

SPA Hotel Amsee

Außenansicht des Hauptgebäudes Amsee, © Hotel Amsee GmbH

Eingebettet in eine eiszeitlich geprägte Hügellandschaft, direkt am Tiefwarensee und am Rande der Mecklenburgischen Schweiz gelegen, ist das 4-Sterne-SPA-Hotel Amsee die erste Adresse für reisende auf der Suche nach Erholung und Aktivität in einer naturbelassenen Umgebung.

Mehr erfahren »
9

Am Lenz – 17213 Lenz

Pension und Schänke Lenzer Krug

Pension und Schänke Lenzer Krug, © Lenzer Krug

Fast versteckt liegt unsere urige Pension direkt an der Verbindung des Plauer Sees mit dem Petersdorfer See, dem Wasserweg zur Müritz. Somit erreichen Sie uns zu Wasser genauso gut wie zu Land. Unser romantisches Refugium lässt Sie die Zeit vergessen.

Mehr erfahren »
10

Mühlenstraße 11 – 17192 Waren (Müritz)

Hotel "Müritzperle"

Hotelansicht, © Schwidrowitz

In der Stadt und dennoch ganz nah an der Natur. Das Hotel „Müritzperle“, in Waren (Müritz) ist Ihr Startpunkt für Urlaub, Erholung, Geschäftstermine oder Ausflüge.

Mehr erfahren »

Wir empfehlen folgende Karten für diese Tour

(Der Link für Sie zum Thalia-Onlineshop, so dass Sie die Bücher nach Hause oder auch in Ihre Thalia-Buchhandlung vor Ort liefern lassen können)

Newsletter abonnieren » like uns auf