Ostseeküsten-Radweg

Dem Meer ganz nah

Wunderschöne Seebäder, stolze Hansestädte, drei Inseln und eine Halbinsel – auf dem Ostseeküsten-Radweg lernen Radurlauber Mecklenburg-Vorpommern von seiner schönsten Seite kennen. Immer wieder führt die Strecke direkt an der Küste entlang und verlässt sie nur für kurze Abstecher ins bezaubernde Hinterland.

Startpunkt der Tour ist Lübeck-Travemünde. Durch die verträumte Hügellandschaft des Klützer Winkels erreichen Radfahrer die UNESCO-Welterbe-Stadt Wismar. In der Bucht mit der idyllischen Fischerinsel Poel machen Heerscharen von Wasservögeln Rast. Über die Hügel der Kühlung führt der Radweg ins Ostseebad Kühlungsborn und weiter nach Heiligendamm, der weißen Stadt am Meer. Auf dem Steilufer geht es ins Seebad Warnemünde. Am anderen Ufer der Warnow beginnt die Rostocker Heide, ein riesiges Waldgebiet, das die Ostseebäder Markgrafenheide und Graal-Müritz einrahmt.

Mit bunten Kapitänshäusern und urigen Zeesbooten stimmt Wustrow auf die wildromantische Halbinsel Fischland-Darß-Zingst ein. Ein Höhepunkt ist die ehemalige Künstlerkolonie Ahrenshoop, deren reetgedeckte Häuser sich in die sanfte Dünenlandschaft ducken.

Im Frühjahr und im Herbst begleiten Kranichschwärme die Radfahrer bis in die UNESCO-Welterbe-Stadt Stralsund, dem ehrwürdigen Tor zu Deutschlands größter Insel. Rügen ist ein von der Natur geschaffenes Meisterwerk. Einmal rund um die Insel führt der Radweg – vorbei am wild-romantischen Kap Arkona, dem sagenumwobenen Königsstuhl und den Feuersteinfeldern südlich von Sassnitz, sowie den eleganten Bädervillen in Binz, Sellin und Göhren.

Von der Universitäts- und Hansestadt Greifswald ist es nicht mehr weit bis zum Peenestrom. Bei Wolgast öffnen sich die Tore zur Sonneninsel Usedom. An breiten Stränden reihen sich die Ostseebäder mit ihren langen Promenaden und der sehr gut erhaltenen Bäderarchitektur aneinander bis in Ahlbeck die Tour endet.

Streckencharakteristik:
Der Ostseeküsten-Radweg verläuft überwiegend auf ruhigen Landstraßen, asphaltierten oder wassergebundenen Radwegen und gut zu befahrenen Wald- und Feldwegen. Es gibt jedoch auch Streckenabschnitte mit ortstypischen Betonplattenwegen und vereinzelnt auch Kopfsteinpflasterstraßen.

Ein für Radurlauber schwieriger Abschnitt befindet sich zwischen Andershof und Mesekenhagen. Hier verläuft der Radweg rund 15 km auf denkmalgeschütztem Kopfsteinpflaster. Alternativ lässt sich der im Stundentakt fahrende Zug von Stralsund nach Greifswald nutzen.

Der Ostseeküsten-Radweg ist in Mecklenburg-Vorpommern nahezu durchgängig ausgeschildert.

Hier geht es zu aktuellen Radwander-Angeboten entlang der Route.

Aktuelle Umfahrungshinweise (Stand April 2017):
Infolge einer schweren Sturmflut kam es zu Küstenabbrüchen. Der Ostseeküsten-Radweg ist aus diesem Grund für folgenden Abschnitt gesperrt:

Börgerende-Nienhagen, Landkreis Rostock
Bitte folgen Sie hier der Beschilderung des Westlichen Backstein-Rundwegs.

Bitte nehmen Sie die ausgewiesene Umleitung ernst. Aufgrund von nicht sichtbaren Unterspülungen kann es zu weiteren Abbrüchen kommen.

Download (565.58 kB)
GPX-Datei Ostseeküsten-Radweg

Toureninfo


  • Gesamtlänge: 1140 km
  • Streckenabschnitt in MV: 695 km
  • Etappen: 15 Tage
  • Bahnanbindung: u.a. Lübeck-Travemünde, Rostock-Warnemünde, Stralsund, Seebad Ahlbeck
  • Sehenswert: UNESCO Welterbestädte Wismar und Stralsund, Rügener Kreidefelsen, Usedomer Bäderarchitektur in Zinnowitz und den Kaiserbädern

  • Ein Stopp auf der Seebrücke in Boltenhagen, © TMV/Süß
    Ein Stopp auf der Seebrücke in Boltenhagen
  • Der Hafen von Timmendorf auf der Insel Poel, © TMV/Süß
    Der Hafen von Timmendorf auf der Insel Poel
  • Radfahrer genießen bei einer Rast die Aussicht über die Ostseeküste, © TMV/Roth
    Radfahrer genießen bei einer Rast die Aussicht über die Ostseeküste
  • Boote schaukeln im Hafen der Hansestadt Wismar, © Grundner/TMV
    Boote schaukeln im Hafen der Hansestadt Wismar
  • Radfahrer am Alten Strom in Warnemünde, © TMV/Gänsicke
    Radfahrer am Alten Strom in Warnemünde
  • An der Steilküste bei Ahrenshoop entdecken Radurlauber die raue Seite der Ostsee, © TMV/Weise
    An der Steilküste bei Ahrenshoop entdecken Radurlauber die raue Seite der Ostsee
  • Die weißen Kreidefelsen auf der Insel Rügen, © TMV/Grundner
    Die weißen Kreidefelsen auf der Insel Rügen
  • Prächtige Aufbauten empfangen die Besucher der Selliner Seebrücke auf der Insel Rügen, © TMV/Böttcher
    Prächtige Aufbauten empfangen die Besucher der Selliner Seebrücke auf der Insel Rügen
1

Lotsenstieg – 23999 Insel Poel / OT Timmendorf

Leuchtturm Timmendorf

Leuchtturm Timmendorf, © Kurverwaltung Insel Poel

Der Leuchtturm Timmendorf ist eines der Wahrzeichen der Insel Poel und einer der ältesten noch in Betrieb befindlichen Leuchttürme aus dem 19. Jahrhundert.

Mehr erfahren »
2

Stubbenkammer – 18546 Sassnitz

Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL

Direkt am berühmten Kreidefelsen Königsstuhl bietet das Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL ein besonderes Naturerlebnis für die ganze Familie, © Nationalpark-Zentrum Königsstuhl/A. Rudolph

Direkt am berühmten Kreidefelsen Königsstuhl und dem UNESCO-Welterbe Alte Buchenwälder bietet das Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL ein besonderes Naturerlebnis für die ganze Familie bei jedem Wetter.Eine Welt voller Geheimnisse wartet auf 2.000 qm Ausstellungsfläche und 28.000 qm Außengelände darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Mehr erfahren »
3

Alter Hafen – 23966 Wismar

Alter Hafen Wismar

Ein Highlight der Hansestadt - Der Alte Hafen Wismars, © TZ Wismar, Alexander Rudolph

Der Alte Hafen hat sein Hafenbecken in Lage und spezifischer Formgebung seit dem Jahr 1211 weitestgehend erhalten. Als Anlegestelle für Ausflugsdampfer, Liegeplatz für Freizeitkapitäne und Traditionsschiffe, wie die Kogge und die Atalanta, hat der Hafen weiterhin Bedeutung.

Mehr erfahren »
4

An der Mühle – 17493 Greifswald

Wiecker Holzklappbrücke

Blick auf die historische Holzklappbrücke nach holländischem Vorbild, © B. Fischer

Die Wiecker Holzklappbrücke verbindet die beiden Ortsteile Wieck und Eldena der Hansestadt Greifswald. Sie wurde im Jahre 1887 nach holländischem Vorbild erbaut. Die Klappbrücke führt über den Fluss Ryck. Der Fluss mündet in die Dänische Wiek, einen Teil des Greifswalder Boddens. Die Brücke ist nur für Radfahrer und Fußgänger zugänglich und wird nur bei Bedarf geöffnet. Während des ca. 10-minütigen Brückenzuges können Interessierte die Funktionsweise des alten Denkmals beobachten.

Mehr erfahren »
5

Hafenstraße – 17489 Greifswald

Museumshafen Greifswald

Teils über 100 Jahre alt sind die Schiffe und Boote im Museumshafen, © Sven Fischer

Gaffelketsch und Schoner, Seequatze und Rammschiff, Kreuzer und Kragejolle - etwa 45 alte Schiffe prägen das Bild des Museumshafens in Greifswald, der 1991 nach dem Vorbild der Museumshäfen in Flensburg und Hamburg gegründet wurde. Damit reagierten die Hansestädter auf das gestiegene Interesse an historischen Schiffen und traditioneller Seemannschaft.

Mehr erfahren »
6

Hafenstraße – 18439 Stralsund

OZEANEUM Stralsund

Schiffswrack-Nachbau im umgestalteten Aquarium "offener Atlantik", © Christian Howe / OZEANEUM Stralsund

Das OZEANEUM Stralsund lädt mit seinen 5 Ausstellungen und 50 Aquarien zu einer einmaligen Unterwasserreise durch die nördlichen Meere ein. Besuchen Sie die Humboldt-Pinguine auf der Dachterrasse, Sandtigerhaidame "Niki" im 2,6 Mio. Liter Becken "Offener Atlantik" & die Riesen der Meere - Nachbildungen von Walen in Originalgröße.

Mehr erfahren »
8

Kühlungsborner Straße – 18230 Bastorf

Leuchtturm Bastorf

Leuchtturm Bastorf, © VMO, Alexander Rudolph

Diese Landspitze weist eine Geländehöhe von ca. 78 m über dem Meeresspiegel auf. Die bauliche Höhe des roten Backsteinturmes beträgt 20,8 m, so dass sich eine Feuerhöhe von 95,3 m ergibt. Damit ist dieser Leuchtturm das höchst gelegene Leuchtfeuer, welches an den deutschen Küstengewässern zu finden ist.

Mehr erfahren »
9

Strandweg – 18347 Ostseebad Ahrenshoop

Kunstkaten Ahrenshoop

Kunstkaten Ahrenshoop, © Kurverwaltung Ahrenshoop/voigt & kranz UG, Prerow

Der Ahrenshooper Kunstkaten ist ein Ausstellungs- und Veranstaltungshaus der Kurverwaltung Ahrenshoop und eine der ältesten Galerien in Norddeutschland. Besucher genießen das ganze Jahr wechselnde Ausstellungen über die Künstlerkolonie Ahrenshoop, die nachfolgenden Künstlergenerationen bis hin zur zeitgenössischen Kunst.

Mehr erfahren »
10

Am Strom – 18119 Rostock-Warnemünde

Alter Strom Warnemünde

Blick auf den Alten Strom, © René Legrand

Der Alte Strom war bis 1903 der einzige Schifffahrtsweg in den Rostocker Hafen. Heute gehen hier nur noch vorwiegend Yachten, Fahrgastschiffe und Fischkutter vor Anker.

Mehr erfahren »
Ausblick auf den Hafen von Barhöft, © Caroline Bahrdt

Unser Haus befindet sich in einzigartiger Lage direkt am Wasser im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Nutzen Sie unser Hotel als idealen Ausgangspunkt zur Erkundung der Umgebung.

Mehr erfahren »
2

Frankendamm – 18439 Stralsund

arcona HOTEL BALTIC

Unser 4-Sterne Traditionshaus reiht sich harmonisch in die vorherrschende Backsteinarchitektur der UNESCO-Welterbestadt ein., © arcona HOTEL BALTIC/Henrike Schunck

Nur wenige Schritte sind es vom arcona HOTEL BALTIC bis zum historischen Stadtzentrum und zum Hafen der Hansestadt Stralsund. Stralsund ist zudem der ideale Ausgangspunkt für Entdeckungstouren der umliegenden traumhaften Ostseeinseln Rügen, Hiddensee, Usedom oder der Halbinsel Fischland/Darß/Zingst.

Mehr erfahren »
3

Breite Straße – 17438 Wolgast

Hotel und Ferienwohnungen Postel

Hotel und Ferienwohnungen >Postel in Wolgast, © Andreas Fack (Copyright Postel Usedom GmbH)

Kurz vor der Ferieninsel Usedom liegt unser innovatives Hotel, das POSTEL. Der 1884 erbaute Backsteinbau, früher kaiserliches Postamt, ist heute Urlaubsziel für diejenigen, die es originell und kreativ lieben. Mit 9 Zimmern, 3 Familienzimmern, 2 Ferienwohnungen und viel Freiraum bieten wir unsere individuelle Unterkunft an.

Mehr erfahren »
6

Bohrstraße – 23966 Wismar

City Partner Hotel "Alter Speicher"

Panorama Ansicht Hotel Alter Speicher, © Hotel Alter Speicher

Privat geführtes, historisches 4 Sterne Hotel mit 75 Zimmern direkt in dem UNESCO Welterbe-Altstadtkern von Wismar gelegen. Das Hotel verfügt zusätzlich über ein Galerie-Restaurant, vier Banketträume, eine Gartenterrasse, ein Bistro in der Jugendstilhalle, kostenpflichtige Parkplätze auf dem Gelände, Kinderspielplatz usw.

Mehr erfahren »
7

Dorfstraße – 17373 Seebad Ueckermünde

Hotel & Ferienanlage Haffhus im Seebad Ueckermünde

Entspannen am Haffhus im Erholungsort Ueckermünde, © TMV/Süß

Hotel + Ferienanlage mit 76 Zimmern in drei reetgedeckten Appartementhäusern direkt am Stettiner Haff im Seebad Ueckermünde. Eigener Strand, Bootssteg, Fahrrad- und Bootsverleih. Restaurant mit großer Terrasse, Wellnessbereich mit Pool, Saunen und Massagen, Bowlingbahn und Bar.

Mehr erfahren »
8

Ernst-Moritz-Arndt-Straße – 18347 Dierhagen

OstseeCamp Dierhagen

Platz für Wohnwagen & Wohnmobile, © OstseeCamp Dierhagen

Das OstseeCamp Dierhagen liegt auf der einzigartigen Halbinsel Fischland-Darß-Zingst und ist ein liebevoll gepflegtes Naturareal in Strandnähe. Hier verbringen Sie einen Natururlaub, wie Sie es sich wünschen. Fernab von Lärm und Verkehr, campen Sie auf unserem Campingplatz auf der sonnigen Wiese oder im lichten Mischwald.

Mehr erfahren »
9

Am Gutshaus – 18190 Sanitz OT Neu Wendorf

Hotel Pension Gutshaus Neu Wendorf

Das Gutshaus Neu Wendorf mit neuer Fassade, © Hans-Hellmuth Eben

Moderne Tradition trifft Gastlichkeit. Die um 1805 erbaute Gutsanlage am Rande der Rostocker Heide wurde von Familie Eben im Jahre 1992 liebevoll zu einer Hotel-Pension umgebaut, seither immer weiter renoviert und ausgebaut.

Mehr erfahren »
10

Hauptstraße – 18337 Marlow

Storchenhof Ostsee

Blick von der Zufahrt auf den STORCHENHOF mit Storchennest, © Storchenhof Ostsee/Frerichmann

Der Storchenhof in Kuhlrade nahe der Ostsee liegt in einem kleinen typisch Mecklenburger Dorf inmitten von Feldern, Wiesen und Wäldern, südlich der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst und ist ein regionaler Radler-Treff. Die Unterbringung erfolgt in komfortablen Ferienwohnungen im Gästehaus oder in gemütlichen Radlerkojen, die auch für eine Nacht vermietet werden. Bei uns erfahren Sie einen Rundum-Service gemäß der ADFC-Bett+Bike-Kriterien. Auch für englisch- und französischsprachige Gäste sind wir gerne da.

Mehr erfahren »

Wir empfehlen folgende Karten für diese Tour

(Der Link für Sie zum Thalia-Onlineshop, so dass Sie die Bücher nach Hause oder auch in Ihre Thalia-Buchhandlung vor Ort liefern lassen können)

Newsletter abonnieren » like uns auf