Rügen-Rundweg

Harmonie der Kontraste

Die größte Insel Deutschlands begeistert mit Vielfalt. Kilometerlange Sandstrände und schroffe Steilküsten, mondäne Seebäder und urige Fischerdörfer. Dazu ursprüngliche Natur. Radwanderern bieten sich faszinierende Ausblicke von weltbekannten Kreidefelsen und Hügeln im Inselinneren auf Meer und Bodden, auf Wiesen und Wälder.

Die Rundtour beginnt in Sassnitz mit einer kurvenreichen Abfahrt zum traditionsreichen Fischereihafen. Vorbei an den Feuersteinfeldern südlich von Mukran und dem 4,5 km langen "Koloss von Prora", einem Relikt aus dem Dritten Reich, geht es zu den Ostseebädern Binz, Sellin, Baabe und Göhren, immer den salzigen Geschmack frischer Meerluft auf den Lippen. Weithin hörbar verbindet die Schmalspurbahn „Rasender Roland“ die für ihre Bäderarchitektur, Seebrücken und Promenaden bekannten Badeorte. Die angrenzenden Buchenwälder der Granitz spenden kühlende Frische.

Durch die urwüchsige Natur der Halbinsel Mönchgut mit ihren Buchten und Landzungen führt die nächste Etappe in den Inselsüden. Radwanderer können unterwegs das blütenweiße klassizistische Stadtensemble der Residenzstadt Putbus bewundern.

Altefähr bietet ein eindrucksvolles Panorama auf die Stralsunder Altstadt. Ein guter Kontrast zu den kleinen Fischerdörfern an der Westküste Rügens. Der Weg nach Gingst verläuft durch die fast menschenleere Natur der Insel Ummanz, begleitet vom Schreien und Gezwitscher zahlreicher Wasser- und Wattvögel und riesigen Kranichschwärmen im Frühjahr und Herbst.

Zur Halbinsel Wittow reist das Fahrrad mit der Fähre. Am wildromantischen Kap Arkona trotzen zwei Leuchttürme Wind und Wetter. Das denkmalgeschützte Fischerdörfchen Vitt schmiegt sich idyllisch in eine kleine Bucht. Entlang des kilometerlangen Sandstrandes geht es zum Höhepunkt der Rundtour - dem Nationalpark Jasmund mit seinen weltberühmten Kreidefelsen, eingebettet in die sattgrünen Buchenwälder der Stubbenkammer.

Download (317.55 kB)
GPX-Datei Rügen-Rundweg

Toureninfo


  • Länge der Tour: 275 km
  • Etappen: 5 Tage
  • Bahnanbindung: Sassnitz, Bergen, Binz, Stralsund
  • Sehenswert: Bäderarchitektur in Sassnitz, Baumwipfelpfad Prora, Putbus - Klassizistisches Ensemble, Leuchtürme Kap Arkona, Nationalpark Jasmund mit Kreidefelsen, Nationalparkzentrum und Buchenwälder

 

  • Piktogramm Rügen Rundweg
  • Die Kreideküste mit dem berühmten Königsstuhl ist das Wahrzeichen der Insel Rügen, © Tourismuszentrale Rügen
    Die Kreideküste mit dem berühmten Königsstuhl ist das Wahrzeichen der Insel Rügen
  • Die Seebrücke Sellin im Stil der klassischen Bäderarchitektur lädt zum Verweilen und Falnieren ein., © TZR/D.Lindemann
    Die Seebrücke Sellin im Stil der klassischen Bäderarchitektur lädt zum Verweilen und Falnieren ein.
  • Die Halbinsel Möchgut mit seinen traditionsreichen Fischerdörfern und den Zickerschen Bergen liegt ganz im Süden der Insel., © TZR/D.Lindemann
    Die Halbinsel Möchgut mit seinen traditionsreichen Fischerdörfern und den Zickerschen Bergen liegt ganz im Süden der Insel.
  • Das Windland Wittow  mit dem Kap Arkona bietet Radfahrern optimale Bedingungen für abwechslungsreiche Touren., © Tourismuszentrale Rügen
    Das Windland Wittow mit dem Kap Arkona bietet Radfahrern optimale Bedingungen für abwechslungsreiche Touren.
1

Mole – 18546 Sassnitz

Hafen mit Mole Sassnitz

Hafen mit Mole in Sassnitz, © Heike Seelenbinder

Der Sassnitzer Stadthafen stellt eine Mischung aus Fischerei- und Tourismushafen dar. Eine Vielzahl von Kneipen, Restaurants und kleinen Geschäften lädt zum Bummeln und Verweilen ein.

Mehr erfahren »
2

Im Stadthafen – 18546 Sassnitz

Sassnitzer Fischerei- und Hafenmuseum

Direkt im Stadthafen gelegen: Das Fischerei- und Hafenmuseum in Sassnitz, © Heike Seelenbinder

Gezeigt wird Sassnitzer Geschichte, wie die Entwicklung des ersten Seebadeortes der Insel, Bäderschifffahrt, Hafenentwicklung, Aufnahme des Postdampferlinienverkehrs und Eröffnung der Fährschifffahrt nach Skandinavien, Geschichte der Fischerei und Fischverarbeitung, Marinestandort, Seenotrettungswesen. Besonderer Stolz ist das das begehbare Museumsschiff "HAVEL", ein 26,5-Meter-Stahlkutter, der als einziger originalgetreu von einst 50 im Sassnitzer Fischfang eingesetzten Fahrzeugen erhalten wurde.

Mehr erfahren »
3

Hafenstraße – 18546 Sassnitz

Erlebniswelt U-Boot Museum - H.M.S. Otus

Erlebniswelt U-Boot im Stadthafen Sassnitz, © Tourismuszentrale Rügen

Die Erlebniswelt U-Boot GmbH liegt im Stadthafen Sassnitz. H.M.S. Otus - Her Majesty´s Submarine Otus - ist ein britisches U-Boot der Oberon -Klasse. Es war von 1963 bis 1991 mit 68 Mann Besatzung im ersten U-Boot-Geschwader der Royal Navy u. a. während des Falklandkrieges und im persischen Golf im Einsatz.

Mehr erfahren »
4

Mukraner Straße – 18609 Prora

PRORA-ZENTRUM

Von April bis Oktober befindet sich das PRORA-ZENTRUM mit seinen Ausstellungen im Block 5, © Franz Zadnicek

Ausgehend von der NS- und DDR-Geschichte Proras bietet das PRORA-ZENTRUM für Jung und Alt historisch-politische Bildung an. Geländetouren (zu Fuß oder mit dem Fahrrad), Projekttage / Workshops, Vorträge oder Filmvorführungen sowie Ausstellungen ermöglichen eine vielfältige Beschäftigung mit Themen der doppelten Geschichte Proras.

Mehr erfahren »
5

Heinrich-Heine-Straße – 18609 Ostseebad Binz

Kurpark Binz

Der Kurpark im Ostseebad Binz., © Tourismuszentrale Rügen

Ein richtiges Seebad verfügt auch über einen Kurpark, in dem die Gäste flanieren können und Zerstreuung finden.

Mehr erfahren »
Blick vom Bakenberg zur Insel Vilm, © Tourismuszentrale Rügen

Der Bakenberg ist mit 66 Metern die höchste Erhebung auf der hügeliegen Halbinsel Mönchgut und gewährt einzigartige Ausblicke über die Landschaft des Mönchgutes bis zur Insel Vilm.

Mehr erfahren »
8

– 18581 Putbus

Circus Putbus

Der Circus Putbus wird im Rondell von weißen klassizistischen Bauten umsäumt. In der Mitte steht der 19 m hohe Obelisk., © Tourismuszentrale Rügen

Der Name Putbus ist wohl slawischen Ursprungs und wird mit „Hinter dem Fliederbusch“ übersetzt. Im Jahre 1810 wurde dieser Ort vom Fürsten Malte zu einer Residenzstadt im klassizistischen Stil ausgebaut mit Theater, Pädagogium und weißen Häusern rund um den Circus. Eine Stadt vom Reißbrett mit Park und Tiergehege und Rosenstöcken vor jedem Haus.

Mehr erfahren »
11

An der Kirche 1 – 18556 Altenkirchen

Pfarrkirche Altenkirchen

Pfarrkirche Altenkirchen mit Kosegartenhaus, © Tourismuszentrale Rügen

Die Pfarrkirche in Altenkirchen zählt zu den ältesten Sakralbauten der Insel Rügen. Bei ihrem Bau im 12. Jahrhundert wurde ein Bildstein der Jaromarsburg verwendet, welche der slawischen Gottheit Svantevit gewidmet und einst am Kap Arkona gelegen war.

Mehr erfahren »
12

– 18556 Vitt

Vitter Strand

Blick vom Vitter Strand nach Kap Arkona, © Tourismuszentrale Rügen

Einer der romantischsten Orte der Insel Rügen ist das Dörfchen Vitt. Es liegt versteckt in einer Uferschlucht der Steilküste. Vom Vitter Strand erstreckt sich ein herrlicher Blick nach Kap Arkona.

Mehr erfahren »

Wir empfehlen folgende Karten für diese Tour

(Der Link für Sie zum Thalia-Onlineshop, so dass Sie die Bücher nach Hause oder auch in Ihre Thalia-Buchhandlung vor Ort liefern lassen können)

Newsletter abonnieren » like uns auf