• Museum im Steintor - Das Steintor von außen, © Museum am Steintor
    Museum im Steintor - Das Steintor von außen
  • Hanse und Mittelalter in der Hansestadt Anklam, © Museum am Steintor
    Hanse und Mittelalter in der Hansestadt Anklam
  • Der Anklamer Münzschatz im Steintor, © Museum am Steintor
    Der Anklamer Münzschatz im Steintor
  • Anklam und der zweite Weltkrieg, © Museum am Steintor
    Anklam und der zweite Weltkrieg

Museum im Steintor

Das Museum im Steintor hat eine über 90-jährige Geschichte. Es ist das älteste stadthistorische Museum zwischen Greifswald und Stettin. Das einzige erhaltene Stadttor der Stadtbefestigung Anklams ist zudem das höchste Stadttor der Backsteingotik in Pommern und zählt zu den schönsten in Norddeutschlands.

Seit 1989 befindet sich das Stadtmuseum Anklam in einem der ältesten Gebäude der Hansestadt, dem Steintor. In den 5 Etagen des mittelalterlichen Gebäudes sind in den Abteilungen der ständigen Ausstellung Zeitzeugnisse zur Geschichte der Hansestadt sowie des Lebens am Peenefluss zu sehen. Sonderausstellungen und -veranstaltungen sowie ein herrlicher Ausblick auf das Peenetal und die Hansestadt laden zu jeder Jahreszeit zu einem Museumsbesuch ein.
Sollten Sie bereits mehr als 70 Jahre alt sein, haben Sie die Möglichkeit, sich nach dem Aufstieg von 111 Stufen in der fünfte Etage des Steintores in das Gipfelbuch des Museums einzutragen. In der fünften Etage des 32 m hohen Stadttores kann der Ausblick auf die Stadt und das Peenetal genossen werden.
Abteilungen der ständigen Ausstellung sind die „Slawen und Wikinger an der Peene“,  „Anklam und die Hanse“ bis hin zu „Anklam zwischen 1933-1949“.
Zu den Attraktionen des Museums gehört der Münzschatzfund aus dem Jahre 1995. Dieser ist der größte Silberschatzfund aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges in Pommern. Des weiteren befinden sich im Museum ein Archiv und eine Bibliothek zur Stadt- und Regionalgeschichte.
Mit Voranmeldung ist es möglich, Führungen durch das Museum und Stadtrundgänge zu besonderen Themen der Anklamer Stadtgeschichte zu machen. Dabei kann auch die Nikolaikirche besichtigt werden.

Kategorie

Backsteingotik, Museen


+49 3971 245503


Kontakt:

Museum im Steintor

Schulstraße 1
17389  Anklam

+49 3971 245503
info@museum-im-steintor.de


Ihr Ziel:

Museum im Steintor
Schulstraße 1
17389 Anklam


Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.


Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Newsletter abonnieren » like uns auf