Welt-Erbe-Haus und Tourist-Information Wismar, © TMV, Danny Gohlke
Original Regional, Ausstellungen und Galerien, barrierefrei

Das Besucherzentrum ist das dritte seiner Art in Deutschland nach Regensburg und Stralsund. Rechtzeitig zur Eröffnung des neuen Ausstellungs- und Veranstaltungshauses am Welterbetag, dem 1. Juni 2014, wurde auch der repräsentative Tapetensaal samt der ringsum verlaufenden Panorama-Bilder wieder hergerichtet.

Die seltene Wandverkleidung wurde 1823 in Paris aus kunstvollen Papierdrucken und einem Untergrund aus Sackleinen hergestellt. Dargestellt ist die Geschichte aus der griechischen Mythologie „Reise des Telemach auf die Insel der Göttin Calypso“. Die Bilder kleiden den sogenannten Tapetensaal in dem Gebäudeensemble Lübsche Straße 23 vollständig aus. Neben Wismar besitzt das Museum of Modern Art New York Fragmente des gleichen Tapetenzyklus.
Ein weiteres Highlight auf dem Rundgang im Welterbezentrum stellt die Intarsie des Stadtgrundrisses auf dem Fußboden dar. Da die Altstadt von Wismar insbesondere wegen seines erhaltenen Stadtgrundrisses, welcher beispielhaft die entwickelte mittelalterliche Hansestadt dokumentiert, in das UNESCO-Welterbe aufgenommen worden ist , gibt es auf stadtmauerartig umlaufenden Bänken über Hörstationen Wissenswertes zu erfahren. In einem Welterbe-Panorama werden außerdem internationale Beispiele für Natur- und Kulturerbe, der Arbeitskreis der Welterbe-Altstädte in Deutschland und das gemeinsame Welterbe mit Stralsund vorgestellt.
“Bürger bauen ihre Stadt“, „Häuser erzählen Geschichte“, “Regeln formen diese Stadt“, “Handel bringt Wohlstand“ und „Kaufleute erfinden das Dielenhaus“ sind ebenso Teil dieser Ausstellung, die mit vielen originalen Befunden an Wänden und Decken anschaulich gemacht werden.
Der Besuch der Ausstellung ist kostenfrei.

Bürgermeistersprechstunde ist jeden Mittwoch von 18 Uhr bis 19 Uhr.

Informationen zur Barrierefreiheit

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft: teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung, Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen“. Weitere Details sind zu finden unter Reisen für Alle.

  • öffentliche Parkplätze gegenüber des Hauses vorhanden, jedoch keine Parkplätze für Menschen mit Behinderung.
  • Der Zugang zum Gebäude erfolgt über eine Rampe (80 cm breit mit einer Neigung von 8 % auf einer Länge von 2 m).
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig über Rampen oder per Aufzug erreichbar.
    • Die Kabine im Aufzug ist 100 cm x 135 cm groß.
    • Die Durchgangsbreite der Aufzugstür beträgt 90 cm.
    • Das Bedientableau ist nicht horizontal angeordnet (niedrigste Stelle der Bedienelemente ist 90 cm, die höchste Stelle 110 cm hoch).
  • Im OG befindet sich zwischen dem 1. und 2. Ausstellungsraum eine Rampe (115 cm breit mit einer Neigung von 8 % auf einer Länge von 2,45 m).
  • Türen und Durchgänge sind mindestens 85 cm breit.
  • Wege und Flure haben eine Mindestbreite von 150 cm.
  • Der Kassentresen ist 110 cm und an der niedrigsten Stelle 75 cm hoch.
  • Die Exponate und die dazugehörigen Informationen sind überwiegend im Sitzen einsehbar.
  • Angebotene Hilfsmittel: Rollstuhl, Rollator
  • Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und für Rollstuhlfahrer angeboten. Es stehen Sitzgelegenheiten während der Führung zur Verfügung. Die gesamte Route ist für Rollstuhlfahrer stufenlos befahrbar. Um Voranmeldung wird gebeten.
  • Die Informationen zu den Exponaten werden schriftlich, akustisch und fotorealistisch vermittelt. Zusätzlich stehen u.a. Multimedia-Guides und Videos in Gebärdensprache zur Verfügung.
  • Es gibt keinen optisch wahrnehmbaren Alarm.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen (in deutscher Gebärdensprache) angeboten. Es ist eine Voranmeldung notwendig.
  • Es werden für Menschen mit Hörbehinderung Führungen mit FM-Anlagen ermöglicht (z.B. Kopfhörer, Halsringschleifen).
  • Es werden Führungen für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen angeboten. Es ist eine Voranmeldung notwendig. 
  • Die Inhalte (z.B. Exponate) der Führung für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen sind leicht verständlich oder werden leicht verständlich (z.B. bildhaft) erklärt.
  • Assistenzhunde sind willkommen.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung im EG

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    • links neben dem WC 140 cm x 55 cm, rechts 100 cm x 55 cm;
    • vor dem WC, dem Waschbecken und der Tür mind. 200 cm x 200 cm.
  • Beidseitig am WC sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Ein Alarmauslöser ist nicht vorhanden.

Bildergalerie

Wissenswertes

Bewertungen
Reisen für Alle
Anreise

Ihr Ziel:
Welt-Erbe-Haus
Lübsche Straße 23
23966 Hansestadt Wismar



Entspannt von Tür zu Tür:

Plant hier Eure Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Routenplaner:

Plant hier Eure Anreise mit dem Auto.

Öffnungszeiten
Heute, 24.06.202409:00 - 17:00 Uhr
Gültig ab 01. April bis 30. September
Montag 09:00 - 17:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 17:00 Uhr
Freitag 09:00 - 17:00 Uhr
Samstag 09:00 - 17:00 Uhr
Sonntag 09:00 - 17:00 Uhr
Feiertag 09:00 - 17:00 Uhr
Gültig ab 01. Oktober bis 31. März
Montag 10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag 10:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 16:00 Uhr
Freitag 10:00 - 16:00 Uhr
Samstag 10:00 - 16:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 16:00 Uhr
Feiertag 10:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungen

99 Ergebnisse

© DOMUSimages - Alexander Rudolph

Welt-Erbe-Haus - UNESCO Ausstellung

  • Termin: Heute bis Morgen
  • Lübsche Straße, 23966 Hansestadt Wismar

täglich 09.00 Uhr - 17.00 Uhr

Weiterlesen: "Welt-Erbe-Haus - UNESCO Ausstellung"
© DOMUSimages - Alexander Rudolph

Welt-Erbe-Haus - UNESCO Ausstellung

  • Termin: Morgen bis 26.06.24
  • Lübsche Straße, 23966 Hansestadt Wismar

täglich 09.00 Uhr - 17.00 Uhr

Weiterlesen: "Welt-Erbe-Haus - UNESCO Ausstellung"
© DOMUSimages - Alexander Rudolph

Welt-Erbe-Haus - UNESCO Ausstellung

  • Termin: 26.06.24 bis 27.06.24
  • Lübsche Straße, 23966 Hansestadt Wismar

täglich 09.00 Uhr - 17.00 Uhr

Weiterlesen: "Welt-Erbe-Haus - UNESCO Ausstellung"
© DOMUSimages - Alexander Rudolph

Welt-Erbe-Haus - UNESCO Ausstellung

  • Termin: Heute bis Morgen
  • Lübsche Straße, 23966 Hansestadt Wismar

täglich 09.00 Uhr - 17.00 Uhr

Weiterlesen: "Welt-Erbe-Haus - UNESCO Ausstellung"
© DOMUSimages - Alexander Rudolph

Welt-Erbe-Haus - UNESCO Ausstellung

  • Termin: Morgen bis 26.06.24
  • Lübsche Straße, 23966 Hansestadt Wismar

täglich 09.00 Uhr - 17.00 Uhr

Weiterlesen: "Welt-Erbe-Haus - UNESCO Ausstellung"
© DOMUSimages - Alexander Rudolph

Welt-Erbe-Haus - UNESCO Ausstellung

  • Termin: 26.06.24 bis 27.06.24
  • Lübsche Straße, 23966 Hansestadt Wismar

täglich 09.00 Uhr - 17.00 Uhr

Weiterlesen: "Welt-Erbe-Haus - UNESCO Ausstellung"
1- 0 von 0

Inhalte werden geladen

Inhalte werden geladen

Was gibt es in der Nähe?

zur Karte
Außenansicht des Stadtgeschichtlichen Museums Wismar SCHABBELL, © TZ Wismar, Christoph Meyer (paperheroes)

Stadtgeschichtliches Museum der Hansestadt Wismar SCHABBELL

  • Heute geöffnet
  • Schweinsbrücke, 23966 Wismar

Das „Schabbell“, eines der frühesten Renaissancebauten im Ostseeraum, das benachbarte Gebäude an der Schweinsbrücke 6 und die dazugehörigen Höfe wurden im Dezember 2017 nach einer umfangreichen und behutsamen Sanierung wieder eröffnet und dienen nun als Ausstellungs- und Veranstaltungsflächen des Stadtgeschichtlichen Museums Wismar.

Weiterlesen: "Stadtgeschichtliches Museum der Hansestadt Wismar SCHABBELL"
Luftaufnahme Herrenhaus Levetzow, © Herrenhaus Levetzow / Bernd Lüskow

Herrenhaus Levetzow

  • Am Gutshaus, 23972 Lübow

Im Herrenhaus Levetzow dürfen Sie ein großzügiges Ambiente, in den Ferienwohnungen die Mischung aus Komfort, Moderne und dem „Alten“ erwarten.

Weiterlesen: "Herrenhaus Levetzow"
Das schmucke Schloss Tressow, © Thomas Krieger

Schloss Tressow

  • Schloss Tressow, 23966 Tressow

Das spätklassizistische Herrenhaus Schloss Tressow von 1865 gehörte einst zur Familie von Schulenburg. Heute wird es als Hotel genutzt und freut sich auf Urlaubsgäste.

Weiterlesen: "Schloss Tressow"
Schloss und Park Gamehl, © Schloss Gamehl / Torsten Schulz

Hotel Schloss Gamehl

  • Dorfstraße, 23970 Benz/Ot Gamehl

Ruhe. Natur. Kultur. Vor den Toren Wismars. Einmal Gutsherr sein – das ist auf Schloss Gamehl möglich. 19 Zimmer und Suiten, jedes einzigartig, bieten Ihnen ein traditionelles Ambiente, aber modernen Komfort.

Weiterlesen: "Hotel Schloss Gamehl"
Ferien- und Reiterhof Landgut Lischow - Hier können Sie entspannen, © Ferien- und Reiterhof Landgut Lischow/Schröder

Ferien- und Reiterhof Landgut Lischow

  • Lischow, 23974 Lischow

Unweit der Hansestadt Wismar in herrlicher Natur liegt das Landgut - Lischow. Ferien mit vielen Pferden, Gänsen und Ziegen in einer geschlossenen Gutshofanlage mit einem großen Hofteich zum Angeln und einem idyllischen Park zum Erholen.

Weiterlesen: "Ferien- und Reiterhof Landgut Lischow"
Willkommen im Wildkräuterhof Winkelkraut, © Wildkräuterhof Winkelkraut / Antje Conrad

Wildkräuterhof Winkelkraut Beckerwitz

  • Zur Wiek, 23968 Hohenkirchen OT Beckerwitz

Bunter Wildkräuterschaugarten in Mandalaform mit eigenem Hofladen, Bistro & Café und Seminarbetrieb.

Weiterlesen: "Wildkräuterhof Winkelkraut Beckerwitz"
Außenansicht St. Georgen-Kirche, © TZ Wismar, Anibal Trejo

St. Georgen-Kirche Wismar

  • Heute geöffnet
  • St.-Georgen-Kirchhof, 23966 Wismar

Die St.-Georgen-Kirche ist eine der drei großen Hauptkirchen Wismars und ein hervorragendes Baudenkmal norddeutscher Backsteingotik. Einst war sie das Gotteshaus der Handwerker und Gewerbetreibenden. Die Ursprünge St.-Georgens liegen im 13. Jhd. Ihre Errichtung fällt somit in die bewegte Zeit des späten Mittelalters und der Reformation.

Weiterlesen: "St. Georgen-Kirche Wismar"
Ein Highlight der Hansestadt - Der Alte Hafen Wismars, © TZ Wismar, Alexander Rudolph

Alter Hafen Wismar

  • Jederzeit frei zugänglich
  • Alter Hafen, 23966 Wismar

Der Alte Hafen hat sein Hafenbecken in Lage und spezifischer Formgebung seit dem Jahr 1211 weitestgehend erhalten. Als Anlegestelle für Ausflugsdampfer, Liegeplatz für Freizeitkapitäne und Traditionsschiffe, wie die Kogge und die Atalanta, hat der Hafen weiterhin Bedeutung.

Weiterlesen: "Alter Hafen Wismar"
Store, © Erik Gross

Fischleder Concept Store

  • Heute geöffnet
  • Krämerstraße, 23966 Wismar

Lachs, Aal, Scholle und Barsch wird hier nicht auf dem Teller serviert. Im einzigen Fischleder Store Deutschlands entsteht daraus Gold- und Silberschmuck sowie Handtaschen Gürtel und Portemonnaies

Weiterlesen: "Fischleder Concept Store"
DieTurmseite im Westen., © Frank Burger

Dorfkirche Hohen Viecheln

  • Pfarrweg, 23996 Hohen Viecheln

Die frühgotische Dorfkirche Hohen Viecheln ist ein denkmalgeschütztes Kirchengebäude in Hohen Viecheln.

Weiterlesen: "Dorfkirche Hohen Viecheln"
Außenansicht Künstlerhaus Schloss Plüschow, © Schloss Plüschow

Mecklenburgisches Künstlerhaus Schloss Plüschow

  • Am Schlosspark, 23936 Upahl / OT Plüschow

1763 ließ der Hamburger Kaufmann Philipp Heinrich Stenglin das zweigeschossige backsteinerne Schloss Plüschow zwischen Wismar und Lübeck errichten. Heute wird das Schloss für viele kulturelle Veranstaltungen genutzt und lädt vor allem Kunstliebhaber ein.

Weiterlesen: "Mecklenburgisches Künstlerhaus Schloss Plüschow"
Gutshaus in Neuhof, © Kurverwaltung Insel Poel

Gutshaus Neuhof

  • Neuhof, 23999 Neuhof

In ruhiger Lage, am Ende einer Lindenallee, ist das Gutshaus mit Park ähnlichem Garten in Neuhof zu finden. In komfortabel ausgestatteten Ferienwohnungen, die mit Liebe eingerichtet sind, genießen Urlaubsgäste pures Inselfeeling.

Weiterlesen: "Gutshaus Neuhof"
Die Traubenlese erfolgt per Hand, © wein-mv.de

Weinberg Dähn Dorf Mecklenburg

  • Feldweg, 23972 Dorf Mecklenburg

Auf dem Weinberg Dähn in Dorf Mecklenburg können Weine probiert und gekauft werden. Die Weine werden komplett von der Traube bis zur fertigen Weinflasche vor Ort hergestellt. Verkaufs- und Verkostungstermine werden online bekannt gegeben.

Weiterlesen: "Weinberg Dähn Dorf Mecklenburg"
phanTECHNIKUM - Technisches Landesmuseum MV, © Technisches Landesmuseum MV

phanTECHNIKUM - Technisches Landesmuseum

  • Heute geschlossen
  • Zum Festplatz, 23966 Wismar

Das Ausstellungshaus des Technischen Landesmuseums Mecklenburg-Vorpommern präsentiert auf rund 3.500 Quadratmetern die faszinierende Welt der Technik- und Industriegeschichte Mecklenburg-Vorpommerns und gliedert sich nach den Elementen FEUER, WASSER, LUFT und ERDE.

Weiterlesen: "phanTECHNIKUM - Technisches Landesmuseum"
© TMV, Danny Gohlke

Wassertor Wismar

  • Am Hafen, 23966 Wismar

Das Wassertor ist das letzte bestehende von ursprünglich fünf Stadttoren, die in einer vier Meter hohen Stadtmauer eingebunden waren. Es trägt seinen Namen, da es zum Hafen hin zeigt.

Weiterlesen: "Wassertor Wismar"
zur Liste

Inhalte werden geladen