Ostseeküsten-Radweg

Dem Meer ganz nah

Wunderschöne Seebäder, stolze Hansestädte, drei Inseln und eine Halbinsel – auf dem Ostseeküsten-Radweg lernen Radurlauber Mecklenburg-Vorpommern von seiner schönsten Seite kennen. Immer wieder führt die Strecke direkt an der Küste entlang und verlässt sie nur für kurze Abstecher ins bezaubernde Hinterland.

Startpunkt der Tour ist Lübeck-Travemünde. Durch die verträumte Hügellandschaft des Klützer Winkels erreichen Radfahrer die UNESCO-Welterbe-Stadt Wismar. In der Bucht mit der idyllischen Fischerinsel Poel machen Heerscharen von Wasservögeln Rast. Über die Hügel der Kühlung führt der Radweg ins Ostseebad Kühlungsborn und weiter nach Heiligendamm, der weißen Stadt am Meer. Auf dem Steilufer geht es ins Seebad Warnemünde. Am anderen Ufer der Warnow beginnt die Rostocker Heide, ein riesiges Waldgebiet, das die Ostseebäder Markgrafenheide und Graal-Müritz einrahmt.

Mit bunten Kapitänshäusern und urigen Zeesbooten stimmt Wustrow auf die wildromantische Halbinsel Fischland-Darß-Zingst ein. Ein Höhepunkt ist die ehemalige Künstlerkolonie Ahrenshoop, deren reetgedeckte Häuser sich in die sanfte Dünenlandschaft ducken.

Im Frühjahr und im Herbst begleiten Kranichschwärme die Radfahrer bis in die UNESCO-Welterbe-Stadt Stralsund, dem ehrwürdigen Tor zu Deutschlands größter Insel. Rügen ist ein von der Natur geschaffenes Meisterwerk. Einmal rund um die Insel führt der Radweg – vorbei am wild-romantischen Kap Arkona, dem sagenumwobenen Königsstuhl und den Feuersteinfeldern südlich von Sassnitz, sowie den eleganten Bädervillen in Binz, Sellin und Göhren.

Von der Universitäts- und Hansestadt Greifswald ist es nicht mehr weit bis zum Peenestrom. Bei Wolgast öffnen sich die Tore zur Sonneninsel Usedom. An breiten Stränden reihen sich die Ostseebäder mit ihren langen Promenaden und der sehr gut erhaltenen Bäderarchitektur aneinander bis in Ahlbeck die Tour endet.

Streckencharakteristik:
Der Ostseeküsten-Radweg verläuft überwiegend auf ruhigen Landstraßen, asphaltierten oder wassergebundenen Radwegen und gut zu befahrenen Wald- und Feldwegen. Es gibt jedoch auch Streckenabschnitte mit ortstypischen Betonplattenwegen und vereinzelnt auch Kopfsteinpflasterstraßen.

Ein für Radurlauber schwieriger Abschnitt befindet sich zwischen Andershof und Mesekenhagen. Hier verläuft der Radweg rund 15 km auf denkmalgeschütztem Kopfsteinpflaster. Alternativ lässt sich der im Stundentakt fahrende Zug von Stralsund nach Greifswald nutzen.

Der Ostseeküsten-Radweg ist in Mecklenburg-Vorpommern nahezu durchgängig ausgeschildert.

Hier geht es zu aktuellen Radwander-Angeboten entlang der Route.

Aktuelle Umfahrungshinweise (Stand April 2017):
Infolge einer schweren Sturmflut kam es zu Küstenabbrüchen. Der Ostseeküsten-Radweg ist aus diesem Grund für folgenden Abschnitt gesperrt:

Börgerende-Nienhagen, Landkreis Rostock
Bitte folgen Sie hier der Beschilderung des Westlichen Backstein-Rundwegs.

Bitte nehmen Sie die ausgewiesene Umleitung ernst. Aufgrund von nicht sichtbaren Unterspülungen kann es zu weiteren Abbrüchen kommen.

Download (565.58 kB)
GPX-Datei Ostseeküsten-Radweg

Toureninfo


  • Gesamtlänge: 1140 km
  • Streckenabschnitt in MV: 695 km
  • Etappen: 15 Tage
  • Bahnanbindung: u.a. Lübeck-Travemünde, Rostock-Warnemünde, Stralsund, Seebad Ahlbeck
  • Sehenswert: UNESCO Welterbestädte Wismar und Stralsund, Rügener Kreidefelsen, Usedomer Bäderarchitektur in Zinnowitz und den Kaiserbädern

  • Ein Stopp auf der Seebrücke in Boltenhagen, © TMV/Süß
    Ein Stopp auf der Seebrücke in Boltenhagen
  • Der Hafen von Timmendorf auf der Insel Poel, © TMV/Süß
    Der Hafen von Timmendorf auf der Insel Poel
  • Radfahrer genießen bei einer Rast die Aussicht über die Ostseeküste, © TMV/Roth
    Radfahrer genießen bei einer Rast die Aussicht über die Ostseeküste
  • Boote schaukeln im Hafen der Hansestadt Wismar, © Grundner/TMV
    Boote schaukeln im Hafen der Hansestadt Wismar
  • Radfahrer am Alten Strom in Warnemünde, © TMV/Gänsicke
    Radfahrer am Alten Strom in Warnemünde
  • An der Steilküste bei Ahrenshoop entdecken Radurlauber die raue Seite der Ostsee, © TMV/Weise
    An der Steilküste bei Ahrenshoop entdecken Radurlauber die raue Seite der Ostsee
  • Die weißen Kreidefelsen auf der Insel Rügen, © TMV/Grundner
    Die weißen Kreidefelsen auf der Insel Rügen
  • Prächtige Aufbauten empfangen die Besucher der Selliner Seebrücke auf der Insel Rügen, © TMV/Böttcher
    Prächtige Aufbauten empfangen die Besucher der Selliner Seebrücke auf der Insel Rügen
1

Hafenstraße – 17489 Greifswald

Museumshafen Greifswald

Teils über 100 Jahre alt sind die Schiffe und Boote im Museumshafen, © Sven Fischer

Gaffelketsch und Schoner, Seequatze und Rammschiff, Kreuzer und Kragejolle - etwa 45 alte Schiffe prägen das Bild des Museumshafens in Greifswald, der 1991 nach dem Vorbild der Museumshäfen in Flensburg und Hamburg gegründet wurde. Damit reagierten die Hansestädter auf das gestiegene Interesse an historischen Schiffen und traditioneller Seemannschaft.

Mehr erfahren »
2

Lotsenstieg – 23999 Insel Poel / OT Timmendorf

Leuchtturm Timmendorf

Leuchtturm Timmendorf, © Kurverwaltung Insel Poel

Der Leuchtturm Timmendorf ist eines der Wahrzeichen der Insel Poel und einer der ältesten noch in Betrieb befindlichen Leuchttürme aus dem 19. Jahrhundert.

Mehr erfahren »
3

Hafenstraße – 18439 Stralsund

OZEANEUM Stralsund

Schiffswrack-Nachbau im umgestalteten Aquarium "offener Atlantik", © Christian Howe / OZEANEUM Stralsund

Das OZEANEUM Stralsund lädt mit seinen 5 Ausstellungen und 50 Aquarien zu einer einmaligen Unterwasserreise durch die nördlichen Meere ein. Besuchen Sie die Humboldt-Pinguine auf der Dachterrasse, Sandtigerhaidame "Niki" im 2,6 Mio. Liter Becken "Offener Atlantik" & die Riesen der Meere - Nachbildungen von Walen in Originalgröße.

Mehr erfahren »
4

An der Strandpromenade – 17454 Zinnowitz

Seebrücke Zinnowitz mit Tauchgondel

Tauchgondel an der Zinnowitzer Seebrücke, © Sabrina Wittkopf-Schade

Die Tauchgondel am Kopf der 315 Meter langen Seebrücke bietet Ihnen die Möglichkeit, trockenen Fußes eine Tauchfahrt in die Ostsee zu unternehmen und den Lebensraum unter den Wellen näher kennenzulernen.

Mehr erfahren »
7

Am Parkplatz – 18556 Putgarten

Flächendenkmal Kap Arkona

Blick vom Leuchtturm u?bers Fla?chendenkmal, © Tourismuszentrale Rügen

Das Flächendenkmal Kap Arkona ist eines der beliebtesten Ausflugsziele auf Rügen. Das Kap beherbergt neben der 45 Meter hohen Steilküste eine ganze Reihe von Sehenswürdigkeiten: Direkt an der Kapspitze liegt der Burgwall der Jaromarsburg. Daneben glitzert die Glaskuppel des restaurierten Peilturmes. Der Schinkelturm, der große Leuchtturm als auch der Peilturm sind zu besichtigen.

Mehr erfahren »
8

Am Strom – 18119 Rostock-Warnemünde

Alter Strom Warnemünde

Blick auf den Alten Strom, © René Legrand

Der Alte Strom war bis 1903 der einzige Schifffahrtsweg in den Rostocker Hafen. Heute gehen hier nur noch vorwiegend Yachten, Fahrgastschiffe und Fischkutter vor Anker.

Mehr erfahren »
9

An der Mühle – 17493 Greifswald

Wiecker Holzklappbrücke

Blick auf die historische Holzklappbrücke nach holländischem Vorbild, © B. Fischer

Die Wiecker Holzklappbrücke verbindet die beiden Ortsteile Wieck und Eldena der Hansestadt Greifswald. Sie wurde im Jahre 1887 nach holländischem Vorbild erbaut. Die Klappbrücke führt über den Fluss Ryck. Der Fluss mündet in die Dänische Wiek, einen Teil des Greifswalder Boddens. Die Brücke ist nur für Radfahrer und Fußgänger zugänglich und wird nur bei Bedarf geöffnet. Während des ca. 10-minütigen Brückenzuges können Interessierte die Funktionsweise des alten Denkmals beobachten.

Mehr erfahren »
10

Strandweg – 18347 Ostseebad Ahrenshoop

Kunstkaten Ahrenshoop

Kunstkaten Ahrenshoop, © Kurverwaltung Ahrenshoop/voigt & kranz UG, Prerow

Der Ahrenshooper Kunstkaten ist ein Ausstellungs- und Veranstaltungshaus der Kurverwaltung Ahrenshoop und eine der ältesten Galerien in Norddeutschland. Besucher genießen das ganze Jahr wechselnde Ausstellungen über die Künstlerkolonie Ahrenshoop, die nachfolgenden Künstlergenerationen bis hin zur zeitgenössischen Kunst.

Mehr erfahren »
3

Tribseer Straße – 18439 Stralsund

Altstadt Hotel Peiß

Weinstube des Altstadt Hotel Peiß, © Sigbert Peiß

Übernachten Sie in einem komfortablen Nichtraucher-Hotel. Alle Zimmer sind mit Dusche/Wanne, WC, Fön, Flat Screen und Boxspring-Betten ausgestattet. Selbstverständlich erhalten Sie auch in allen Zimmern kostenloses WLAN.

Mehr erfahren »
5

Hauptstraße – 23974 Blowatz

Ostsee-Gästehaus

Das Ostseegästehaus zwischen Wismar und Rerik, © Ostsee Gästehaus/Christian Möller

Gemütliches Gruppenhaus an der Ostseeküste zwischen Wismar und Rerik. Sehr gut geeignet für Gruppenreisen, Familien und Behindertenurlaub. Selbstversorgung oder Verpflegung auf Wunsch. Alle Zimmer mit Du/WC, große Spiel- und Liegewiese, rollstuhlgerecht. Ideal für Gruppenurlaub an der Ostsee.

Mehr erfahren »
6

Hauptstraße – 17459 Koserow

BEST WESTERN Hotel Hanse-Kogge

Zimmer, © Hotel Hanse-Kogge

Die Ostsee, das Achterwasser, feinsandiger Strand, Wald, Wiesen & eine noch unberührte Natur das finden Sie in Koserow. Die barrierefreie Hotelanlage befindet sich in einem ruhigen, parkähnlichem Gelände, nur 3 Gehminuten vom Strand entfernt.

Mehr erfahren »
7

Bergstr. – 17098 Friedland

Star Camp Friedland

Zeltwiese mit Blick auf dem Imbiss, © Jochem Wernecke - Star Camp

Kleiner familiengeführter Campingplatz auf einer leicht welligen Wiesenfläche mit aufgelockertem Baumbestand, am Rande des Naturschutzgebietes Brohmer Berge, am Brohmer Stausee.

Mehr erfahren »
9

Waldstrasse – 17509 Lubmin

Pension Villa Erika

Unsere Villa anno 2012, © Sonja Bade

Unsere in 1903 erbaute Strandhausvilla "Erika" bietet Ihnen 2 Doppelzimmer & 2 Ferienwohnungen (eine davon barrierefrei!) in familiärer Atmosphäre.Seien Sie unser Gast und entscheiden Sie sich für einen erholsamen und doch abwechslungsreichen Aufenthaltim charmanten Seebad Lubmin an der vorpommerschen Ostsee.

Mehr erfahren »
10

Frankendamm – 18439 Stralsund

Hotel Baltic Stralsund

Unser 4-Sterne Traditionshaus reiht sich harmonisch in die vorherrschende Backsteinarchitektur der UNESCO-Welterbestadt ein., © Hotel Baltic/Henrike Schunck

Stralsund ist dort, wo pittoreske Backsteinarchitektur auf stürmischen Ostseecharme trifft. Die idyllische Hansestadt entzückt - die UNESCO belohnte das mit Weltkulturerbestatus. Nur wenige Schritte von der Altstadt entfernt liegt das Hotel Baltic. Von hier aus schlendert es sich gemütlich durch die Gassen, entlang an den zahlreichen Backsteinkirchen bis hin zum Segelschulschiff „Gorch Fock".

Mehr erfahren »

Wir empfehlen folgende Karten für diese Tour

(Der Link für Sie zum Thalia-Onlineshop, so dass Sie die Bücher nach Hause oder auch in Ihre Thalia-Buchhandlung vor Ort liefern lassen können)

Newsletter abonnieren » like uns auf