Nationalparkhaus Vitte, © Katrin Köppen
Nationalpark- und Naturschutzzentren

Der größte Nationalpark Mecklenburg-Vorpommerns erstreckt sich über eine Landfläche von 118 Quadratkilometer und ein Wasserareal von 687 Quadratkilometer. Er umfasst Inseln, Halbinseln, Ostsee und Boddenlagunen sowie Sandbänke zwischen Fischland und Hiddensee, einschließlich Ummanz. Tägliche Landabtragung und Neulandbildung durch den Wind sind das Besondere. Im Frühjahr und im Herbst rasten hier rund 60.000 Kraniche.

Auf der Insel Hiddensee, gleich  hinter dem Deich, zwischen Vitte und Kloster schmiegt sich ein windschiefes reetgedecktes Haus in die Landschaft. Hier ist nicht nur die Rangerstation der Insel Hiddensee beheimatet. Ab dem 15. Oktober 2020 öffnet die Nationalparkausstellung wieder ihre Türen für Besucher und lockt mit ganz verschiedenen Stationen und liebevoll gestaltetem, modernen Design in das bunte Mosaik der Insel-Natur.
 
Hier kann man nicht nur echte Fische finden, sondern auch virtuell abtauchen in die 3D Unterwasser-Welt OstseeLive des NABU, kann mit den Weißwangengänsen über die Insel fliegen, Ranger fragen, Tierstimmenorgel spielen, Lieblingsplätze finden, im Quiz gegeneinander antreten, mit stimmungsvollen Fotos und Filmen durch die Inselwelt träumen - auf der Erde, in der Luft, im Wasser.
 
Zu diesen drei Ebenen gibt es mit Spielen, Grafiken, Stimmen und versteckten kurzen Texten das Besondere des Nationalparks rund um Hiddensee und viel Wissen drum herum zu erkunden. Die etwa 80 m2 große Ausstellung verbirgt hinter ihrem schlichten stimmungsvollen Antlitz so viel verschieden Nationalpark- Themen, dass  sie für die ganze Familie und für ein Wiederkommen bestens geeignet ist.
 
Die Ausstellung entstand mit Mitteln aus dem Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des  ländlichen Raumes und wurde von der Agentur Kunstraum GfK aus Hamburg umgesetzt, in enger Kooperation mit dem Nationalparkamt Vorpommern.

Ergänzt wird die Ausstellung durch den Erlebnispfad "De Lütt Küst" direkt neben dem Haus. Ganzjährig werden von Mitarbeitern des Hauses naturkundliche Wanderungen über die Insel angeboten. Von Mai bis Oktober finden im Nationalparkhaus regelmäßig Abendvorträge statt.

 

ÖFFNUNGSZEITEN


geschlossen 

Informationen zu Führungen und weiteren Veranstaltungen des Nationalparkamtes entnehmen Sie bitte den aktuellen Aushängen.

Bildergalerie

Wissenswertes

Bewertungen
QMF - Erlebnispartner
Anreise

Dein Ziel:
Nationalparkhaus Hiddensee
Norderende 2
18565 Vitte/Hiddensee



Entspannt von Tür zu Tür:

Plant hier Eure Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Routenplaner:

Plant hier Eure Anreise mit dem Auto.

Was gibt es in der Nähe?

zur Karte

228 Ergebnisse

der übermannsgroße Sühnestein am Ortseingang von Schaprode, © Archäo Tour Rügen

Sühnestein Schaprode

  • 18569 Schaprode

Am Ortsausgang von Schaprode steht der sagenumwobene Sühnestein aus längst vergangenen Zeiten.

Weiterlesen: "Sühnestein Schaprode"
Gemälde "Der sinkende Petrus" von Philipp Otto Runge (1777-1818 ), © Tourismuszentrale Rügen

Uferkapelle Vitt

  • 18556 Vitt / Rügen

Die achteckige Uferkapelle auf dem Hochufer von Vitt.

Weiterlesen: "Uferkapelle Vitt"
Blick vom Hafen Vitt zum Peilturm und slawischen Burgwall, © Tourismuszentrale Rügen

Hafen Vitt

  • Im Hafen, 18556 Vitt/ Rügen

Der kleine Hafen im Fischerdorf Vitt.

Weiterlesen: "Hafen Vitt"
Gutshaus Libnitz, © Tourismuszentrale Rügen

Gut Libnitz

  • Libnitz 4, 18569 Trent OT Libnitz

Das Gut wurde Anfang des 20. Jh. von Fritz Alfred Meyer-Sarnow, einem Erben des Gründers der Schichau-Werke, erworben. Dieser lies um 1912 das zweigeschossige Gutshaus Libnitz mit seinem prägenden Turm errichten.

Weiterlesen: "Gut Libnitz"
Der Rügendamm - die erste feste befahrbare Strelasundquerung., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

Ziegelgrabenbrücke - Rügendamm

  • 18439 Stralsund

Der Rügendamm ist die erste feste befahrbare Strelasundquerung, über die sowohl die alte B 96, die Bahnstrecke Stralsund-Sassnitz aber auch ein Fuß- und Radweg führen. Er wurde 1937 fertiggestellt.

Weiterlesen: "Ziegelgrabenbrücke - Rügendamm"
© Alte Pommernkate GmbH

Alte Pommernkate - Rügener Bauernmarkt & Hof-Café

  • Hauptstraße 2a, 18573 Rambin

Qualitative regionale Produkte und Spezialitäten finden Platz in unserem Bauernmarkt: Lebensmittel, Bücher, Kosmetik und Handwerk. Daran schließen sich ein Hof-Café, die Rügener Nudel-Werft und die eigene Fischräucherei auf unserem Hof an.

Weiterlesen: "Alte Pommernkate - Rügener Bauernmarkt & Hof-Café"
© Hiddenseer Hafen- und Kurbetrieb

Leuchtturm Dornbusch

  • Im Dornbuschwald 1, 18565 Kloster

Auf Grund seiner Lage auf einem 72 Meter über dem Meer ansteigenden Dornbuschhügel auch "Leuchtfeuer Dornbusch“ genannt

Weiterlesen: "Leuchtturm Dornbusch"
der Kurplatz in Glowe, © Tourismuszentrale Rügen

Strandpromenade & Kurplatz Glowe

  • 18551 Glowe

Flanieren auf der kilometerlangen Strandpromenade und anschließend ein kühles Getränk auf dem Kurplatz mitten im Herzen von Glowe.

Weiterlesen: "Strandpromenade & Kurplatz Glowe"
Rügen-Ferienhof: Erster Kontakt beim Pferd, © TMV/Raff

Rügen-Ferienhof

  • Lieschow 26 a/b, 18569 Ummanz

Der Rügen-Ferienhof mit Reitschule befindet sich im Westen der Insel Rügen, auf der Halbinsel Lieschow, umgeben vom Wasser des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft. Ein Idyll für Naturliebhaber, Reiter, Angler, Radfahrer und Wanderer.

Weiterlesen: "Rügen-Ferienhof"
Blick vom Vitter Strand nach Kap Arkona, © Tourismuszentrale Rügen

Vitter Strand

  • 18556 Vitt

Einer der romantischsten Orte der Insel Rügen ist das Dörfchen Vitt. Es liegt versteckt in einer Uferschlucht der Steilküste. Vom Vitter Strand erstreckt sich ein herrlicher Blick nach Kap Arkona.

Weiterlesen: "Vitter Strand"
© Schlösschen Sundische Wiese

Schlösschen Sundische Wiese

  • Landstraße 19, 18374 Zingst

Schlösschen Sundische Wiese

Weiterlesen: "Schlösschen Sundische Wiese"
Hier gibt es frischen und geräucherten Fisch, XXL-Fischbrötchen und vieles mehr., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

Fischhalle am Ozeaneum

  • Neue Badenstraße 2, 18439 Stralsund

Die Fischhalle in Stralsund befindet sich direkt am Ozeaneum.

Weiterlesen: "Fischhalle am Ozeaneum"
Heimatmuseum Rambin, © Tourismuszentrale Rügen

Heimatmuseum Rambin

  • Bahnhofstraße 10, 18573 Rambin

Das Rambiner Heimatmuseum "Leben und Arbeit auf dem Lande".

Weiterlesen: "Heimatmuseum Rambin"
© Archäo Tour Rügen

Großsteingrab Starrvitz

  • 18556 Dranske

Das Großsteingrab Starrvitz ist ein trapezförmiges, teils überhügeltes Megalithgrab.

Weiterlesen: "Großsteingrab Starrvitz"
Die Gorch Fock I im Stralsunder Hafen lädt zur Besichtigung ein., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

Segelschulschiff GORCH FOCK (I)

  • An der Fährbrücke, 18439 Hansestadt Stralsund

Erleben Sie die einzigartige Atmosphäre an Bord des 1933 bei Blohm+Voss, Hamburg als erstes von fünf gleichen Schiffen gebauten Segelschulschiffes. Nach 54 Jahren unter UdSSR- und ukrainischer Flagge liegt die Bark seit Ende 2003 wieder unter deutscher Flagge in Stralsund. Alle Decks sind zugänglich . Das Schiffsmuseum wird ständig erweitert. Führungen, Aufentern, Knotenschule, Segelsetzen. Trauungen im Kapitänssalon. Gesellschaften bis 150 Personen unter Deck, 400 an Deck.

Weiterlesen: "Segelschulschiff GORCH FOCK (I)"
Blick auf die Kirchenruine, © Sabrina Wittkopf-Schade

Kloster St. Johannis Stralsund

  • Schillstraße 27/28, 18439 Stralsund

Das Kloster St. Johannes ist eines der ältesten Bauwerke Stralsund mit einem historisch gewachsenen Neben- und Ineinander verschiedener Bauepochen - den einzelnen Phasen der dominierenden Gotik, des Barock und des Klassizismus.

Weiterlesen: "Kloster St. Johannis Stralsund"
© Uta Gau

Inselkirche Hiddensee

  • Kirchweg 42, 18565 Kloster / Hiddensee

Die Inselkirche Hiddensee in Kloster ist das letzte sichtbare Bauwerk aus der Zeit des Zisterzienserklosters und somit das älteste Gebäude der Insel Hiddensee.

Weiterlesen: "Inselkirche Hiddensee"
© Ingolf Engels

Bernsteinwerkstatt Vitte

  • Norderende 142, 18565 Vitte

Die Bernsteinwerkstatt in Vitte auf der Insel Hiddensee

Weiterlesen: "Bernsteinwerkstatt Vitte"
Eines der wenigen noch erhaltenen Klöster Norddeutschlands., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

St. Katharinenkloster Stralsund

  • Mönchstraße 25–27, 18439 Stralsund

St. Katharinen gehört zu den wenigen Klöstern Norddeutschlands, deren gotische Substanz fast vollständig erhalten geblieben ist. Es wurde im Jahre 1251 von Dominikanern gegründet.

Weiterlesen: "St. Katharinenkloster Stralsund"
Das Kaffeehaus Strahl verwöhnt seine Gäste mit gemütlicher Kaffeehausatmosphäre., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

Kaffeehaus Strahl

  • Mönchstraße 46, 18439 Stralsund

Das Kaffeehaus Strahl befindet sich in der Stralsunder Altstadt.

Weiterlesen: "Kaffeehaus Strahl"
Die Dankeskirche in Sehlen., © Tourismuszentrale Rügen

Dankeskirche in Sehlen

  • 18528 Bergen OT Sehlen

Die Dankeskirche ist ein aus dem Jahr 1866 stammendes Kirchengebäude in der Gemeinde Sehlen auf der Insel Rügen.

Weiterlesen: "Dankeskirche in Sehlen"
Direkt an der Steilküste liegen die Überreste der ehemaligen Jaromarsburg., © Archäo Tour Rügen

Burwall am Kap Arkona

  • 18556 Putgarten

Die "Jaromarsburg" befindet sich am Kap Arkona, dem nördlichsten Punkt der Insel Rügen und erinnert an die Slawenzeit.

Weiterlesen: "Burwall am Kap Arkona"
Einführung in die Kletterkunst, © Waldseilpark Rügen

Waldseilpark Rügen

  • Klingenberg 25, 18573 Altefähr

Der Waldseilpark befindet sich auf der Insel Rügen in Altefähr.

Weiterlesen: "Waldseilpark Rügen"
© Haide Hof

Pension Haide-Hof

  • Haide 15, 18569 Haide

Die Pension Haide-Hof liegt auf der Westseite der Insel Ummanz, die als “Kleine Schwester” der Insel Rügen westlich vorgelagert ist. Ummanz gehört zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und bietet „Natur pur“!

Weiterlesen: "Pension Haide-Hof"
© Schillings Gasthof

Schillings Gasthof

  • Hafenweg 45, 18569 Schaprode

Gasthof mit Tradition im Hafen von Schaprode. Bestes Rindfleisch von der Insel Öhe und frischer Hiddenseer Kutterfisch.

Weiterlesen: "Schillings Gasthof"
Der Peilturm am Kap Arkona., © Tourismuszentrale Rügen

Peilturm Kap Arkona

  • 18556 Putgarten OT Arkona

Seine Glaskuppel bietet einen herrlichen Ausblick auf die Reste der Jaromarsburg, das Fischerdörfchen Vitt und die Weite der Ostsee.

Weiterlesen: "Peilturm Kap Arkona"
"Alte Chirurgie" in Bergen auf Rügen, © Tourismuszentrale Rügen

Die "Alte Chirurgie" Bergen

  • Calandstrasse 7, 18528 Bergen auf Rügen

Das Backsteingebäude der "Alten Chirurgie" befindet sich in Bergen auf Rügen.

Weiterlesen: "Die "Alte Chirurgie" Bergen"
Gut Tribbevitz auf der Insel Rügen, © Tourismuszentrale Rügen

Gut Tribbevitz

  • 18569 Neuenkirchen

Im Herzen der Insel Rügen, zwischen Tetzitzer See und der Neuendorfer Wiek, liegt Tribbevitz.

Weiterlesen: "Gut Tribbevitz"
Strandhaus Altefähr, © Strandhaus Altefähr

Strandhaus Altefähr

  • Strandpromenade 10, 18573 Altefähr

Köstlichkeiten mit einmaliger Aussicht.

Weiterlesen: "Strandhaus Altefähr"
© Annett Striesow

Seebühne Hiddensee

  • Wallweg 2, 18565 Vitte/Hiddensee

Die Sommerspielstätte für die ganze Familie.

Weiterlesen: "Seebühne Hiddensee"
© Fischereimuseum in Neuendorf

Reusenschuppen "Groot Partie"

  • Königsbarg 10, 18565 Neuendorf

Das Gebäude wurde 1884 durch die Fischer der damaligen Reusengemeinschaft „Groot Partie“ erbaut und nach 10-monatiger Sanierung 2016 feierlich eröffnet.

Weiterlesen: "Reusenschuppen "Groot Partie""
© Archäo Tour Rügen

Mönchstein der Marienkirche Bergen

  • 18528 Bergen auf Rügen

Dieser zweite wahrscheinlich slawische Bildstein von Rügen befindet sich eingemauert an der äußeren Turmwestwand der Klosterkirche von Bergen.

Weiterlesen: "Mönchstein der Marienkirche Bergen"

Kaffeehaus Fröhlich

  • Apollonienmarkt 10, 18439 Stralsund

Im gemütlichen Café inmitten der Stralsunder Altstadt ist für jeden etwas dabei. Es bietet verschiedene Frühstücksvariationen, Kaffee und Kuchen sowie kleine Gerichte.

Weiterlesen: "Kaffeehaus Fröhlich"
Katholische Kirche St. Bonifazius in Bergen, © Tourismuszentrale Rügen

St. Bonifatiuskirche Bergen

  • Clementstraße 1, 18528 Bergen auf Rügen

Die St. Bonifaziuskirche Rügen ist Sitz der katholischen Kirchengemeinde auf Rügen.

Weiterlesen: "St. Bonifatiuskirche Bergen"
Ostsee, © surflocal.de

Surfspot Nordstrand Kap Arkona

  • 18556 Putgarten

Kap Arkona am nördlichsten Punkt der Insel Rügen ist nur etwas für Hartgesottene. Bei Windstärken ab 4 Beaufort aus Nordwest bis Ost rollen mächtige Ostseewellen an die Steilküste. Überall im Wasser lauern Felsen und bei Nordwind entsteht extremer Luvstau.

Weiterlesen: "Surfspot Nordstrand Kap Arkona"
Riesige Meeresschildkröten leben im Tropenaquarium des MEERESMUSEUMs, © Johannes-Maria Schlorke

MEERESMUSEUM Stralsund

  • Katharinenberg 14 - 20, 18439 Stralsund

Das MEERESMUSEUM in der Stralsunder Altstadt ist geschlossen. Voraussichtlich im Frühjahr 2023 eröffnet das Museum nach umfangreichen Modernisierungsarbeiten.

Weiterlesen: "MEERESMUSEUM Stralsund"
Die Hotelzimmer befinden sich in den einzelnen Residenzen, © Aquamaris Strandresidenz Rügen

Aquamaris Strandresidenz Rügen

  • Wittower Straße 4, 18556 Juliusruh

Im Norden der Insel Rügen befindet sich die AQUAMARIS Strandresidenz Rügen. Die 4 Restaurants Strandperle, Buffalo, San Marco und Dat Fischhus bieten für jeden Geschmack etwas. Zum Wellnessbereich gehören das Beauty & Wellness Center Aquawell, das Schwimmbad, die Sauna und das Fitnesscenter.

Weiterlesen: "Aquamaris Strandresidenz Rügen"
Kunstscheune Vaschvitz, © Tourismuszentrale Rügen

Kunstscheune Vaschvitz

  • Vaschwitz 15, 18569 Trent

Gutshaus & Kunstscheune Vaschvitz - direkt am Bodden gelegen, gelingt hier die Verbindung von Kunst und Natur.

Weiterlesen: "Kunstscheune Vaschvitz"
Zimmerbeispiel, © Christian Rödel

Romantik Hotel Scheelehof

  • Fährstraße 23-25, 18439 Stralsund

Der Scheelehof ist ein Hotel und gleichzeitig ein Restaurant inmitten der Stralsunder Altstadt. Er besteht aus 5 Gebäuden aus verschiedenen Jahrhunderten, die in den Jahren 2010/2011 aufwendig und mit viel Liebe zum Detail saniert wurden.

Weiterlesen: "Romantik Hotel Scheelehof"
Freesenort liegt mitten im Nationalpark "Vorpommersche Boddenlandschaft", © Ummanz-Information/Bordych

Freesenort

  • 18569 Freesenort/ Ummanz

Im Westen der Rügeninsel Ummanz finden Sie das noch ursprünglich erhaltene Fischerdorf Freesenort. Das kleine Dorf mit seinen vier Rohrdachhäusern steht unter Denkmalschutz. Von dort hat man einen fantastischen Blick nach Stralsund und Hiddensee.

Weiterlesen: "Freesenort"
Eingang des Stralsund Museums im ehemaligen Katharinenkloster, © Katrin Kraus / STRALSUND MUSEUM

VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN: Stralsund Museum - Das Katharinenkloster

  • Mönchstraße 25 - 27, 18439 Stralsund

UMBAU BIS FRÜHJAHR 2021 Das erste Museum der Hansestadt Stralsund wurde 1858 gegründet und ein Jahr später als "Provinzialmuseum für Neuvorpommern und Rügen" eröffnet. Es ist zugleich auch das älteste Museum in Mecklenburg-Vorpommern. In drei denkmalgeschützten Häusern werden Ausstellungen zur Ur- und Frühgeschichte, zur Stadtgeschichte, zur Volkskunde und zur Marinegeschichte präsentiert. Das schönste und zugleich wertvollste Ausstellungsstück ist der 1872 - 74 gefundene Goldschmuck von Hiddensee.

Weiterlesen: "VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN: Stralsund Museum - Das Katharinenkloster"
Wieker Bodden, © surflocal.de

Surfspot Dranske

  • 18556 Dranske

Der Hauptspot liegt mitten im Ort am Wieker Bodden - also geschützt vor der offenen Ostsee. Aufbauen und starten könnt ihr auf einer großen Wiese. Davor erstreckt sich ein großes Flachwasserrevier mit einem 200 Meter breiten Stehbereich. Kleiner Insider-Tipp: Bei Ost- und Westwind kommt ihr in den Genuss eines Düseneffekts.

Weiterlesen: "Surfspot Dranske"
Sankt Paulus Kapelle Dranske auf Rügen, © Tourismuszentrale Rügen

St. Paulus Kapelle Dranske

  • Karl Liebknecht Straße, 18556 Dranske

Das nordwestlichste Kirchengebäude der Kirchengemeinde Nord Rügen ist wahrscheinlich die kleinste Kapelle der Insel Rügen.

Weiterlesen: "St. Paulus Kapelle Dranske"
Die Gedenktafel erinnert an Karl XII.., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

Karl der XII. Gedenktafel in Stralsund

  • Klosterstraße/Frankendamm, 18435 Stralsund

Die Gedenktafel erinnert an Karl den XII. während des Nordischen Krieges.

Weiterlesen: "Karl der XII. Gedenktafel in Stralsund"
Das Stralsunder Rathaus am Alten Markt., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

Rathaus Stralsund

  • Alter Markt 9, 18439 Stralsund

Die Schaufassade des alten Rathauses ragt seit Jahrhunderten meterhoch in den Stralsunder Himmel und ist so zum Wahrzeichen der Stadt geworden. Der bedeutendste Profanbau der deutsche Ostseeküste lässt uns heute noch Ruhm und Reichtum der Hansezeit erahnen. Die Anfänge des Baus gehen bis in das 13. Jahrhundert zurück.

Weiterlesen: "Rathaus Stralsund"
Die Brücke zur Halbinsel Liddow., © Tourismuszentrale Rügen

Rittergut Liddow

  • 18569 Liddow

Ein Rittergut mit Geschichte an einem der schönsten Flecken der Insel Rügen.

Weiterlesen: "Rittergut Liddow"
Hier können Sie den Bismarckhering genießen., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

Fischhandel Rasmus

  • Heilgeiststraße 10, 18439 Stralsund

Sogar in Berlin war er schon, der Original Stralsunder Bismarckhering. Erstmals im Jahre 1871, als Reichskanzler Otto von Bismarck der Kostbarkeit aus der Hansestadt Stralsund seinen Namen gab, und von hier aus trat er seinen Siegeszug in die Welt an.

Weiterlesen: "Fischhandel Rasmus"
© Hiddenseer Hafen- und Kurbetrieb

Zeltkino Hiddensee

  • Achtern Diek 21, 18565 Vitte

Am Achtern Diek in Vitte laufen Arthouse-Filme, Sommerkomödien und Kleinode, die viele Zuschauer in der Großstadt verpasst haben.

Weiterlesen: "Zeltkino Hiddensee"

Inselfisch Rügen

  • Mursewiek 27, 18569 Ummanz

Verkauf von fangfrischem Fisch vom Kutter

Weiterlesen: "Inselfisch Rügen"
© Archäo Tour Rügen

Großsteingrab Nobbin - "Riesenberg"

  • 18556 Nobbin

Bei diesem eindrucksvollen ca. 34 x 11-18 m (L x B) großen Megalithgrab aus der Trichterbecherkultur (ca. 4100-2800 v. Chr.) handelt es sich um einen erweiterten Dolmen mit trapezförmigem Hünenbett, zwei teils 3 m hohen Wächtersteinen (von insgesamt vier) und zwei Grabkammern als Besonderheit.

Weiterlesen: "Großsteingrab Nobbin - "Riesenberg""
Kurpark Glowe mit Rundweg und Skulpturen, © Tourismuszentrale Rügen

Kurpark Königshörn in Glowe

  • 18551 Glowe

Der Glower Kurpark mit seinem Rundweg am Kliff.

Weiterlesen: "Kurpark Königshörn in Glowe"
Hier lebte und arbeitete bis 1842 der städtische Scharfrichter., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

Scharfrichterhaus

  • Filterstraße 2a/2b 2a/2b, 18439 Stralsund

Das Eckgrundstück Filterstraße/ Papenstraße war schon Ende des 13. Jahrhunderts Sitz des städtischen Fronen bzw. Scharfrichters.

Weiterlesen: "Scharfrichterhaus"
Urige Keller-Bar im Herzen der Stralsunder Altstadt., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

Zapf-Bar in Stralsund

  • Heilgeiststraße 50, 18439 Stralsund

Die Zapf-Bar finden Sie in der Stralsunder Altstadt.

Weiterlesen: "Zapf-Bar in Stralsund"
© Dinserhof

Dinserhof

  • Prohner Weg 1, 18445 Altenpleen

Ein Urlaub auf dem Land ist etwas ganz Besonderes. Der Dinserhof bietet Raum, dieses einmalige Feeling zu erleben. Unterstützen Sie uns zum Beispiel bei der Tierfütterung oder verwöhnen Sie Ihren Gaumen mit unseren selbst produzierten Produkten.

Weiterlesen: "Dinserhof"
© Thomas Heimlich

Appartement-Haus Dornbusch

  • Weißer Weg 2-3, 18565 Kloster/Insel Hiddensee

Unser 4-Sterne-Appartement-Haus befindet sich auf der Insel Hiddensee im Ort Kloster

Weiterlesen: "Appartement-Haus Dornbusch"

Feinste Regionalwaren & Töpferei

  • Markt 4, 18569 Gingst

Hofladen und Tpferei von Roswitha Burgmann-Seewald

Weiterlesen: "Feinste Regionalwaren & Töpferei"
Gutshaus Kartzitz, © Tourismuszentrale Rügen

Gutshaus Kartzitz

  • Am Park 6, 18528 Rappin OT Kartzitz

Eine ursprünglich einheitliche geschlossene wunderschöne Anlage mit dem einzigen auf Rügen noch erhaltenen barocken Herrenhaus.

Weiterlesen: "Gutshaus Kartzitz"
Dorfkirche Patzig, © Tourismuszentrale Rügen

Dorfkirche Patzig

  • Bergstraße 12, 18528 Patzig

Die St.-Margarethen-Kirche ist ein aus dem 15. Jahrhundert stammendes gotisches Kirchengebäude.

Weiterlesen: "Dorfkirche Patzig"
Wieker Bodden, © surflocal.de

Surfspot Wiek

  • 18556 Wiek

Das Windmekka Deutschlands liegt hoch im Norden der Insel Rügen und verwöhnt mit einem unglaublichen Stehbereich, der 450 Meter weit hinaus reicht. Der Spot ist bei Südwest- bis Nordwinden zu empfehlen. Bei den Wind- und Kitesurfschulen könnt ihr Kurse nehmen und Material mieten. Wegen der geschützten Lage am Wieker Bodden ist das Wasser wie glatt gebügelt.

Weiterlesen: "Surfspot Wiek"
Unser 4-Sterne Traditionshaus reiht sich harmonisch in die vorherrschende Backsteinarchitektur der UNESCO-Welterbestadt ein., © Hotel Baltic/Henrike Schunck

Vienna House Baltic Stralsund

  • Frankendamm 22, 18439 Stralsund

Stralsund ist dort, wo pittoreske Backsteinarchitektur auf stürmischen Ostseecharme trifft. Die idyllische Hansestadt entzückt - die UNESCO belohnte das mit Weltkulturerbestatus. Nur wenige Schritte von der Altstadt entfernt liegt das Hotel Baltic. Von hier aus schlendert es sich gemütlich durch die Gassen, entlang an den zahlreichen Backsteinkirchen bis hin zum Segelschulschiff „Gorch Fock".

Weiterlesen: "Vienna House Baltic Stralsund"
Tyrannosaurus Rex, © Marcel Kunkel

Dinosaurierland Rügen

  • Am Spycker See 2 a, 18551 Glowe

Wandern durch die Urzeit Ein Erlebnis für die ganze Familie

Weiterlesen: "Dinosaurierland Rügen"
Ein Stück Paris in der Stralsunder Altstadt., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

Brasserie Stralsund

  • Neuer Markt 2, 18439 Hansestadt Stralsund

Die Brasserie befindet sich in der Stralsunder Altstadt.

Weiterlesen: "Brasserie Stralsund"
Hochzeit - wir unterstützen Sie sehr gern, damit Ihr Hochzeitstag der schönste Tag in Ihrem Leben wird, © Blumencafé Rügen

Blumencafé Rügen - Sök di wat ut!

  • Gerhart-Hauptmann-Straße 6, 18556 Wiek

Das Angebot im Blumencafé reicht vom hausgebackenen Kuchen bishin zu floralen Ideen für jeden Anlass. Früchte der Region verarbeiten wir zu leckeren Aufstrichen und Säften. Unser Café lädt zum Schnökern und unser Garten zum Verweilen ein.

Weiterlesen: "Blumencafé Rügen - Sök di wat ut!"

Schill-Denkmal Stralsund

  • Sarnowstraße 00, 18439 Stralsund

Das Denkmal erinnert an den preußischen Offizier Ferdinand von Schill. $%&§

Weiterlesen: "Schill-Denkmal Stralsund"
St. Marienkirche Waase / Ummanz, © Tourismuszentrale Rügen

St. Marienkirche Waase / Ummanz

  • Neue Straße 63, 18569 Waase

Die 1291 durch Zisterzienser Mönche geschaffene Kapelle erhielt 1440 ihre heutige Gestalt einer Backsteinkirche.

Weiterlesen: "St. Marienkirche Waase / Ummanz"
Kiter, © Tobi

Kite und Surfschule Rügen-Kite

  • Am Berg 1, 18528 Rappin

Euer Surfkurs auf Rügen an der Ostsee. Mit SICHERHEIT kiten und surfen lernen!

Weiterlesen: "Kite und Surfschule Rügen-Kite"
das Scheelehaus in der Stalsunder Altstadt, © Sabrina Wittkopf-Schade

Scheelehaus

  • Fährstraße 23, 18439 Stralsund

Das Scheelehaus wurde nach dem Stralsunder Wissenschaftler Carl Wilhelm Scheele benannt.

Weiterlesen: "Scheelehaus"
Bismarck Eiche in Bergen, © Tourismuszentrale Rügen

Bismarck Eiche in Bergen auf Rügen

  • Bahnhofstraße, 18528 Bergen auf Rügen

Die mächtige "Bismarck Eiche" steht im im Herzen von Bergen.

Weiterlesen: "Bismarck Eiche in Bergen auf Rügen"
Dorschkroketten, © Florian Bolk

Das rote Haus - Restaurant

  • Wallweg 2, 18565 Vitte

Das rote Haus ist ein schönes Restaurant auf der Insel Hiddensee. Wir kochen weltoffen mit Zutaten aus der Region.

Weiterlesen: "Das rote Haus - Restaurant"
Svantevitstein in der Kirche Altenkirchen, © Archäo Tour Rügen

Svantevitstein in der Kirche Altenkirchen

  • 18556 Altenkirchen

Beim „Svantevitstein“ handelt es sich um einen Bildstein aus Granit, auf dem ein Mann mit Kinn- und Schnurbart im Relief erkennbar ist.

Weiterlesen: "Svantevitstein in der Kirche Altenkirchen"
Der Delikater befindet sich an der Festwiese im Stralsunder Tierpark., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

Delikater in Stralsund

  • Barther Straße, 18437 Stralsund

Das Bistro Delikater befindet sich an der Festwiese im Stralsunder Tierpark und bietet von Kaffee und Kuchen bis zum warmen Mittagstisch alles was das Herz begehrt. Unter der Leitung von Fachpersonal, sind in dem Bistro auch Leute mit Handicap beschäftigt.

Weiterlesen: "Delikater in Stralsund"
der Sühnestein nahe der äußeren Chorwand der Sankt-Jacob-Kirche Gingst, © Archäo Tour Rügen

Sühnestein Gingst

  • 18569 Gingst

Der Sühnestein in Gingst ist ein aus dem Mittelalter stammender Gedenkstein zu Ehren des Pfarrers Laurentius Krintze.

Weiterlesen: "Sühnestein Gingst"
Hier werden Kindheitsträume wahr, © TMV/Raff

Bauer Lange

  • Lieschow Hof Nr. 37, 18569 Ummanz OT Lieschow

Verbringen Sie fröhliche und aufregende Tage auf Deutschlands größter Insel. Aber nicht einfach auf Rügen, sondern auf unserem großartigen Bauernhof. Hier erleben Sie alles, was Ihr Herz begehrt, wenn Sie von Urlaub auf dem Bauernhof träumen.

Weiterlesen: "Bauer Lange"
Gutshaus Venz bei Neuenkirchen auf Rügen, © Tourismuszentrale Rügen

Gutshaus Venz

  • 18569 Neuenkirchen OT Venz

Der Ort Venz auf Rügen wird in einer Urkunde der Stralsunder Marienkirche im Jahre 1486 erstmals als Rittersitz erwähnt. Als älteste bekannte Eigentümer wird die Familie von Raleke genannt.

Weiterlesen: "Gutshaus Venz"
Die Reitanlage Tegelhof im Winterzauber, © Sven C. Arlt

Reitanlage Tegelhof

  • Tegelhof 2, 18528 Sehlen

Lass Dich im Folgenden inspirieren, wenn Urlaub - Rügen - Ambiente und Ruhe im Vordergrund stehen. Mittendrin und doch weit weg - die Reitanlage Tegelhof.

Weiterlesen: "Reitanlage Tegelhof"
Tikibar am Abend, © ummaii.de

Surfhostel Rügen

  • OT Haide, 18569 Ummanz

Das Rügen Surfhostel mit der TikiBar hat viele Gesichter. Das Hostel befindet sich im Westen der Rügeninsel Ummanz, mitten im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Im Baumhausrestaurant und dem TikiTukaLand, einem Abenteuerspielplatz für die Jüngsten, treffen sich Gruppen, Surfer und Familien, Naturliebhaber sowie Partygänger.

Weiterlesen: "Surfhostel Rügen"
Tromper Wiek, © surflocal.de

Surfspot Schaabe (Juliusruh)

  • 18556 Juliusruh

Nachdem ihr euch in Juliusruh durch den ostseetypischen Shorebreak gearbeitet habt, meißeln euch schöne Wellen ein breites Grinsen ins Gesicht. Bei Sideshore aus Nordost und Südost surft ihr parallel zum kilometerlangen Sandstrand.

Weiterlesen: "Surfspot Schaabe (Juliusruh)"
Großer Jasmunder Bodden, © surflocal.de

Surfspot Groß Banzelvitz

  • 18528 Groß Banzelvitz

Bei Nordost- bis Südwind finden Anfänger hier glattes Wasser, einen breiten Stehbereich und eine Wiese zum entspannten Aufbauen. Da der Spot nur sehr klein und daher schnell überfüllt ist, erkundigt euch vorher bei der ortsansässigen Surfschule über die Bedingungen.

Weiterlesen: "Surfspot Groß Banzelvitz"

Gutshaus Kubbelkow

  • Im Dorfe 8, 18528 Klein Kubbelkow

Gutshaus Kubbelkow

Weiterlesen: "Gutshaus Kubbelkow"
Marktplatz Stralsund - in der Mitte: das Wulflamhaus, © Sabrina Wittkopf-Schade

Wulflamhaus Stralsund

  • Alter Markt, 18439 Stralsund

Nachweislich vor 1358 durch die Bürgermeisterfamilie Wulflam errichtet, zeichnet sich das Wulflamhaus durch zweierlei aus: erstens durch das über der Diele gelegene Saalgeschoss, das äußerst selten errichtet wurde und Repräsentationszwecken diente, und zweitens durch den prächtigen Pfeilergiebel.

Weiterlesen: "Wulflamhaus Stralsund"
Evangelische Kirche St. Michael in Sagard - Dach mit Kreuz., © Tourismuszentrale Rügen

Kirche St. Michael Sagard (ev.)

  • Kleiner Markt, 18551 Sagard

Die Sagarder Kirche gehört zu den vier ältesten Kirchen Rügens.

Weiterlesen: "Kirche St. Michael Sagard (ev.)"
© Tourismuszentrale Rügen

Flächendenkmal Kap Arkona

  • Am Parkplatz 1, 18556 Putgarten

Das Flächendenkmal Kap Arkona ist eines der beliebtesten Ausflugsziele auf Rügen. Das Kap beherbergt neben der 45 Meter hohen Steilküste eine ganze Reihe von Sehenswürdigkeiten: Direkt an der Kapspitze liegt der Burgwall der Jaromarsburg. Daneben glitzert die Glaskuppel des restaurierten Peilturmes. Der Schinkelturm, der große Leuchtturm als auch der Peilturm sind zu besichtigen.

Weiterlesen: "Flächendenkmal Kap Arkona"
Historische Kreidebrücke im Hafen in Wiek/ Rügen., © Tourismuszentrale Rügen

Kreidebrücke Wiek

  • Hafenstraße, 18556 Wiek/ Rügen

Die historische Kreidebrücke Wiek - Wahrzeichen der Gemeinde und als "schwebende Promenade" neues, attraktives Ausflugsziel auf der Halbinsel Wittow.

Weiterlesen: "Kreidebrücke Wiek"

Wassersportzentrum Zingst

  • 18374 Ostseeheilbad Zingst

Wir sind ein Team individueller Surfer, die ihren Lifestyle zum Beruf gemacht haben. Wir zeigen Euch unsere Leidenschaft Kitesurfen, Windsurfen, Surfen und Segeln und infizieren Euch mit dem Surfvirus - seit 1999.

Weiterlesen: "Wassersportzentrum Zingst"
Kapelle Ralswiek, © Tourismuszentrale Rügen

Holzkapelle Ralswiek

  • 18528 Ralswiek

Die Kirche ist eine kleine Kapelle aus Holz am Dorfausgang, die im Jahre 1907 als Geschenk aus Schweden nach Ralswiek überführt wurde.

Weiterlesen: "Holzkapelle Ralswiek"
Der mit Keramik beladene Handwagen weist den Weg zum Laden der Töpferei, © Ummanz-Keramik/Schmorell

Ummanz-Keramik

  • Pappelweg 1, 18569 Ummanz

Liebevoll bemalte Tassen und Teller, Schalen und Kännchen. Diese mit inseltypischen Motiven bemalte Töpferware finden Besucher der Ummanz-Keramik besonders reizvoll. Das Team um Töpferin Susan Schmorell legt großen Wert auf Qualität und versteht sein Handwerk in Perfektion. Diese Kunst entspringt dem Können und ihrer Liebe zum Detail.

Weiterlesen: "Ummanz-Keramik"
Orgel der St. Jacobi Kirche in Gingst auf Rügen, © Tourismuszentrale Rügen

Kirche St. Jacobi Gingst

  • Kirchplatz 1, 18569 Gingst

Die St. Jacobi Kirche in Gingst ist die zweitgrößte auf der Insel Rügen.

Weiterlesen: "Kirche St. Jacobi Gingst"
Kubitzer Bodden, © surflocal.de

Surfspot Rambin

  • 18573 Rambin

Aufgrund von Naturschutzbestimmungen dürfen hier nur Windsurfer das tolle Flachwasser und den gigantischen Stehbereich genießen. Zu empfehlen ist dieser Sport bei Windrichtungen zwischen West und Nordwest.

Weiterlesen: "Surfspot Rambin"

Ehemalige Lateinschule zu St. Nikolai

  • Auf dem Nikolaikirchhof 1-2, 18439 Stralsund

Gegen Mitte des 14. Jahrhunderts entstand südöstlich der St. Nikolaikirche als Teil der Kirchhofsbegrenzung der schmale, lang gestreckte, zweigeschossige Backsteinbau. Er diente als Küsterhaus, aber auch als Lateinschule zu St. Nikolai.

Weiterlesen: "Ehemalige Lateinschule zu St. Nikolai"
Außenansicht des Gutshauses, © Sabrina Wittkopf-Schade

Gutshaus Altenpleen

  • Florian Geyer-Straße, 18445 Altenpleen

Unweit der Hansestadt Stralsund befindet sich das Gutshaus Altenpleen. Es wurde im 19. Jahrhundert errichtet.

Weiterlesen: "Gutshaus Altenpleen"
Teile der Stralsunder Stadtbefestigung wurden rekonstruiert oder originalgetreu nachgebildet, © Sven Fischer

Stadtbefestigung mit Kniepertor und Kütertor

  • Knieperwall, 18439 Stralsund

Von den ehemaligen 10 Stadttoren der Hansestadt Stralsund sind nur noch das Kniepertor und das Kütertor erhalten. Das Kniepertor hat seinen Namen von einer Bürgerfamilie aus dem 13. Jahrhundert und wurde erstmals im Jahre 1304 erwähnt. Es war früher einer der wichtigsten Zugänge zum Alten Markt. Das Kütertor wurde 1281 erstmals urkundlich erwähnt. Seine heutige Form erhielt es aber erst im Jahre 1446. Der Name stammt von den Kütern, ehemaligen Fleischern. Kütertor und -bastion sind Teil des Festungsgürtels um die Hansestadt Stralsund.

Weiterlesen: "Stadtbefestigung mit Kniepertor und Kütertor"

Museumshaus

  • Mönchstraße 38, 18439 Stralsund

Das spätgotische Haus des Handelsherren Krämer, gelegen in der Mönchstraße, ist seit seiner Sanierung im Dezember 1999 Teil des Stralsund Museums. Hier wird die Bau- und Nutzungsgeschichte des Hauses und seiner Läden über einen Zeitraum von mehr als 600 Jahren dokumentiert.

Weiterlesen: "Museumshaus"
Schaproder Bodden, © surflocal.de

Surfspot Schaprode

  • 18569 Schaprode

Mit perfektem Flachwasser und einem gigantischen Stehbereich ist Schaprode wie geschaffen, um unter Laborbedingungen euren Style zu verfeinern. Haltet euch aber von der Fahrrinne fern! Kiten dürft ihr an diesem Sahnespot aus Naturschutzgründen nicht. Für optimale Bedingungen sorgen Winde aus Südwest bis Nordwest.

Weiterlesen: "Surfspot Schaprode"
Kapelle Bessin im Herbst, © Tourismuszentrale Rügen

Kapelle Bessin

  • 18573 Rambin OT Bessin

Die Kapelle zum Heiligen Kreuz ist ein gotischer achtseitiger Backsteinbau.

Weiterlesen: "Kapelle Bessin"
© Hiddenseer Hafen- und Kurbetrieb

Surf und Segel Hiddensee

  • Norderende 163, 18565 Vitte / Hiddensee

Auf dieser Seite haben Sie die Möglichkeit, sich näher über unser Wassersportcenter zu informieren.

Weiterlesen: "Surf und Segel Hiddensee"
Eine Stadtniederlassung des Zisterzienserklosters Franzburg., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

Kampischer Hof Stralsund

  • Mühlenstraße 23, 18439 Stralsund

Der Kampische Hof in Stralsund stammt aus dem 13. Jahrhundert.

Weiterlesen: "Kampischer Hof Stralsund"

Restaurant Ventspils

  • Sundpromenade 1a, 18435 Stralsund

Das Restaurant Ventspils ist ein Restaurant mit Klasse und Geschmack. Unsere besonderen Spezialitäten sind die saisonal wechselnden Fischgerichte. Sie finden unser Restaurant und Café in unmittelbarer Nähe zur Altstadt direkt am Südufer des Strelasunds mit wunderschönem Blick übers Wasser und auf das reizvolle Panorama der Insel Rügen.

Weiterlesen: "Restaurant Ventspils"
Stilvolles Restaurant im denkmalgeschützten Speicher., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

Speicher 8

  • Hafenstraße 8, 18439 Stralsund

Von dem stilvollen Restaurant "Speicher 8" im denkmalgeschützten Türmchenspeicher hat man eine hervorragende Sicht auf die Gorch Fock 1 und den Strelasund. Gleichzeitig kann man sich auf vielfältige Gaumenfreuden freuen.

Weiterlesen: "Speicher 8"
Findling Svantekahs am Strand von Ruschvitz, © H. Seelenbinder

Findling Svantekahs

  • 18551 Ruschvitz

Zwischen Glowe und Bobbin liegt dieses einstige Rittergut Ruschvitz unweit der Steilküste. Es einer jener Orte, an denen der Freibeuter Klaus Störtebeker geboren sein soll. Die Eiszeit hat dort den Svantekahs hinterlassen, den Heiligen Stein, ein beliebtes Motiv, das Maler und Fotografen fasziniert.

Weiterlesen: "Findling Svantekahs"
Besuchen Sie uns in unserem Restaurant, © Hafenkater

Hafenkater

  • Achtern Diek 24, 18565 Vitte / Hiddensee

Willkommen in Schllings Fischhaus!

Weiterlesen: "Hafenkater"
der übermannsgroße Sühnestein am Ortseingang von Schaprode, © Archäo Tour Rügen

Sühnestein Schaprode

  • 18569 Schaprode

Am Ortsausgang von Schaprode steht der sagenumwobene Sühnestein aus längst vergangenen Zeiten.

Weiterlesen: "Sühnestein Schaprode"
Gemälde "Der sinkende Petrus" von Philipp Otto Runge (1777-1818 ), © Tourismuszentrale Rügen

Uferkapelle Vitt

  • 18556 Vitt / Rügen

Die achteckige Uferkapelle auf dem Hochufer von Vitt.

Weiterlesen: "Uferkapelle Vitt"
Blick vom Hafen Vitt zum Peilturm und slawischen Burgwall, © Tourismuszentrale Rügen

Hafen Vitt

  • Im Hafen, 18556 Vitt/ Rügen

Der kleine Hafen im Fischerdorf Vitt.

Weiterlesen: "Hafen Vitt"
Gutshaus Libnitz, © Tourismuszentrale Rügen

Gut Libnitz

  • Libnitz 4, 18569 Trent OT Libnitz

Das Gut wurde Anfang des 20. Jh. von Fritz Alfred Meyer-Sarnow, einem Erben des Gründers der Schichau-Werke, erworben. Dieser lies um 1912 das zweigeschossige Gutshaus Libnitz mit seinem prägenden Turm errichten.

Weiterlesen: "Gut Libnitz"
Der Rügendamm - die erste feste befahrbare Strelasundquerung., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

Ziegelgrabenbrücke - Rügendamm

  • 18439 Stralsund

Der Rügendamm ist die erste feste befahrbare Strelasundquerung, über die sowohl die alte B 96, die Bahnstrecke Stralsund-Sassnitz aber auch ein Fuß- und Radweg führen. Er wurde 1937 fertiggestellt.

Weiterlesen: "Ziegelgrabenbrücke - Rügendamm"
© Alte Pommernkate GmbH

Alte Pommernkate - Rügener Bauernmarkt & Hof-Café

  • Hauptstraße 2a, 18573 Rambin

Qualitative regionale Produkte und Spezialitäten finden Platz in unserem Bauernmarkt: Lebensmittel, Bücher, Kosmetik und Handwerk. Daran schließen sich ein Hof-Café, die Rügener Nudel-Werft und die eigene Fischräucherei auf unserem Hof an.

Weiterlesen: "Alte Pommernkate - Rügener Bauernmarkt & Hof-Café"
© Hiddenseer Hafen- und Kurbetrieb

Leuchtturm Dornbusch

  • Im Dornbuschwald 1, 18565 Kloster

Auf Grund seiner Lage auf einem 72 Meter über dem Meer ansteigenden Dornbuschhügel auch "Leuchtfeuer Dornbusch“ genannt

Weiterlesen: "Leuchtturm Dornbusch"
der Kurplatz in Glowe, © Tourismuszentrale Rügen

Strandpromenade & Kurplatz Glowe

  • 18551 Glowe

Flanieren auf der kilometerlangen Strandpromenade und anschließend ein kühles Getränk auf dem Kurplatz mitten im Herzen von Glowe.

Weiterlesen: "Strandpromenade & Kurplatz Glowe"
Rügen-Ferienhof: Erster Kontakt beim Pferd, © TMV/Raff

Rügen-Ferienhof

  • Lieschow 26 a/b, 18569 Ummanz

Der Rügen-Ferienhof mit Reitschule befindet sich im Westen der Insel Rügen, auf der Halbinsel Lieschow, umgeben vom Wasser des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft. Ein Idyll für Naturliebhaber, Reiter, Angler, Radfahrer und Wanderer.

Weiterlesen: "Rügen-Ferienhof"
Blick vom Vitter Strand nach Kap Arkona, © Tourismuszentrale Rügen

Vitter Strand

  • 18556 Vitt

Einer der romantischsten Orte der Insel Rügen ist das Dörfchen Vitt. Es liegt versteckt in einer Uferschlucht der Steilküste. Vom Vitter Strand erstreckt sich ein herrlicher Blick nach Kap Arkona.

Weiterlesen: "Vitter Strand"
© Schlösschen Sundische Wiese

Schlösschen Sundische Wiese

  • Landstraße 19, 18374 Zingst

Schlösschen Sundische Wiese

Weiterlesen: "Schlösschen Sundische Wiese"
Hier gibt es frischen und geräucherten Fisch, XXL-Fischbrötchen und vieles mehr., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

Fischhalle am Ozeaneum

  • Neue Badenstraße 2, 18439 Stralsund

Die Fischhalle in Stralsund befindet sich direkt am Ozeaneum.

Weiterlesen: "Fischhalle am Ozeaneum"
Heimatmuseum Rambin, © Tourismuszentrale Rügen

Heimatmuseum Rambin

  • Bahnhofstraße 10, 18573 Rambin

Das Rambiner Heimatmuseum "Leben und Arbeit auf dem Lande".

Weiterlesen: "Heimatmuseum Rambin"
© Archäo Tour Rügen

Großsteingrab Starrvitz

  • 18556 Dranske

Das Großsteingrab Starrvitz ist ein trapezförmiges, teils überhügeltes Megalithgrab.

Weiterlesen: "Großsteingrab Starrvitz"
Die Gorch Fock I im Stralsunder Hafen lädt zur Besichtigung ein., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

Segelschulschiff GORCH FOCK (I)

  • An der Fährbrücke, 18439 Hansestadt Stralsund

Erleben Sie die einzigartige Atmosphäre an Bord des 1933 bei Blohm+Voss, Hamburg als erstes von fünf gleichen Schiffen gebauten Segelschulschiffes. Nach 54 Jahren unter UdSSR- und ukrainischer Flagge liegt die Bark seit Ende 2003 wieder unter deutscher Flagge in Stralsund. Alle Decks sind zugänglich . Das Schiffsmuseum wird ständig erweitert. Führungen, Aufentern, Knotenschule, Segelsetzen. Trauungen im Kapitänssalon. Gesellschaften bis 150 Personen unter Deck, 400 an Deck.

Weiterlesen: "Segelschulschiff GORCH FOCK (I)"
Blick auf die Kirchenruine, © Sabrina Wittkopf-Schade

Kloster St. Johannis Stralsund

  • Schillstraße 27/28, 18439 Stralsund

Das Kloster St. Johannes ist eines der ältesten Bauwerke Stralsund mit einem historisch gewachsenen Neben- und Ineinander verschiedener Bauepochen - den einzelnen Phasen der dominierenden Gotik, des Barock und des Klassizismus.

Weiterlesen: "Kloster St. Johannis Stralsund"
© Uta Gau

Inselkirche Hiddensee

  • Kirchweg 42, 18565 Kloster / Hiddensee

Die Inselkirche Hiddensee in Kloster ist das letzte sichtbare Bauwerk aus der Zeit des Zisterzienserklosters und somit das älteste Gebäude der Insel Hiddensee.

Weiterlesen: "Inselkirche Hiddensee"
© Ingolf Engels

Bernsteinwerkstatt Vitte

  • Norderende 142, 18565 Vitte

Die Bernsteinwerkstatt in Vitte auf der Insel Hiddensee

Weiterlesen: "Bernsteinwerkstatt Vitte"
Eines der wenigen noch erhaltenen Klöster Norddeutschlands., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

St. Katharinenkloster Stralsund

  • Mönchstraße 25–27, 18439 Stralsund

St. Katharinen gehört zu den wenigen Klöstern Norddeutschlands, deren gotische Substanz fast vollständig erhalten geblieben ist. Es wurde im Jahre 1251 von Dominikanern gegründet.

Weiterlesen: "St. Katharinenkloster Stralsund"
Das Kaffeehaus Strahl verwöhnt seine Gäste mit gemütlicher Kaffeehausatmosphäre., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

Kaffeehaus Strahl

  • Mönchstraße 46, 18439 Stralsund

Das Kaffeehaus Strahl befindet sich in der Stralsunder Altstadt.

Weiterlesen: "Kaffeehaus Strahl"
Die Dankeskirche in Sehlen., © Tourismuszentrale Rügen

Dankeskirche in Sehlen

  • 18528 Bergen OT Sehlen

Die Dankeskirche ist ein aus dem Jahr 1866 stammendes Kirchengebäude in der Gemeinde Sehlen auf der Insel Rügen.

Weiterlesen: "Dankeskirche in Sehlen"
Direkt an der Steilküste liegen die Überreste der ehemaligen Jaromarsburg., © Archäo Tour Rügen

Burwall am Kap Arkona

  • 18556 Putgarten

Die "Jaromarsburg" befindet sich am Kap Arkona, dem nördlichsten Punkt der Insel Rügen und erinnert an die Slawenzeit.

Weiterlesen: "Burwall am Kap Arkona"
Einführung in die Kletterkunst, © Waldseilpark Rügen

Waldseilpark Rügen

  • Klingenberg 25, 18573 Altefähr

Der Waldseilpark befindet sich auf der Insel Rügen in Altefähr.

Weiterlesen: "Waldseilpark Rügen"
© Haide Hof

Pension Haide-Hof

  • Haide 15, 18569 Haide

Die Pension Haide-Hof liegt auf der Westseite der Insel Ummanz, die als “Kleine Schwester” der Insel Rügen westlich vorgelagert ist. Ummanz gehört zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und bietet „Natur pur“!

Weiterlesen: "Pension Haide-Hof"
© Schillings Gasthof

Schillings Gasthof

  • Hafenweg 45, 18569 Schaprode

Gasthof mit Tradition im Hafen von Schaprode. Bestes Rindfleisch von der Insel Öhe und frischer Hiddenseer Kutterfisch.

Weiterlesen: "Schillings Gasthof"
Der Peilturm am Kap Arkona., © Tourismuszentrale Rügen

Peilturm Kap Arkona

  • 18556 Putgarten OT Arkona

Seine Glaskuppel bietet einen herrlichen Ausblick auf die Reste der Jaromarsburg, das Fischerdörfchen Vitt und die Weite der Ostsee.

Weiterlesen: "Peilturm Kap Arkona"
"Alte Chirurgie" in Bergen auf Rügen, © Tourismuszentrale Rügen

Die "Alte Chirurgie" Bergen

  • Calandstrasse 7, 18528 Bergen auf Rügen

Das Backsteingebäude der "Alten Chirurgie" befindet sich in Bergen auf Rügen.

Weiterlesen: "Die "Alte Chirurgie" Bergen"
Gut Tribbevitz auf der Insel Rügen, © Tourismuszentrale Rügen

Gut Tribbevitz

  • 18569 Neuenkirchen

Im Herzen der Insel Rügen, zwischen Tetzitzer See und der Neuendorfer Wiek, liegt Tribbevitz.

Weiterlesen: "Gut Tribbevitz"
Strandhaus Altefähr, © Strandhaus Altefähr

Strandhaus Altefähr

  • Strandpromenade 10, 18573 Altefähr

Köstlichkeiten mit einmaliger Aussicht.

Weiterlesen: "Strandhaus Altefähr"
© Annett Striesow

Seebühne Hiddensee

  • Wallweg 2, 18565 Vitte/Hiddensee

Die Sommerspielstätte für die ganze Familie.

Weiterlesen: "Seebühne Hiddensee"
© Fischereimuseum in Neuendorf

Reusenschuppen "Groot Partie"

  • Königsbarg 10, 18565 Neuendorf

Das Gebäude wurde 1884 durch die Fischer der damaligen Reusengemeinschaft „Groot Partie“ erbaut und nach 10-monatiger Sanierung 2016 feierlich eröffnet.

Weiterlesen: "Reusenschuppen "Groot Partie""
© Archäo Tour Rügen

Mönchstein der Marienkirche Bergen

  • 18528 Bergen auf Rügen

Dieser zweite wahrscheinlich slawische Bildstein von Rügen befindet sich eingemauert an der äußeren Turmwestwand der Klosterkirche von Bergen.

Weiterlesen: "Mönchstein der Marienkirche Bergen"

Kaffeehaus Fröhlich

  • Apollonienmarkt 10, 18439 Stralsund

Im gemütlichen Café inmitten der Stralsunder Altstadt ist für jeden etwas dabei. Es bietet verschiedene Frühstücksvariationen, Kaffee und Kuchen sowie kleine Gerichte.

Weiterlesen: "Kaffeehaus Fröhlich"
Katholische Kirche St. Bonifazius in Bergen, © Tourismuszentrale Rügen

St. Bonifatiuskirche Bergen

  • Clementstraße 1, 18528 Bergen auf Rügen

Die St. Bonifaziuskirche Rügen ist Sitz der katholischen Kirchengemeinde auf Rügen.

Weiterlesen: "St. Bonifatiuskirche Bergen"
Ostsee, © surflocal.de

Surfspot Nordstrand Kap Arkona

  • 18556 Putgarten

Kap Arkona am nördlichsten Punkt der Insel Rügen ist nur etwas für Hartgesottene. Bei Windstärken ab 4 Beaufort aus Nordwest bis Ost rollen mächtige Ostseewellen an die Steilküste. Überall im Wasser lauern Felsen und bei Nordwind entsteht extremer Luvstau.

Weiterlesen: "Surfspot Nordstrand Kap Arkona"
Riesige Meeresschildkröten leben im Tropenaquarium des MEERESMUSEUMs, © Johannes-Maria Schlorke

MEERESMUSEUM Stralsund

  • Katharinenberg 14 - 20, 18439 Stralsund

Das MEERESMUSEUM in der Stralsunder Altstadt ist geschlossen. Voraussichtlich im Frühjahr 2023 eröffnet das Museum nach umfangreichen Modernisierungsarbeiten.

Weiterlesen: "MEERESMUSEUM Stralsund"
Die Hotelzimmer befinden sich in den einzelnen Residenzen, © Aquamaris Strandresidenz Rügen

Aquamaris Strandresidenz Rügen

  • Wittower Straße 4, 18556 Juliusruh

Im Norden der Insel Rügen befindet sich die AQUAMARIS Strandresidenz Rügen. Die 4 Restaurants Strandperle, Buffalo, San Marco und Dat Fischhus bieten für jeden Geschmack etwas. Zum Wellnessbereich gehören das Beauty & Wellness Center Aquawell, das Schwimmbad, die Sauna und das Fitnesscenter.

Weiterlesen: "Aquamaris Strandresidenz Rügen"
Kunstscheune Vaschvitz, © Tourismuszentrale Rügen

Kunstscheune Vaschvitz

  • Vaschwitz 15, 18569 Trent

Gutshaus & Kunstscheune Vaschvitz - direkt am Bodden gelegen, gelingt hier die Verbindung von Kunst und Natur.

Weiterlesen: "Kunstscheune Vaschvitz"
Zimmerbeispiel, © Christian Rödel

Romantik Hotel Scheelehof

  • Fährstraße 23-25, 18439 Stralsund

Der Scheelehof ist ein Hotel und gleichzeitig ein Restaurant inmitten der Stralsunder Altstadt. Er besteht aus 5 Gebäuden aus verschiedenen Jahrhunderten, die in den Jahren 2010/2011 aufwendig und mit viel Liebe zum Detail saniert wurden.

Weiterlesen: "Romantik Hotel Scheelehof"
Freesenort liegt mitten im Nationalpark "Vorpommersche Boddenlandschaft", © Ummanz-Information/Bordych

Freesenort

  • 18569 Freesenort/ Ummanz

Im Westen der Rügeninsel Ummanz finden Sie das noch ursprünglich erhaltene Fischerdorf Freesenort. Das kleine Dorf mit seinen vier Rohrdachhäusern steht unter Denkmalschutz. Von dort hat man einen fantastischen Blick nach Stralsund und Hiddensee.

Weiterlesen: "Freesenort"
Eingang des Stralsund Museums im ehemaligen Katharinenkloster, © Katrin Kraus / STRALSUND MUSEUM

VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN: Stralsund Museum - Das Katharinenkloster

  • Mönchstraße 25 - 27, 18439 Stralsund

UMBAU BIS FRÜHJAHR 2021 Das erste Museum der Hansestadt Stralsund wurde 1858 gegründet und ein Jahr später als "Provinzialmuseum für Neuvorpommern und Rügen" eröffnet. Es ist zugleich auch das älteste Museum in Mecklenburg-Vorpommern. In drei denkmalgeschützten Häusern werden Ausstellungen zur Ur- und Frühgeschichte, zur Stadtgeschichte, zur Volkskunde und zur Marinegeschichte präsentiert. Das schönste und zugleich wertvollste Ausstellungsstück ist der 1872 - 74 gefundene Goldschmuck von Hiddensee.

Weiterlesen: "VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN: Stralsund Museum - Das Katharinenkloster"
Wieker Bodden, © surflocal.de

Surfspot Dranske

  • 18556 Dranske

Der Hauptspot liegt mitten im Ort am Wieker Bodden - also geschützt vor der offenen Ostsee. Aufbauen und starten könnt ihr auf einer großen Wiese. Davor erstreckt sich ein großes Flachwasserrevier mit einem 200 Meter breiten Stehbereich. Kleiner Insider-Tipp: Bei Ost- und Westwind kommt ihr in den Genuss eines Düseneffekts.

Weiterlesen: "Surfspot Dranske"
Sankt Paulus Kapelle Dranske auf Rügen, © Tourismuszentrale Rügen

St. Paulus Kapelle Dranske

  • Karl Liebknecht Straße, 18556 Dranske

Das nordwestlichste Kirchengebäude der Kirchengemeinde Nord Rügen ist wahrscheinlich die kleinste Kapelle der Insel Rügen.

Weiterlesen: "St. Paulus Kapelle Dranske"
Die Gedenktafel erinnert an Karl XII.., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

Karl der XII. Gedenktafel in Stralsund

  • Klosterstraße/Frankendamm, 18435 Stralsund

Die Gedenktafel erinnert an Karl den XII. während des Nordischen Krieges.

Weiterlesen: "Karl der XII. Gedenktafel in Stralsund"
Das Stralsunder Rathaus am Alten Markt., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

Rathaus Stralsund

  • Alter Markt 9, 18439 Stralsund

Die Schaufassade des alten Rathauses ragt seit Jahrhunderten meterhoch in den Stralsunder Himmel und ist so zum Wahrzeichen der Stadt geworden. Der bedeutendste Profanbau der deutsche Ostseeküste lässt uns heute noch Ruhm und Reichtum der Hansezeit erahnen. Die Anfänge des Baus gehen bis in das 13. Jahrhundert zurück.

Weiterlesen: "Rathaus Stralsund"
Die Brücke zur Halbinsel Liddow., © Tourismuszentrale Rügen

Rittergut Liddow

  • 18569 Liddow

Ein Rittergut mit Geschichte an einem der schönsten Flecken der Insel Rügen.

Weiterlesen: "Rittergut Liddow"
Hier können Sie den Bismarckhering genießen., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

Fischhandel Rasmus

  • Heilgeiststraße 10, 18439 Stralsund

Sogar in Berlin war er schon, der Original Stralsunder Bismarckhering. Erstmals im Jahre 1871, als Reichskanzler Otto von Bismarck der Kostbarkeit aus der Hansestadt Stralsund seinen Namen gab, und von hier aus trat er seinen Siegeszug in die Welt an.

Weiterlesen: "Fischhandel Rasmus"
© Hiddenseer Hafen- und Kurbetrieb

Zeltkino Hiddensee

  • Achtern Diek 21, 18565 Vitte

Am Achtern Diek in Vitte laufen Arthouse-Filme, Sommerkomödien und Kleinode, die viele Zuschauer in der Großstadt verpasst haben.

Weiterlesen: "Zeltkino Hiddensee"

Inselfisch Rügen

  • Mursewiek 27, 18569 Ummanz

Verkauf von fangfrischem Fisch vom Kutter

Weiterlesen: "Inselfisch Rügen"
© Archäo Tour Rügen

Großsteingrab Nobbin - "Riesenberg"

  • 18556 Nobbin

Bei diesem eindrucksvollen ca. 34 x 11-18 m (L x B) großen Megalithgrab aus der Trichterbecherkultur (ca. 4100-2800 v. Chr.) handelt es sich um einen erweiterten Dolmen mit trapezförmigem Hünenbett, zwei teils 3 m hohen Wächtersteinen (von insgesamt vier) und zwei Grabkammern als Besonderheit.

Weiterlesen: "Großsteingrab Nobbin - "Riesenberg""
Kurpark Glowe mit Rundweg und Skulpturen, © Tourismuszentrale Rügen

Kurpark Königshörn in Glowe

  • 18551 Glowe

Der Glower Kurpark mit seinem Rundweg am Kliff.

Weiterlesen: "Kurpark Königshörn in Glowe"
Hier lebte und arbeitete bis 1842 der städtische Scharfrichter., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

Scharfrichterhaus

  • Filterstraße 2a/2b 2a/2b, 18439 Stralsund

Das Eckgrundstück Filterstraße/ Papenstraße war schon Ende des 13. Jahrhunderts Sitz des städtischen Fronen bzw. Scharfrichters.

Weiterlesen: "Scharfrichterhaus"
Urige Keller-Bar im Herzen der Stralsunder Altstadt., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

Zapf-Bar in Stralsund

  • Heilgeiststraße 50, 18439 Stralsund

Die Zapf-Bar finden Sie in der Stralsunder Altstadt.

Weiterlesen: "Zapf-Bar in Stralsund"
© Dinserhof

Dinserhof

  • Prohner Weg 1, 18445 Altenpleen

Ein Urlaub auf dem Land ist etwas ganz Besonderes. Der Dinserhof bietet Raum, dieses einmalige Feeling zu erleben. Unterstützen Sie uns zum Beispiel bei der Tierfütterung oder verwöhnen Sie Ihren Gaumen mit unseren selbst produzierten Produkten.

Weiterlesen: "Dinserhof"
© Thomas Heimlich

Appartement-Haus Dornbusch

  • Weißer Weg 2-3, 18565 Kloster/Insel Hiddensee

Unser 4-Sterne-Appartement-Haus befindet sich auf der Insel Hiddensee im Ort Kloster

Weiterlesen: "Appartement-Haus Dornbusch"

Feinste Regionalwaren & Töpferei

  • Markt 4, 18569 Gingst

Hofladen und Tpferei von Roswitha Burgmann-Seewald

Weiterlesen: "Feinste Regionalwaren & Töpferei"
Gutshaus Kartzitz, © Tourismuszentrale Rügen

Gutshaus Kartzitz

  • Am Park 6, 18528 Rappin OT Kartzitz

Eine ursprünglich einheitliche geschlossene wunderschöne Anlage mit dem einzigen auf Rügen noch erhaltenen barocken Herrenhaus.

Weiterlesen: "Gutshaus Kartzitz"
Dorfkirche Patzig, © Tourismuszentrale Rügen

Dorfkirche Patzig

  • Bergstraße 12, 18528 Patzig

Die St.-Margarethen-Kirche ist ein aus dem 15. Jahrhundert stammendes gotisches Kirchengebäude.

Weiterlesen: "Dorfkirche Patzig"
Wieker Bodden, © surflocal.de

Surfspot Wiek

  • 18556 Wiek

Das Windmekka Deutschlands liegt hoch im Norden der Insel Rügen und verwöhnt mit einem unglaublichen Stehbereich, der 450 Meter weit hinaus reicht. Der Spot ist bei Südwest- bis Nordwinden zu empfehlen. Bei den Wind- und Kitesurfschulen könnt ihr Kurse nehmen und Material mieten. Wegen der geschützten Lage am Wieker Bodden ist das Wasser wie glatt gebügelt.

Weiterlesen: "Surfspot Wiek"
Unser 4-Sterne Traditionshaus reiht sich harmonisch in die vorherrschende Backsteinarchitektur der UNESCO-Welterbestadt ein., © Hotel Baltic/Henrike Schunck

Vienna House Baltic Stralsund

  • Frankendamm 22, 18439 Stralsund

Stralsund ist dort, wo pittoreske Backsteinarchitektur auf stürmischen Ostseecharme trifft. Die idyllische Hansestadt entzückt - die UNESCO belohnte das mit Weltkulturerbestatus. Nur wenige Schritte von der Altstadt entfernt liegt das Hotel Baltic. Von hier aus schlendert es sich gemütlich durch die Gassen, entlang an den zahlreichen Backsteinkirchen bis hin zum Segelschulschiff „Gorch Fock".

Weiterlesen: "Vienna House Baltic Stralsund"
Tyrannosaurus Rex, © Marcel Kunkel

Dinosaurierland Rügen

  • Am Spycker See 2 a, 18551 Glowe

Wandern durch die Urzeit Ein Erlebnis für die ganze Familie

Weiterlesen: "Dinosaurierland Rügen"
Ein Stück Paris in der Stralsunder Altstadt., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

Brasserie Stralsund

  • Neuer Markt 2, 18439 Hansestadt Stralsund

Die Brasserie befindet sich in der Stralsunder Altstadt.

Weiterlesen: "Brasserie Stralsund"
Hochzeit - wir unterstützen Sie sehr gern, damit Ihr Hochzeitstag der schönste Tag in Ihrem Leben wird, © Blumencafé Rügen

Blumencafé Rügen - Sök di wat ut!

  • Gerhart-Hauptmann-Straße 6, 18556 Wiek

Das Angebot im Blumencafé reicht vom hausgebackenen Kuchen bishin zu floralen Ideen für jeden Anlass. Früchte der Region verarbeiten wir zu leckeren Aufstrichen und Säften. Unser Café lädt zum Schnökern und unser Garten zum Verweilen ein.

Weiterlesen: "Blumencafé Rügen - Sök di wat ut!"

Schill-Denkmal Stralsund

  • Sarnowstraße 00, 18439 Stralsund

Das Denkmal erinnert an den preußischen Offizier Ferdinand von Schill. $%&§

Weiterlesen: "Schill-Denkmal Stralsund"
St. Marienkirche Waase / Ummanz, © Tourismuszentrale Rügen

St. Marienkirche Waase / Ummanz

  • Neue Straße 63, 18569 Waase

Die 1291 durch Zisterzienser Mönche geschaffene Kapelle erhielt 1440 ihre heutige Gestalt einer Backsteinkirche.

Weiterlesen: "St. Marienkirche Waase / Ummanz"
Kiter, © Tobi

Kite und Surfschule Rügen-Kite

  • Am Berg 1, 18528 Rappin

Euer Surfkurs auf Rügen an der Ostsee. Mit SICHERHEIT kiten und surfen lernen!

Weiterlesen: "Kite und Surfschule Rügen-Kite"
das Scheelehaus in der Stalsunder Altstadt, © Sabrina Wittkopf-Schade

Scheelehaus

  • Fährstraße 23, 18439 Stralsund

Das Scheelehaus wurde nach dem Stralsunder Wissenschaftler Carl Wilhelm Scheele benannt.

Weiterlesen: "Scheelehaus"
Bismarck Eiche in Bergen, © Tourismuszentrale Rügen

Bismarck Eiche in Bergen auf Rügen

  • Bahnhofstraße, 18528 Bergen auf Rügen

Die mächtige "Bismarck Eiche" steht im im Herzen von Bergen.

Weiterlesen: "Bismarck Eiche in Bergen auf Rügen"
Dorschkroketten, © Florian Bolk

Das rote Haus - Restaurant

  • Wallweg 2, 18565 Vitte

Das rote Haus ist ein schönes Restaurant auf der Insel Hiddensee. Wir kochen weltoffen mit Zutaten aus der Region.

Weiterlesen: "Das rote Haus - Restaurant"
Svantevitstein in der Kirche Altenkirchen, © Archäo Tour Rügen

Svantevitstein in der Kirche Altenkirchen

  • 18556 Altenkirchen

Beim „Svantevitstein“ handelt es sich um einen Bildstein aus Granit, auf dem ein Mann mit Kinn- und Schnurbart im Relief erkennbar ist.

Weiterlesen: "Svantevitstein in der Kirche Altenkirchen"
Der Delikater befindet sich an der Festwiese im Stralsunder Tierpark., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

Delikater in Stralsund

  • Barther Straße, 18437 Stralsund

Das Bistro Delikater befindet sich an der Festwiese im Stralsunder Tierpark und bietet von Kaffee und Kuchen bis zum warmen Mittagstisch alles was das Herz begehrt. Unter der Leitung von Fachpersonal, sind in dem Bistro auch Leute mit Handicap beschäftigt.

Weiterlesen: "Delikater in Stralsund"
der Sühnestein nahe der äußeren Chorwand der Sankt-Jacob-Kirche Gingst, © Archäo Tour Rügen

Sühnestein Gingst

  • 18569 Gingst

Der Sühnestein in Gingst ist ein aus dem Mittelalter stammender Gedenkstein zu Ehren des Pfarrers Laurentius Krintze.

Weiterlesen: "Sühnestein Gingst"
Hier werden Kindheitsträume wahr, © TMV/Raff

Bauer Lange

  • Lieschow Hof Nr. 37, 18569 Ummanz OT Lieschow

Verbringen Sie fröhliche und aufregende Tage auf Deutschlands größter Insel. Aber nicht einfach auf Rügen, sondern auf unserem großartigen Bauernhof. Hier erleben Sie alles, was Ihr Herz begehrt, wenn Sie von Urlaub auf dem Bauernhof träumen.

Weiterlesen: "Bauer Lange"
Gutshaus Venz bei Neuenkirchen auf Rügen, © Tourismuszentrale Rügen

Gutshaus Venz

  • 18569 Neuenkirchen OT Venz

Der Ort Venz auf Rügen wird in einer Urkunde der Stralsunder Marienkirche im Jahre 1486 erstmals als Rittersitz erwähnt. Als älteste bekannte Eigentümer wird die Familie von Raleke genannt.

Weiterlesen: "Gutshaus Venz"
Die Reitanlage Tegelhof im Winterzauber, © Sven C. Arlt

Reitanlage Tegelhof

  • Tegelhof 2, 18528 Sehlen

Lass Dich im Folgenden inspirieren, wenn Urlaub - Rügen - Ambiente und Ruhe im Vordergrund stehen. Mittendrin und doch weit weg - die Reitanlage Tegelhof.

Weiterlesen: "Reitanlage Tegelhof"
Tikibar am Abend, © ummaii.de

Surfhostel Rügen

  • OT Haide, 18569 Ummanz

Das Rügen Surfhostel mit der TikiBar hat viele Gesichter. Das Hostel befindet sich im Westen der Rügeninsel Ummanz, mitten im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Im Baumhausrestaurant und dem TikiTukaLand, einem Abenteuerspielplatz für die Jüngsten, treffen sich Gruppen, Surfer und Familien, Naturliebhaber sowie Partygänger.

Weiterlesen: "Surfhostel Rügen"
Tromper Wiek, © surflocal.de

Surfspot Schaabe (Juliusruh)

  • 18556 Juliusruh

Nachdem ihr euch in Juliusruh durch den ostseetypischen Shorebreak gearbeitet habt, meißeln euch schöne Wellen ein breites Grinsen ins Gesicht. Bei Sideshore aus Nordost und Südost surft ihr parallel zum kilometerlangen Sandstrand.

Weiterlesen: "Surfspot Schaabe (Juliusruh)"
Großer Jasmunder Bodden, © surflocal.de

Surfspot Groß Banzelvitz

  • 18528 Groß Banzelvitz

Bei Nordost- bis Südwind finden Anfänger hier glattes Wasser, einen breiten Stehbereich und eine Wiese zum entspannten Aufbauen. Da der Spot nur sehr klein und daher schnell überfüllt ist, erkundigt euch vorher bei der ortsansässigen Surfschule über die Bedingungen.

Weiterlesen: "Surfspot Groß Banzelvitz"

Gutshaus Kubbelkow

  • Im Dorfe 8, 18528 Klein Kubbelkow

Gutshaus Kubbelkow

Weiterlesen: "Gutshaus Kubbelkow"
Marktplatz Stralsund - in der Mitte: das Wulflamhaus, © Sabrina Wittkopf-Schade

Wulflamhaus Stralsund

  • Alter Markt, 18439 Stralsund

Nachweislich vor 1358 durch die Bürgermeisterfamilie Wulflam errichtet, zeichnet sich das Wulflamhaus durch zweierlei aus: erstens durch das über der Diele gelegene Saalgeschoss, das äußerst selten errichtet wurde und Repräsentationszwecken diente, und zweitens durch den prächtigen Pfeilergiebel.

Weiterlesen: "Wulflamhaus Stralsund"
Evangelische Kirche St. Michael in Sagard - Dach mit Kreuz., © Tourismuszentrale Rügen

Kirche St. Michael Sagard (ev.)

  • Kleiner Markt, 18551 Sagard

Die Sagarder Kirche gehört zu den vier ältesten Kirchen Rügens.

Weiterlesen: "Kirche St. Michael Sagard (ev.)"
© Tourismuszentrale Rügen

Flächendenkmal Kap Arkona

  • Am Parkplatz 1, 18556 Putgarten

Das Flächendenkmal Kap Arkona ist eines der beliebtesten Ausflugsziele auf Rügen. Das Kap beherbergt neben der 45 Meter hohen Steilküste eine ganze Reihe von Sehenswürdigkeiten: Direkt an der Kapspitze liegt der Burgwall der Jaromarsburg. Daneben glitzert die Glaskuppel des restaurierten Peilturmes. Der Schinkelturm, der große Leuchtturm als auch der Peilturm sind zu besichtigen.

Weiterlesen: "Flächendenkmal Kap Arkona"
Historische Kreidebrücke im Hafen in Wiek/ Rügen., © Tourismuszentrale Rügen

Kreidebrücke Wiek

  • Hafenstraße, 18556 Wiek/ Rügen

Die historische Kreidebrücke Wiek - Wahrzeichen der Gemeinde und als "schwebende Promenade" neues, attraktives Ausflugsziel auf der Halbinsel Wittow.

Weiterlesen: "Kreidebrücke Wiek"

Wassersportzentrum Zingst

  • 18374 Ostseeheilbad Zingst

Wir sind ein Team individueller Surfer, die ihren Lifestyle zum Beruf gemacht haben. Wir zeigen Euch unsere Leidenschaft Kitesurfen, Windsurfen, Surfen und Segeln und infizieren Euch mit dem Surfvirus - seit 1999.

Weiterlesen: "Wassersportzentrum Zingst"
Kapelle Ralswiek, © Tourismuszentrale Rügen

Holzkapelle Ralswiek

  • 18528 Ralswiek

Die Kirche ist eine kleine Kapelle aus Holz am Dorfausgang, die im Jahre 1907 als Geschenk aus Schweden nach Ralswiek überführt wurde.

Weiterlesen: "Holzkapelle Ralswiek"
Der mit Keramik beladene Handwagen weist den Weg zum Laden der Töpferei, © Ummanz-Keramik/Schmorell

Ummanz-Keramik

  • Pappelweg 1, 18569 Ummanz

Liebevoll bemalte Tassen und Teller, Schalen und Kännchen. Diese mit inseltypischen Motiven bemalte Töpferware finden Besucher der Ummanz-Keramik besonders reizvoll. Das Team um Töpferin Susan Schmorell legt großen Wert auf Qualität und versteht sein Handwerk in Perfektion. Diese Kunst entspringt dem Können und ihrer Liebe zum Detail.

Weiterlesen: "Ummanz-Keramik"
Orgel der St. Jacobi Kirche in Gingst auf Rügen, © Tourismuszentrale Rügen

Kirche St. Jacobi Gingst

  • Kirchplatz 1, 18569 Gingst

Die St. Jacobi Kirche in Gingst ist die zweitgrößte auf der Insel Rügen.

Weiterlesen: "Kirche St. Jacobi Gingst"
Kubitzer Bodden, © surflocal.de

Surfspot Rambin

  • 18573 Rambin

Aufgrund von Naturschutzbestimmungen dürfen hier nur Windsurfer das tolle Flachwasser und den gigantischen Stehbereich genießen. Zu empfehlen ist dieser Sport bei Windrichtungen zwischen West und Nordwest.

Weiterlesen: "Surfspot Rambin"

Ehemalige Lateinschule zu St. Nikolai

  • Auf dem Nikolaikirchhof 1-2, 18439 Stralsund

Gegen Mitte des 14. Jahrhunderts entstand südöstlich der St. Nikolaikirche als Teil der Kirchhofsbegrenzung der schmale, lang gestreckte, zweigeschossige Backsteinbau. Er diente als Küsterhaus, aber auch als Lateinschule zu St. Nikolai.

Weiterlesen: "Ehemalige Lateinschule zu St. Nikolai"
Außenansicht des Gutshauses, © Sabrina Wittkopf-Schade

Gutshaus Altenpleen

  • Florian Geyer-Straße, 18445 Altenpleen

Unweit der Hansestadt Stralsund befindet sich das Gutshaus Altenpleen. Es wurde im 19. Jahrhundert errichtet.

Weiterlesen: "Gutshaus Altenpleen"
Teile der Stralsunder Stadtbefestigung wurden rekonstruiert oder originalgetreu nachgebildet, © Sven Fischer

Stadtbefestigung mit Kniepertor und Kütertor

  • Knieperwall, 18439 Stralsund

Von den ehemaligen 10 Stadttoren der Hansestadt Stralsund sind nur noch das Kniepertor und das Kütertor erhalten. Das Kniepertor hat seinen Namen von einer Bürgerfamilie aus dem 13. Jahrhundert und wurde erstmals im Jahre 1304 erwähnt. Es war früher einer der wichtigsten Zugänge zum Alten Markt. Das Kütertor wurde 1281 erstmals urkundlich erwähnt. Seine heutige Form erhielt es aber erst im Jahre 1446. Der Name stammt von den Kütern, ehemaligen Fleischern. Kütertor und -bastion sind Teil des Festungsgürtels um die Hansestadt Stralsund.

Weiterlesen: "Stadtbefestigung mit Kniepertor und Kütertor"

Museumshaus

  • Mönchstraße 38, 18439 Stralsund

Das spätgotische Haus des Handelsherren Krämer, gelegen in der Mönchstraße, ist seit seiner Sanierung im Dezember 1999 Teil des Stralsund Museums. Hier wird die Bau- und Nutzungsgeschichte des Hauses und seiner Läden über einen Zeitraum von mehr als 600 Jahren dokumentiert.

Weiterlesen: "Museumshaus"
Schaproder Bodden, © surflocal.de

Surfspot Schaprode

  • 18569 Schaprode

Mit perfektem Flachwasser und einem gigantischen Stehbereich ist Schaprode wie geschaffen, um unter Laborbedingungen euren Style zu verfeinern. Haltet euch aber von der Fahrrinne fern! Kiten dürft ihr an diesem Sahnespot aus Naturschutzgründen nicht. Für optimale Bedingungen sorgen Winde aus Südwest bis Nordwest.

Weiterlesen: "Surfspot Schaprode"
Kapelle Bessin im Herbst, © Tourismuszentrale Rügen

Kapelle Bessin

  • 18573 Rambin OT Bessin

Die Kapelle zum Heiligen Kreuz ist ein gotischer achtseitiger Backsteinbau.

Weiterlesen: "Kapelle Bessin"
© Hiddenseer Hafen- und Kurbetrieb

Surf und Segel Hiddensee

  • Norderende 163, 18565 Vitte / Hiddensee

Auf dieser Seite haben Sie die Möglichkeit, sich näher über unser Wassersportcenter zu informieren.

Weiterlesen: "Surf und Segel Hiddensee"
Eine Stadtniederlassung des Zisterzienserklosters Franzburg., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

Kampischer Hof Stralsund

  • Mühlenstraße 23, 18439 Stralsund

Der Kampische Hof in Stralsund stammt aus dem 13. Jahrhundert.

Weiterlesen: "Kampischer Hof Stralsund"

Restaurant Ventspils

  • Sundpromenade 1a, 18435 Stralsund

Das Restaurant Ventspils ist ein Restaurant mit Klasse und Geschmack. Unsere besonderen Spezialitäten sind die saisonal wechselnden Fischgerichte. Sie finden unser Restaurant und Café in unmittelbarer Nähe zur Altstadt direkt am Südufer des Strelasunds mit wunderschönem Blick übers Wasser und auf das reizvolle Panorama der Insel Rügen.

Weiterlesen: "Restaurant Ventspils"
Stilvolles Restaurant im denkmalgeschützten Speicher., © Tourismuszentrale Hansestadt Stralsund

Speicher 8

  • Hafenstraße 8, 18439 Stralsund

Von dem stilvollen Restaurant "Speicher 8" im denkmalgeschützten Türmchenspeicher hat man eine hervorragende Sicht auf die Gorch Fock 1 und den Strelasund. Gleichzeitig kann man sich auf vielfältige Gaumenfreuden freuen.

Weiterlesen: "Speicher 8"
Findling Svantekahs am Strand von Ruschvitz, © H. Seelenbinder

Findling Svantekahs

  • 18551 Ruschvitz

Zwischen Glowe und Bobbin liegt dieses einstige Rittergut Ruschvitz unweit der Steilküste. Es einer jener Orte, an denen der Freibeuter Klaus Störtebeker geboren sein soll. Die Eiszeit hat dort den Svantekahs hinterlassen, den Heiligen Stein, ein beliebtes Motiv, das Maler und Fotografen fasziniert.

Weiterlesen: "Findling Svantekahs"
Besuchen Sie uns in unserem Restaurant, © Hafenkater

Hafenkater

  • Achtern Diek 24, 18565 Vitte / Hiddensee

Willkommen in Schllings Fischhaus!

Weiterlesen: "Hafenkater"
1 von 0
zur Liste

Inhalte werden geladen

Inhalte werden geladen