Herberge "Alter Heuboden", © Sabine Petters
Hostels, barrierefrei, Gruppenreisen

Liebevoll gestaltete Herberge am europäischen Fernwanderweg E9 und der Via Baltica sowie unweit vom Ostseeküstenradweg gelegen.

Wir heißen Wanderer, Pilger, Radfahrer oder einfach Ruhesuchende herzlich willkommen. Tagesgäste egal, ob zu Fuß auf einem der Wanderwege, mit dem Rad oder auch motorisiert. In der Nebensaison besteht die Möglichkeit, die Herberge komplett als Ferienwohnung zu mieten.

Unsere Herberge ist ein Ort der Begegnung und lädt ein zum Innehalten und Kraft tanken. Von hier aus gehst Du gestärkt weiter.

Der Gruppenschlafraum mit fünf gemütlichen Alkoven für insgesamt acht Personen befindet sich unter dem Dach auf dem ehemaligen Heuboden. Mit separatem Eingang befindet sich im barrierefreien Erdgeschoss die Gemeinschaftsküche sowie eine weitere Schlafmöglichkeit. Die Küche ist komplett für Selbstversorger ausgestattet.

Die Herberge gehört zu einem historischen Hofensemble mit großem Garten, alten Obstbäumen, vielen Blumen und einem bunten Hühnerhof.

Bei der Sanierung haben wir Wert auf Nachhaltigkeit und natürliche Baustoffe gelegt.

Bei uns kannst Du noch vollkommene Sille und auch nächtliche Dunkelheit mit Sternenhimmel erleben.

Ganz in der Nähe liegt die kleine „Offene Kapelle“ Jager. Sie ist ein Anziehungspunkt und ein Ort der Inspiration, nicht nur für Pilger.

Darüber hinaus bietet Sabine Petters als erfahrene Pilgercoach regelmäßig Pilgertage und Pilgercoaching an.

  • Ab 22 €/Nacht p. P.
  • Ab einer Übernachtung buchbar
  • Kurzfristige Buchungen möglich
  • Maximalbelegung: 10 Personen

 

Informationen zur Barrierefreiheit

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“. Weitere Details sind zu finden unter Reisen für Alle.

Es steht ein Parkplatz für die Ferienwohnung zur Verfügung.

  • Alle Bereiche sind stufenlos zugänglich.
  • Alle Durchgänge/Türen und Wege sind mindestens 80 cm breit.
  • Es ist ein Schlafalkoven im Erdgeschoss vorhanden.
  • Das WC ist von einer Seite aus anfahrbar (mindestens 80 cm). 
  • Es ist ein klappbarer Haltegriff am WC mindestens auf der anfahrbaren Seite vorhanden. 
  • Der Esstisch ist max. 80 cm hoch und in einer Höhe von 67 cm Höhe und einer Tiefe von 30 cm unterfahrbar.

Bildergalerie

Wissenswertes

Bewertungen
Reisen für Alle
Kontakt

Herberge "Alter Heuboden" Jager

Jager 19
18519 Sundhagen


post@alter-heuboden-jager.de
+49 38333 88553
https://alter-heuboden-jager.de
Anreise

Ihr Ziel:
Herberge "Alter Heuboden" Jager
Jager 19
18519 Sundhagen



Entspannt von Tür zu Tür:

Plant hier Eure Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Routenplaner:

Plant hier Eure Anreise mit dem Auto.

Was gibt es in der Nähe?

zur Karte
Ryckmündung zum Greifswalder Bodden und Strandbad Eldena, © Segelschule Greifswald Dieter Knopp

Segelschule Greifswald

  • Yachtweg, 17493 Greifswald

Besuchen Sie die idyllisch gelegene Segel- Surf- und Sportbootschule in Greifswald. Profitieren sie von unserem Knowhow und großem Kursangebot für Klein und Groß. Geführte Kajaktouren und Bootsverleih gehören auch dazu. Windsurfen in der Dänischen Wiek und Greifswalder Bodden.

Weiterlesen: "Segelschule Greifswald"
Airhockey-Tische, © Antje Viergutz

Indoorspielplatz "kunti-bunt"

  • Heute geschlossen
  • An der Thronpost, 17489 Greifswald

Im Indoorspielplatz "kunti-bunt" in Greifswald seid Ihr genau richtig, damit Langeweile erst gar nicht aufkommt. Auf 3.400 m² erwarten Euch Abenteuer, Action und Spaß bei tollen Spiel- und Kletterattraktionen und das zu jeder Jahreszeit.

Weiterlesen: "Indoorspielplatz "kunti-bunt""
Caspar-David-Friedrich-Zentrum, © Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft e. V., ©2021 Gudrun Koch

Caspar-David-Friedrich-Zentrum

  • Heute geschlossen
  • Lange Straße, 17489 Greifswald

Das Caspar-David-Friedrich-Zentrum, 2004 in der historischen Seifensiederei eröffnet und 2011 auf das gesamte ehemalige Wohn- und Geschäftshaus der Familie Friedrich erweitert, erinnert an den großen Maler und größten Sohn der Stadt Greifswald. Es ist zugleich Museum, Dokumentations- und Forschungsstätte. An diesem Ort wurde Caspar David Friedrich am 5. September 1774 geboren.

Weiterlesen: "Caspar-David-Friedrich-Zentrum"
Auf dem Museumsvorplatz beginnen die „250 Schritte zu Caspar David Friedrich“, © Pommersches Landesmuseum / André Gschweng

Pommersches Landesmuseum

  • Heute geschlossen
  • Rakower Str., 17489 Greifswald

Geschichte und Kunst erwartet euch im Pommerschen Landesmuseum – in einem preisgekrönten Bauensemble, das in imposanter Weise gotische, klassizistische und zeitgenössische Architektur miteinander verbindet. Ganz aktuell: Die drei Sonderausstellungen zum berühmten Sohn Greifswalds, dem Romantiker Caspar David Friedrich.

Weiterlesen: "Pommersches Landesmuseum"
Außenansicht Gut Zicker, © Gut Zicker

Gutshaus Zicker

  • Zicker, 18574 Zudar

Auf der Halbinsel Zudar auf Rügen, in einer idyllischen und kinderfreundlichen Umgebung, 10 Min. von der Ostsee liegt dieses Urlaubsparadies mit 13 Ferienwohnungen und weitläufiger Parkanlage.

Weiterlesen: "Gutshaus Zicker"
Gut Üselitz auf der Insel Rügen, © Gut Üselitz / Ulrike Meutzner

Gut Üselitz

  • Üselitz, 18574 Poseritz

Urlaub in einer der sieben Wohnungen oder gemeinsam mit Familie oder Freunden exklusiv das gesamte Herrenhaus mit Gutspark mieten. Gut Üselitz bietet an einem abgeschiedenen und von Natur und Geschichte bewegten Ort vielfältigen Möglichkeiten für entspannte, unvergessliche Tage.

Weiterlesen: "Gut Üselitz"

Surfspot Tremt

  • Jederzeit frei zugänglich
  • 18519 Tremt

An Ostwind-Tagen ist Tremt ein beliebter Flachwasserspot am Greifswalder Bodden. Der Einstiegsbereich fällt zwar etwas eng aus, aber dafür könnt ihr euch auf dem Wasser und an Land richtig breit machen. Eine fette Düse sorgt für Extra-Power in Kite und Segel.

Weiterlesen: "Surfspot Tremt"
Strandzugang, © TMV/Gohlke

Surfspot Ludwigsburg

  • Jederzeit frei zugänglich
  • 17509 Ludwigsburg

Bei südlichen und südwestlichen Winden ist Ludwigsburg erste Wahl in der direkten Umgebung von Greifswald – und auch die einzige. Für den etwas böigen Wind entschädigt der Spot mit einem großen Stehrevier und massig Platz zum Aufbauen.

Weiterlesen: "Surfspot Ludwigsburg"
Blick in unsere Lounge, © nautic vr

Nautic VR - Erlebe die Virtuelle Realität

  • Heute geöffnet
  • Lange Reihe, 17489 Greifswald

Bei Nautic-VR kann man zusammen mit seinen Freunden die Virtuelle Realität erkunden! Also Brillen auf und los geht es!

Weiterlesen: "Nautic VR - Erlebe die Virtuelle Realität"

Klosterruine Eldena

  • Jederzeit frei zugänglich
  • Wolgaster Landstraße, 17493 Greifswald

Die Klosterruine mit der Parkanlage ist ein beliebtes Ausflugsziel der Greifswalder und ihrer Gäste. Die Klosterruine ist gleichzeitig der Start- und Zielpunkt zum Themenradweg "Route der Norddeutschen Romantik", die Stationen und Leben der Norddeutschen Romantiker Vorpommerns.

Weiterlesen: "Klosterruine Eldena"
Der Regionalladen WOLFGRAMM, © Dörte Wolfgramm-Stühmeyer

Regionalladen WOLFGRAMM

  • Heute geschlossen
  • Zum alten Mischplatz, 17498 Levenhagen

Regionalladen WOLFGRAMM bringt die Vielfalt aus der Region zusammen.

Weiterlesen: "Regionalladen WOLFGRAMM"
Die Universität Greifswald mit dem Rubenowdenkmal., © Gudrun Koch

Universität Greifswald

  • Domstraße, 17489 Greifswald

Die Universität Greifswald zählt zu den ältesten Universitäten Europas. Besonders das barocke Hauptgebäude mit den alten Fakultäten inmitten der Altstadt ist ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen.

Weiterlesen: "Universität Greifswald"
© Gudrun Koch

Caspar-David-Friedrich Bildweg

Entdecken Sie die nahezu authentischen Bildmotive des in Greifswald geborenen Künstlers - Caspar David Friedrich. An Aussichtspunkten, die Friedrich als Motive für seine Werke wählte und die noch heute erhalten sind, lässt sich die typische Friedrich-Stimmung nachempfinden.

Weiterlesen: "Caspar-David-Friedrich Bildweg"
© Gudrun Koch

Sperrwerk Greifswald

  • Am Ryck, 17493 Greifswald

Das Sperrwerk Greifswald befindet sich im Gewässerquerschnitt der Bundeswasserstraße Ryck an der Mündung in die "Dänische Wiek" im Stadtteil Greifswald-Wieck. Es bildet einen integrativen Bestandteil des Hochwasserschutzsystems für die Universitäts- und Hansestadt Greifswald.

Weiterlesen: "Sperrwerk Greifswald"
© Gudrun Koch

Marktplatz der Universität- und Hansestadt Greifswald

  • Jederzeit frei zugänglich
  • Markt, 17489 Greifswald

Mit der Gründung des Klosters Hilda begann auch der Werdegang der Stadt Greifswald. 1248 wurde der Ort urkundlich erstmals erwähnt, 1250 erhielt dieser das Stadtrecht. Der Markt ist das Herzstück der historischen Altstadt. Caspar David Friedrich malte den Marktplatz mit der Ansicht der Ratsapotheke und einem Teil des Rathauses als Aquarell - zu sehen im Pommerschen Landesmuseum.

Weiterlesen: "Marktplatz der Universität- und Hansestadt Greifswald"
zur Liste

Inhalte werden geladen