• Blick von den Wallanlagen auf das Kloster zum Heiligen Kreuz, © Irma Schmidt
    Blick von den Wallanlagen auf das Kloster zum Heiligen Kreuz
  • Blick in den Innenhof vom Kulturhistorischen Museum Rostock, © Kulturhistorisches Museum Rostock
    Blick in den Innenhof vom Kulturhistorischen Museum Rostock
  • Ausstellung zum Kunsthandwerk im Kulturhistorischen Museum Rostock, © Kulturhistorisches Museum Rostock
    Ausstellung zum Kunsthandwerk im Kulturhistorischen Museum Rostock

Kulturhistorisches Museum im Kloster zum Heiligen Kreuz

Das ehemalige Zisterzienser-Nonnenkloster wurde im Jahre 1270 durch die dänische Königin Margarete gestiftet. Benannt wurde das Kloster nach einem Splitter vom Kreuz Jesu Christi. Heute beherbergt das ehemalig Kloster mit dem Kulturhistorischen Museum eine der größten und bedeutendsten kultur- und kunstgeschichtlichen Sammlungen in Mecklenburg-Vorpommern.

Es ist heute Sitz des Kulturhistorischen Museums Rostock. Die Klosteranlage mit Kirche (heute Universitätskirche), Kreuzgang und Refektorium ist komplett erhalten.

Das Kulturhistorische Museum Rostock zählt zu den ältesten Museen Mecklenburg-Vorpommerns und beherbergt eine der größten und bedeutendsten kultur- und kunstgeschichtlichen Sammlung. Sie reicht von Malerei, Grafik, Kunsthandwerk, Münzen, Möbel, Militaria und Alltagskultur bis Archäologie.

Öffnungszeiten: Di –  So 10 – 18 Uhr

Kategorie

Historische Bauwerke, Backsteingotik, Museen


+49 (0)381 3814530


Kontakt:

Kulturhistorisches Museum im Kloster zum Heiligen Kreuz

Klosterhof 7
18055  Rostock

+49 (0)381 3814530
kulturhistorisches.museum@rostock.de


Ihr Ziel:

Kulturhistorisches Museum im Kloster zum Heiligen Kreuz
Klosterhof 7
18055 Rostock


Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.


Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Newsletter abonnieren » like uns auf