Gutshaus-Rundweg

Herausgeputzte Dorfschönheiten

Inmitten sanfter Hügel, blühender Felder und kühlender Wälder befinden sich kleine heile Welten - Dörfer mit ansehnlichen Gutshäusern aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Die Prachtbauten beeindrucken mit römischen Säulen, barocken Schnörkeln oder neogotischen Spitzbögen und vielerorts mit schönen Parkanlagen.

Die Rundtour beginnt in der Münsterstadt Bad Doberan mit ihrer über Ländergrenzen hinaus bekannten Zisterzienser -Klosterkirche und klassizistischen Logierhäusern. Sie führt durch eine Bilderbuchlandschaft mit kleinen Hügeln, knorrigen Weiden und blühenden Feldrainen, vorbei an weiten Wiesen mit Pferden und Kühen. Aufgereiht, wie auf einer Perlenkette säumen Gutshäuser den Weg zum Geburtsort des Troja-Entdeckers Heinrich Schliemann. Neubukow empfängt seine Gäste mit Kleinstadtidylle und einer Windmühle.

Auf der zweiten Etappe führt der Weg nur wenige Kilometer zum Salzhaff, wo sich Heerscharen von Vögeln im flachen Gewässer vor der Halbinsel Wustrow tummeln. Zwischen den Rapsfeldern um den Bastorfer Leuchtturm träumt ein romantisches Gutshaus am anderen. Das Meer ist immer ganz nah und lockt zu einer erfrischenden Pause.

Das Ostseebad Kühlungsborn lädt mit seiner kilometerlangen Promenade und der Seebrücke zum Verweilen ein. Mondäne weiße Villen in Bäderarchitektur erinnern, wie das blütenweiße Klassizismusensemble im nahen Heiligendamm, an das Leben zu Kaisers Zeiten.

Die Allee nach Bad Doberan, gesäumt von herrlichen Linden und gelben Rapsfeldern, führt vorbei an der ältesten Pferderennbahn auf dem europäischen Festland. Ein besonderes Highlight ist die Schmalspurbahn "Molli“ mit ihrer schnaufenden und tutenden Dampflok, die Radwanderer zeitweise auf ihrem Weg begleitet.

Entlang des Rundweges gibt es Gutshäuser in Hohen Luckow, Wokrent, Rederant, Gerdshagen, Rosenhagen, Klein Nienhagen, Garvensdorf, Roggow, Blengow, Hohen Niendorf, Bastorf, Kägsdorf, Altenhagen und Gerdsdorf

Umfahrungshinweis:
                                                                                              
Der Abschnitt Rederank-Gerdshagen ist nur mit Einschränkungen befahrbar. Wir empfehlen Ihnen die folgenden zwei Umfahrungsmöglichkeiten:
Variante 1: Ab Satow zunächst auf der Landesstraße in Richtung Radegast, dann in den Miekenhäger Weg einbiegen, geradeaus bis zur Landesstraße. Hier ein kurzes Stück nach links, dann rechts nach Miekenhagen fahren, hinter dem Dorf weiter dem Alten Kastanienweg folgen bis zur Kreuzung, dann nach rechts in Richtung Horst. Hier sind Sie wieder auf dem Gutshaus-Rundweg in Richtung Rosenhagen.
Variante 2: Aus Hohen Luckow kommend nicht nach Satow sondern links abbiegen. Der Dorfstraße folgen bis zum Abzweig Krugland. Hier rechts bis zur nächsten Kreuzung fahren. Dann wieder rechts in Richtung Jürgenshagen radeln. Folgen sie der Beschilderung mit dem „Grünen Dreieck“. In der Ortslage Jürgenshagen gehts auf dem Neukruger Weg und die Hauptstraße zur Landesstraße, hier rechts in Richtung Satow. Die zweite Einmündung links führt sie auf einen Wirtschaftsweg in Richtung Radegast. In Radegast rechts abbiegen nach Miekenhagen und Horst. Hier sind sie dann wieder auf dem Gutshaus-Rundweg.

An den Radtouren des Satower Landes können Sie die Umfahrungsvarianten besser nachvollziehen.

Download (97.70 kB)
GPX Datei Gutshaus-Rundweg

Toureninfo


  • Länge der Tour: 120 km
  • Etappen: 2 Tage
  • Bahnanbindungen: u.a. Bad Doberan, Neubukow, Kühlungsborn
  • Sehenswert: Bezaubernde Gutshäuser in Hohen Luckow, Klein Nienhagen, Gerdshagen und Roggow, Bad Doberan mit seinem Münster,  erstes deutsches Seebad Heiligendamm

  • Das barocke Gutshaus in Hohen Luckow ist eines der Prachtstücke nähe der mecklenburgischen Ostseeküste, © TMV/Legrand
    Das barocke Gutshaus in Hohen Luckow ist eines der Prachtstücke nähe der mecklenburgischen Ostseeküste
  • Die Ruine der frühgotischen Kirche in Satow ist steinerer Zeuge einer fast 800-jährigen Geschichte, © VMO/Alexander Rudolph
    Die Ruine der frühgotischen Kirche in Satow ist steinerer Zeuge einer fast 800-jährigen Geschichte
  • Urlaub vom Alltag auf einer Radtour durch die farbenfrohen Landschaften Mecklenburg-Vorpommerns, © TMV/ Werk3
    Urlaub vom Alltag auf einer Radtour durch die farbenfrohen Landschaften Mecklenburg-Vorpommerns
  • Mit Idylle und Ruhe verwöhnt Gut Klein Nienhagen nahe der Ostseeküste gelegen seine Gäste, © Gut Klein Nienhagen
    Mit Idylle und Ruhe verwöhnt Gut Klein Nienhagen nahe der Ostseeküste gelegen seine Gäste
  • Eines der ältesten Herrenhäuser Mecklenburgs liegt direkt am Meer und Salzhaff in Roggow., © Herrenhaus Roggow
    Eines der ältesten Herrenhäuser Mecklenburgs liegt direkt am Meer und Salzhaff in Roggow.
  • Leuchtturm Bastorf nahe Kühlungsborn an der Ostseeküste, © VMO/Alexander Rudolph
    Leuchtturm Bastorf nahe Kühlungsborn an der Ostseeküste
1

Klosterstraße – 18209 Bad Doberan

Münster Bad Doberan

Doberaner Münster - Perle der Backsteingotik, © VMO, Alexander Rudolph

Die Zisterzienserklosterkirche aus dem 13. Jahrhundert verfügt über die reichste mittelalterliche Ausstattung aller Zisterzienserkirchen europaweit.

Mehr erfahren »
9

Lindenallee – 18230 Blengow

Herrenhaus Blengow

Blick von der Zufahrtsstraße auf das Herrenhaus, © Klaus-Dieter Bartsch

Ihr Urlaubs-Domizil ist ein ruhig gelegenes, denkmalgeschütztes, saniertes Herrenhaus in der Salzhaffregion. Hier können Sie erholsame und entspannte Ferien verbringen.

Mehr erfahren »
10

Parkstraße – 18230 Niendorf

Jagdschloss zu Hohen Niendorf

Außenansicht Schloss Hohen Niendorf, © Schloss Hohen Niendorf, Silvia Henkelmann

Das Schloss zu Hohen Niendorf liegt nur 4 km von der Küste entfernt auf einem Höhenzug, der gleichmäßig zur Ostsee abfällt. Gönnen Sie sich eine Auszeit vom Alltag! Machen Sie Urlaub inmitten des 70.000 m² großen, denkmalgeschützten Landschafsparks im Schloss Hohen Niendorf.

Mehr erfahren »
11

Kühlungsborner Straße – 18230 Bastorf

Leuchtturm Bastorf

Leuchtturm Bastorf, © VMO, Alexander Rudolph

Diese Landspitze weist eine Geländehöhe von ca. 78 m über dem Meeresspiegel auf. Die bauliche Höhe des roten Backsteinturmes beträgt 20,8 m, so dass sich eine Feuerhöhe von 95,3 m ergibt. Damit ist dieser Leuchtturm das höchst gelegene Leuchtfeuer, welches an den deutschen Küstengewässern zu finden ist.

Mehr erfahren »
12

Fritz-Reuter-Straße – 18225 Kühlungsborn

Mecklenburgische Bäderbahn Molli

Der 100-jährige Zug, © Jan Methling

Der Molli mit 900 mm Spurweite gehört zu den ältesten Schmalspurbahnen der Welt und spannt dabei wie kein anderes Verkehrsmittel den Bogen zwischen traditioneller Bäderkultur und modernen Urlaubsangeboten zwischen Kühlungsborn West und Bad Doberan.

Mehr erfahren »
13

Zur Seebrücke – 18225 Kühlungsborn

Seebrücke Kühlungsborn

Luftaufnahme Kühlungsborn, © TSK GmbH

Die Seebrücke befindet sich in Kühlungsborn Ost, als Verlängerung der Strandstraße, die eine beliebte Einkaufsstraße für Urlauber und Einheimische ist.

Mehr erfahren »

Wir empfehlen folgende Karte für diese Tour

(Der Link für Sie zum Thalia-Onlineshop, so dass Sie die Bücher nach Hause oder auch in Ihre Thalia-Buchhandlung vor Ort liefern lassen können)

Newsletter abonnieren » like uns auf