Elberadweg

Logo Elberadweg, © TMV

Strecke

1.260,00 km

Dauer

20:00 h

Gut erhaltene Wehranlage der Festung Dömitz, © Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin e.V.

zurück

Schließen

Logo Elberadweg, © TMV

Strecke

1.260,00 km

Dauer

20:00 h

In unendlicher Gelassenheit fließt die Elbe vom Riesengebirge dem Wattenmeer entgegen. An ihren Ufern führt ein Radweg vorbei an Burgen und Schlössern, Kirchen, Dörfern und Städten. Geschichte und Kultur sind allgegenwärtig, so in Dresden, Dessau oder Magdeburg. Bei Dömitz und Boizenburg besucht die Elbe Mecklenburg-Vorpommern.

In unendlicher Gelassenheit fließt die Elbe vom Riesengebirge dem Wattenmeer entgegen. An ihren Ufern führt ein Radweg vorbei an Burgen und Schlössern, Kirchen, Dörfern und Städten. Geschichte und Kultur sind allgegenwärtig, so in Dresden, Dessau oder Magdeburg. Bei Dömitz und Boizenburg besucht die Elbe Mecklenburg-Vorpommern.

Bildergalerie

Von Wittenberge bis Lauenburg reicht das 400 Kilometer lange Naturparadies Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe. Der ungebändigte Strom und seine reizvolle Uferlandschaft bieten Störchen, Kranichen, Bibern, Fischottern, Seeadlern und Graureihern ein Zuhause. Von Gothmann bis Klein Schmölen begleiten wachholderbewachsene Flugsanddünen die Radfahrer. Bei Dömitz türmt sich Europas größte Binnenwanderdüne beeindruckende 28 Meter hoch.

Von den Anhöhen der Deiche, auf denen der Radweg größtenteils verläuft, bieten sich herrliche Rundblicke. Stattliche Fachwerkhöfe und bezaubernde Kleinstädte schmiegen sich in die Flussauen. Dömitz selbst begeistert nicht nur mit seiner Lage an der Mündung der Müritz-Elde-Wasserstraße, sondern auch mit einer sternförmigen Backsteinfestung. Auf dem Festungsgelände erfährt der Besucher im Informationszentrum für das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe Mecklenburg-Vorpommern viel Wissenswertes über das Thema Mensch und Biosphäre. Beide Elbufer sind gleichermaßen reizvoll und dank der Fährlinien auf dieser Etappe können Radurlauber nach Belieben die Seite wechseln.

Boizenburg empfängt seine Gäste mit einem bildschönen Marktplatz-Ensemble, einer historischen Wallanlage und einem herrlichen Ausblick über das weite Elbetal. Die hier ansässige Naturparkverwaltung informiert über den Naturpark und bietet geführte Wanderungen an. Ab Boizenburg empfiehlt sich die Route am Ostufer, wo schon bald das bezaubernde Städtchen Lauenburg grüßt.

Vor den Toren Hamburgs teilt sich die Elbe in zwei Arme. Von Süden her kann das pulsierende Herz der Hansestadt erobert werden. Am gegenüberliegenden Ufer liegen träumend die blühenden Obstplantagen des Alten Landes. Bei Cuxhaven vereint sich die Elbe mit der Nordsee und geht ins ewige Spiel von Ebbe und Flut über.

Weitere Informationen zu allen Abschnitten des Elberadweges

Sehenswertes

zur Karte

9 Ergebnisse

© Hotel Dömitzer Hafen

Hotel Dömitzer Hafen

  • Hafenplatz 3, 19303 Dömitz

Genießen Sie bei einen einzigartigen Ausblick über die Elbtalaue vom Panoramacafé in 40 m Höhe. Entspannen Sie bei frischem Kaffee und Kuchen und beobachten Sie den Schiffsverkehr und Vogelzug auf der Elbe. Auf Wunsch gibt es eine frische Brise inklusive.

Weiterlesen: "Hotel Dömitzer Hafen"

Erstes Deutsches Fliesenmuseum

  • Reichenstraße 4, 19258 Boizenburg

Das Boizenburger Fliesenmuseum ist das einzige Museum dieser Art in Deutschland. Über 2000 historische Fliesen aus der Zeit um 1880 bis 1925 werden auf 500 qm ausgestellt. Ein Schwerpunkt sind Fliesen aus der Jugendstilzeit.

Weiterlesen: "Erstes Deutsches Fliesenmuseum"
Auch im Herbst ist ein Ausflug zum "Elwkieker" reizvoll., © Gabriele Skorupski

Aussichtsturm "Elwkieker" Boizenburg

  • Am Elbberg 20, 19258 Boizenburg/ OT Vier

Das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe Mecklenburg-Vorpommern hat zu jeder Jahreszeit seinen besonderen Charme. Beliebt ist der Landstrich zwischen Dömitz und Boizenburg vor allem, weil sich hier eine einzigartige Flussauenlandschaft entwickeln konnte, die sehr naturnah ist.

Weiterlesen: "Aussichtsturm "Elwkieker" Boizenburg"
Seit der Umgestaltung des Walls zur Grünanlage dient er der Erholung., © Gabriele Skorupski

Historische Wallanlagen Boizenburg

  • 19258 Boizenbug / Elbe

Wahrscheinlich im 12. Jahrhundert sind die historischen Wallanlagen von Boizenburg errichtet worden. Sie dienten dem Schutz der sich gerade entwickelnden Stadt an der Boize. Mehr als 45 Brücken über dem Wallgraben gaben der Stadt den Beinamen "Klein-Venedig des Nordens".

Weiterlesen: "Historische Wallanlagen Boizenburg"
© Archiv, Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe

Informationszentrum für das UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-MV

  • Auf der Festung 2b, 19303 Dömitz

Auf dem Gelände der Festung Dömitz erfährt der Besucher nicht nur Interessantes zur Stadtgeschichte und Fritz Reuters Haftzeit. Eine Ausstellung im Informationszentrum für das Biosphärenreservat befasst sich mit dem Thema "Mensch und Biosphäre" und gibt interessante Einblicke in das globale Netzwerk der UNESCO-Biosphärenreservate.

Weiterlesen: "Informationszentrum für das UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-MV"
Die Brückenbögen über der Elbe erinnern an die einstige Bahnlinie, die zum Ende des 2. Weltkrieges zerstört wurde., © Gabriele Skorupski

Alte Eisenbahnbrücke Dömitz - Elbbrücke

  • 19303 Dömitz

Wer in der Gegend um Dömitz unterwegs ist, sollte sich den Anblick der ehemals 986 Meter langen Eisenbahnbrücke der Bahnlinie Wittenberge-Lüneburg nicht entgehen lassen. Sie lässt sich sowohl aus der Nähe als auch von ferneren Aussichtspunkten wunderbar betrachten.

Weiterlesen: "Alte Eisenbahnbrücke Dömitz - Elbbrücke"
© Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe

Festung Dömitz

  • Auf der Festung 3, 19303 Dömitz

Das Bollwerk aus Backstein überblickt die Elbe bei der Stadt Dömitz. Ihre Mauern haben Fürsten, Heerführer und Könige kommen und gehen sehen und Schriftsteller inspiriert. Neben den beeindruckenden großen Bastionen und dem Tor mit echter Zugbrücke können Besucher das Informationszentrum des UNESCO Biosphärenreservates Elbe-Schaalsee und die Ausstellungen "Mensch und Biosphäre" und "Im Grunde" entdecken.

Weiterlesen: "Festung Dömitz"
© Stadt Dömitz

Tourist - Information Dömitz

  • Rathausplatz 1, 19303 Dömitz

Die Festungsstadt Dömitz liegt im Herzen des UNESCO Biosphärenreservates Flusslandschaft ELBE Mecklenburg-Vorpommern

Weiterlesen: "Tourist - Information Dömitz"
Boizenburger Wall, © Stadtinformation Boizenburg/Elbe

Stadtinformation Boizenburg/Elbe

  • Markt 14, 19258 Boizenburg/Elbe

Sie fallen dem Besucher sofort ins Auge – die außergewöhnlichen Fliesenbilder an zahlreichen Gebäuden in der reizvollen historischen Altstadt.

Weiterlesen: "Stadtinformation Boizenburg/Elbe"
© Hotel Dömitzer Hafen

Hotel Dömitzer Hafen

  • Hafenplatz 3, 19303 Dömitz

Genießen Sie bei einen einzigartigen Ausblick über die Elbtalaue vom Panoramacafé in 40 m Höhe. Entspannen Sie bei frischem Kaffee und Kuchen und beobachten Sie den Schiffsverkehr und Vogelzug auf der Elbe. Auf Wunsch gibt es eine frische Brise inklusive.

Weiterlesen: "Hotel Dömitzer Hafen"

Erstes Deutsches Fliesenmuseum

  • Reichenstraße 4, 19258 Boizenburg

Das Boizenburger Fliesenmuseum ist das einzige Museum dieser Art in Deutschland. Über 2000 historische Fliesen aus der Zeit um 1880 bis 1925 werden auf 500 qm ausgestellt. Ein Schwerpunkt sind Fliesen aus der Jugendstilzeit.

Weiterlesen: "Erstes Deutsches Fliesenmuseum"
Auch im Herbst ist ein Ausflug zum "Elwkieker" reizvoll., © Gabriele Skorupski

Aussichtsturm "Elwkieker" Boizenburg

  • Am Elbberg 20, 19258 Boizenburg/ OT Vier

Das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe Mecklenburg-Vorpommern hat zu jeder Jahreszeit seinen besonderen Charme. Beliebt ist der Landstrich zwischen Dömitz und Boizenburg vor allem, weil sich hier eine einzigartige Flussauenlandschaft entwickeln konnte, die sehr naturnah ist.

Weiterlesen: "Aussichtsturm "Elwkieker" Boizenburg"
Seit der Umgestaltung des Walls zur Grünanlage dient er der Erholung., © Gabriele Skorupski

Historische Wallanlagen Boizenburg

  • 19258 Boizenbug / Elbe

Wahrscheinlich im 12. Jahrhundert sind die historischen Wallanlagen von Boizenburg errichtet worden. Sie dienten dem Schutz der sich gerade entwickelnden Stadt an der Boize. Mehr als 45 Brücken über dem Wallgraben gaben der Stadt den Beinamen "Klein-Venedig des Nordens".

Weiterlesen: "Historische Wallanlagen Boizenburg"
© Archiv, Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe

Informationszentrum für das UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-MV

  • Auf der Festung 2b, 19303 Dömitz

Auf dem Gelände der Festung Dömitz erfährt der Besucher nicht nur Interessantes zur Stadtgeschichte und Fritz Reuters Haftzeit. Eine Ausstellung im Informationszentrum für das Biosphärenreservat befasst sich mit dem Thema "Mensch und Biosphäre" und gibt interessante Einblicke in das globale Netzwerk der UNESCO-Biosphärenreservate.

Weiterlesen: "Informationszentrum für das UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-MV"
Die Brückenbögen über der Elbe erinnern an die einstige Bahnlinie, die zum Ende des 2. Weltkrieges zerstört wurde., © Gabriele Skorupski

Alte Eisenbahnbrücke Dömitz - Elbbrücke

  • 19303 Dömitz

Wer in der Gegend um Dömitz unterwegs ist, sollte sich den Anblick der ehemals 986 Meter langen Eisenbahnbrücke der Bahnlinie Wittenberge-Lüneburg nicht entgehen lassen. Sie lässt sich sowohl aus der Nähe als auch von ferneren Aussichtspunkten wunderbar betrachten.

Weiterlesen: "Alte Eisenbahnbrücke Dömitz - Elbbrücke"
© Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe

Festung Dömitz

  • Auf der Festung 3, 19303 Dömitz

Das Bollwerk aus Backstein überblickt die Elbe bei der Stadt Dömitz. Ihre Mauern haben Fürsten, Heerführer und Könige kommen und gehen sehen und Schriftsteller inspiriert. Neben den beeindruckenden großen Bastionen und dem Tor mit echter Zugbrücke können Besucher das Informationszentrum des UNESCO Biosphärenreservates Elbe-Schaalsee und die Ausstellungen "Mensch und Biosphäre" und "Im Grunde" entdecken.

Weiterlesen: "Festung Dömitz"
© Stadt Dömitz

Tourist - Information Dömitz

  • Rathausplatz 1, 19303 Dömitz

Die Festungsstadt Dömitz liegt im Herzen des UNESCO Biosphärenreservates Flusslandschaft ELBE Mecklenburg-Vorpommern

Weiterlesen: "Tourist - Information Dömitz"
Boizenburger Wall, © Stadtinformation Boizenburg/Elbe

Stadtinformation Boizenburg/Elbe

  • Markt 14, 19258 Boizenburg/Elbe

Sie fallen dem Besucher sofort ins Auge – die außergewöhnlichen Fliesenbilder an zahlreichen Gebäuden in der reizvollen historischen Altstadt.

Weiterlesen: "Stadtinformation Boizenburg/Elbe"
1 von 0
zur Liste

Inhalte werden geladen

Inhalte werden geladen

Wissenswertes

Anreise

Dein Ziel:
Elberadweg
19303 Dömitz



Entspannt von Tür zu Tür:

Plant hier Eure Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Routenplaner:

Plant hier Eure Anreise mit dem Auto.

Kontakt

Elberadweg

19303 Dömitz


Wegekennzeichnung
  • Logo Elberadweg, © TMV

Ähnliche Touren

Schön auch aus der Luft: Der lange Sandstrand von Boltenhagen., © TMV/Friedrich

Ostseeküsten-Radweg

Weiterlesen: "Ostseeküsten-Radweg"
Mit dem Rad nicht nur den Urlaub aktiv erleben, sondern auch die schönsten Orte Mecklenburg-Vorpommerns entdecken wie hier Schloss Schwerin, © TMV/Werk3

Radweg Hamburg-Rügen

Weiterlesen: "Radweg Hamburg-Rügen"
Beginn der Tour am Brandenburger Tor in Berlin, © TMV/ Werk3

Radweg Berlin-Kopenhagen

Weiterlesen: "Radweg Berlin-Kopenhagen"
1 von 0